PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In die Eifel wandern



Koenig20
25.04.2013, 10:21
Hallo zusammen,

ich plane mit meiner Familie eine Wandertour in die Eifel.
Wir sind eine 4-Köpfige Familie und suchen, für eine Zwischenpause, eine Übernachtung
in einem Hotel.Ich bitte um eure Vorschläge..


Danke im voraus


Grüße,


Koenig20

Siegfried
25.04.2013, 14:12
Hallo zusammen,

ich plane mit meiner Familie eine Wandertour in die Eifel.
Wir sind eine 4-Köpfige Familie und suchen, für eine Zwischenpause, eine Übernachtung
in einem Hotel.Ich bitte um eure Vorschläge..


Danke im voraus


Grüße,


Koenig20





Aha. Ich geh in der Schweiz etwas wandern und suche auch ein Hotel für eine Übernachtung.
Die Eifel geht von Koblenz bis Aachen. Da hab ihr ganz schön was vor. :hihi:

MollePeLa58
12.05.2013, 20:38
@Siegfried, die Eifel geht nicht von KO.-AA, sondern quasi von der Mosel aufwärts bis nach Belgien rein,dann bis Aachen. Siehe eifelsteig.de:*Startseite (http://www.Eifelsteig.de), Übernachtugsmöglichkeiten, gibt`s jedemenge
Also viel Glück, und frohes wandern !.

Siegfried
12.05.2013, 21:32
@Siegfried, die Eifel geht nicht von KO.-AA, sondern quasi von der Mosel aufwärts bis nach Belgien rein,dann bis Aachen. Siehe eifelsteig.de:*Startseite (http://www.Eifelsteig.de), Übernachtugsmöglichkeiten, gibt`s jedemenge
Also viel Glück, und frohes wandern !.

Ich weiss wo die Eifel ist.
O - Sauer, Our, Ardennen
N - Kölner Bucht
W - Rhein
S - Mosel.

Aber wenn jemand IN die Eifel wandern will mit einer 4-köpfigen Familie und einer Übernachtung dann ist der Eifelsteig wohl masslos oversized. Dann lieber ein bisschen durch die Felsen im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark.

MollePeLa58
14.05.2013, 21:21
Hallo Siegfried, Recht hast du.Der E.St. ist natürlich nix für eine Übernachtung , mit evt.2 Kindern.Und die Luxemburgische Schweiz ist wirklich sehr schön.Wollte eigentlich nur sagen, man kann glaub ich überall ein Zimmer für eine Nacht bekommen.
In diesem Sinne .KEEP ON WALKING !

Koenig20
22.05.2013, 10:09
Schade dass ich mich nicht vorher melden konnte.Wir hatten uns jedoch für den Weg von Stadtkyll bis nach Hillesheim entschieden. Die Zwischenpause haben wir dann in Birgel, auf einer Wassermühle verbracht. Dort haben wir uns dann am nächsten Tag etwas gegönnt und sind mit der Familie reiten gegangen. Es war ein wunderschönes Gefühl auf den Pferden zu reiten und die Natur in der Eifel zu genießen. Das hat uns jeden gefallen und wir wären gerne bereit ein zweites mal die Wassermüle zu besuchen da es noch viele andere Aktivitäten gab. Wer möchte kann sich hier (http://www.moulin.de/) nähere Informationen über die historische Wassermühle in der Eifel durchlesen.Vielleicht könnte man das nächste mal eine gemeinsame Wandertour mit den anderen Forumianer hier planen.


Mit freundlichen Grüßen,
Koenig20

Hubi42
18.06.2013, 12:17
Aber wenn jemand IN die Eifel wandern will mit einer 4-köpfigen Familie und einer Übernachtung dann ist der Eifelsteig wohl masslos oversized. Dann lieber ein bisschen durch die Felsen im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark.

Ist jetzt natürlich nicht mehr für den Themeneröffner interessant aber trotzdem mal als Idee:

Man muss solche Wanderwege nicht komplett bezwingen, um darauf glücklich zu werden :) - Nagut, nur eine Übernachtung lässt dann doch nur recht wenig Strecke übrig ... - aber auch bei mehr Zeit kann man auch einfach, wenn es grad passt, "Schummeln". Hab ich vor Jahren mal mit dem Rennsteig so gemacht: Komplette Strecke selber laufen wär nicht gegangen, weswegen ich im Vorfeld schon mal geschaut hatte, wo überall Busse und Bahnen fahren (letztere gar nicht :wink:) und wo man sich evtl. ein Taxi rufen könnte, weil der Weg nah genug an Straßen verläuft. War zwar etwas mühsam, weil "damals" die Öffis noch nicht in Google Maps integriert waren und es soetwas wie GoEuro noch gar nicht gab (wer es noch nicht kennt: hier (http://www.goeuro.de/)), hat aber am Ende prima funktioniert. Bin die Hälfte der Strecke selbst gelaufen, ein viertel Taxi gefahren und den Rest mit dem Bus. Wenn die Sache mit den Landkreisgrenzen nicht gewesen wäre, wär der Anteil an Busfahrten sichtlich höher ausgefallen, aber man gönnt sich ja sonst nichts :wink: