PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fjällräven Classic 2014



rennmaus4444
13.05.2014, 07:51
Hallo,

will in diesem Jahr teilnehmen (Fjällräven Classic Fjallraven (http://www.fjallraven.de/classic)).

Wer war schon mal dabei (oder ist es in diesem Jahr wieder)?

CiaoCiao Rennmaus4444

BugsBunny
22.05.2014, 18:43
Hallo Rennmaus

Bring bitte den alten Hasen nicht auf "dumme" Ideen ... der hat in der ersten Monatshälfte gefälligst zu arbeiten und nicht in Skandinavien die Ren(n)tiere zu nerven :teufel:

Ich halte es mit dieser Fjällräven Classic mit Udo Jürgens: "Ihr werdet Euch noch wundern, wenn ich erst älter bin". Wobei ich hoffe, dass das Leben für mich schon mit 63 Jahren losgeht :)

Ich kauf mir 2025 ein neues Motorrad und einen Lederdress und fege durch Schweden mit x ES (Elchstärken). Und wenn ich dann in Kiruna bin, packe ich die Trailschuhe aus, nehme das Zelt vom Sozius und mache mich auf zur Fjällräven Classic.

Noch heisst es aber: mit 52 hat man noch Träume ...


Hinweis:
Ich habe auf der schwedischsprachigen Homepage mal geguckt, ob bereits irgendwo ein Hinweis "Classic är fullt" (fullt = voll bzw. ausgebucht) steht.
Zur Zeit sind noch Startplätze "ledig" (= frei). Ich empfehle aber, die Anmeldung in den nächsten Tagen zu tätigen, da laut aktueller Startliste nicht mehr allzuviele Plätze zu vergeben sind.


Ebenfalls sollte baldmöglichst geklärt werden, wie Du nach Kiruna und wieder zurück kommst. Kiruna ist von Stockholm aus mit Flügen oder mit (Nacht)Zügen zu erreichen.

Hier gilt:
Flüge sind in der Regel auch kurzfristig zu bekommen - ist meist nur eine Frage des Preises. Kurzfristig gebucht kann es schweineteuer werden.
Züge sind in Schweden gerne rappelvoll; zudem liegen Kiruna und Abisko an der unter Interrailern nicht ganz unbekannten Strecke nach Narvik. Rechtzeitige Buchung sichert den Platz.

Ciao, ciao
der alte Hase BugsBunny

rennmaus4444
23.05.2014, 10:18
Hi,
hatte eigentlich gestern schon über mein Handy geantwortet.... ist irgendwie "verschüttet" gegangen.....

Vielen Dank für die Zeilen.
Ich habe mir Anfang Januar schon Flug und Übernachtung gebucht - damals war der FRC bereits ausgebucht!!!+
Vorgestern habe ich dann über das FRC-Forum einen Startplatz ergattert - und nun kann das Vorbereiten (Ausrüstung!) beginnen.

Warst Du schon mal da?
Über Tipps, Hinweise etc.würde ich mich freuen.

CiaoCiao Rennmaus4444

BugsBunny
24.05.2014, 16:42
Hi,
hatte eigentlich gestern schon über mein Handy geantwortet.... ist irgendwie "verschüttet" gegangen.....

Vielen Dank für die Zeilen.
Ich habe mir Anfang Januar schon Flug und Übernachtung gebucht - damals war der FRC bereits ausgebucht!!!+
Vorgestern habe ich dann über das FRC-Forum einen Startplatz ergattert - und nun kann das Vorbereiten (Ausrüstung!) beginnen.

Warst Du schon mal da?
Über Tipps, Hinweise etc.würde ich mich freuen.

CiaoCiao Rennmaus4444


Also auf meinem Handy ist nichts zu sehen - es hat aber in der Nacht auf Freitag bei uns wirklich "geschüttet".

Ich habe mich ja schon gewundert, dass bei FRC nirgends ein Hinweis zu finden war, dass die Startplätze längstens weg sind. Gewundert deshalb, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass normalerweise bei den Schweden die Startplätze für derartige Anlässe so gut weggehen wie bei uns die frischen Semmeln beim Bäcker. So ist z.B. der legendäre Vasa-Skilanglauf 2015 seit dem 16. März 2014 ausgebucht (bei 14'800 Startplätzen für eine 90-km-Strecke) - und wer die Strecke des Vasalaufes diesen Sommer mal ultrarennmässig zu Fuss bewältigen wollte, hatte zwei Stunden nach Oeffnung der Anmeldung entweder nichts mehr zu melden oder musste mit der halben Strecke vorlieb nehmen. Wobei der VasaUltra dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet und nur 750 Startplätze für die Ultrastrecke vergeben wurden.

Ich selbst war bis heute weder an der FRC noch auf dem "Kungsleden" unterwegs. Die FRC verläuft auf dem nördlichsten Abschnitt des Kungsleden, wobei die Strecke normalerweise in umgekehrter Richtung (ab Abisko) in Angriff genommen wird.
Nach meinen Unterlagen ist dieser Teil des Kungsleden der meistbegangene - dies vor allem, weil die durchquerten "Dörfer" in diesem Teil während der Saison recht gut an den öffentlichen Verkehr angeschlossen sind und auch die Infrastruktur (Wege, STF-Hütten usw.) gut ausgebaut ist. Wobei Du ja an der FRC Deine "Hütte" in Form eines Zeltes selbst mitbringen und mittragen musst.

Im übrigen gibt meines Erachtens die Homepage der FRC sowohl in der deutsch- wie in der schwedischsprachigen Fassung ziemlich viel an Informationen her. Ich habe auch die Erfahrung machen können, dass die Schweden ihre Sportveranstaltungen mustergültig organisieren.

CiaoCiao
BugsBunny