Banner

Jumping Fitness - Was ist das?

Jumping Fitness - Was ist das?

1
In unserem Fitnessstudio werden derzeit Kurse für "Jumping Fitness" angeboten. Derzeit weiß ich nur, dass dies ein Trainingsprogramm aus der tschechischen Republik ist, die neuerdings nach Deutschland kommt. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Es heißt, dass 10 Minuten auf dem Trampolin mit diesen Übungen eine halbe Stunde Joggen ersetzen. Habt ihr das zufällig schon ausprobiert? Ist der Sport gut für die Ausdauer?

4
Stemblitrand hat geschrieben:In unserem Fitnessstudio werden derzeit Kurse für "Jumping Fitness" angeboten...
Um die Kundschaft zu halten, muss ein Studio jeden Trend aufgreifen, auch wenn es nur alter Wein in neuen Schläuchen ist. Die Geräte wurden weiterentwickelt, quietschende Stahlfedern durch elastische Zugseile ersetzt, Matten weicher gespannt. Training auf einem solchen Trampolin finde ich super, richtig super sogar, aber ich turne zuhause nach Lust und Laune darauf rum und nicht, um Laufen zu ersetzen.
Ist der Sport gut für die Ausdauer?
'Eher Ja' oder wie ist das Gegenteil von 'Nö'?
bones hat geschrieben:Die meisten hier finden laufen geil. Warum sollte man das durch so'n Gehoppse ersetzen?
Laufen - draußen bei Wind und Wetter, über Stock und Stein ist durch nichts auf der Welt zu ersetzen und barfuß natürlich noch geiler. Hopsen auf dem Trampolin kann dazu eine gute Vorübung sein, da wenigstens dort Schuhe allemal tabu sind oder sein sollten.
Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.
:)
Bild
Bild

5
Hi,
also ich betreibe seit ein paar Monaten Jumping Fitness und bin hellauf begeistert. Das coole ist, dass man sehr intensiv trainiert aber keinen Muskelkater bekommt. Außerdem ist es sehr gelenkschonend, was uns Läufern natürlich auch mal gut tut :) Ich nutze es persönlich nicht zum Aufbau meiner Ausdauer, sondern eher als Abwechslung zum Laufen. Muskelaufbau und Schulung der intramuskulären Koordination sind hier die Zauberworte. Ich habe hier einen ganz guten Artikel gefunden, der noch weitere Vorteile aufzählt: Spam-Link entfernt
Ich hoffe ich konnte Dir helfen und weiterhin viel Erfolg!

6
Ich bin sportlich vielseitig interessiert, und ja, auch so ein Trampolin hat durchaus seine Berechtigung.

Mir stellen sich nur alle Nackenhaare auf, wenn mal wieder irgendwas XX Minuten Laufen ersetzen soll. Ich bin Läufer. Nichts kann mir das Laufen ersetzen.

Ich mach Yoga zum Ausgleich, und ich mach Tretrollertouren und Radtouren als Ergänzung. Nichts davon soll je das Laufen ersetzen.

Auf mich würde derartige Trends jedoch um einiges überzeugender vermarktet werden, wenn nicht immer wieder versprochen würde, das eine, allheiligmachende Wunder-Workout erfunden zu haben. Einfach nur sagen: macht Spaß, bringt was. Nicht: ist besser als alles andere je Dagewesene.

7
Trampolin springen macht Spaß! Das ist für mich der ideale Wintersport - im Sommer bin ich viel lieber draußen.
Meine Tochter hat ein Trampolin in ihrem Zimmer und springt dort sehr gerne... welche Bewegungen macht man denn in diesen Kursen.
Bisher rennen wir auf der Stelle. Hüpfen Hampelmann und Co und überlegen uns verschiedene Abfolgen die der andere dann nachhüpfen muss.

8
Kann schon fetzen aufm Trampolin und könnte ein netter Zusatz sein, z.B. wenn man mal weniger Zeit hat oder es auch mal was anderes ist. Als Ersatz wohl aber eher untauglich meiner Meinung nach.
Laufen ist Bewegung und Bewegung ist Leben

9
MM101 hat geschrieben:Hi,
also ich betreibe seit ein paar Monaten Jumping Fitness und bin hellauf begeistert. Das coole ist, dass man sehr intensiv trainiert aber keinen Muskelkater bekommt. Außerdem ist es sehr gelenkschonend, was uns Läufern natürlich auch mal gut tut :) Ich nutze es persönlich nicht zum Aufbau meiner Ausdauer, sondern eher als Abwechslung zum Laufen. Muskelaufbau und Schulung der intramuskulären Koordination sind hier die Zauberworte. Ich habe hier einen ganz guten Artikel gefunden, der noch weitere Vorteile aufzählt: Fitness Trampolin
Ich hoffe ich konnte Dir helfen und weiterhin viel Erfolg!
Cooler Artikel hier ist noch ein weiter Blog der sich ziemlich ausführlich mit dem Thema Fitness Trampolin Test 2016 - Finde deinen perfekten Trainingspartner beschäftigt!

10
Siegfried hat geschrieben:Nö.
+1

Edit: erst jetzt bemerkt, dass das hier schon sehr alt und verfault ist.
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

12
Kann schon fetzen aufm Trampolin und könnte ein netter Zusatz sein, z.B. wenn man mal weniger Zeit hat oder es auch mal was anderes ist. Als Ersatz wohl aber eher untauglich meiner Meinung nach.
Das ist definitiv sehr anstrengend, finde aber genau wie du, dass es eher ein Zusatz ist als eine Hauptsportart

14
Ich hab neulich mal eine Stunde Jumping Fitness mitgemacht.

War irgendwie noch Lustig, ich fands ehrlich gesagt aber nicht allzu anstrengend im Vergleich zum laufen.
Lediglich für die Waden war es eine etwas ungewohnte Belastung

Von den Bewegungen her ist alles drin. Auf der Stelle hopsen, laufen, Hampelmann, von einem Bein aufs Andere und mit dem anderen kicken...
Oft hält man sich mit den Händen an einem Griff fest was dann immer etwas seltsam ist und auch aussieht da man nur mit dem Hintern hochspringt, den Oberkörper aber mehr oder weniger an der Stelle hält.

Ich fands ne interessante Abwechslung und kann mir auch vorstellen dass ich es gelegentlich mal wieder mache es hat mir aber auch zur Erkenntnis gebracht dass ich kein Mini Trampolin für zuhause brauche.

Wenn schon, dann ein hochwertiges "echtes" Trampolin auf dem man auch Saltos und so Zeugs machen kann. Hochwertig sage ich weil die Dinger die man für wenig Geld im Baumarkt kriegt kaum was mit einem echten Trampolin zu tun hat wie es im Trampolinsport eingesetzt wird ;-)

15
[font=&quot]Da macht bestimmt mega Spaß, ist mal eine ganz andere Abwechslung aber, ob man damit die Ausdauer trainiert glaub ich jetzt nicht so, da ist laufen viel effektiver. Müsste das auch mal machen.[/font]

16
DerWuddy hat geschrieben:[font=&amp]Müsste das auch mal machen.[/font]
Mach mal die verschärfte Variante zu zweit :nick: : Medizinball kennst Du - so einen richtig fetten Brummer? Diesen einander zuwerfen. Wer sich auf den Appel setzt, zahlt für jedes mal einen Öro an die Ärzte für Afrika. Wen es in die Armut treiben sollte: Abbruch - Schicht im Schacht.

Knippi
Inspirator für das Benutzerbild: http://2.bp.blogspot.com/_a693TT2YGI0/T ... _remix.jpg :D

17
[font=&quot]Das ist wohl deine Variante, die du betreibst? [/font][font=&quot]Ist nichts für mich, ich bin[/font][font=&quot] nicht so ein extremer Typ[/font][font=&quot].[/font][font=&quot] Aber vielen Dank für deinen Tipp.[/font]

19
[font=&quot]Ach komm mein lieber, MANN ist so alt wie man sich fühlt. Und irgendwie scheinst du mir jung geblieben in deiner Seele, also [/font][font=&quot]nix[/font][font=&quot] da und auf, auf das [/font][font=&quot]Trampolin[/font][font=&quot]![/font]

20
Könnte mir vorstellen, dass das auf Dauer nicht so schön für die Gelenke ist. Letztendlich hat sich der menschliche Körper ja aufs Laufen auf zwei Beinen spezialisiert und nicht etwa aufs Springen. Sonst würden unsere Beine wohl eher denen eines Kängurus ähneln :D

Ich bleib beim laufen :) Aber so für ab und zu sieht das sicher spaßig aus!
Antworten

Zurück zu „Weitere Sportarten“