PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Muskel Aufbau = schlecht für Triathlon/Marathon



Plons
21.07.2015, 19:00
Ok ich glaube hier bin ich richtig mit meiner Frage habe dieses Thema auch beim Trainingsplan erwähnt. :D
Hallo, erstmal



Mich Interessiert schon die ganze Zeit eine Frage und zwar, ob es wirklich ein Nachteil ist wenn man Muskel aufbaut?
Ich denke ich bin hier richtig, weil Ihr bei Marathons und Triahtlons mitmacht.
Wie wir wissen, sehen fast alle Marathonläufer oder Triathleten ich sag mal eher abgemagert und hungrig aus (bitte versteht mein Humor:P). Deswegen meine Frage kann man kein guter Triathlet oder Marathonläufer sein, wenn man Muskeln hat?

Ich meine mit Muskeln auch nicht aussehen wie Arnold Schwarznegger :daumen:

Mit freundlichen Grüßen
Steve

MatthiasR
22.07.2015, 14:21
Wie wir wissen, sehen fast alle Marathonläufer oder Triathleten ich sag mal eher abgemagert und hungrig aus

Das gilt aber nur für die Spitze. Schau dir mal Marathonläufer an, die nach vier Stunden oder noch später ins Ziel kommen. Oder Mittelfeld-Triathleten.


Deswegen meine Frage kann man kein guter Triathlet oder Marathonläufer sein, wenn man Muskeln hat?

Das kommt auf deine Definition von 'gut' an. Die absolute Elite ist tatsächlich recht dünn (bei den Läufern natürlich besonders), aber selbst Triathleten aus der 'zweiten Reihe' sind teilweise ganz schöne Muskelpakete, z.B. Georg 'Little Georg' Potrebitsch oder Jan Raphael. Oder Ain Alar Juhanson und Torbjorn Sindballe. Oder früher Jürgen Zäck. Die meisten dieser etwas schwereren Sportler kommen allerdings bei Hitzerennen nicht so gut klar wie die 'Heringe'. Und natürlich trägt keiner von denen Muskelpakete wie Arnie rum.

Gruß Matthias (auch eher muskulös)

Tim
22.07.2015, 16:25
Hallo, bitte keine doppelten Threads eröffnen. Das erschwert nur die Diskussion. Hier gehts weiter: http://forum.runnersworld.de/forum/trainingsplaene/101727-muskel-aufbau-schlecht-fuer-triathlon-marathon.html