PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nordic Walking ist eine Ausdauersportart



Swordfish
12.09.2016, 08:22
Nach langer Sportabstinenz, teilweise Krankheitsbedingt, habe ich mich Anfang des Jahres entschlossen etwas für meine Körperliche Fitness zu tun. Meine Wahl fiel auf das Nordic Walking, da diese Sportart recht Gelenkschonend ist, aber man trotzdem viel für das Herz-Kreislaufsystem tut. Außerdem werden recht viele Muskeln angesprochen. Einen Kursus, in dem ich die Technik richtig gelernt habe, hatte ich vor ein paar Jahren schon besucht. Also gesagt getan. Recht schnell habe ich gemerkt, dass sich meine Kondition rapide verbessert hat und so wurde meine anfängliche 5 Kilometerrunde schnell ausgebaut auf Strecken von bis zu 15 km. Gleichzeitig ist mein Gewicht von anfänglich 92 kg auf jetzt 78 kg gepurzelt (allerdings auch verbunden mit einer Umstellung meiner Ernährung). Also kurzum es geht mir gut. Nur was mich immer wieder ärgert ist der abschätzende Blick und teilweise auch der Spott von entgegenkommenden bzw. mich überholenden Läufern.
Vor drei Wochen saß ich mit zwei Freunden, beides Läufer, zusammen. Irgendwann kamen wir dann auch auf das Thema Sport und ich konnte mir wieder die üblichen Sprüche anhören, dass Nordic Walking kein richtiger Ausdauersport ist, sondern nur Spazierengehen mit Stöcken usw. Meine Argumente, dass es genauso ein Ausdauersport wie das Laufen ist wurden nur verlacht. Daraufhin habe ich vorgeschlagen beim anstehenden Volkslauf mitzulaufen, denn meine Kondition durch das Walken ist mit Sicherheit nicht schlechter als die von den meisten Läufern.
Gestern war der große Tag, Tiergartenlauf in Lüneburg. Ich war doch recht aufgeregt, 10,70 km walken kein Problem aber laufen? Doch zu meiner Überraschung lief der Lauf recht gut, Durchlaufen war problemloser als gedacht und als ich kurz vor dem Ziel noch einen meiner Freunde überholen konnte war der Tag perfekt 
Mein Fazit: Nordic Walking ist ein Ausdauersport in dem man super auf gelenkschonende Art Kondition aufbauen kann.

d'Oma joggt
12.09.2016, 12:19
Du hast vollkommen recht! Bist aber leider die berühmte Ausnahme.
99% der NW, die ich sehe, tragen die Stöcke eben nur spazieren - auch die jüngeren NW.
Von einigen weiß ich sogar, dass sie einen Kurs mitgemacht haben - mit mir zusammen :teufel: , trotzdem gehen sie nur quatschend die Stöcke hinter sich herziehend in zweier/dreier Gruppen nebeneinander.
Aber sie bewegen sich wenigstens

Swordfish
13.09.2016, 13:59
Ja, dass ist leider so. Ganz viele meinen, wenn sie zwei Stöcke in die Hand nehmen, dann betreiben sie Nordic Walking.
Es gibt da viele Halbwahrheiten was das walken angeht, auch hier im Forum. Hier ein Beispiel aus einem älteren Post:
also aus meine Erfahrung (nicht als Walker, aber als guter Freund einer ehemaligen Walkerin), bringt Walking oder Nordic Walking zur Gewichtsabnahme fast nichts, und zum Aufbau von Kondition auch nur sehr bedingt etwas.

Eine Ausnahme: Du bist wirklich dick. Dann ist Nordic Walking vielleicht eine der wenigen Sportarten, die du überhaupt machen kannst.

So ein Schwachsinn, Walken hilft beim Aufbau von Kondition, unterstützt das Abnehmen und ist dabei Gelenkschonend. Vorausgesetzt man wendet die richtige Technik an.

d'Oma joggt
13.09.2016, 15:09
Na ja, Abnehmen geschieht aber wirklich hauptsächlich in der Küche :teufel:
Der Kalorienverbrauch wird schnell überschätzt und der Hunger/Appetitzuwachs unterschätzt :frown:

barefooter
13.09.2016, 17:55
... Ganz viele meinen, wenn sie zwei Stöcke in die Hand nehmen, dann betreiben sie Nordic Walking.
Das ist dann auch so - Stöcke gleich Nordic Walking, Fahrrad gleich Radfahren, nur dass Nordic Walker bespöttelt werden, von den ganz Dummen sogar offen. Ein solches Verhalten finde ich unsportlich bis hin zu menschenfeindlich.

Swordfish
14.09.2016, 07:33
nur dass Nordic Walker bespöttelt werden, von den ganz Dummen sogar offen. Ein solches Verhalten finde ich unsportlich
Ja ist wirklich so. Geht mir häufig so, wenn ich durch den Wald walke und mir so manch ein Läufer entgegen kommt, sieht man ihm genau an was er gerade so denkt. Nur die Erfahrung vom letzten Sonntag hat mir gezeigt - Laufen kann jeder aber zum richtigen Nordic Walking da gehört doch etwas mehr zu.

Lemmy66
16.09.2016, 20:35
Das ist dann auch so - Stöcke gleich Nordic Walking, Fahrrad gleich Radfahren, nur dass Nordic Walker bespöttelt werden, von den ganz Dummen sogar offen. Ein solches Verhalten finde ich unsportlich bis hin zu menschenfeindlich.

Das sieht Lemmy genauso, das weit verbreitete Schimpfwort Stockenten ist herablassend, respektlos und menschenverachtend!

Lemmy66
17.09.2016, 21:00
Eine wirkliche Chance gebe ich dem gerade von mir gesichteten letzten Schrei der Sportartikelindustrie aber nur, wenn sich die beiden Stöcken mit einer als Zubehör erhältlichen Strebe und Einkaufskorb schnell zum Rollator umbauen lassen. Man wird ja nicht jünger.

So geht es nicht, mein Freund!

Sloth10
13.10.2016, 22:18
Ich finde Nordic Walking eine interessante Art Sport zu machen. Ich habe leider Probleme mit den Knien und nicht die größte Ausdauer. Deswegen würde ich das gerne mal ausprobieren. Wie oft sollte man das denn in der Woche machen und wie lang sollte die Strecke sein?

barefooter
14.10.2016, 07:43
Ich finde Nordic Walking eine interessante Art Sport zu machen.

Was spricht dich denn dabei besonders an?


Ich habe leider Probleme mit den Knien...

Das sah in einem anderen Beitrag von dir schon mal anders aus:


Ein Tipp der eventuell auch noch hilft, mach mal 10 Kniebeugen, wenn dich das Hungergefühl überkommt. Dein Körper wird dann nach einiger Zeit das Hungergefühl mit der kleinen Sporteinheit verbinden.

Nordic Walking verführt leicht dazu, zu weit ausladende Schritte zu machen und damit die Knie eher zusätzlich zu belasten statt diese zu entlasten. was bei sanftem Schritt, ausreichender Stocklänge und Technik möglich sein kann.


...und nicht die größte Ausdauer. Deswegen würde ich das gerne mal ausprobieren.

Um Nordic Walking einfach mal auszuprobieren, brauchst du überhaupt keine Ausdauer.


Wie oft sollte man das denn in der Woche machen und wie lang sollte die Strecke sein?

Das ist ganz in dein Belieben gestellt - ich würde da weniger die Streckenlänge messen und mich einfach nur regelmäßig, zum Beispiel täglich eine Stunde bewegen.

NordicNeuling
17.10.2016, 12:10
Ich finde Nordic Walking eine interessante Art Sport zu machen. Ich habe leider Probleme mit den Knien

Dann wären Schwimmen oder Radfahren die besseren Alternativen!

NordicNeuling
17.10.2016, 12:18
Mein Fazit: Nordic Walking ist ein Ausdauersport in dem man super auf gelenkschonende Art Kondition aufbauen kann.

Das kann ich nur bestätigen. Ich konnte nach einigen Jahren NW auch aus dem Stand recht ordentliche paces im Laufen hinlegen (mit 60!) und bin durch NW total fit geworden. Natürlich nimmt man bei regelmäßigem und forderndem Training auch ab, nicht nur wegen der direkt verbrauchten Kalorien, sondern auch durch den Muskelauf- und Fettabbau, was ja den Grundumsatz hebt. Übrigens: Seit ich viel Sport mache, esse ich auch gezielter. Mein Körperfettanteil lag in meinen besten Zeiten (vor 4 Jahren - fast tägliches Training!9 bei ca. 12 Prozent, also für mein Alter beachtlich. Momentan habe ich leider eine leichte Motivationsblockade: Tägliches Training bekomme ich nicht mehr hin.

Im übrigen hat mich zum Glück noch nie interessiert, was andere Leute von mir denken. Insofern sind mir abschätzige Blicke oder Bemerkungen auch egal. Allerdings bin ich meistens in einem Tempo unterwegs, das kaum Anlaß dazu gäbe.

Katja_85
19.10.2016, 11:52
Ich bin früher auch viel Walken gegangen, vor allem als ich noch in der 4er Schicht gearbeitet hab, bin ich immer zum runterkommen eine Runde Walken gegangen. Es stimmt, man wird fit davon, jedenfalls wenn man es regelmäßig betreibt. Irgendwann bin ich aber zum Laufen gewechselt, weil ich das Gefühl habe, ich kann mich da mehr auspowern...Ist aber wahrscheinlich nur ein persönliches empfinden - wenn ich dieselbe Strecke walken würde, wäre ich wahrscheinlich auch ausgepowert :D

walkie1991
30.10.2016, 11:46
Ich finde auch, dass Nordic Walking eine super Alternative zum Joggen ist, besonders für Menschen, die mit Gelenkproblemen zu kämpfen haben. Die Auswirkung, die das Walking auf die Ausdauer hat, darf man dabei wirklich nicht unterschätzen. Blöde Blicke sind mir dabei egal - hauptsache ist, man tut etwas für sich selbst und ist glücklich damit.