PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Südamerika - tschechisches Projekt



Maxx68
01.11.2016, 15:57
https://www.startovac.cz/projekty/na-kolobezkach-napric-stredni-a-jizni-amerikou/

https://web.facebook.com/kamazdojedeme/?_rdr

6 Leute und 11 000 km.
Karte ist auf der Website zu sehen.
Anscheinend gesponsert von Yeedo.

Kollo
01.11.2016, 17:09
Wird ja dann vermutlich ähnlich viel Aufmerksamkeit erregen, wie die diesjährige Durchquerung Kanadas (über 5000km) von Guido Pfeiffermann, Josef Kvita (ein in Kanada lebender Tscheche) und eines Franzosen namens Frederic.

Ich war schon lange gespannt, ob es hier im Forum noch eine weitere Person gäbe, die von der tollen Aktion etwas mitbekommen hat und einen Hinweis darauf postet, aber selbst Guido hat sich längst von diesem Forum abgewandt.

Dafür hat Guido aber einen tollen, wenn auch noch teilweise lückenhaften, Blog über die Durchquerung mit ganz vielen Bildern erstellt. Vielleicht bringt er auch ein Buch dazu heraus, was dann wohl auch erklären würde, wieso die bestehenden Lücken in der Berichterstattung nicht mehr vervollständigt wurden.

Josef Kvita ist auf vielen Fotos mit Helmkamera zu sehen, hat aber leider kaum was auf Youtube eingestellt. Ein Video, das leider in Deutschland (ohne Proxy-Umweg) nicht zu sehen ist.

Ich rechne für die Südamerika-Durchquerer nicht unbedingt mit viel mehr Aufmerksamkeit.

HansB
01.11.2016, 17:33
Ich war schon lange gespannt, ob es hier im Forum noch eine weitere Person gäbe, die von der tollen Aktion etwas mitbekommen hat und einen Hinweis darauf postet, aber selbst Guido hat sich längst von diesem Forum abgewandt.


Ja, habe ich auch registriert, dass einige Leute hier nicht mehr schreiben. Aber warum? Und wo schreiben sie jetzt?

Fragt sich, ein wenig irritiert

Hans

KarinB
01.11.2016, 23:05
Guido Pfeiffermann bzw. der TTVÖ – Tretroller und Tretschlitten Verband Österreich hat einen Blog mit den ganzen tollen Aktionen: Crossing Canada 2016 | Tritt.at (http://www.tritt.at/category/reports/crossing-canada-2016/)
Hab ich auch gerade erst gefunden, da kommt man ja nicht so einfach drauf. Und die anderen? Vielleicht sind sie bei Facebook?

Kollo
01.11.2016, 23:25
Mit dem Blog auf der letzten Seite anfangen. Der Blog verläuft rückwärts (ist das normal?).

KarinB
02.11.2016, 19:27
Den Rückwärtsverlauf sieht man schon öfters. Glaub schon, dass das normal ist, also häufiger als andersrum. Dann hat man immer gleich das Neueste oben wenn man die Seite öffnet.

Aber Kollo, sag, warum haben die sich längst abgewandt? Das klingt als wäre das Forum für manche nicht interessant genug oder sie hätten was Besseres gefunden. Ich will da nicht auch hin, mir gefällt das Forum gut und Facebook ist für mich die Pest, aber egal, es würde mich einfach interessieren.

Kollo
02.11.2016, 19:54
Standesdünkel?

Keine Ahnung. Wüßte auch nicht, wo die forentechnisch hin sein könnten. :noidea:

Es fällt aber auf, daß es sich hauptsächlich um die Teilnehmer an Rollerrennen handelt. :pokal:

Wir sind wohl einfach nicht "Pro" genug. :weinen:


:teufel:

HansB
02.11.2016, 20:48
Es fällt aber auf, daß es sich hauptsächlich um die Teilnehmer an Rollerrennen handelt. :pokal:
Wir sind wohl einfach nicht "Pro" genug. :weinen:

Heißt das: Alle vom DTRV? Und warum sagen die nichts?

Hans

KarinB
02.11.2016, 21:20
Hat beim DTRV nicht der gesamte Vorstand gewechselt? Komisch, ich finde meine Newsletter vom DTRV nicht mehr bei meinen Mails. Ich war zuletzt vor 7 Jahren bei einem Rennen und habe auch nicht mehr den Überblick wer überhaupt noch fährt.

Die meisten kommen ja aus NRW. Die haben glaube ich regelmäßige Roller-Treffen, z.B. MTG-Horst Essen: https://www.mtg-horst.de/sportarten/tretroller/trainingszeiten/

Oder die sind bei den Trittbrettfahrern in der Facebook-Gruppe und verabreden sich dort zum Fahren. Ist auch nicht jedermanns Sache jeden Tag in ein Forum reinzuschauen und auch was zu schreiben. Vielleicht lesen sie aber trotzdem ab und zu mit und schreiben mal wieder was.

Was soll man auch dauernd schreiben? So viele Neulinge, die was wissen wollen, kommen nicht vorbei und die wenigsten bleiben weiter dabei. Viel wird über Technik geschrieben, aber da kann man nur mitschreiben, wenn man selbst dauernd schraubt und viel ausprobiert, sonst verliert man schnell den Überblick. Die meisten Themen waren schon mal. Es müssten also neue Leute kommen und neue Themen eröffnen.

Aber positiv ist, es gibt immer neue Rollerhersteller und neue Modelle. Tretrollerfahren breitet sich schon aus, wenn auch nur sehr langsam. Dogscootering ist aber im Kommen. Es gibt also schon noch was zu schreiben :).

ulikick
03.11.2016, 21:58
@Karin, Hans, Kollo und @all :

…also ich bin Mitglied im DTRV, gehe regelmäßig auf die Jahreshauptversammlungen, fahre Rennen, hab am 31.08. 2016 einen Newsletter erhalten, bin noch in diesem Forum, hab vor auch zukünftig hier mitzulesen und ab und an was zu schreiben…

demnächst z.B. einige Infos über die aktuelle Situation des DTRV :prof::prof:

beste Grüße

uli

HansB
03.11.2016, 22:35
@Karin, Hans, Kollo und @all :

…also ich bin Mitglied im DTRV, gehe regelmäßig auf die Jahreshauptversammlungen, fahre Rennen, hab am 31.08. 2016 einen Newsletter erhalten, bin noch in diesem Forum, hab vor auch zukünftig hier mitzulesen und ab und an was zu schreiben…

demnächst z.B. einige Infos über die aktuelle Situation des DTRV :prof::prof:

beste Grüße

uli

Danke, gut zu hören (bzw. zu lesen). Bin gespannt.

Hans