PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regenbekleidung



Inchen
27.08.2003, 17:36
Hallo,
hatte das Glück in diesem super Sommer mit dem Laufen anzufangen, aber nun stehe ich das erste Mal vor der Überwindung im Regen zu laufen. Noch ist es ja relativ warm, aber was tragt ihr wenn es regnet und kälter wird? Gibt es einen besonderen Tipp, welche Marke gute Kleidung herstellt für Wind und Wetter??? Will auch nicht zu viel Geld ausgeben...
Die Hamburger Läufer haben da doch bestimmt Erfahrung.....

Danke Inchen:glow:

Rennmurmel
27.08.2003, 17:46
Hallo Inchen
wenn Du Dir eine funktionelle Laufbekleidung anschaffen willst....
Eine Laufjacke, die wind- und wasserabweisend ist, findest Du in vielen Sportläden....sind halt Auslaufmodelle...habe da auch schon riesige Schnäppchen gemacht......nur weil sie nicht dem neusten "Style" entsprechen....schau mal auch bei Tschibo nach....

liebe Grüße

Frank


Wo ist der Mann mit dem Hammer????

elise
27.08.2003, 17:55
Hallo Inchen!

Auch Läufer aus Hannover haben da hinreichend Erfahrung! Also mit Regenjacke bin ich genau einmal gelaufen, im Regen. Hinterher lief mehr Wasser innen aus den Ärmeln der Jacke als außen daran herunter. Das war mir eine Lehre. Nie wieder.

Wichtig ist mir bei Kälte und/oder Wind eine windabweisende Weste. Diese lässt aber durchaus Wasser durch. So lange man in Bewegung bleibt ist dies meistens nicht schlimm. Übel sind Wettkämpfe, wo man schon im Startblock nass regnet, auskühlt und dann loslaufen muss, aber während des Laufens nass zu werden stört mich da nicht so. Unter der Weste habe ich im Winter je nach Temperatur ein langärmeliges Laufhemd, ein dünnes Sweatshirt oder ein dünnes Fleece-Hemd (und kommt`s ganz garstig, darunter noch ein Funktionshemd :D ).

An Beinbekleidung haben mich die Thermohosen restlos überzeugt im Winter, auch wenn die von Tchibo diese doofen Pillinge kriegen :rotate:

Viel Spass bei den ersten Winterlauferfahrungen! Du wirst sehen, dass schlimmste, nämlich 36 ° C im Schatten hast Du hinter Dir!

LG von chrissie

Alpi
27.08.2003, 18:26
... ein dünnes Sweatshirt oder ein dünnes Fleece-Hemd (und kommt`s ganz garstig, darunter noch ein Funktionshemd ...

Bahnhof, Bahnhof, Bahnhof ;)

Was ist bitte ein Fließ, ein Swätschört usw .... http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/fragend002.gif




... wenn die von Tchibo diese doofen Pillinge kriegen ...

Chrissie es sind Ausländer hier :))

Baba vom Alpi :rolleyes:

Abteilung: Völkerverständigung ;)

markuz
27.08.2003, 18:27
recht hat sie die chrissie! die hitze ist schlimmer als das, was in den nächsten monaten auf dich zukommt. ich handhabe das dann irgendwie recht unkonventionell. wenn es mal schüttet, wie aus kübeln, dann lass ich´s eben. so ein leichter regen hat aber irgendwie was. man muss sich einfach nur überwinden rauszugehen.


ciao,

markuz

Beate
27.08.2003, 19:05
Ich hab jetzt je eine Laufjacke bei Lidl und bei Plus gekauft und finde beide sehr gut - und sehr billig. Hoffe sie halten auch den Herbst durch.
Die vom Plus gibts diese Woche noch dort im Angebot , für 12,99 kann man nicht viel falschmachen

http://shop.plus.de/intershoproot/eCS/Store/de//images/Katalog/P3NW35/P3NW35821314K.gif

Gruß

Beate

Steppenläuferin
27.08.2003, 19:22
Original von Inchen:
Gibt es einen besonderen Tipp

Die Hamburger Läufer haben da doch bestimmt Erfahrung.....
Danke Inchen:glow:


Hallo

Bin zwar kein Hamburger Läufer aber gebe trotzdem
meinen Tipp (am Ende des Textes) ab:

Meine Regen-Wind-Bekleidung schützt vor eindringendem Regen (Wassersäule) aber
für mich erfüllt diese Bekleidung als
Hauptzweck, dass ich nicht zu rasch auskühle wenn kalter Regen nieder prasselt.
Beim Lauftraining werd ich durchs Schwitzen sowieso nass und die Regen-Wind-Bekleidung
verhindert bis an eine bestimmte Grenze ein allzu rasches ‚ Kaltnasswerden’ von aussen.
Mit anderen Worten trocken bis auf die Knochen ist man mit oder ohne Regen-Windbekleidung
eher sowieso nicht, jedoch kühlt man nicht so rasch aus.
So macht ein sich schützen bei Regen mit entsprechender Kleidung Sinn.
Ich finde es wirklich
sinnvoll solche Kleidung bei Kälte und/oder rasante Temperaturabkühlung bei Regenschauer zu tragen.

Ich trage nur Regenjacken mit Lüftungslasche quer über den Rücken und Lüftungsösen unter dem
Armen und verschweisste Nähte auch beim Vorderreissverschluss und dieser sollte zusätzlich gedeckt sein.
Und die Armabschlüsse mit verstellbarem Klettverschluss, damit bei plötzlichem wärme Empfinden die
Aermel hochgeschoben werden können.

Würde auch keine dunkle Farbe wählen damit bei dunkelverhangenem Wetter man von den Biker/Autos ect
gesehen wird....

Ach ja, und ultra wenig Gewicht muss die Jacke auch noch haben....hat alles aber so seinen Preis jedoch
hat man so eine Jacke ja dann längere Zeit.....

Gruss Steppenläuferin

Steif
27.08.2003, 21:22
Hallo Inchen!

Ich kenne die Problematik...denn ich wohne ja auch in Hamburg ;) ! Also ich muß ehrlich sagen, daß die kommende Jahreszeit eher was zum Kneifen und Schweinis Lieblingsjahreszeit ist. Mich nervt insbesondere Nieselregen da ich ne Brille trage. Also kommt obendrauf schon mal ne leichte Schirmmütze...allerdings wasserabweisend.
Weiter unten gehts dann mit einem leichten und eng anliegenden Unterhemd weiter. Ich mag es, wenn es eng anliegt, denn so kann in der Bewegung und wenn es durchschwitzt ist, nichts scheuern. Wenn es richtig kalt ist, kommt dann zwischen dem Unterhemd und der Jacke ein Fleeceshirt (seinerzeit sehr billig bei Tchibo). Die Jacke ist dringend erneuerungsbedürftig. Stammte auch mal von Tchibo, ist allerdings kein Wasserdicht/Atmungsaktivmodell. Von den Wasserdicht/Atmungsaktivmodellen laß lieber die Finger, die können Deinen Schweiß eh nicht so schnell abtransportieren, wie Du hoffst. Die Tchibojacke ist lediglich wasserabweisend und recht dünn. Die genannte Lüftungsschlitze könnten auch sinnvoll sein, ich sollte bei der nächsten Jacke vielleicht drauf auchten.
Unten rum ziehe ich bis ca. 5 Grad eine relativ dünne Longtight an. Das wird ein Posten, der nicht billig wird. Vielleicht findest Du ja was passendes im Angebot beim Running-Dealer? Die Tight hat den Vorteil, das wenn sie eng anliegt, auch schnell das Wasser verdunstet, sowohl das von innen als auch das von außen, es sei denn, es gießt in Strippen.
Meine ist übrigens eine RP also Hausmarke Runners Point. Es lohnt sich, hier zu investieren, denn Du trägst sie oft, gern und sicher so wie ich, auch sehr lange (schon das dritte Jahr).
Wenn es eisig wird, steige ich auf eine Wintertight um. Die sind innen etwas geribbelt und somit etwas dicker...halten wunderbar warm. Auch die war nicht billig, denn es ist ne Newline.
Es ist alles sicherlich nicht immer preiswert, aber wenn man anders kauft als die Masse, also auf Angebote bei den Lauf-Dealern lauert (ich wollte mir auch mal von den hiesigen Laufläden ne Telefonliste zusammenbasteln), kann man doch recht günstig kaufen.
Wenn Du magst und mal in der Nähe von Krümet Bönningstedt (Nähe IKEA Schnelsen) bist, da ist oben ein Sportbekleidungssonderpostenmarkt drin. Da habe ich z.B. seinerzeit mal ne Sprinterhose und 2 Sommershirts (alles Nike) bekommen.
Hoffe, ich konnte etwas helfen!

Gruß aus Hamburg von Steif


Der Steif®© ohne Knopf im Ohr! http://www.click-smilies.de/sammlung/sport/sport-smiley-009.gif

wuffi
27.08.2003, 21:47
Arrrrrme Hambuger:D
Euch gehts doch noch richtig gut !

@ steif
ick habe och ne Brille, ziemlich nervig !
Deshalb will ick mir läsern lassen- im Winta, wenns draußen dußta is.
Ma kieken, ob die Kohle reicht...

@Inchen,
also mit Deinem fast noch dynamischen Alter von 26 Lenzen, solltest Du Dich dringend anstrengen, da geht noch was.......
Ich könnte Dir meine Regenjacke vom Frühjahr anbieten -
So für 50 €. Die ist so prima, daß Du nach dem Lauf - egal ob lang oder kurz - in Deiner eigene Suppe schwimmst.

Kauf Dir doch bitte gleich was Ordentliches für teuer Kohle....(leider)
lohnt sich aber hintenraus


Viele Grüße


Holger II

Fräse
27.08.2003, 22:32
Sch doch mal bei http://www.laufsport.de/shop/ rein,die haben eine super Sauwetterjacke blau statt 129.90EUR jezt 99.90EUR



Klicken Sie auf das Bild
für eine grössere Abbildung
- Kapuze im Kragen
- Wärmender Stehkragen
- Patenriegel, kein Rutschen von der Schulter
- Extra langes Rückenteil
- Netzeinsatz im Ärmel, kein Schweißausgießen
- Zwei-Wege-Reißverschluß
- Reißverschlußtaschen
- Separates RV-Schlüsseltäschchen
- Verstellbarer Tunnelzug mit Sofortverschluß
- Ärmelbündchen mit breitem Gummizug und Druckknopf

Besonderheiten:
Unsere Sauwetterjacke ist seit über 10 Jahren der geheimtip unter Läufern, die eine Jacke suchen, die sie zuverlässig beim Laufen vor regen, Schnee, Kälte und Nässe schützt, sie aber gleichzeitig vor dem "Garkochen", der übermäßigen Erwärmung schützt.

Material:
Mikrofaser Futter: Hydroliner

Farbe:
blau

die ist genauso gut wie es hier beschrieben wird.

Gruß Jens

marx09
30.08.2003, 19:50
Hmmm... So langsam werde ich unsicher...

Ich komme - wie es der Zufall so will - auch aus Hamburg und habe mir gestern, um mich auf die nass-kalte Jahreszeit vorzubereiten eine Regenfeste und atmungsaktive Jacke von Alex für 65 € gekauft. Sie hat innen so ein Netzfutter und ist aussen ganz ganz dünn und leicht. Am Rücken hat sie einen breiten Lüftungsschlitz. Meint Ihr, das war `ne Fehlinvestition und ich sollte sie lieber wieder zurückgeben?:rolleyes:

Ausserdem habe ich mir ein langärmeliges Funktionsshirt von asics gekauft. Aber das reicht doch nicht, wenn es kalt wird draussen, oder? Ist ein Fleece-Shirt besser als die Jacke???

Sagt doch mal!!! Bin völlig verunsichert ;(

Liebe Grüße,
Katharina

Mik
30.08.2003, 22:35
Original von marx09:
Hmmm... So langsam werde ich unsicher...

... habe mir gestern, um mich auf die nass-kalte Jahreszeit vorzubereiten eine Regenfeste und atmungsaktive Jacke von Alex für 65 € gekauft. Sie hat innen so ein Netzfutter und ist aussen ganz ganz dünn und leicht. Am Rücken hat sie einen breiten Lüftungsschlitz. Meint Ihr, das war `ne Fehlinvestition...
Ausserdem habe ich mir ein langärmeliges Funktionsshirt von asics gekauft. Aber das reicht doch nicht, wenn es kalt wird draussen, oder? Ist ein Fleece-Shirt besser als die Jacke???

Katharina


Laß Dich nicht verrückt machen, jeder hat ein anderes Empfinden. Ich habe eine wasserabweisende und atmungsaktive Jacke von Lex und komme damit prima zurecht. Durch die Lüftungsschlitze wird die Feuchtigkeit genug nach außen geleitet. Darunter ziehe ich auch ein langärmeliges Funktionsshhirt (recht dünn). Das reicht vollkommen. Und sollte es doch einmal kälter sein, kannst du immer noch ein Funktionsunterhemd mit kurzen Armen darunterziehen. Mir reicht das völlig.

Liebe Grüsse von der sich riesig auf den winterfreuenden
Mik


:hallo:

marx09
31.08.2003, 12:33
Original von Mik:


Original von marx09:
Hmmm... So langsam werde ich unsicher...

... habe mir gestern, um mich auf die nass-kalte Jahreszeit vorzubereiten eine Regenfeste und atmungsaktive Jacke von Alex für 65 € gekauft. Sie hat innen so ein Netzfutter und ist aussen ganz ganz dünn und leicht. Am Rücken hat sie einen breiten Lüftungsschlitz. Meint Ihr, das war `ne Fehlinvestition...
Ausserdem habe ich mir ein langärmeliges Funktionsshirt von asics gekauft. Aber das reicht doch nicht, wenn es kalt wird draussen, oder? Ist ein Fleece-Shirt besser als die Jacke???

Katharina


Laß Dich nicht verrückt machen, jeder hat ein anderes Empfinden. Ich habe eine wasserabweisende und atmungsaktive Jacke von Lex und komme damit prima zurecht. Durch die Lüftungsschlitze wird die Feuchtigkeit genug nach außen geleitet. Darunter ziehe ich auch ein langärmeliges Funktionsshhirt (recht dünn). Das reicht vollkommen. Und sollte es doch einmal kälter sein, kannst du immer noch ein Funktionsunterhemd mit kurzen Armen darunterziehen. Mir reicht das völlig.

Liebe Grüsse von der sich riesig auf den winterfreuenden
Mik


:hallo:


Hallo Mik!

Vielen Dank für die Antwort! Ich denke, ich werde die Jacke wirklich lieber behalten, sie bei Regen mal ausprobieren und mir, wenn es wirklich kalt wird noch ein Fleece-Shirt kaufen. Falls ich mit der Jacke nicht klarkomme, kann ich sie bei ebay ja immer noch verhökern.

Ist es denn wirklich so schön im Winter draussen zu laufen? Du schreibst ja, dass Du dich riesig auf den Winter freust... Das tu ich zwar auch, aber gelaufen bin ich im Winter noch nie - bin schliesslich erst im juni angefangen ;o)

Liebe Grüße aus Hamburg,
Katharina

:rotate:

markuz
31.08.2003, 15:19
Original von marx09:
Ist es denn wirklich so schön im Winter draussen zu laufen? Du schreibst ja, dass Du dich riesig auf den Winter freust... Das tu ich zwar auch, aber gelaufen bin ich im Winter noch nie - bin schliesslich erst im juni angefangen ;o)


jetzt bin ich zwar nicht mik, aber vielleicht stärkt es ja deinen glauben, wenn es dir noch jemand bestätigt. ja, es ist schön im winter zu laufen! ich hab sogar mitten im winter damit angefangen. hauptsache du hast irgendwo licht und es "sudelt" nicht grad rum. probier´s aus und du wirst überrascht sein.


ciao,

markuz

marx09
31.08.2003, 15:21
Original von markuz:


Original von marx09:
Ist es denn wirklich so schön im Winter draussen zu laufen? Du schreibst ja, dass Du dich riesig auf den Winter freust... Das tu ich zwar auch, aber gelaufen bin ich im Winter noch nie - bin schliesslich erst im juni angefangen ;o)


jetzt bin ich zwar nicht mik, aber vielleicht stärkt es ja deinen glauben, wenn es dir noch jemand bestätigt. ja, es ist schön im winter zu laufen! ich hab sogar mitten im winter damit angefangen. hauptsache du hast irgendwo licht und es "sudelt" nicht grad rum. probier´s aus und du wirst überrascht sein.


ciao,

markuz






Wird gemacht - versprochen!!!


:roll: :roll: :roll:

Mik
31.08.2003, 16:35
Original von marx09:
Hallo Mik!
...
Ist es denn wirklich so schön im Winter draussen zu laufen? Du schreibst ja, dass Du dich riesig auf den Winter freust... Das tu ich zwar auch, aber gelaufen bin ich im Winter noch nie - bin schliesslich erst im juni angefangen ;o)

Liebe Grüße aus Hamburg,
Katharina


Hi Katharina,
mir macht es Spaß im Winter zu laufen, als ich angefangen habe war auch Oktober/November, ob es daran liegt, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist Oktober bis April/Mai meine liebste Laufzeit, am besten noch mit Regen. Aber das ist wohl eher Geschmackssache. Mir macht es jedenfalls nichts aus, ich habe eher das Gefühl, dass ich da erst richtig zur "Hochform" auflaufe.

Liebe Grüße
Mik


:hallo: