PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufen nach Hüft OP



inosantoka
14.09.2011, 15:11
ich bin im Mai diesen Jahres in Rotenburg/Fulda an
> > der rechten Hüfte operiert worden.
> > Ich habe einen Oberflächenersatz nach der McMinn
> > Methode bekommen.
> > Ich bin 49 Jahre und habe mein ganzes Leben Sport
> > getrieben. (Kampfsport,Laufen Fahrradfahren)
> > Nun würde ich sehr gerne wieder mit dem Laufen
> > anfangen. Mein Arzt hat mir vom Laufen
> > abgeraten,aber es fehlt mir sehr.
> > Mein Arzt sagte mir ich solle immer daran denken das
> > ich jetzt ein Ersatzteil im Körper habe und jede
> > stoßartige Belastung sollte ich soweit wie möglich
> > vermeiden.
> > Würde gerne eure Meinung zum Laufen nach so einer
> > OP hören und bedanke mich im Voraus für die
> > Auskunft.

rono
14.09.2011, 15:47
Meine Meinung ist, dass Du auf den ärztlichen Rat hören solltest. Wer Dir hier etwas anderes sagt, zumal ohne Deine indiduelle Krankengeschichte, den OP-Verlauf etc. zu kennen, handelt fahrlässig. Allerdings läuft mein früherer Spartenleiter mit 2 künstlichen Hüftgelenke seit Jahren munter rum und ist vor einigen Wochen 4. in der M70 bei den deutschen Meisterschaften über 5.000 Meter geworden. Das ist aber nicht zur Nachahmung empfohlen.....s.oben.

Gruß Rono

chillipfeffer
14.09.2011, 15:53
Vielleicht solltest du dir die Meinung von anderen Spezialisten zusätzlich einholen.

Ein Freund von mir fährt nach einer solchen OP (beide Seiten) ambitioniert Rennrad - er war jedoch niemals Läufer.

phc
02.02.2012, 21:22
Richtig ist, dass Joggen eine wesentlich höhre Belastung für das Gelnk impliziert als andere Sportarten wie Schwimmen, Radfahren, Walken.
Allerdings hat mir zum Beispiel mein Operateur auch Joggen bedingt empfohlen.
Auf jeden Fall sollte vorher bei einem entsprechenden Experten der Laufstil analysiert und dann das optimale Schuhmaterial ausgesucht werden.
Viele Tipps hierzu, sowie rund um das Thema Sport und Endoprothese (http://endoprothese.wordpress.com), sind in meinem privaten Blog Endoprothese und Sport zu finden. Ich sebst habe 2 künstliche Hüftgelenke, jogge regelmäßig (1000 km pro Jahr), habe mehrere Laufwettkämpfe, darunter auch einen Halbmarathon, sowie einige Triathlon-Wettkämpfe in der Sprintdistanz gefinished.

Haerluk
07.10.2019, 15:15
Hallo Rono,

ich bin neu im Club: Hüftkopfnekrose, demnächst TEP.
Gibt es inzwischen von dir was Neueres?
Wie läufst Du inzwischen?
Wo kann ich das nachlesen?

Die Mcminn-Methode kommt bei Nekrosen leider nicht infrage.

Kennst Du den aktuellen Stand bei Materialpaarungen für künstliche Hüften?
Ich muss mich dringend entscheiden zwischen:
Keramik/Keramik oder Keramik/hochvernetztes PE
und würde gerne auf Erfahrung aus der Praxis hören.

Hast Du irgendeine andere Empfehlung?

Gruß
Lukas

Haerluk
07.10.2019, 15:17
dringend