PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe =)



Nicexpression
22.11.2011, 23:40
Hallo liebe Foren Gemeinde :hallo:

Also ich hab folgendes Problem...
Ich laufe seid ungefähr einem Monat, gezwungenermaßen, da Ich für meine Ausbildung auch laufen muss und zwar 5km unter 23min.
Ich habe relativ ruhig mit dem laufen angefangen also mich langsam gesteigert, bin aber die ersten Wochen auch immer nur 2mal die Woche laufen gegangen.
Den Samstag vor meiner Sportlichen Eignungsfeststellung bin ich 12km laufen gegangen, davon dann 7km mit einer Zeit von 4:28min. pro km ungefähr, den Rest um einiges langsamer...
Am darauffolgendem Dienstag war der Test. Als ich beim Aufwärmen war spürte ich das meine Oberschenkel schmerzten, auf beiden seiten ganz oben, vorne bis richtig in die Mitte des Oberschenkels, da dachte ich mir schon :,,omg, wie soll ich das nur so schaffen?´´
Naja da Ich keine andere Wahl hatte bin ich dann halt die 5km in 21min. gelaufen, beim laufen habe ich nichts gespürt vllt. wegen Adrenalin oder so...Danach musste ich dann noch ein paar km schwimmen und tauchen und war dann fertig.
So, das ist jetzt über eine Woche her und seid dem schmerzt es in meinem linken bein an der oben besagten stelle.
Mitunter echt extrem also so das ich kaum laufen kann, es ist schon ein klein wenig besser geworden.
Heute morgen bin ich ungefähr zwei km joggen gegangen und als ich losgelaufen bin wollte ich schon glatt wieder aufhören...Ich konnte auch nur sehr kleine Schritte machen.
Langsam aber sicher mache ich mir da ein wenig sorgen, dass das nicht mehr aufhört.
Ich habe schon viel recherchiert und ich weiß das ich als Laufanfänger einfach übertrieben hab aber vielleicht könnt Ihr mir ja bevor ich einen Arzt aufsuche helfen...Ich mein was soll ein Arzt da denn schon machen können.
Vielen dank schon mal im Vorraus:wink:

rono
23.11.2011, 06:50
Ich laufe seid ungefähr einem Monat, gezwungenermaßen, da Ich für meine Ausbildung auch laufen muss und zwar 5km unter 23min.


....bin ich dann halt die 5km in 21min. gelaufen....


Es zwingt Dich doch jetzt keiner mehr zum Laufen. Hör einfach auf damit. Dann gehen die Schmerzen weg.

Gruß Rono

Nicexpression
23.11.2011, 08:18
Ja lass das mal meine Sorge sein!

Anstatt meinen Beitrag voll zu spamen, hättest du auch was sinnvolles schreiben können was mir weiter helfen könnte aber trotzdem vielen Dank, als wenn ich das alles nicht selber wüsste :klatsch:

hardlooper
23.11.2011, 08:48
Ich mein was soll ein Arzt da denn schon machen können.


Der hat, entsprechende Ausbildung und Berufserfahrung vorausgesetzt, beispielsweise die Möglichkeit, Dein Bein auf die Folterbank zu legen. Da wird schon mal ordentlich gespannt, verdreht, reingelangt <-- **örks**, geultraschallt und was es noch alles so schöne Formen der Ursachensuche gibt.

Das kann ein Forum nicht leisten. Vielleicht meldet sich noch unser Triggerpunktexperte, da hat sich in der Vergangenheit bereits der eine oder andere bedankt :nick: . Mach mal schon ein Foto, markiere die Stelle und dieses dann hier als Anhang veröffentlichen.

Knippi

3fach
23.11.2011, 10:36
Es zwingt Dich doch jetzt keiner mehr zum Laufen. Hör einfach auf damit. Dann gehen die Schmerzen weg.

Gruß Rono

Ich sehe das genauso. Du bist nur "gezwungenermaßen" gelaufen, du hast dein Ziel erreicht. Also stell das Laufen ein. Wenn du dich jetzt schonst, werden die Schmerzen bald Geschichte sein. Du schreibst nirgends, dass du das schon weißt. :hallo:

3fach

rono
23.11.2011, 11:49
Ja lass das mal meine Sorge sein!

Anstatt meinen Beitrag voll zu spamen, hättest du auch was sinnvolles schreiben können was mir weiter helfen könnte aber trotzdem vielen Dank, als wenn ich das alles nicht selber wüsste :klatsch:


Warum eröffnest Du den Thread, wenn Dein Problem Deine persönliche Sorge bleiben soll und Du eh selbst alles besser weißt:confused:

kobold
23.11.2011, 15:42
Fernheilung kann ich nicht. Ferndiagnosen stellen auch nicht. Aber da du keinen plötzlich einsetzenden Schmerz beschrieben hast (der für eine akute Verletzung wie Zerrung oder Faserriss sprechen würde), halte ich eine Überlastungsreaktion für wahrscheinlich. Und da lautet die erste und wichtigste Empfehlung nun einmal: Pause! Auch wenn du das schon weißt - beherzigt hast du es ja leider nicht.

Wenn's dann nach ein paar Tagen nicht besser wird, kanst du immer noch zum Arzt.

vg,
kobold

schlussläufer
23.11.2011, 18:36
Hi,

dehnst Du nach dem Laufen ? Ich neige auch zu den von Dir beschriebenen Problemen, habe das mit statischem Dehnen nach dem Laufen in den Griff bekommen. War wohl nie so doll, wie bei Dir ...
Auch nur, wenn ich Tempo trainiere, also nicht nach nem lockerem Jog ...

ABER vorsichtig dehnen

VG

Nicexpression
23.11.2011, 20:14
hallo

also vielen dank erstmal für die vielen antworten, ganz besonders für die sinnvollen :daumen:

Ne gedehnt habe ich mich nie :klatsch: oder wenn dann nur ganz kurz..hätte ich wohl mal besser machen sollen aber hinterher ist man ja immer schlauer haha
Ich hab das immer für total überflüssig gehalten aber als ich mich eben gedehnt habe, merkte ich das ich im gegensatz zu früher garnicht mehr so gelenkig bin, also dehnen, dehnen, dehnen aber langsam =)

Einen Guten Abend wünsche ich euch =)