PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pralinen anstatt Gels ...



DanielaN
05.12.2011, 13:26
Gestern fiel mir in einer Sendung über Pralinenherstellung auf, wieviel Energie doch in einer einzigen Praline steckt. Dazu noch ein Großteil in Einfachzucker und auch etwas Fett. Der Energieanteil kann gut mit einem Gel mithalten. Warum also wird bei Marathons dieses ekelhafte Gel benutzt anstatt leckerer Pralienen? Die würden auch viel besser herunter rutschen als die Gels. Nur ein Transportproblem bestünde weil die Dinger schmelzen. Man müßte einen Pralinengürtel entwickeln, oder die Veranstalter bieten Pralinenstände an. Da würde man sich auch mal wirklich immer schon 3 KM auf den Verpflegungsstand freuen. Ab km 35 auch Marzipanbrote.

Weg mit den Gels - her mit der leckeren Energie.

Mimimiie
05.12.2011, 17:50
Die haben die Sendung über Pralinenherstellung einfach noch nicht gesehen und wissen nicht bescheid. :wink:

Rennsemmel84
06.12.2011, 16:09
Wenn es bei den Marathons Pralinen an den VP geben würde, dann wäre vielleicht anzunehmen, dass noch viel mehr Leute teilnehmen würden:wink:

Allerdings müsste man dann die Zielzeiten noch weiter ausdehnen, damit ich an jedem VP die Pralinen auch ordentlich auskosten könnte:D

Sommerregen
06.12.2011, 18:54
Ach Daniela - die schmelzen doch?! Oder willst du jetzt mit Kühlgurt rumlaufen?!
Obwohl leckere gekühlte Pralinen machen bestimmt auch schneller als eklige Gels...
Ich sollte das beim nächsten Marathon im Jahre 2020 mal ausprobieren.
Bis dahin schwöre ich auf die Nudelparty bei KM 10, wenn ich mal wieder Halbmarathon laufe und dabei fast verhungere...

Maxwell the Fast
06.12.2011, 20:04
Gestern fiel mir in einer Sendung über Pralinenherstellung auf, wieviel Energie doch in einer einzigen Praline steckt. Dazu noch ein Großteil in Einfachzucker und auch etwas Fett. Der Energieanteil kann gut mit einem Gel mithalten. Warum also wird bei Marathons dieses ekelhafte Gel benutzt anstatt leckerer Pralienen? Die würden auch viel besser herunter rutschen als die Gels. Nur ein Transportproblem bestünde weil die Dinger schmelzen. Man müßte einen Pralinengürtel entwickeln, oder die Veranstalter bieten Pralinenstände an. Da würde man sich auch mal wirklich immer schon 3 KM auf den Verpflegungsstand freuen. Ab km 35 auch Marzipanbrote.

Weg mit den Gels - her mit der leckeren Energie.

Hallo

am besten gefällt mir die "Nudelparty bei Km 10", aber die Praline hat nicht annähernd den Nährwert wie die Nudeln.
Du meinst Pralinen haben "etwas Fett"?
Es ist leider der Hauptbestandteil, das Fett, das macht die Pralinien auch zur Kalorienbombe.
Aber was ist in einem Gel?
Sind in einem Gel nicht die Bestandteile, welche der Körper beim Lauf benötigt?
Die Pralinen werden kaum verstoffwechselt in der Zeit, wo der Läufer auf der Strecke ist.
Also die "Pralinschen" sind lecker, aber als Sportnahrung komplett ungeeignet.
Wer kein Gel mag kann als Alternative "Gummibären" bzw. "Weingummi" nehmen, das Zeug aber gezielt. Gezielt heisst, stetig und wenig. Man kann das mit den Gelchips vergleichen, ich glaube mich dunkel zu erinnern, dass die jeweils 4g Nährstoff enthalten, das sind zwei bis drei "Gummibären". Man achte auf den Preis, 1g Kohlenhydrat im Gel kostet ca. 6,7 Cent, 1g Kohlenhydrat aus den Gummibären kostet ca. 0,3 Cent. Allerdings sind in den Gels auch teilweise teure Kohlenhydrate eingelassen.
Aber über den Daumen sind in einem Gel (Powerbar 41g) 16 Stück "Gummibären" enthalten.
Also hat man drei Gels dabei, könnte man die auch gegen 48 Gummibären tauschen.

Viel Erfolg!

M.E.D.
06.12.2011, 20:37
Hallo

am besten gefällt mir die "Nudelparty bei Km 10", aber die Praline hat nicht annähernd den Nährwert wie die Nudeln.
1. Die Nudelparty bei Kilometer 10 ist Humbug. man verliert zu viel Zeit.
Besser ist es wenn jeder Läufer eine Maß Bier und ein Schweinshaxe bekommt.
Die kann man in jeweils einer Hand halten und essend weiterlaufen

2. Warum Pralinien? Der Energiegehalt der guten alten Schnapsbohnen müsste noch höher sein.

blade_runner
07.12.2011, 18:46
Gabs doch schon ! Gesehen dieses Jahr beim Spreewald-marathon, gleich neben den Chips ! :-)

Aber war eine einmalige Angelegenheit, kann also sein, daß da ein Helfer den Stand privat irgendwie aufgepäppelt hat.

Ich esse gerne mal ein Stück Schokolade, wenn es angeboten wird. Warum nicht auch ne Praline ? Ich halte den den psychologischen Effekt für nicht gerade klein. Ich habe danach auch erstmal lange Zeit gute Laune ... ;-)