PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Migräne und Laufen



Bengal
25.12.2011, 10:44
Der Grund mit dem Laufen mit 42 Jahren zu beginnen war Migräne.
Mein Arzt hat mir geraten Ausdauersport zu machen, um weniger Migräne Attacken zu bekommen.
Nach etwas über 6 Monaten kann ich sagen, dass es bei mir keinerlei Veränderung gebracht hat.
Ist jemand von euch Läuferinnen oder Läufern dabei der auch Migräne geplagt ist ?
Ich bin auch schon mit Migräne los gelaufen, beim Lauf über 10Km hatte ich so gut wie keine Kopfschmerzen mehr, aber als ich fertig war mit dem Lauf ging es umso schlimmer wieder los...
Wie sind eure Erfahrungen ?

worfroz
25.12.2011, 11:54
Ist jemand von euch Läuferinnen oder Läufern dabei der auch Migräne geplagt ist ?

Leider ja. :frown: Ich habe bei mir kaum den Eindruck, daß sich das Laufen irgendwie darauf auswirkt. Mirgräneattaken plagen mich glücklicherweise nur sehr unregelmäßig und derzeit eher selten. Wenn es mich dann so richtig erwischt hat, ist jedoch ans Laufen (oder auch an anderes) kaum zu denken. Laufe ich, wenn ich merke, daß sich die Migräne ankündigt, dann geht es mit ähnlich wie dir: Beim Laufen an der frischen Luft geht's, danach wird's dann eher wieder schlechter.

Auch wenn ich schon seit einigen Jahren so meine Runden drehe, habe ich bisher keine Veränderung bei der Häufigkeit oder Intensität der Migräne bei mir beobachtet, die ich irgendwie mit dem Laufen in Verbindung bringen könnte.

Wie auch immer, trotzdem wünsche ich dir viel Spaß beim Laufen - es ist und bleibt eine schöne Beschäftigung! :nick:

Snaily
25.12.2011, 11:56
Gib dir etwas Zeit.
Seit ich laufe sind meine Migräneanfälle bedeutend seltener geworden. Migräneanfällen die ich bei starkem Föhn habe, kann ich (noch?) nicht davonlaufen, aber damit kann ich leben. Ich habe auch nicht mit dem laufen angefangen, um meine Migräne loszuwerden, daran hatte ich gar nicht gedacht. Das ist allerdings eine willkommene Begleiterscheinung.
Aus den Beiträgen die ich von dir gelesen habe, lese ich immer wieder heraus, dass du recht schnell recht viel willst. Hab einfach etwas Geduld und geh's langsam an. Das wird schon!

Liebe Grüße,
Snaily