PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es Grüessech us dr Schwiiz



xBLUBx
24.01.2012, 08:39
Hallo zusammen

Nach einigen Tagen "intensiver" Online-Info-Beschaffung bin ich ua auf dieses Forum gestossen. Da es hier einige Mitstreiter aus meiner Region gibt, habe ich mich nun hier auch gleich angemeldet (zudem ist das Forum übersichtlich und ohne störende Werbung aufgebaut).

Regelmässiges Lauftrainig betreibe ich erst seit Anfangs Jahr 2012 und widererwartet hat mich der Virus gepackt – anfangs täglich bis meine Freundin mich ermahnte, meinem Körper eine Pause zu gönnen. So drosselte ich auf 5x Laufen in der Woche und setzte mir letzte Woche das Ziel am Berner GP teilzunehmen. Da ich im Laufsport völlig unerfahren bin, habe ich nun mein Wissen online aufgefrischt und für den GP gleich mal nen Laufplan gesogen – ich bin gespannt, was die alten Hasen zu diesem Laufplan (https://encrypted.google.com/url?sa=t&rct=j&q=gp%20bern%20trainingsplan&source=web&cd=2&ved=0CDcQFjAB&url=http%3A%2F%2Ffitforlife.azblogs.ch%2 Fwp-content%2Fuploads%2F2010%2F03%2FGP-Bern-12-W-Plan.pdf&ei=UVweT9HdJs6D-waYyO2zDw&usg=AFQjCNFirOj2jzcl7m_-n05Lmtn3PxWi6w&cad=rja) halten.

Damit werde ich nächste Woche anfangen und werde hoffentlich hierfür mein neuer Virus beibehalten können. Schliesslich habe ich mir neue Laufschuhe und eine Pulsuhr gegönnt. Beim Letzteren kann ich nur die Daumen nach oben halten. Dabei handelt es sich um das Model Forerunner 110 von Garmin, welches meine Anfängererwartung völlig abdeckt (Preisleistungsverhältnis tiptop). Sehr cool finde ich Möglichkeit, meine Statistik online zu verwalten - als Netjunkie ein Muss.

So, das wärs mal fürs erste über mich – natürlich beantworte ich gerne eure Fragen und freue mich auf jedes Feedback. :)

LG Blub

SchweizerTrinchen
24.01.2012, 09:24
Hallo Blub

In 19 Wochen von 0 auf 16.092 km.... naja. Ich hoffe, dass du wenigstens den Anfängerplan nimmst und die beiden Wettkämpfe als Vorbereitung nicht mitnimmst. Sonst stehen die Chancen relativ gut, dass du in deinem nächsten Thread einen Sportarzt oder Physiotherapeuten suchst. Aber viel Erfolg, und vor allem weiterhin Freude am Laufen.

Gruess, Marianne

xBLUBx
24.01.2012, 09:56
In 19 Wochen von 0 auf 16.092 km.... naja.

Vielleicht habe ich da, was meine Leistung betrifft, ein bisschen untertrieben. Am 28. Dezember 2011 war mein Ziel mein Gewicht auf ein Idealwert zu drosseln. So kaufte ich mir eine Windstopper-Sportjacke und machte einen kleinen Lauf von 4 km. Anfangs machte ich mir den Spass auszurechnen, wieviel ich nun für die Jacke pro Lauf ausgeben habe. So wurde aus dem ersten 4km-Lauf 9 nacheinander folgende Lauftage bis die Vernunft siegte und mir eine Ruhepause gönnte. Nach der Ruhepause erhöhte ich teilweise meine 4 km auf 7. Letzten Sonntag bin ich nun auf 12 km in 1h15 angelangt (war mein erster 12 km Lauf) und war damit körperlich noch nicht am Limit. Momentan achte ich auf ein regelmässiges Pausieren und versuche Alternativ-Trainings wie Radfahren umzusetzen.

JensR
24.01.2012, 10:22
Sali,

willkommen im Forum!

Zu dem Plan: schau dir dort an, wie periodisiert wird, es wird immer Belastung über 3 Wochen gesteigert und dann eine Ruhewoche eingelegt. Ich persönlich halte nicht viel davon (auch wenn Valentin Belz das geschrieben hat), wenn man 2 Wochen lang 3-4x gelaufen ist, eine Ruhewoche mit 2 Laufeinheiten einzuplanen, das wäre mir deutlich zu wenig... ich würde stattdessen versuchen konstant 4x/Woche zu laufen und in den Ruhewochen kürzer und mit wenig Intensität laufen. Meiner Meinung nach tendieren einige der ehemaligen Spitzenläufer dazu, ihre Schützlinge zu unterfordern...

Disclaimer: ich weiss gar nichts über dich, Alter, sportliche Vergangenheit usw usf Daher lassen sich auch keine Trainingsempfehlungen geben. 12k im 6er Tempo für ein paar Wochen Training ist jetzt erstmal ne Basis und weiter ausdehnen würde ich die Strecke erst, wenn du sie deutlich schneller läufst, aber eines kann ich dir auf den Weg mitgeben: höre auf deinen Körper und mit deinem Leistungsvermögen solche langen Serien zu laufen wie du am Anfang ist Unsinn.

Gruss,
Jens

xBLUBx
24.01.2012, 11:03
ich weiss gar nichts über dich, Alter, sportliche Vergangenheit usw

Recht hast Du - und danke fürs Feedback!

Ich bin 34 jährig, 173 cm gross und wiege momentan 80 kg - Anfangs Jahr waren es noch 83 kg und möchte mein Airbag auf 73 kg runterbrennen.

Zur meiner sportlichen Vergangenheit: Schon als Kind durfte/musste ich mit meinen Eltern die Sommerferien mit dem Fahrrad verbringen. Meistens waren wir in Frankreich unterwegs und spulten unsere 30 bis 60 km runter. Daher hatte ich selten Probleme mit meiner Kondition - jedenfalls was das Psychische anbelangt ;)

Kampfsport habe ich diverses ausprobiert und ausgeübt: über Judo, Aikido, Karate bis hin zum Kickboxen Light Contact. Letzteres hatte ich ca. 2 Jahre lang ausgeübt, was meine bisher längste ausgeübte Sportart war. Doch gegen Schluss übertrieb ich es mit dem Trainingsintervall und das Ergebnis war Frust, da ich in Sachen Beweglichkeit auf keinen grünen Zweig kam.

Letztes Jahr lief ich ein paar Mal (evtl. 12mal) meine kleine Jogging-Runde von 4km. Im Oktober hörte ich mit dem Rauchen auf und verlagerte meine Sucht auf das allabendliche Bier, was mein Bauch leider dankend annahm.

In den letzten Monaten musste ich auf Sport verzichten, da ich mich in meiner Regenierungsphase von der Rückenoperation befand. Da nun diese Phase durch ist, fasste ich Ende 2012 den Enschluss, von Bier auf Fitness zu setzen (der Bauch muss weg!).... und nun bin ich hier im Forum gelandet. :daumen: