PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zum Asics Kayano und GT21xx



MarcoB
25.01.2012, 20:02
Moin zusammen,

wie der Titel schon sagt, suche ich Alternativen zum Asics Gel-Kayano und der Asics 21xx Reihe. Ich bin mit beiden sehr zufrieden aber würd auch gerne mal andere Schuhe ausprobieren. Ich benötige wie man sich denken kann einen Stabilschuh :wink:

Ich hatte bereits mehrmals welche von Brooks im Laden an, aber die waren immer so weit im vorderen Bereich; ging also gar nicht.
Des Weiteren hatte den Mizuno Wave Inspire 6, der war okay aber schon nach knapp 800km platt.

Bei meinem letzten Laufschuhkauf gab es dann den Kayano 18 und auf die Frage was denn so die Alternativen wären, war mein Verkäufer ratlos :confused:
Habt Ihr ne Idee?

martin_h
25.01.2012, 22:17
Wenn du bei der Kategorie von Schuhen bleiben möchtest: passformtechnisch und von der Stützeigenschaft lohnt es sich sicherlich mal den New Balance 1260 oder den 860 anzuprobieren. Auch der Saucony ProGrid Hurricane oder der Omni könnten interessant sein.

Es ist immer schwierig Empfehlungen auszusprechen, weil man dich und deinen Fuß hier nicht sehen kann usw., deshalb sind die genannten Schuhe von mir lediglich aufgrund der ähnlichen Technologien und Passform gewählt. Wobei letzteres ja immer im Auge des Betrachters liegt! Dies wären in meinen Augen mögliche Alternativen, nachdem du Brooks und Mizuno ausgeschlossen hast.

Zupper
06.03.2013, 11:11
Hallo,
ich laufe auch die Asics GT-21xx und den Kayano 18, da ich nach innen proniere. Dies wurde bei einer Laufbandanalyse festgestellt und seit dem ich die Schuhe trage habe ich keine Knieprobleme mehr. Nun suche ich jetzt einen Trailschuh und einen leichten Wettkampfschuh.

Welche Modell kommen von Ascis in Frage(GEL-DS Racer 9 / GT-1000 )?

martin_h
06.03.2013, 13:12
Das ist natürlich schwierig zu sagen, ob die Empfehlung das gleiche Laufbild haben, wie deine jetzigen Schuhe. Wenn es ein Asics-Schuh sein soll, wäre der DS Racer eine Möglichkeit, ja. Allerdings ist er natürlich (weil ein Wettkampfschuh) deutlich instabiler als die 2000er-Serie oder ein Kayano. Je nachdem was du mit ihm für Strecken laufen möchtest, kann es relevant sein, das Laufbild damit noch einmal überprüfen zu lassen, da bei dir der Schuh offensichtlich relativ starken Einfluss auf dein Knie (deine Beinachse) zu haben scheint. Ein DS-Trainer wäre eine weitere Option, wenn er auch kein reiner Wettkampfschuh mehr ist.

Bei einem Trailschuh würde der FujiTrabuco die Pronationsstütze aufweisen. Da die Trailschuh aber insgesamt etwas stabiler sind als die herkömmlichen Straßenlaufschuhe, könntest du es hier auch mit einem neutralen Modell versuchen und das Laufbild überprüfen lassen. Ein FujiAttack oder ein FujiTrainer sind es sicherlich mal wert, getestet zu werden.

Zupper
07.03.2013, 12:14
Danke für die Antwort.
Ist der GT-1000 (GT-1170) im Prinzip wie der GT-2000 (Gt-2170) nur mit kleinerer Pronationstütze?

martin_h
08.03.2013, 00:33
Die kleinere (schwächere) Stütze ist richtig. Ansonsten ist der 1000er weniger komfortabel. Die Ferse ist beispielsweise härter als die des 2000ers, was an den verwendeten Schäumen liegt. Das Dämpfungselement ist im 1000er ebenfalls kleiner. Demnach als etwas direkter einzuschätzen (wobei die Dämpfung immer ein sehr subjektiver Faktor ist).

B2R
08.03.2013, 13:03
Die kleinere (schwächere) Stütze ist richtig. Ansonsten ist der 1000er weniger komfortabel. Die Ferse ist beispielsweise härter als die des 2000ers, was an den verwendeten Schäumen liegt. Das Dämpfungselement ist im 1000er ebenfalls kleiner. Demnach als etwas direkter einzuschätzen (wobei die Dämpfung immer ein sehr subjektiver Faktor ist).

Kann ich so unterschreiben. Habe beide (den 2000 allerdings in der GTX Version). Für mich persönlich läuft sich der 1000 besser als der 2000, gerader weil er weniger komfortabel ist und etwas direkter und härter. Mit Wettkampfschuhen haben aber weder der 1000 noch der 2000 was am Hut.