PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gelenkschmerzen - Kasse zahlt neue Methode



Hennes
28.01.2012, 12:39
Gelenkschmerzen - Kasse zahlt neue Methode



Mehr als acht Millionen Deutsche leiden an den schmerzhaften Folgen einer Arthrose. Ursache für den Gelenkverschleiß ist in vielen Fällen ein beschädigter Gelenkknorpel. Mithilfe einer neuen Behandlungsmethode ist es nun möglich den verletzten Gelenkknorpel durch neu gezüchtetes Gewebe - ganz ohne Fremdkörper - völlig zu heilen. Wie sie funktioniert und für wen diese Behandlung besonders in Frage kommt.

mehr
Gelenkschmerzen: Kasse zahlt neue Methode - geldsparen.de (http://www.geldsparen.de/sparen/Gesundheit/gelenkschmerzen-kasse-zahlt-neue-methode.php)


gruss hennes

Fritz
31.01.2012, 22:12
Danke für den Hinweis, mit Knie-Arthrose Grad IV ist mir dieses Verfahren (ACT (http://de.wikipedia.org/wiki/Autologe_Chondrozyten-Transplantation)) nicht unbekannt. Es sollte allerdings erwähnt werden daß dieses Verfahren eher bei großflächigen Knorpelschäden angewandt wird, der gezüchtete Knorpel nicht immer problemlos anwächst, und auch im günstigsten Verlauf mit einer post-operativen Sportpause von 12-18 Monaten zu rechnen ist... :nene:

Für kleinflächige Knorpelschäden ist das TruFit-Verfahren (http://www.dr-juergen-beyer.de/index.php?rid=384298804780&PHPSESSID=3ef8d74354363680b2573e0f429cd5 f7) interessanter, da es bessere Heilungschancen und eine erheblich kürzere Belastungspause ermöglicht.

moser69
01.02.2012, 07:57
Danke für den Hinweis, mit Knie-Arthrose Grad IV ist mir dieses Verfahren (ACT (http://de.wikipedia.org/wiki/Autologe_Chondrozyten-Transplantation)) nicht unbekannt. Es sollte allerdings erwähnt werden daß dieses Verfahren eher bei großflächigen Knorpelschäden angewandt wird, der gezüchtete Knorpel nicht immer problemlos anwächst, und auch im günstigsten Verlauf mit einer post-operativen Sportpause von 12-18 Monaten zu rechnen ist... :nene:

Für kleinflächige Knorpelschäden ist das TruFit-Verfahren (http://www.dr-juergen-beyer.de/index.php?rid=384298804780&PHPSESSID=3ef8d74354363680b2573e0f429cd5 f7) interessanter, da es bessere Heilungschancen und eine erheblich kürzere Belastungspause ermöglicht.

Hallo,
es wundert mich immer wieder dass Leute mit solchen Problemen (Arthrose IV Grades) eine Belastungspause von mehreren Monaten nicht akzeptieren wollen.
Was machst Du dann nach ein paar Jahren wenn Du dein Knie gar nicht schmerzfrei bewegen kannst ????
Schmerzmittel und weiter trainieren ??????
... :confused:

Fritz
01.02.2012, 10:23
Hallo,
es wundert mich immer wieder dass Leute mit solchen Problemen (Arthrose IV Grades) eine Belastungspause von mehreren Monaten nicht akzeptieren wollen.
... :confused:
Es sind 1,5 Jahre, und nicht nur ein paar Monate. Das entscheidende ist aber daß die TruFit-Methode nur einen operativen Eingriff benötigt (im Gegensatz zu zwei Eingriffen bei der ACT bzw. MACT) und die Heilungschancen höher sind. Als zusätzlicher positiver Nebeneffekt muß man nicht wochenlang am Stock gehen und kann das Knie erheblich früher wieder belasten. Daher mein Hinweis!

Ich vermute Du hast solch eine wochenlange Krückenphase und monatelange Sportpause selber noch nicht erlebt, sonst käme nicht so ein nutzloser Kommentar...

Hennes
01.02.2012, 10:26
mit Knie-Arthrose Grad IV

Wie kommt man eigentlich an sowas?

Ist man da erblich vorbelastet? Überanstrengung? ...?

gruss hennes

Fritz
01.02.2012, 10:46
Wie kommt man eigentlich an sowas?

Ist man da erblich vorbelastet? Überanstrengung? ...?
Leichte Fehlstellung + 25 Jahre intensiver Hobbysport (Badminton, Fitneß, Laufen).
Wobei die Arthrose vermutlich durchs Badminton (Start/Stop-, Sprung- und Drehbelastungen) entstanden ist. Man merkt Knorpelabnutzung aber erst wenn es bereits zu spät ist...

moser69
01.02.2012, 11:31
Es sind 1,5 Jahre, und nicht nur ein paar Monate. Das entscheidende ist aber daß die TruFit-Methode nur einen operativen Eingriff benötigt (im Gegensatz zu zwei Eingriffen bei der ACT bzw. MACT) und die Heilungschancen höher sind. Als zusätzlicher positiver Nebeneffekt muß man nicht wochenlang am Stock gehen und kann das Knie erheblich früher wieder belasten. Daher mein Hinweis!

Ich vermute Du hast solch eine wochenlange Krückenphase und monatelange Sportpause selber noch nicht erlebt, sonst käme nicht so ein nutzloser Kommentar...

.. ich habe mich auf das Fettgedruckte konzentriert
Die Argumente die Du jetzt nennst sind natürlich plausible.

sorry ... wollte Dich nicht ärgern ...

Na dann - gute Besserung!