PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : achillessehnenentzündung seit 3 Monaten



StefanC.
21.03.2012, 14:39
Repuls Tiefenstrahler (http://www.med-life.at/Repuls+Tiefenstrahler/show_main/920/3948)
das sah ich neu
wie ist das?

ich fing an zu laufen - 40 Jahre, 95 Kg, voriges Jahr
regelmässig alle 2 Wochen so 3 - 4 Km, mal habe ich 5 Km geschafft, 1 x sogar 5,5 km und ich bin stolz
naja jedenfalls fingen dann vorigen Sommer, so stechende Schmerzen im Knie an links
ich lief weiter, ging nicht weg aber wurde leicht besser
1 Woche später, wieder wald und Straße gelaufen, rechtes knie tut weh
dann 1 monat pause weil keine Lust
dann wieder der gleiche mist
november oktober usw. pause
da fing dann meine Achilles Sehnen Entzündung an die ich seit dem habe, aus irgendienem Grund
naja wandern ist eher meines, laufen wäre schön, ich bin aber zu dick schtze ich und zu wenig ausdauernd und ja es ist langweilig
ich fahre gerne rad, wandern oder spazieren tu ich auch gerne, 1 - 2 x die woche kampfsport und qui Gong, und 1 x im Moant schwimmen
jedenfalls mein MRT bescheinigt mir, Arthrose Typ II, jedenfalls knorpelflüssigkei links etwas, das hinterhorn hat was, udn der meniskus auch leicht, bekam dann so strümpfe die ich dann mal beim wandern ausprobiere, denn vor 4 wochen war ich wandern, gemültich 3 stunden die achilles tat mir weh, mein knie hat gestochen aber ich ging dann nicht mehr bergab sondern eher normal, beim bergab fing es kurz an zu stechen udn dnan ging es wieder, die achilles Sehne macht mir mehr zu schaffen da ich in der Arbeit (Aussendienst), bergschuhe trage, gerne und die sind immer gut nur tun sie jetzt weh, also die Sehne am rechten fuß.
nun brauche ich schnell Heilung, weil wenn das noch 2 Monate geht, uff, ich habe auch die Befürchtung mit wanderungen oder bergsteigen ist es vorbei, ja ein horror jedenfalls.
wer hat ähnliches durchgemacht?

Michi_MUC
21.03.2012, 15:29
Exzentrische Übungen für die Achillessehne, Dehnung der Oberschenkelmuskulatur wegen der Kniebeschwerden.

Rauchzeichen
21.03.2012, 15:51
Die Infrarot-Lampe soll 2.800 € kosten? :confused:
Bis zum Beweis des Gegenteils würde ich das als esoterischen Hokus-Pokus abtun.

Selbst bei den Erfahrungsberichten steht immer was von "Injektionen" und "begleitender Physio".

Wenn es chronisch ist, würde ich zunächst mal zum Arzt gehen!

Ich habe es letztes Jahr etwas übertrieben und mir ziemlich lästige Beschwerden eingehandelt.
Bei mir haben Dehn- und Kräftigungsübungen, Kühlung nach Belastung und außerdem eine deutliche Reduktion des Trainingsumfangs über einige Monate :-( geholfen. Das war billiger...

Grüße und gute Besserung,

Rauchzeichen

PS.
Versuch mal etwas strukturierter zu schreiben. Dann wird es verständlicher und du kriegst vermutlich auch mehr Antworten.

StefanC.
21.03.2012, 17:18
ich war beim Orthopäden
der hat mir Orthopädische Schuhe verschrieben udn gemeint dass die mti Absatz auch etwas helfen, und beim Physikalischen Institut bekomme ich 10 Behandlungen von der Krankenkassa verschrieben für Galavanischen Strom, 10 Minuten am Tag, nach 10 Minuten ist es auch wieder wie vorher, nicth arg aber es spürt man und so gehen wandern oder so Sachen naja, bei vielen Stiegen Bergab steigen tut mir das linke Knie leicht stechen oder das rehcte.

Das Gerät hat nix mit Eso zu tun, man liest es ja, das sind Strahlen die beruhigend wirken.

runningdodo
21.03.2012, 17:31
Das Gerät hat nix mit Eso zu tun, man liest es ja, das sind Strahlen die beruhigend wirken."Die Intensität der REPULS®-Tiefenstrahlung beeinflusst im kranken bzw. verletzten Gewebe organische Moleküle, die als Botenstoffe dienen, derart, dass Spaltprodukte entstehen und diese über den Blutkreislauf abtransportiert werden." Zit aus der Produktbeschreibung

Das klingt auf jeden Fall esomäßig unseriös. Die Vorstellung, dass ins gewebe eindringende Licht derartig segensreiche Heilwirkunngen hervor bringt, ist für mich unplausibel/ so wie beschreiben nicht nachvollziebar.

Außerdem ist das Gerät, welches einfach LEDs (ob gepulst oder nicht) enthält einfach lächerlich horrend überteuert.

StefanC.
21.03.2012, 17:57
aha naja so kann man es auch sehen aber wieso sollte Licht nicht heilend sein?

runningdodo
21.03.2012, 18:01
Wieso sollten Heilsteine, Orgonstrahler, Schüsslersalze, Lourdeswasser, etc, etc, nicht heilend sein?:zwinker2:

Rauchzeichen
21.03.2012, 18:13
http://http://www.runnersworld.de/gesundheit/achillessehne-was-tun-bei-schmerzen.233580.htm

Schau dir mal den Artikel an. Vielleicht beantwortet das ein paar deiner Fragen. Ich könnte mir vorstellen, dass durch die Wärme und das hin und herschubbeln der Lampe auf der Sehne die Durchblutung angeregt wird und das wirkt positiv - das kriegst du aber billiger :zwinker2:

runningdodo
21.03.2012, 18:22
Naja,

1.) Soll das ja nicht der Wirkmechanismus sein. Wie Du zurecht sagst, kann man eine Erwärmung auch ganz einfach und viel billiger bewerkstelligen. Diese Lampe soll aber gerade nicht erwärmen, da kaum Infrarot im Spektrum enthalten ist.

2.) Wäre Erwärmung bei einer Entzündung wenig hilfreich, da die Durchblutung ja krankheitsbedingt erhöht ist. Im Gegenteil behandelt man eine entzündete Achillessehne mit Eis, was die Entzündung eindämmt.