PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : New Balance Minimus MR 00 vs.Saucony Hattori



Peter7Lustig
09.05.2012, 14:14
Hallo,

ich würde gerne wissen, ob es große Unterschiede zwischen diesen beiden Schuhen gibt. Auf den ersten Blick sind beide sehr ähnlich, beide haben eine sehr flache, harte Sohle mit 0mm Sprengung und sind vom Schuh auch nur eine dünne, leichte Mesh-Konstruktion. Leider konnte ich den Hattori noch nirgends anprobieren, deswegen wollte ich fragen, ob jemand schon beide am Fuß hatte und Auskunft geben kann.

Hattori | Saucony (http://www.saucony.eu/de-DE/2979/citron-green/1756/hattori.html)
Minimus - newbalance.de (http://newbalance.de/running/minimus.php) -> Herren -> MR 00

Ich will den Schuh eigentlich mehr als Freizeitschuh als Ersatz für einen ganz alten Free 3.0, der letzte Woche in der Mülltonne beerdigt wurde.

Schöne Grüße

martin_h
09.05.2012, 15:01
Hallo,

haben gestern schon ein bisschen darüber geschrieben, allerdings in einem anderen Thread. Vielleicht bringen dich diese paar Infos hier (http://forum.runnersworld.de/forum/laufschuhe/69624-brooks-pure-projekt-haltbarkeit.html) (die letzten Beiträge!) schon weiter?!

Peter7Lustig
09.05.2012, 15:13
Danke, den Thread hatte ich tatsächlich nicht gelesen bei dem Titel, weil mich das Pure Project nicht wirklich interessiert.
Für mich eine wichtige Info, dass der Hattori breiter ist und ich eher einen schmalen Fuß habe. Hatte den MR00 einmal am Fuß und fande die Passform ziemlich gut. Tendiere also ziemlich zum New Balance, auch weil mir die Schnürung besser gefällt als das One-Piece-Design mit Lasche beim Hattori.

martin_h
09.05.2012, 15:37
Wobei ich sagen muss, dass ich beim Kauf des Hattori die Wahl zwischen 44 und 44,5 hatte und das in der Breite (schon optisch) ein krasser Unterschied war. 44 ist mir eigentlich in der Länge zu klein, aber 44,5 hat mir in der Breite null Halt gegeben. Die 44 ist es geworden. Lass ihn dir ruhig mal in eine Filiale bestellen. Nur weil es mir so vorkam, wie ich es beschrieb, muss es bei dir nicht auch so sein. Der Connect beispielsweise ist für meinen normalbreiten Fuß zu schmal, aber ich habe auch viele Menschen getroffen, die mit einem eher breiteren Fuß den Connect ohne Probleme laufen.

Da ich den Schuh laufen wollte und es bei meinem Laufstil nicht so ganz direkt mag, habe ich mich zuerst für den Hattori entschieden, da er die minimal dickere Mittelsohle hat. Der Minimus folgt wegen der Optik.

Wenn du noch bis Juli wartest, dann gibt es den Hattori auch mit Schnürung.

meli-läufer
09.05.2012, 16:03
Als Freizeitschuh würde ich ja eher den NB Mininus Trail (blaues Mesh, schwarze Sohle) nehmen. Ich habe den am letzten Sonntag auf dem M-Messe am Fuß gehabt. Fühlte sich schon Klasse an (viel direkterer Bodenkontakt als mein Free 3.0). Ich konnte mich aber trotz 15% Messerabatt nicht zum Kauf durchringen, da ich nicht so ganz wusste, ob sich meine Füße eine Stunde nach einem voll gelaufenen HM noch oder wieder in einem normalen Zustand befanden und ich zudem gerne den Minimus Road zum Vergleich anprobiert hätte, der aber in meiner Größe nicht vorrätig war...

@martin_h. Wolf Running oder wo hat man in MZ sonst noch eine gute Auswahl an WK-Schuhe und Minimalschuhen?

martin_h
09.05.2012, 16:17
run². Woanders war ich in Mainz nie einkaufen. Wobei die den Hattori auch nur für mich bestellt haben. Da wird mir ja alles recht gemacht. :zwinker5:

Wolf kenn ich nur jobbedingt, weiß dort aber das Produktangebot derzeit nicht.

_tom888
10.05.2012, 19:53
Als Freizeitschuh könnte ich mir eigentlich auch nur den Minimus vorstellen.
Der MT 10 BR sollte es sein für mich. :)

Bald kommt ja der Hattori LC. Aber auch den würd ich nicht als Freizeitschuh anziehen.
Die sind so Turnschlappenmäßig. :)

martin_h
10.05.2012, 19:58
Ganz witzig. Ich hab den Hattori die Woche mal im Alltag getragen....ich wurde drei mal auf der Straße von Wildfremden angesprochen, was das für ein cooler Schuh ist und wo man den kaufen kann... :D

ferbpen
11.05.2012, 12:49
__________________
Freut sich gerade über seine neuen Kinvara 3.



Haben die eigentlich noch diese halbhohe Fersenkappe wie im Kinvara 2? Die drückt leider sehr auf die Ferse (zumindest meinen Knubbel dort).

SpiderMic
13.05.2012, 14:57
Habe seit gestern den Saucony Hattori in Schwarz/Grün in Größe 9 (42 1/2). Fällt wie der Fastwitch klein aus. Ich habe Größe 41-42 bei Straßenschuhen, VFF KSO in Gr. 40, Nike Free Run+ 2 in 42 1/2. Der Hattori hätte 1 Nummer größer sein können und fällt für meinen Geschmack normal Breit aus, also für mich etwas schmal ;-)
Bin ihn heute Morgen 9 km gelaufen. Wegen der geringen Größe barfuß. Daher kleine Blasen an den zweiten Zehen von außen. Etwas unangenehmer Übergang der festen Einlagenkante. Ansonsten drückt und scheuert nichts. Der Schuh sitzt wie eine Socke und läuft sich auf dem Vorderfuß sehr gut (trotz meinem Übergewicht). Ein nichts von einem Schuh, aber die Dämpfung reicht aus. Wegen dem Fußbett werden bei mir dünne Socken Pflicht sein. Ein tolles Mittelding zwischen Hardcore VFF und Nike Free.
Gruß
Michael

Peter7Lustig
15.05.2012, 09:12
Bei mir ist es jetzt doch ein Hattori geworden! Eher aus Verzweiflung, weil ich den New Balance Minimus nirgendwo in meiner Größe bestellen konnte und es bei dem Hattori gerade ein ganz gutes Angebot gab. Aber jetzt wenn ich ihn am Fuß habe, bin ich zufrieden, so breit finde ich den auch nicht, ganz angenehm wie er insgesamt sitzt.
Ist auf jeden Fall schön dezent, kann man mal mit in die Oper... :D
https://www.dropbox.com/s/q7t0tvrieemzoqs/IMG_20120515_082718.jpg