PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufanfänger und Bafußschuhe?



ShadoWYP
13.01.2013, 18:56
Hi,

ich habe mich gerade eben erst angemeldet und bin noch im Laufen ein totaler, blutiger Anfänger. Ich mache 3x in der Woche ein Ganzerkörpertraining im Fitnesstudio und habe unglaublich Lust bekommen Laufen zu gehen. Ich denke ich wäre viel fitter und motivierte für den Tag wenn ich an krafttrainingsfreien Tagen 30-45min Joggen gehe (wobei ich erstmal nur 10 min am anfang schaffen würde :DD). Außerdem soll ja etwas Cardio den Kreislauf stärken und damit die Regeneration meiner Muskeln. Ich lebe 200m entfernt von einem Wald wo man super Laufen könnte.
Nun beschäftige ich mich mit typischen Anfängerfragen und wollte hier mal die Frage stellen ob es OK für Gelenke, Knie, Füße wäre wenn man als Laufanfänger Barfußschuhe (z.B Vibram Five Fingers) kaufen würde. Ich bin nicht Übergewichtig (70KG bei 1,78) und würde am Anfang sowieso nicht mehr als 10 min Laufen können. Außerdem laufe ich gewöhnlich (im Schulsport z.B) auf den Fußballen und mag es nicht auf den Fersen zu laufen weil es sich anfühlt als ob es ziemlich auf die Knie geht.
Jedoch trag ich Einlagen und meine Füße und Beine sind noch nicht an den Belastungen des Laufens gewöhnt
Wenn nicht, gibt es noch andere Schuhe die man Laufanfängern empfehlen kann? Wenn ja dann schreibts bitte hin :)

Viele Grüße

GeorgSchoenegger
13.01.2013, 19:33
Spricht eigentlich nichts dagegen, wenn du dich in den Schuhen wohlfühlst. Es gilt halt wie bei allen Laufanfängern: Die Umfänge nur sachte steigern, sonst kriegst wahrscheinlich Probleme mit Knie oder Fuß - egal mit welchem Schuh! Barfuß oder mit Minimalschuhen steigert man die Umfänge dann eben noch langsamer, dafür ist das Training aber auch ergiebiger (es werden mehr Muskeln beansprucht und z.B. die Waden auch entsprechend stärker).

siebenstein77
13.01.2013, 19:37
Hi,
egal ob Laufanfänger oder schon länger 'Laufender', wenn du auf Barfußlauf umstellst, dauert das einige Monate bis sich deine Muskulatur und Achillessehne an die neue Belastung gewöhnt hat.
Du darfst hier auf alle Fälle nichts übertreiben, sondern anfänglich nur kurze Strecken (<1km) plus Gehpausen. Dehnen der Muskeln, Sehnen ist hier sehr wichtig.
Als Anfänger hast du evtl. den Vorteil dass du gegenüber den 'Laufprofs' vielleicht am Anfang nicht so ehrgeizig bist und dich langsam eingewöhnst.
Alternative ist Barfuß im Wechsel mit normalen Laufschuhen (evtl. mit geringer Sprengung).
Meine bescheidene Meinung, Barfußlaufen und die damit verbundene Vorfußtechnik ist, wenn die Muskulatur und Sehnen mal dran gewöhnt sind, sehr (Gelenk)-schonend. Infos: The Barefoot Professor: by Nature Video - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=7jrnj-7YKZE)

VG und viel Spaß beim Laufen.

taste_of_ink
14.01.2013, 08:51
Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen. Meines Erachtens hast du gerade als Laufanfänger den Vorteil, dass du klein anfangen musst und keine großen Umfänge gewohnt bist und halten willst und sich noch keine technischen Fehler eingeschlichen haben, die du nur schwer wieder raus bekommst. Mein Tipp allerdings, gerade wenn du sonst Einlagen trägst ist, dir die Minimalschuhe zu kaufen (egal ob VFF oder andere) und dann zunächst nur im Alltag zu tragen, oder damit spazieren zu gehen, damit deine Füße sind daran gewöhnen können und bereits Muskulatur aufgebaut wird. Mach das ungefähr zwei Wochen lang so, bevor du das erste mal läufst. Danach ganz sachte anfangen zu laufen. Lieber erst mal nur 5 Minuten. Versuche auch unbedingt mal ein 200 - 300 Meter komplett Barfuß zurück zu legen, damit du ein Gefühl dafür bekommst, wie die ideale Landung des Fußes sich anfühlt (!).

Ansonsten: Viel Spaß beim Laufen!

dasjanix
15.01.2013, 15:29
Es gibt keinen besseren Zeitpunkt (außer halt gleich nachdem man gehen gelernt hat)

Noch zwei (wie ich finde) sehr gute Links für Anfänger, schau dir das "Minimalist Running Lecture" Video auf jeden Fall ganz an, Lieberman hält zwar seine VFFs in die Kamera aber er geht ansonsten eigentlich auf alle wichtigen Punkte ein (hohe Schrittfrequenz!!!!). Und der zweite sind eh nur paar Sätze :D

Minimalist Running Lecture - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=aPX6eh1lXPQ)
Barefoot Running University » (http://barefootrunninguniversity.com/2012/04/29/run-on-your-toes-and-four-other-dumb)

Für was musst bzw. sollst du eigentlich Einlagen tragen, wenn ich fragen darf?