PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neutraler Laufschuh für Stadtmarathon



bruffl
26.08.2013, 16:53
Hi,

ich weiss diese Laufschuhempfehlungen übers Forum sind meist nicht sehr sinnvoll, trotzdem hoffe ich auf Hilfe.
Ich laufe seit ewigen Zeiten, bisher meist den Kayano ( das alte Problem.....wird empfohlen....), auch mal den Nimbus oder den Ds Skyspeed.
Bei meiner ersten Laufbandanalyse wurde bei mir eine Überpronation diagnostiziert und daraufhin der Kayano empfohlen.
Habe nun im letzten Winter eine neue Laufbandanalyse vornehmen lassen, nun bin ich Neutralläufer, habe mir selbst die Aufzeichnung angesehen, kein Einknicken zu sehen.
Ich laufe wie gesagt z.Z. den Kayano und den Nimbus, der Kayano soll ja auch noch begrenzt für Neutralläufer geeignet sein.
Habe leider zur Zeit etwas Probleme/Schmerzen mit meinem rechten Fuss, er schmerzt beim Laufen an unterschiedlichen Stellen von der Ferse bis zum Vorderfuß. Gerade bei den langen Trainingseinheiten auf Asphalt ( um die 30km ) wünschte ich mir etwas bequemere Schuhe, als die obigen. Habe das Gefühl, dass die Schuhe nicht mehr ganz so oft ausgelegt sind wie früher.

Ich bin 1,84mtr groß und wiege 84kg.

Habt Ihr Empfehlungen?

Danke

papalf
31.08.2013, 14:27
Habe ungefähr die gleichen Maße 1,86 ca. 80Kg (jetzt weniger weil in der M-Vorbereitung) und nutze seit Jahren den Adidas Glide 3-5. Zur Zeit habe ich einen 3er, einen 4er und den aktuellen 5er und wechsle die durch. Den Berlinmarathon in vier Wochen laufe ich mit dem aktuellen Mode (http://www.ebay.de/itm/Adidas-Snova-Glide-5M-black-yellow-white-/231042385517?pt=Sport_Jogging_Laufschuhe&var=&hash=item35cb33066d)l.

Gruß papalf

Rauchzeichen
31.08.2013, 14:57
Ist der Kayano vielleicht alt und durchgelaufen?
Ich hab ein Paar Mizuno Precision, bei denen die Sohle noch OK aussieht, aber die vom Fußbett her richtig "krumm" sind.
(So lang der Schuh OK war, war er aber klasse.)