PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nordic Walken am Wasser (nicht im Wasser) - Stand Up Paddeling SUP´n



Wasserwanderer
23.03.2014, 20:46
Hallo,
ich habe immer als Ausgleich zum Laufen die Nordic Walkingstöcke verwendet. Vor kurzem wurde ich von meinem Physiotherapeuten zum Stand UP Paddeling ermuntert. Aufbau der inneren Muskulatur (durch die Drehbewegung wird der ganze Körper trainiert). Die super Temperaturen haben den Einsatz meines neuen Stemax Stand up Paddel Boards begünstigt!
Abgesehen vom Trainingseffekt - eine total neue Erfahrung für mich, das Land einmal von einer anderer Perspektive zu sehen.

Habt ihr schon Erfahrungen zu Trainingsintervallen - Einheiten oder wie oft und wie lange man das tut? Im Nezt findet man relativ wenig darüber.
Vielen Dank Euer Wasserwanderer

NordicNeuling
24.03.2014, 11:53
Habt ihr schon Erfahrungen zu Trainingsintervallen - Einheiten oder wie oft und wie lange man das tut? Im Nezt findet man relativ wenig darüber.
Ich verstehe nicht einmal, um was genau es hier geht!

Siegfried
24.03.2014, 12:04
Ich verstehe nicht einmal, um was genau es hier geht!

Das ist Wellenreiten - nur ohne Wellen, dafür mit Paddel. Hab ich am Bodensee auch schon mal gemacht, ist mal ein Stündchen ganz nett aber man muß nicht unbedingt eine Sportart draus machen.

barefooter
24.03.2014, 17:46
...ich habe immer als Ausgleich zum Laufen die Nordic Walkingstöcke verwendet...

An anderer Stelle wurde dieser Erstbeitrag schon als Spam erkannt, aber manchmal lässt sich trotzdem daraus Nutzen ziehen.

Die Drehbewegung des Paddelns im Stehen halte ich für physiologisch ungünstig, eine Empfehlung eines Therapeuten zu Zeiten mit winterlichen Wassertemperaturen dafür immerhin fragwürdig. Wer bisher mit Stöcken unterwegs war, die man sich im günstigsten Falle ohne Kosten aus dem Knick schneiden kann, gibt nicht mal so eben hunderte Euro für ein Plastikbrett aus, ohne zu wissen, ob die angepriesene Bewegungsform überhaupt anspricht. Wenn Wasserwanderer das Land aus anderer Perspektive sehen möchte, braucht er nur beherzt ins Wasser zu springen und ein paar Meter hinauszuschwimmen - bei gegenwärtig 6° viel Spaß!

Da ich an einem See wohne, nehme ich die Anregung dennoch gerne auf und werde mein bei hoffentlich bald steigenden Temperaturen das Paddelboot aktivieren, denn an Ruhetagen für die Beine ist Bewegung mit den Armen ein guter Ausgleich und Paddeln scheint bestens geeignet. Um die Scheinfrage zu beantworten: Es gibt keinen Grund, nicht täglich zu paddeln, mal mehr, mal weniger