Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Avatar von MDeus
    Im Forum dabei seit
    29.05.2003
    Ort
    Da wo ich viel laufen kann
    Beiträge
    818
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Hi Foris,

    muss Euch nochmal mit nem Beitrag nerven.

    Aber ich habe endlich meine Mutter-Kind-Kur durchgekriegt.

    Am 20. November gehts los, und auf die Frage von der Caritas-Mitarbeiterin, wo es denn am liebsten hingehen sollte, und was ich mir von der Kur verspreche, habe ich nur geantwortet:
    Wo es hingeht, ist mir egal, Hauptsache ist, ich habe Zeit für mich und zum laufen.

    Und jetzt darf ich nach Bad Wildungen. Was von uns nur ca. 88km entfernt ist. Aber ich musste auch Rücksicht auf meine Kinder nehmen. Da der Kleine erst 2 wird im Dezember und die Grosse auch erst 3 ist, muss ich natürlich auch in ein Kurhaus, welches so kleine Kinder auch nimmt.
    Und jetzt bin ich überglücklich, und lasse erstmal alles auf mich zukommen.

    Hach, was bin ich happy.



    Martina

    aus dem Sauerland

  2. #2
    Avatar von Hajott
    Im Forum dabei seit
    14.02.2003
    Beiträge
    3.095
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Glückwunsch!

    Meine Frau hat auch schon mal eine gemacht (im Schwarzwald). Daher weiß ich, daß man (frau natürlich) sich wirklich gut erholt und wegen der guten Kinderbetreuung sorgenfrei kuren kann.

    An Deiner Stelle würde ich die Kur umtaufen in "Trainingslager"! )

    H.-J.

    Shut up, go running!

  3. #3
    ImmerWiederNeuEinsteiger
    Im Forum dabei seit
    21.05.2003
    Ort
    Gerbrunn
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Hallo,

    ich war ja im Juni an der Nordsee und es hat wirklich mehr als gut getan. Was etwas schwierig war, war, dass meine Kleine, da gerade mal eben 2 geworden, nicht Kindergartenerfahren war und von heute auf morgen in einer völlig fremden Umgebung dahin musste. Habe dann vor Ort noch Bücher gekauft (Der keline Bär geht in den Kindergarten, Connie kommt in den Kindergarten), dann ging es halbwegs, aber iich hätte sie eher vorbereiten müssen. Ihre Ansgt udn ihr Weinen hat mir die erste Woche dort sehr schwer gemacht, auch wenn es ihr am Ende super gefiel.

    Wünsche Dir gute Erholung!!!

    Traube

    --
    http://www.kizzfizz.de

    Secondhand für Baby- und Kinderbekleidung

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    01.12.2002
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Guten Morgen

    Vor 3 1/2 Jahren war ich auf einer Vater-Kind Kur.

    Habe dort mein gerade begonnenes Lauftraing stabilisieren können.
    Bei meiner kleinen (Leonie damals 4 Jahre alt) bestand der Verdacht dass sich ihre obstruktive Bronchitis zu Asthma verschlechtert.

    Ich selbst hatte Beschwerden mit dem Rücken.

    Seit diesem Aufenthalt auf Fehmarn sind wir beide Beschwerdefrei:rotate:

    Damals war ich der einzige Mann unter Frauen. Ich habs überlebt.

    Zunächst war ich tatsächlich geschockt, was kein Kerl. Hinterher war ich eher begeistert und nachdenklich. Viele Frauen hatten kein schönes Leben zu Hause.

    Also viel Spass Martina

    und denk mal an dich

    Liebe Grüße

    Roland

    -----------------------------------------------
    Du kannst dich nicht auf deine Augen verlassen, wenn deine Vorstellungen unscharf sind.

    Mark Twain

  5. #5
    Avatar von DAGGI
    Im Forum dabei seit
    18.12.2002
    Beiträge
    3.078
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Original von MDeus:
    Hi Foris,

    muss Euch nochmal mit nem Beitrag nerven.

    Aber ich habe endlich meine Mutter-Kind-Kur durchgekriegt.

    Am 20. November gehts los, und auf die Frage von der Caritas-Mitarbeiterin, wo es denn am liebsten hingehen sollte, und was ich mir von der Kur verspreche, habe ich nur geantwortet:
    Wo es hingeht, ist mir egal, Hauptsache ist, ich habe Zeit für mich und zum laufen.

    Und jetzt darf ich nach Bad Wildungen. Was von uns nur ca. 88km entfernt ist. Aber ich musste auch Rücksicht auf meine Kinder nehmen. Da der Kleine erst 2 wird im Dezember und die Grosse auch erst 3 ist, muss ich natürlich auch in ein Kurhaus, welches so kleine Kinder auch nimmt.
    Und jetzt bin ich überglücklich, und lasse erstmal alles auf mich zukommen.

    Hach, was bin ich happy.



    Martina

    aus dem Sauerland

    Hallo Martina,
    schön dass Du eine MK Kur genehmigt bekommen hast. Ich hoffe es wird Dir gut tun.
    Auf viel laufen würde ich mich nicht einstellen, denn deine kleinste ist noch sehr jung. Hast Du nachgefragt wie oft Du sie am Tag, wenn sie es denn tut, abgeben kannst. In meiner letzten Kur durften Kinder unter drei Jahren nicht länger wie 2 Std. tägl. abgegeben werden. Und in den zwei Stunden hatten dann die Mütter meist ihre Anwendungen. Denke also nicht eine Kur ist Urlaub. Eine Kur ist arbeit und zwar an sich selbst.

    Gruß
    Daggi, die wohl nächstes Jahr wieder zur Kur muß!

  6. #6
    Moori
    Gast

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Hi Martina,

    Glückwunsch daß du Kur gekriegt hat.
    Machst du die Kur nur wegen der Kinder oder auch wegen dir?

    Meine Frau hatte an Ostern eine wegen der Kid`s und ihrer Rückenprobleme. Allerdings hatte sie dann wegen Ihrem Anliegen nur 5 Anwendungen in 3 Wochen. Und nach den Anfangsschwierigkeiten den Kleinen einzugewöhnen, hat sie sich aber Super erhohlt.

    Nutz also die Zeit einfach zum abspannen, auch wenn du nicht so zum Laufen kommst. Hauptsache du und die Kinder erholen sich gut.


    Gruß Moorbilato

  7. #7
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur


    Abgesehen davon, daß ich jedem seine wohlverdiente Kur gerne gönne, kann man mir als Kur-unerfahrenem "Zuagrasten" (= nicht hier gebürtigem Mitbürger) mal erklären, was so die Kriterien für die Genehmigung einer Kur sind?

    Mit welchem Ziel (abgesehen vom Wohlfühlgefühl und für uns Läufer Trainingslager-Effekt) wird eine verschrieben?
    Und kostet das nicht enorm Steuergelder?
    Sind die Krankenversicherungen nicht teuer genug auch ohne Kuren?
    Wäre das nicht ein einsparbarer Budgetposten, außer für wirklich Bedürftige z. B. Reha-Maßnahmen nach Unfällen etc.?

    Bevor jetzt die Nutzniesser socher sozialstaatlicher Largesse über mich herfallen möchte ich einfach nur mal zu bedenken geben, daß einem querschnittgelähmten Bekannten von mir eine Kur mit dem Zweck der Stärkung der Rückenmuskulatur damit er seinen Rollstuhl schmerzfreier bewegen kann, gerade abgelehnt wurde - mit der Begründung es gäbe kein Budget ?( ?( ?(

    Als jemand, der froh ist sich schmerzfrei und aufrecht die Natur genießend bewegen kann frage ich mich nur manchmal ganz bescheiden, wie mit Steuer- und Abgabengeldern Prioritäten gesetzt werden ?(

    Nachdenkliche Grüße

    Walter

    viermaerker 707
    ____________________________

    pain is weakness leaving the body

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    01.12.2002
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Servus
    Original von viermaerker 707:

    Abgesehen davon, daß ich jedem seine wohlverdiente Kur gerne gönne, kann man mir als Kur-unerfahrenem "Zuagrasten" (= nicht hier gebürtigem Mitbürger) mal erklären, was so die Kriterien für die Genehmigung einer Kur sind?

    Sprech nur mal für mich/uns:

    Bei meiner Tochter gings wie gesagt um obstruktive Bronchitis mit Tendenz zum Asthma, da brauchts nicht mehr Kriterien. Beim mir wars der Rücken. Ich war also auch schon längere Zeit ein Kostenfaktor.

    Mit welchem Ziel (abgesehen vom Wohlfühlgefühl und für uns Läufer Trainingslager-Effekt) wird eine verschrieben?
    Und kostet das nicht enorm Steuergelder?
    Sind die Krankenversicherungen nicht teuer genug auch ohne Kuren?
    Wäre das nicht ein einsparbarer Budgetposten, außer für wirklich Bedürftige z. B. Reha-Maßnahmen nach Unfällen etc.?
    Meine Tochter und ich sind "geheilt" aus der Kur nach Hause gekommen. Allein, das wir nachts nicht mehr Angst haben müssen unser Kind erstickt ist viel wert. Ich selbst bin uneingeschränkt arbeitsfähig, meine Firma und Familie freut sich drüber. Wenn ich mal an meine weiblichen Mitkurer denk, bin ich froh, dass einige davon nicht in der BILD-Zeitung Schlagzeilen gemacht haben, sprich sie und ihre Kinder leben noch. Das mit dem Laufen war nur ein kleiner Nebeneffekt, aber ein nachhaltiger, sonst wäre ich nicht hier.

    Bevor jetzt die Nutzniesser socher sozialstaatlicher Largesse über mich herfallen möchte ich einfach nur mal zu bedenken geben, daß einem querschnittgelähmten Bekannten von mir eine Kur mit dem Zweck der Stärkung der Rückenmuskulatur damit er seinen Rollstuhl schmerzfreier bewegen kann, gerade abgelehnt wurde - mit der Begründung es gäbe kein Budget ?( ?( ?(
    Das find ich Sche....
    Nur sind die Verhältnisse in den letzten 3 Jahren ungleich unsozialer geworden. Man hat während der Börsenboomphase das Krankenkassenproblem
    m.E. einfach verdrängt.


    Als jemand, der froh ist sich schmerzfrei und aufrecht die Natur genießend bewegen kann frage ich mich nur manchmal ganz bescheiden, wie mit Steuer- und Abgabengeldern Prioritäten gesetzt werden ?(
    Freu dich über deine Gesundheit. Wie die Prioritäten gesetzt werden verwundert mich auch. Bei dem Lobbyismus den wir im Land haben, werden sowieso nur die Schwachen gebeutelt, (Arbeitslose, Kranke, Alte)

    Nachdenkliche Grüße

    Walter

    viermaerker 707
    ____________________________

    pain is weakness leaving the body
    Auf das es uns allen gut geht, wir noch lange Kilometer auf 2 Beinen fressen können.

    Roland (Rotznase) Peters

    -----------------------------------------------
    Du kannst dich nicht auf deine Augen verlassen, wenn deine Vorstellungen unscharf sind.

    Mark Twain

  9. #9
    ImmerWiederNeuEinsteiger
    Im Forum dabei seit
    21.05.2003
    Ort
    Gerbrunn
    Beiträge
    148
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Hallo,

    das mit den Kur-Genehmigungen ist so eine Sache. Meine wurde auch erst abgelehnt (ich habe einen massiven IgA- mit IgG-Subklassenmangel und bin eigentlich mehr krank als gesund. Eine Kur vor neun Jahren hat mir etwa für zwei Jahre Stabilität verschafft. Gemessen an den teuren Infusionen, auf die ich in der Zeit verzichten konnte, war die Kur recht günstig. Meine Kleine hat den igA-Mangel geerbt, so dass wir nach einem Einspruch beide ohne weitere Untersuchungen oder Unterlagen die Kur beweilligt bekamen. Eine Mitarbeiterin der Krankenkassen gab mir gegenüber offen zu, dass nahezu alles erst mal angelehnt würde, so viele würden keinen Widerspruch einlegen, so dass die Kassen da Massen an Geld sparen.

    Nach welchen Kriterien sollten Kuren genehmigt werden? Kuren sind dazu da, um Krankheiten zu lindern oder schlimmeres zu verhindern, also ist der von Dir genannte Rollstuhlfahrer natürlich auch kurbedürftig. Die Frage ist nur oft, ob auch noch Maßnahmen vor Ort ausgeschöpft werden können wie ambulante Reha - mein Mann bekommt z.B. für sein total demoliertes Knie zwei Mal die Woche hier in der Stadt eine Reha-Behandlung.
    Bei uns (meiner Tochter und mir) kam hier nichts in Frage, da alle ambulanten MAssnahmen ausgeschöpft waren.

    Viele Grüße
    Traube

    --
    http://www.kizzfizz.de

    Secondhand für Baby- und Kinderbekleidung

  10. #10
    Irrläufer Avatar von Alpi
    Im Forum dabei seit
    29.05.2003
    Beiträge
    4.482
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Ein schönes, erholsames, gesundendes Trainigslager wünsche ich Dir !!



    Willst Du Gott zum lachen bringen, erzähl ihm Deine Pläne ... :look:

  11. #11
    Avatar von MDeus
    Im Forum dabei seit
    29.05.2003
    Ort
    Da wo ich viel laufen kann
    Beiträge
    818
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Original von Traube:
    Hallo,

    das mit den Kur-Genehmigungen ist so eine Sache. Meine wurde auch erst abgelehnt (ich habe einen massiven IgA- mit IgG-Subklassenmangel und bin eigentlich mehr krank als gesund. Eine Kur vor neun Jahren hat mir etwa für zwei Jahre Stabilität verschafft. Gemessen an den teuren Infusionen, auf die ich in der Zeit verzichten konnte, war die Kur recht günstig. Meine Kleine hat den igA-Mangel geerbt, so dass wir nach einem Einspruch beide ohne weitere Untersuchungen oder Unterlagen die Kur beweilligt bekamen. Eine Mitarbeiterin der Krankenkassen gab mir gegenüber offen zu, dass nahezu alles erst mal angelehnt würde, so viele würden keinen Widerspruch einlegen, so dass die Kassen da Massen an Geld sparen.

    Nach welchen Kriterien sollten Kuren genehmigt werden? Kuren sind dazu da, um Krankheiten zu lindern oder schlimmeres zu verhindern, also ist der von Dir genannte Rollstuhlfahrer natürlich auch kurbedürftig. Die Frage ist nur oft, ob auch noch Maßnahmen vor Ort ausgeschöpft werden können wie ambulante Reha - mein Mann bekommt z.B. für sein total demoliertes Knie zwei Mal die Woche hier in der Stadt eine Reha-Behandlung.
    Bei uns (meiner Tochter und mir) kam hier nichts in Frage, da alle ambulanten MAssnahmen ausgeschöpft waren.

    Viele Grüße
    Traube

    --
    http://www.kizzfizz.de



    Secondhand für Baby- und Kinderbekleidung



    Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen


    Martina

    aus dem Sauerland

  12. #12
    Saunaobensitzer Avatar von Roxanne
    Im Forum dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    am südlichen Harzrand
    Beiträge
    4.035
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Hallo,

    nach welchen Kriterien Kuren genehmigt werden, wüde mich auch interessieren.

    Eine Bekannte hat jetzt eine Kur bekommen für ihre Knie, die sie in zwei Skiurlauben mit Kreuzbandriß und Meniskusriß selber ruiniert hat.

    Muß ich mir jetzt auch erst irgendwas ruinieren, damit ich auch mal eine bekomme :(
    Psychisches Streßsyndrom reicht als Begründung jedenfalls nicht aus.

    Christa
    wo man läuft, da laß Dich ruhig nieder,
    böse Menschen ... laufen nicht ;)

  13. #13
    Avatar von MDeus
    Im Forum dabei seit
    29.05.2003
    Ort
    Da wo ich viel laufen kann
    Beiträge
    818
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Original von Roxanne:
    Hallo,

    nach welchen Kriterien Kuren genehmigt werden, wüde mich auch interessieren.

    Eine Bekannte hat jetzt eine Kur bekommen für ihre Knie, die sie in zwei Skiurlauben mit Kreuzbandriß und Meniskusriß selber ruiniert hat.

    Muß ich mir jetzt auch erst irgendwas ruinieren, damit ich auch mal eine bekomme :(
    Psychisches Streßsyndrom reicht als Begründung jedenfalls nicht aus.

    Christa
    wo man läuft, da laß Dich ruhig nieder,
    böse Menschen ... laufen nicht ;)

    Hi Christa,

    mir haben sie die Kur auch zweimal abgelehnt, bevor ich sie genehmigt bekam.
    Und ich habe mir auch nix selber ruiniert. Es sei denn, Du sagst, es sei meine Schuld, das ich sieben Jahre in einer Backstube gebuckelt habe, und mein Rücken das nicht ausgehalten hat.

    Ausserdem spielen bei mir noch psychische Probleme eine Rolle.
    Zum Beispiel die Panikattacken während der zweiten Schwangerschaft, oder die Sache, das mein Sohn mit einer Wahrscheinlichkeit von
    1:21 !!!! Down-Syndrom haben sollte.
    Und ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich konnte das nicht einfach so wegstecken.



    Martina

    aus dem Sauerland

  14. #14
    Saunaobensitzer Avatar von Roxanne
    Im Forum dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    am südlichen Harzrand
    Beiträge
    4.035
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Hallo Martina,

    Du hast die Kur bestimmt verdient, so meinte ich das auch nicht. Ich gönne jedem die Kur, wenn er eine bekommt.

    Es war nur so ein Beispiel.
    Ich war nur verwundert, als ich hörte, daß die Bekannte eine Kur bekommen hat. Im Prinzip sind ihre Knie nämlich wieder ok gewesen.

    Ich habe sie damals nicht bekommen, als ich sie gebraucht hätte. Nun brauche ich keine mehr, bin voll fit. (klopf, klopf, klopf)

    Ich wünsche Dir und Deinen Kinder gute Erholung und vielleicht hast Du ja wirklich ein bißchen Zeit zum Laufen und hoffentlich viel Zeit für Dich.
    Bei zwei Kindern kommt das im Alltag manchmal ein bißchen kurz. Ich habe selbst zwei Kinder, die sind aber schon erwachsen. Nun habe ich viel Zeit für mich und die nutze ich auch.

    Christa
    wo man läuft, da laß Dich ruhig nieder,
    böse Menschen ... laufen nicht ;)

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    01.12.2002
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    Hi Martina,


    geniesse die Kur, ich wünsch dir alles, alles Gute.

    Vielleicht könnt ihr ja Abends so ein Babysitting organisieren,
    Bei mir war das jedenfalls so. Da hat man dann noch mal bisschen mehr
    Zeit zum Abschalten.

    Roland

    Und ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich konnte das nicht einfach so wegstecken.



    Martina

    aus dem Sauerland
    -----------------------------------------------
    Du kannst dich nicht auf deine Augen verlassen, wenn deine Vorstellungen unscharf sind.

    Mark Twain

  16. #16
    Avatar von Phönix
    Im Forum dabei seit
    23.01.2003
    Beiträge
    4.223
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur

    :roll: Toll, Martina! :roll:

    Irgendwie geht die Kur ja schon mit der Vorfreude los, oder?

    Freu Dich schön weiter, genieß es und erhol Dich gut!

    Grüße von
    Phönix

  17. #17
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Mutter-Kind-Kur


    @ MDeus: Selbstverständlich wünsche auch ich eine erfolgreiche Kur, und so wie es sich anhört, ist`s ja wirklich kein gesponsorter Urlaub sondern wird Dir hoffentlich helfen, wieder gesund zu werden bzw. zu bleiben :rotate:
    Keinesfalls wollte ich missgünstig sein, oder andeuten, Du hättest die Kur nicht verdient; ich war gestern Nachmittag nur etwas drauf, und dann waren ein paar posts, die sich so anhörten als ob`s mit der Kur quasi auf ins Trainingslager ging, gleich nach Deiner erfreulichen Nachricht der Anlaß generell zu meckern. War jedenfalls nicht persönlich gemeint :glow:

    @ Roland: ganz Deiner Meinung!

    Mit heute föhlicheren Grüßen als gestern

    Walter

    viermaerker 707
    ____________________________

    pain is weakness leaving the body

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wech zur Mutter-kind-Kur
    Von Traube im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 12:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •