+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Rat gesucht, um Mittags- bzw. Abendtief abzumildern...

    Hallo zusammen,
    ich bin ein ausgesprochener "Morgentyp" bzw. Morgenläufer. Leider ist es hinsichtlich meiner Zeitplanung (Job) oft oder öfters nicht möglich, gleich am Morgen zu laufen, weil ich sonst zu spät ins Büro komme. Blöd ist nur, dass ich Nachmittags oder am Abend wirklich total platt und müde bin, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Müde, schwere Beine, relativ hoher Puls. Ich quäle mich sozusagen die ersten Minuten "so durch die Gegend". Dazu kommt noch, dass ich unterwegs oft einen Hungerast bekomme, obwohl ich vorher noch eine Kleinigkeit gegessen habe.
    Komischerweise gibt es hier und da mal Tage, an denen ich trotz identischer Belastung durch Job etc., Abends relativ fit bin.
    Über ein paar Anregungen / Hilfe würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße
    Walter

  2. #2
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    9.001
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Kannst du nicht einfach früher aufstehen?


    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  3. #3
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.666
    'Gefällt mir' gegeben
    98
    'Gefällt mir' erhalten
    557

    Standard

    Zitat Zitat von 3fach Beitrag anzeigen
    Kannst du nicht einfach früher aufstehen?
    Habe ich mir zuerst auch gedacht. Aber ich unterstelle dem Kollegen mal, dass er darauf selber gekommen ist. Ich kenne das von mir. Obwohl ich auch eher Nachtigall als Eule bin, gibt es bei mir eine Grenze. Wenn ich vor 04:30 Uhr aufstehen müsste um mein Laufpensum zu schaffen, lasse ich es. Weil ich so früh gar nicht ins Bett gehen kann, wie ich müsste, um dann genug Schlaf zu bekommen. Und bei aller Liebe fürs Laufen: Ich muss den Tag über leistungsfähig sein. Den dafür werde ich bezahlt - fürs Laufen nicht!

    Liebe Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  4. #4
    Avatar von gandolf
    Im Forum dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    285
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von WalterScheel Beitrag anzeigen
    Dazu kommt noch, dass ich unterwegs oft einen Hungerast bekomme, obwohl ich vorher noch eine Kleinigkeit gegessen habe.
    Wie macht sich der Hungerast bemerkbar ?

  5. #5
    Avatar von Elderbush
    Im Forum dabei seit
    04.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich weiß, das kränkt am Anfang die Sportlerehre :-) und es ist echt ein Tipp. Vielleicht hilft es Dir auch ...

    Leg Dich eine 1/2 Stunde hin, tu einfach nichts, nimm Dir eine Entspannungsmusik zur Hilfe, wenn Dir sowas gefällt und schlaf.
    !!! Nur nicht zu lang !!!
    1/4 bis eine 1/2 Stunde richtig WEG sein reichen bei mir und ich bin wieder fit ...

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Ort
    hotzenwald
    Beiträge
    84
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    versuch es mal ohne essen davor

  7. #7
    langsamer als ein Meerschweinchen Avatar von Mimimiie
    Im Forum dabei seit
    21.09.2011
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    1.545
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mir geht es da ähnlich wie dir: Morgens laufen haut unter der Woche auch nicht hin (müsste quasi um 4:00Uhr aufstehen ) und nach Feierabend (arbeite auch im Büro und 10Std-Tage sind im Herbst/Winter normal) bin ich auch erstmal nur noch im Eimer und könnte am liebsten Meist mache ich mir erstmal einen Kaffee, esse dazu eine Kleinigkeit (Banane, Apfel, etc.) und nehme mir erstmal eine Stunde Nichtstun um "runterkommen" von der Arbeit und zu verdauen. Danach "läuft's" auf alle Fälle besser.
    Leider habe ich keinen Tipp, was man nach Feierabend so auf die Schnelle gegen schwere "Büro-Beine" machen kann...
    Challenge:
    100 Liegestütze am Stück || 25 im Moment || nur noch 75 fehlen

  8. #8
    Avatar von StefanW
    Im Forum dabei seit
    09.01.2008
    Beiträge
    229
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi,

    vielleicht Duschen, mit Wechselduschen an den Beinen.

    Ist zwar blöde zweimal zu duschen, aber wenn es hilft.

    Stefan
    • Trollinger Marathon 2010 => 03:56:11-------- 2012 => 03:17:12
    • Bottwartalmarathon 2010 => 03:46:44
    • Bienwaldmarathon 2011 => 03:29:48
    • ebm-papst Marathon 2011 => 03:30:36
    • Bottwartal-Marathon 2011 => 03:17:19
    • Bienwaldmarathon 2012 => 03:09:52
    • Bottwartal-Marathon 2012 => 03:04:xx => verkackt 03:16:53
    • Bottwartal-Marathon 2013 => 03:20:25 - ich werd alt

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von gandolf Beitrag anzeigen
    Wie macht sich der Hungerast bemerkbar ?
    Ich fange von jetzt auf gleich (..da liegen keine zwei Minuten zwischen.) an zu zittern, bekomme großen Hunger und habe keine Kraft mehr. Am Morgen hatte ich das noch nie, nachmittags jedoch durchaus schon mehrmals. Zu dem Thema gibt es demnächst noch ein Zuckerbelastungstest.

  10. #10
    Avatar von Kaya90
    Im Forum dabei seit
    04.10.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.912
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Was und in welchem Abstand, nimmst du denn vor dem Laufen zu dir? Ist vielleicht auch einfach zu wenig, dafür dass der Körper den ganzen Tag über in Aktion ist.

    Lg

  11. #11
    läuft im Mittelfeld Avatar von chillie_
    Im Forum dabei seit
    12.09.2012
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.788
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hast Du denn schon mal versucht zu checken, was an den "guten" Tagen anders gelaufen ist?
    Vllt. isst Du an solchen Tagen andere Lebensmittel, hast im Job vllt. irgend eine Pause/Erholung oder oder...

    Manchmal meint man ja, alles wird von außen gesteuert, aber vllt. ist das Geheimnis der guten Tage irgendwo in Deiner Routine versteckt.

  12. #12
    Avatar von Kesla1
    Im Forum dabei seit
    09.08.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    516
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo
    Ich bin ebenfalls eine Morgenläuferin (könnte aber auch am späteren Nachmittag laufen, geht auch gut).
    Damit ich vor der Arbeit laufen kann, stehe ich zwischen 04:00 und 04:20 Uhr auf. Damit habe ich überhaupt keine Probleme mehr.
    Anfangs (vor ein paar Jahren) war mein Körper noch nicht daran gewohnt und deshalb hatte ich noch ein langsameres Tempo als am Nachmittag. Das hat sich mittlerweile gelegt und ich bin wieder genauso schnell wie wenn ich am Nachmittag laufe, und das erst noch auf nüchternen Magen.


    Grüsse
    Kesla

  13. #13
    langsamer als ein Meerschweinchen Avatar von Mimimiie
    Im Forum dabei seit
    21.09.2011
    Ort
    Frechen
    Beiträge
    1.545
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kesla1 Beitrag anzeigen
    Damit ich vor der Arbeit laufen kann, stehe ich zwischen 04:00 und 04:20 Uhr auf. Damit habe ich überhaupt keine Probleme mehr.
    Ich glaube auch, dass man sich ganz gut daran gewöhnen kann, so früh sein Ründchen zu drehen.
    Problematisch finde ich eher, dann auch dementsprechend früh ins Bett zu gehen. Theoretisch müsste ich für genügend Schlaf um21:00Uhr, bzw. um 22:00Uhr allerallerspätestens schon ins Bett gehen. Vielleicht kann der TE das ja so hinkriegen, aber nach einem 10Std-Tag bin ich manchmal erst so zwischen 18:30Uhr und 19:00Uhr zuhause, d.h. ich hätte unter der Woche dann allerhöchstens noch 3Std. fürs Essen, Privates/Partnerschaft und Haushalt. Das ist mir eindeutig zuwenig Zeit, die übrig bleibt, so gerne ich auch laufe.
    Challenge:
    100 Liegestütze am Stück || 25 im Moment || nur noch 75 fehlen

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Elderbush Beitrag anzeigen
    Ich weiß, das kränkt am Anfang die Sportlerehre :-) und es ist echt ein Tipp. Vielleicht hilft es Dir auch ...

    Leg Dich eine 1/2 Stunde hin, tu einfach nichts, nimm Dir eine Entspannungsmusik zur Hilfe, wenn Dir sowas gefällt und schlaf.
    !!! Nur nicht zu lang !!!
    1/4 bis eine 1/2 Stunde richtig WEG sein reichen bei mir und ich bin wieder fit ...
    Powernapping, klar! Hilft meistens ein paar Stunden später, damit ich länger wach bleiben kann :-). Die exakte Dauer beträgt bei mir zwischen 20 - 30 Minuten, nicht länger. Aber die schweren Beine habe ich trotzdem.

  15. #15

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von chillie_ Beitrag anzeigen
    Hast Du denn schon mal versucht zu checken, was an den "guten" Tagen anders gelaufen ist?
    Vllt. isst Du an solchen Tagen andere Lebensmittel, hast im Job vllt. irgend eine Pause/Erholung oder oder...

    Manchmal meint man ja, alles wird von außen gesteuert, aber vllt. ist das Geheimnis der guten Tage irgendwo in Deiner Routine versteckt.
    Du meinst eine Art Tagebuch. Ja, im Grunde ein gute Idee. Ich bin mit so etwas nachlässig, doch ein- bis zwei Wochen sollte ich das hinbekommen. Danke!

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Dani! Neben dem Powernapping ist das im Prinzip optimal, um nach einem harten Tag noch Energie für Partnerschaft, Haushalt, Büro zu Hause, etc. zu haben. Ich denke, die schweren Beine sind wohl meinem Biorhythmus geschuldet und ich nehme sie im Prinzip ja auch hin. Ich verabrede mich halt nicht gerne auf einen Lauf am Abend, weil es nervt, neben einem Laufpartner rumzueiern. Ich finde es halt ätzend, permanent (gerade im Winter) im Dunkeln rumzurennen ;-)

  17. #17
    Avatar von Voltaren42
    Im Forum dabei seit
    29.10.2012
    Beiträge
    27
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zuerst mal "Halo" im forum

    Das Thema finde ich interresant!
    Frage vorweg sitzt du den ganzen Tag oder hast du einen Job mit etwas Bewegung?
    Vor 3 Jahren hate ich einen reinen Sitzjob, da ging es mir genauso wie dir jetzt, ich war nach der Arbeit fix und foxi!
    Anscheinend kommt durch die (verhasste) Sitzerei der Kreislauf dermassen in Parkposition, dass er dann am Abend nicht mehr leistungsbereit ist. Dazu kommt noch Müdigkeit der Augen durch lange Bildschirmarbeit. Das einzige was mir damals geholfen hat, war mich einfach zu überwinden und gleich nach dem Aufwärmen ein paar längere Sprints.

  18. #18

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die Antwort habe ich damals gar nicht gesehen. Ich werde es mal probieren :-). Ist jetzt fast 5 Jahre her, wie die Zeit vergeht...

  19. #19
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.856
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von WalterScheel Beitrag anzeigen
    Die Antwort habe ich damals gar nicht gesehen. Ich werde es mal probieren :-). Ist jetzt fast 5 Jahre her, wie die Zeit vergeht...
    Soll das heißen, daß Du nach 5 Jahren immer noch dasselbe Problem hast?
    Gruß vom NordicNeuling

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Soll das heißen, daß Du nach 5 Jahren immer noch dasselbe Problem hast?
    Ja, hat sich nicht geändert. Ich kann morgens um 04.00 Uhr aufstehen und sofort loslaufen. Am Abend ist es schwierig, zumal ich, wenn ich gegen 19.00 Uhr nach Hause komme, nicht schon wieder weg kann. Da würde meine Kleine ziemlich brüllen.

  21. #21
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.222
    'Gefällt mir' gegeben
    360
    'Gefällt mir' erhalten
    1.409

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Soll das heißen, daß Du nach 5 Jahren immer noch dasselbe Problem hast?
    Öhm, ich auch Ich sehe das nur nicht als Problem an, morgens laufen wird mir nie den Spaß machen, wie den Rest des Tages.

    Gruss Tommi

  22. #22
    I am the eye in the sky Avatar von M.Skywalker
    Im Forum dabei seit
    20.03.2013
    Beiträge
    951
    'Gefällt mir' gegeben
    106
    'Gefällt mir' erhalten
    96

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Öhm, ich auch Ich sehe das nur nicht als Problem an, morgens laufen wird mir nie den Spaß machen, wie den Rest des Tages.

    Gruss Tommi
    Das ist die Macht der Gewohnheit. Mir geht es ja grundsätzlich genauso. Mit Jetlag und abentlichen Verpflichtungen ging es auf einmal. Hab das dann eine ganze Woche durchgezogen und bin immer so gegen 5:00 morgens los...

    Bei mir ist nach der Arbeit auch öfters der Wurm drin. Dann lauf ich halt 21.00 Uhr oder später. War ab und an auch mal nach 24 Uhr. Dunkel ist es ja sowieso und mit Stirnlampe ist es kein Problem. Gerade in der Stadt hat man dann auch etwas mehr Ruhe.
    Keep smiling, be optimistic, do something good...

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    18.10.2012
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von M.Skywalker Beitrag anzeigen
    Das ist die Macht der Gewohnheit. Mir geht es ja grundsätzlich genauso. Mit Jetlag und abentlichen Verpflichtungen ging es auf einmal. Hab das dann eine ganze Woche durchgezogen und bin immer so gegen 5:00 morgens los...

    Bei mir ist nach der Arbeit auch öfters der Wurm drin. Dann lauf ich halt 21.00 Uhr oder später. War ab und an auch mal nach 24 Uhr. Dunkel ist es ja sowieso und mit Stirnlampe ist es kein Problem. Gerade in der Stadt hat man dann auch etwas mehr Ruhe.
    Klar, geh'n tut alles. Aber es muss auch in den Tagesablauf passen. Wenn die Kinder aus dem Haus oder selbständiger sind, dann kann ich meinen Tag natürlich anders planen, später aufstehen, etc. Als ich dieses vor 5 Jahren schrieb, hatte ich "nur" 2 Kinder ;-). Aber ist gibt natürlich genug Läufer, die ein Programm/Training auch mit denselben oder anstrengenderen Umständen durchziehen. Für mich fühlt es sich halt nicht richtig an. Aber ich habe jede Menge Respekt vor solchen Personen.

  24. #24
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.856
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von WalterScheel Beitrag anzeigen
    Klar, geh'n tut alles. Aber es muss auch in den Tagesablauf passen. Wenn die Kinder aus dem Haus oder selbständiger sind, dann kann ich meinen Tag natürlich anders planen, später aufstehen, etc. Als ich dieses vor 5 Jahren schrieb, hatte ich "nur" 2 Kinder ;-). Aber ist gibt natürlich genug Läufer, die ein Programm/Training auch mit denselben oder anstrengenderen Umständen durchziehen. Für mich fühlt es sich halt nicht richtig an. Aber ich habe jede Menge Respekt vor solchen Personen.
    Darum ging es mir ja gar nicht; mich wundert, daß Du abends nicht besser KANNST (so hatte ich Dich verstanden). Aber vielleicht löst sich das Problem gemeinsam mit dem anderen (Thread), wenn Du etwas gezielter trainierst.

    Das, was Tommi meint, ist ja eher das Lust- und damit Luxusproblem.
    Gruß vom NordicNeuling

  25. #25
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    17.222
    'Gefällt mir' gegeben
    360
    'Gefällt mir' erhalten
    1.409

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Das, was Tommi meint, ist ja eher das Lust- und damit Luxusproblem.
    Ja etwas schon. Können kann ich schon zu jederzeit, allein der Spaßfaktor ist dann ein anderer.

    Gruss Tommi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. G4 gesucht
    Von glider im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 21:14
  2. Sonntags mittags im Hunsrück: HM
    Von 3fach im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 17:10
  3. Wann laufen? Morgens, Mittags, Abends?
    Von Mafi1985 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.09.2006, 16:27
  4. HM gesucht?
    Von schnellerschuh im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 12:17
  5. Die Lunge arbeitet mittags nicht gerne?!
    Von ChristophPausD im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2004, 08:22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •