Banner

Was für ein Tag! - Rund um den Ammersee Ultra

Was für ein Tag! - Rund um den Ammersee Ultra

1
Der Tag versprach eine Traumrunde um einen der reizvollsten bayrischen Seen bei endlich schönem, warmem Wetter. Und das mit familiärer Begleitung, einer Art Generationentreffen, an der Strecke. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen. Inwieweit sie erfüllt wurden, steht wie immer hier.

Grüße an alle :winken: Udo
"Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger. :hallo:
Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

2
Welch schöner Laufbericht zum Ammersee Ultra. War einfach ein perfekter Tag. Bayerisch blau weißer Himmel, eine leichte Brise und viele neue und alte liebe "positiv Verrückte" um mich rum. Freut mich zu lesen, dass es für dich persönlich nochmals ein ganz besonderes Erlebnis war die übernächste Generation laufbegeisterter Sportler als private Supporter und heimliche Bewunderer unterwegs treffen zu können und nach vollbrachter Umrundung die höchste Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen.
Da wird man irgendwie etwas neidisch und hofft, dass eines Tages in der eigenen Familie vielleicht doch noch läuferische Ambitionen geweckt werden. Ob früher oder später ist ja egal. Schließlich habe ich diese Leidenschaft auf ers im zarten Altern von 45 Jahren für mich entdeckt. Dafür umso heftiger.
18.02. 3-Seen-Runde
19.02. Vaihingen
25.02. HaWei50
05.03. Neckarufer
23.04. LIWA
06.05. NASWUT
07.05. Trolli
08.07. Heuchelbergtr.
15.07. Maintal UT, 64km 1700hm
30.07. Schwarzwald Trophy 47km 1300hm
12.08. Mauerweg
26.08. Karwendel 52km 2300hm

3
Gratulation und danke für den schönen Bericht.

Die Mutmachkiste erinnert mich an einen Stein, den ich vor ein paar Monaten bei einem Baum an der Mur beim Laufen sah. Dort stand handgeschrieben das Bibelzitat "Jesaja - Alles wird gut". Beides soll wohl fremden Spaziergängern/Läufern Mut zusprechen in diesen schwierigen Zeiten.
Dass kommende Generationen eine Zeitrechnung mit vor/nach Corona einführen werden, wie du angedeutet hast, steht in den Sternen. Dominik Thiem habe ich kürzlich in einem Interview Ähnliches sagen gehört, als er meinte, dass man noch in "Hunderttausend Jahren" von Corona sprechen wird.
Ich werde das auch nicht erleben, aber ich habe auch kurz mal drüber nachgedacht: Wenn man vor Coronazeiten eine Umfrage gemacht hätte darüber, wievielen Menschen die "Spanische Grippe" bekannt ist und wann ungefähr sie sich zugetragen hat, dann hätten das wahrscheinlich weniger als 50% gewusst (aber das ist nur eine Annahme meinerseits), und dabei liegt die grad erstmal fast genau 100 Jahre zurück.
________________________
10 km - 37:36 (T - April 2019)
HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)
Antworten

Zurück zu „Laufberichte“