Banner

Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

1
Hey,

ich hatte leider Long Covid und möchte mich ganz langsam wieder ans Laufen ran wagen. :D
Jedoch habe ich aktuell als Laufschuhe nur Brooks Ghost 14.

Bin zwar echt sehr zufrieden mit denen aber der Boden ist aktuell halt fast immer nass Ich bin noch nie mit denen bei nassem Wetter gejoggt.
An sich stört es mich nicht wenn sie nass werden aber ich habe ein bisschen vor der Rutschgefahr Angst...

Theoretisch hätte ich noch Salamon die auch als Trailrunning verkauft werden aber die habe ich halt einfach als Paar fürs Spazieren gehen im Winter gekauft....

Denkt ihr die Rutschgefahr ist zu hoch bei nassem Untergrund mit den Ghots? :D


Danke & LG
Saphira

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

6
Scar hat geschrieben: 24.12.2022, 21:42
bones hat geschrieben: 24.12.2022, 18:20
Saphira269 hat geschrieben: 24.12.2022, 17:51 Danke, ja im Schnee bin ich mit den Ghosts auch schon gejoggt aber nasser Untergrund ist ja deutlich rutschiger oder nicht? :)
Yep....der Fachbegriff ist Aquaplaning. Das kommt bei Schnee und Eis nicht vor.
Wenn man über 80km/h läuft hat man bestimmt andere Probleme :gruebel:
Yep.....und bei 8KM/h hat man keine bei Nässe.

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

8
Es kommt immer auf den Untergrund ab auch im Wald kann das vieles heißen. Von Schotterweg bis Matsch auch nasses Laub kann problematisch sein.

Aber für normale Dauerläufe sollte der Ghost zu 99% ausreichend sein.

Anfangs bin ich wie erwähnt damit alles gelaufen auch im alpinen Gelände auf den Bergen, die einzige Grenze die er dabei hatte war sehr steil bergab da das Obermaterial dafür zu wenig halt bietet ansonsten keinerlei Probleme.

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

16
Scar hat geschrieben: 16.01.2023, 11:55 Würde sicherheitshalber gleich Spikes in die Sohle drehen, mit nem normalen Laufschuh auf nasser Straße würde ich nichts riskieren…
Keine Angst, der Sportkollege aus des Rheines Graben läuft natural, Pose-Methode, nach Dr. Romanov. Das funktioniert sogar auf dem Spielfeld der Kölner Haie - und das will schon was heißen! Einschlägiges Filmmaterial liegt bei Jutjube als Beweis vor.

Knippi (geht davon aus, dass hier in diesem Faden seit einigen Beiträgen das Pferd Satire ausgiebig geritten wird)

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

18
Stimme da mit dem Georg überein, sobald es nass wird sind die sehr rutschig. Hohe Tempi's habe ich damit meist vermieden.
Auf der Straße gehen die noch sobald es nass wurde, bei schlammiger Oberfläche wurden die Läufe dann zur Schlitterpartie und es war dann auch sehr anstrengend damit. Man war mehr damit beschäftigt sich nicht hinzulegen, als sich auf die Strecke und den Lauf zu konzentrieren.
Nach nun aber >1002Km sind die bei mir jetzt in die Restmülltonne gewandert. Vorne durch, Dämpfung am Ende und Ferse bis zur Dämpfung abgelaufen.
Passform und Obermaterial hingegen waren allerdings noch gut in Schuss.
Bild

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

19
Scar hat geschrieben: 16.01.2023, 11:55
Santander hat geschrieben: 16.01.2023, 09:22 Hatte mir den Ghost 14 für 120 € letzte Woche gekauft. (150 € UVP minus 20 % Treue-Rabatt)
Aktuell regnet es. Werde weiter berichten.
Würde sicherheitshalber gleich Spikes in die Sohle drehen, mit nem normalen Laufschuh auf nasser Straße würde ich nichts riskieren…
Gestern Abend wars trocken. Halte dich aber weiter informiert. :daumen:

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

20
Santander hat geschrieben: 18.01.2023, 08:45 Gestern Abend wars trocken. Halte dich aber weiter informiert. :daumen:
Daß das in einem Laufforum "auf dem Laufenden" lauten muss, weißt Du aber schon?
Die absoluten Härte bei Nässe ist eh: Im Park die Rillen in den Sohlen zupappen und dann rauf auf einen Teeruntergrund. Hehe - dann ist Little Richard https://www.google.com/search?client=fi ... P3wdwRhpFsangesagt :teufel:

Bin schon auf den ersten Crosslauf der Winterserie in Luckenwalde gespannt.

Knippi

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

22
Scar hat geschrieben: 18.01.2023, 11:58 Ehrlich gesagt bin ich mir nicht mehr so sicher ob das hier Satiere ist oder manche die Antworten tatsächlich ernst meinen. :gruebel:
Wir reden hier doch nicht ernsthaft davon das Straßenschuhe im Schlamm oder auf Waldwegen rutschig sind oder etwa doch?
Unterm Strich oder im Hintergrund ist ja immer die Furcht vor einem Sturz, oder wenn nicht die, dann vor dem Verdrehen eines Gelenks anwesend. Ich bin ja Anhäger der Meinung: einmal im Jahr auf die Fresse fallen ist Ehrensache. Letztes Jahr: in ordentlichen Laufschuhen auf trockenem Verbundflaster den "flying dutchman" gemacht. Nachdem ich mich berappelt hatte, habe ich nachgeschaut, wo ich hängen geblieben sein könnte. Egebnis: nix - rein garnix.

Der, mit dem ich am häufigsten zusammen laufen gehe, ist in seinem ersten Laufwinter im Dunklen über so eine Teeraufschüttung gefallen, die angebracht wird, um an einer Baustelle den Gehsteig zu beschirmen. Ich weiß ja, was sich gehört und habe ihn mit einem herzhaften "Willkommen im Club" willkommengeheißen.

Ich verrate ja kein Geheimnis: der ist übrigens ein Schisser, was Wildschweine angeht. Im Dunklen nur in der Siedlung - und das auch nicht überall: "Du, gestern habe ich sogar welche am Fliesenzentrum gesehen und im Gegensatz zu Dir habe ich beruflich noch einige Aufgaben zu erfüllen". Tja, was willste da noch argumentieren :wink:

Was soll Euch mein Beitrag sagen? It's only rock 'n' roll, but we like it".

Knippi

Re: Brooks Ghost 14 bei nassem Untergrund? :D

25
Scar hat geschrieben: 18.01.2023, 11:58 Wir reden hier doch nicht ernsthaft davon das Straßenschuhe im Schlamm oder auf Waldwegen rutschig sind oder etwa doch?
Nun ja... Der wird als Alleskönner bezeichnet vom Hersteller bezeichnet
Ghost14_Bestimmung.JPG Ghost14_Bestimmung.JPG 221 mal betrachtet 9.33 KiB
Schaut man sich die sohle des Kameraden an so habe zumindest ich den gekauft um damit auch mal Passagen über Wald, Wiese und Schotter / Kies zu machen. Ist es Nass, dann ist auch meistes die Oberfläche leicht schlammig. Hatte mir zumindest besseren Halt davon versprochen, Auch auf nassen Asphalt kommt der schnell n seine Grenzen. Auf meiner Hausrunde habe ich eine abschüsisge Passage mit einer dicken Schicht nassem Laub. Dort rutscht der deutlich nach vorne.
Ein Puma Liberate Nitro z.B. zeigt dieses Verhalten nicht und auch (überraschenderweise) auf schlammiger Oberfläche schneidet der besser ab.
Dafür ist der Ghost 14 bequemer. Mein Fazit nach >1000Km lautet daher: Vielseitiger Schuh mit guter Passform und stabilen Obermaterial, aber mit schwächen gerade im nassen auf nahezu allen Untergründen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Laufschuhe“