Banner

Stirnlampen für den Winter?

101
Hallo,

meine H7R ist gestern auch angekommen.
Gestern noch aufgeladen(es sind drei 900mA Akkus dabei und ein Netzteil plus Ladekabel eine Seite USB andere Seite Klinkenstecker) Während des Ladevorgang blinkt eine grüne LED in der Lampe. Ist der Akku komplett geladen leuchtet die LED kontinuierlich grün.
Das Tragen der Lampe ist sehr bequem und das Stirnband fungiert gleichzeitig als "Schweißschutz".
Über die Ausleuchtung ist ja hier schon viel geschrieben worden. Auch ich beurteile die Lampe als hervorragend.

Gruß Thomas

102
Bei Aldi und Tchibo gab es vor kurzem wieder Stirnlampen. Hab ich leider verpasst. Gibt es sonst noch empfehlenswerte günstige Stirnlampen demnächst?

Hab mal bei Decathlon geschaut, die scheinen online sowas aber nicht zu haben?

103
Meine Lampe brauchte vier Tage vom Bestelltermin bis zur Lieferung.

Gestern erster Praxistest:

Die Lampe hat eine hohe Leuchtkraft. Wie ausdauernd die ist, weiß ich noch nicht.
Die Bedienung sowohl des Ein-Ausschalters, des Leuchtkegels und der Leuchtstärke ist sehr einfach. Selbst unter meiner Kappe war die Bedienung gut machbar.
Habe am WE bei einem Vollmondlauf mit geholfen. Keine der von den dortigen Läufern eingesetzten Lampen konnte mit der Leuchtkraft der H7R mithalten.

Apropos Kappe:
Laufsogern hat geschrieben:Ichd trage im Winter meist ein Base-Cap. Dieses trage ich sehr tief. Außerdem bin ich Brillenträgerin.
Nun stellt sich mir die Frage, ob die Kombination mit einer Stirnlampe funktioniert?
Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht?
Danke schön....
Laufsogern
Ich trage mein Cap "normal". Die Lampe hat nicht gestört. Inwiefern eine Brille das Tragen beeinträchtigt, kann ich nicht beurteilen. Aber beim Vollmondlauf konnte ich im Ziel sehr viele Läufer mit einer Schirmmützenlampe -ähnlich dieser hier- beobachten. Das Licht war doch relativ hell und die, die im Ziel waren, für die hat wohl die Lampe auch im Gelände genügt :) (oder der Mond hat ihnen den Weg gewiesen... :zwinker5: ).
Dateianhänge
if73tr3i.jpg if73tr3i.jpg 1099 mal betrachtet 21.19 KiB

104
Hi,

auch meine H 7 ist gestern angekommen. Nochmal vielen Dank für den Tipp mit dem Willsons Shop. Die Lampe war super schnell da und der e-Mail Kontakt war wirklich super super nett. Also ein sehr empfehlenswert.

Heute Abend hatte ich dann meinen ersten Lauf mit der neuen H 7 und bin wirklich sehr angetan von der Lampe. Sie sitzt gut am Kopf, wackelt und drückt nicht. Der Dimmer ist hinten am Batteriefach und lässt sich einfach verstellen auch während dem laufen. Die Höhenverstellung klappt auch einwandfrei. Etwas friemelig finde ich den kleinen "Knopf" für den Zoom aber auch den finde ich an sich sehr praktisch. Am Ende meiner Strecke die ich jetzt im Winter laufe kommt ein Teilstück was zwar grade ist aber wirklich stockeduster und da hab ich das Licht gebündelt und nach vorne gestellt und ich hätte auch gesehen wenn weiter vorne was gewesen wäre oder jemand gekommen wäre was mir schon wichtig ist.

Von der Helligkeit her ist es auf jeden Fall keinen Vergleich mit der Petzl Tikka mit 40 Lumen die ich einmal von einem Kollegen getestet hatte bzw. kam es gar nicht zum Test weil es mir einfach zu dunkel war.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Anschaffung und ich glaube das Preis-/Leistungsverhältnis ist auch soweit ok und ich hoffe das ich auch weiterhin zufrieden mit der Lampe bleibe.



Viele Grüße

Michaela

Frage bezüglich Regen und H 7 Lampe

105
Hi,

ich hätte noch mal eine Frage an die von euch welche die H 7 schon öfters benutzt haben. Oder vielleicht ist das auch bei allen Stirnlampen gleich.

Wie sieht das denn aus mit Regen? Kann man mit der Lampe auch im Regen laufen? Ich kenn mich damit leider gar nicht aus ob dort irgendwo Wasser eindringen kann und es sowas wie einen "Kurzschluss" in der Lampe geben kann?

Viele Grüße

Michaela

107
Bei mir lagen relativ lange danach noch welche rum, aber imo sind keine mehr da. Ich kann mal schauen.
Sincerly Yours
Twim


FR305 User - Built for sports, not for looks!

108
mauki hat geschrieben:Bekommt man die Aldi Lampe noch irgendwo?
DIe Zeit dürfte rum sein - falls nicht ausverkauft, wird sowas irgend wie nach 3 Wochen aus dem Laden geholt.

Evtl. ebay?

gruss hennes

109
Catsmom hat geschrieben:Hi,

ich hätte noch mal eine Frage an die von euch welche die H 7 schon öfters benutzt haben. Oder vielleicht ist das auch bei allen Stirnlampen gleich.

Wie sieht das denn aus mit Regen? Kann man mit der Lampe auch im Regen laufen? Ich kenn mich damit leider gar nicht aus ob dort irgendwo Wasser eindringen kann und es sowas wie einen "Kurzschluss" in der Lampe geben kann?

Viele Grüße

Michaela
Bei Regen mit Stirnlampe laufen? Bist du lebensmüde? Das gibt einen "Kurzen", Strom fließt durch den ganzen Körper - aus die Maus!!!









:wink:

edit: Bevor ich jetzt wieder Haue kriege, weil ich böse zu den lieben Frauen hier bin: Da passiert natürlich nichts! Mit den Dingern kann man zwar nicht tauchen gehen, aber normalen Regeln halten sie aus, ohne kaputt zu gehen oder ihren Träger irgendwie zu gefährden.

111
Laufsogern hat geschrieben:Ich habe sie!
Die H7...genial...!
Schön wäre es, wenn das Kabel vom "Batterieteil" zur Lampe länger wäre, damit man es in die Jacke stecken kann.
Hast du keinen Mann? Der könnte dir einfach ein längeres Kabel dran machen und dein Problem wäre gelöst! :wink:

112
Du kennst doch Laufsogerns Mann. Das ist so ein Pechvogel, da kriegt dann garantiert er einen Stromschlag ab, oder Frau Laufsogerns blonde Strähnen werden auf einen Schlag in schwarze Locken verwandelt :teufel:

113
Ich finde es aber wirklich nicht sehr hilfreich, wenn sich hier lustig gemacht wird.
Darf man denn hier keine einzige Frage stellen, die dann nicht sofort von den üblichen "Verdächtigen" ins Lächerliche gezogen wird??
Ich bin wirklich sehr enttäuscht und hoffe, dass es wenigstens noch den einen oder anderen Tip gibt.
Mich würde wirklich interessieren, ob man das Kabel verlängern kann..
Herzlichen Dank für alle ernstgemeinten Zuschriften.

114
SchweizerTrinchen hat geschrieben:Du kennst doch Laufsogerns Mann. Das ist so ein Pechvogel, da kriegt dann garantiert er einen Stromschlag ab, oder Frau Laufsogerns blonde Strähnen werden auf einen Schlag in schwarze Locken verwandelt :teufel:
Naja, gut, das hat ich nicht bedacht! Aber vielleicht findet sich ja auf diesem Wege ein ritterlicher Helfer. Wär' sonst schade um die blonde Mähne, in schwarzgelockt wäre Miss laufsogern nicht mehr halb so sexy! :teufel:

115
So ein Kabel kann man schon verlängern. Durchknipsen und ein Stück zwischenrein löten. Schrumpfschlauch über die Kontaktstellen und gut. Allerdings könnte dann das Gewicht der Lampe selbst zu schwer werden bzw. das Gegengewicht durch das Batteriepack fehlen und damit die Lampe rutschen.

Garantie wäre dann natürlich hinfällig und ob es eine "unauffällige" Lösung gibt, also direkt die Kabelenden in den beiden Gehäusen zugänglich sind weiß ich nicht.
Sincerly Yours
Twim


FR305 User - Built for sports, not for looks!

116
kobold hat geschrieben:Naja, gut, das hat ich nicht bedacht! Aber vielleicht findet sich ja auf diesem Wege ein ritterlicher Helfer. Wär' sonst schade um die blonde Mähne, in schwarzgelockt wäre Miss laufsogern nicht mehr halb so sexy! :teufel:
Warum nicht? "kurze schwarze Kraushaare" ... vielleicht noch ein Urlaub im sonnigen Süden... und schon könnte sie für Kenia an den Start gehen!!! :teufel:
:geil: Helden werden bei Sturm am Strand gemacht! :geil:


Bild

117
Hautlappen hat geschrieben:Warum nicht? "kurze schwarze Kraushaare" ... vielleicht noch ein Urlaub im sonnigen Süden... und schon könnte sie für Kenia an den Start gehen!!! :teufel:
Auch wenn sich die Experten nicht einig sind was das afrikanische Lauf-Geheimnis ist - die Hautfarbe ist es ganz sicher nicht - oder anders gesagt: Das Solarium macht niemanden schneller :D
Sincerly Yours
Twim


FR305 User - Built for sports, not for looks!

119
Laufsogern hat geschrieben:Ich habe sie!
Die H7...genial...!
Schön wäre es, wenn das Kabel vom "Batterieteil" zur Lampe länger wäre, damit man es in die Jacke stecken kann.
Hi,

echt? Stört dich das Batterieteil so? Also ich muss sagen das ich eig. froh bin das es da oben am Kopf fest hängt :zwinker2: Denn ich hab oft auch nur ein Shirt an und wenn ich mir vorstelle ich muss neben Tempos, die ich immer brauche beim laufen, Schlüssel, Fettstift für die Lippen brauch ich auch immer) noch das Batterieteil irgendwo unterbringen muss...dann könnt ich gleich ne ganze Sporttasche mit mir rum schleppen :hihi:

Dadurch das ich die Lampe ja ne ganze Ecke zusammen schieben musste weil mein Kopf nicht so dick war wie voreingestellt ist bei mir das Kabel sogar zu lang.

Aber ansonsten ist die Lampe echt cool.

Liebe Grüße

Michaela

121
Catsmom hat geschrieben:Hi Mauki,

gibts zu dieser Lampe irgendwelche Lichtwerte, Lumen oder so? Denn dann könnte man die Werte mit bekannten Lampen und den Erfahrungen die einige hier haben vergleichen und dir somit vielleicht eher Anhaltspunkte geben.

Viele Grüße

Catsmom

Ich habe so eine Lampe von Adidas. Sie ist für die Größe recht hell.
Gruß Jörg

http://forum.runnersworld.de/forum/flohmarkt/56472-desktop-pc-hp-dc7600-sff-zu-verkaufen.html#post1127229

122
Catsmom hat geschrieben: gibts zu dieser Lampe irgendwelche Lichtwerte, Lumen oder so? Denn dann könnte man die Werte mit bekannten Lampen und den Erfahrungen die einige hier haben vergleichen und dir somit vielleicht eher Anhaltspunkte geben.
Hab leider nichts gefunden, es wurde nur von jemand empfohlen.

123
mauki hat geschrieben:Hab leider nichts gefunden, es wurde nur von jemand empfohlen.
Hi,

dann wäre es natürlich schade wenn du dir die Lampe kaufen würdest und wärst dann nicht zufrieden, auch wenn sie sehr günstig ist. Aber vielliecht kannst du sie ja testen und zurück geben? Ich meine, einmal getestet fällt ja nicht wirklich auf würde ich sagen?

Viele Grüße

Catsmom

124
Catsmom hat geschrieben:Hi,

echt? Stört dich das Batterieteil so? Also ich muss sagen das ich eig. froh bin das es da oben am Kopf fest hängt :zwinker2: Denn ich hab oft auch nur ein Shirt an und wenn ich mir vorstelle ich muss neben Tempos, die ich immer brauche beim laufen, Schlüssel, Fettstift für die Lippen brauch ich auch immer) noch das Batterieteil irgendwo unterbringen muss...dann könnt ich gleich ne ganze Sporttasche mit mir rum schleppen :hihi:

Dadurch das ich die Lampe ja ne ganze Ecke zusammen schieben musste weil mein Kopf nicht so dick war wie voreingestellt ist bei mir das Kabel sogar zu lang.

Aber ansonsten ist die Lampe echt cool.

Liebe Grüße

Michaela
Na ja...ich nehm ja auch nicht mein ganzes Beautycase mit :hihi:

Ich wollte die Lampe nur gerne unter mein Cap bringen und das ginge dann leichter....
:winken:

125
Laufsogern hat geschrieben:Na ja...ich nehm ja auch nicht mein ganzes Beautycase mit :hihi:

Ich wollte die Lampe nur gerne unter mein Cap bringen und das ginge dann leichter....
:winken:

Achso, hhmmm.....dann kann das Batterieteil natürlich stören. Aber stört da nicht die ganze Lampe? Auch vorne? Im Sommer bin ich auch meistens mit Cap gelaufen aber jetzt mit der Lampe nehm ich eig. ausschließlich den Buff und wenns kälter wird ne Fleecemütze. Ich hatte es zwar ehrlich gesagt gar nicht probiert mit Lampe und Cap aber hab mir gedacht das es irgendwie entweder hinten stört, oder vorne und wenn man die Lampe auf die Cap macht wirds wahrscheinlich noch weniger gehen. Hast du das mal versucht? Da stört dann wahrscheinlich der Schirm je nach Größe des Schirms, außer du leuchtest mit der Lampe weit nach vorne.....

Mit dem Buff hab ich da keine Probleme. Und wenn du als Alternative auch auf ne andre Mützenart umsteigst in der Stirnlampenzeit?

Viele Grüße

Catsmom

126
Laufsogern hat geschrieben:Na ja...ich nehm ja auch nicht mein ganzes Beautycase mit :hihi:

Ich wollte die Lampe nur gerne unter mein Cap bringen und das ginge dann leichter....
:winken:
Liebste Laufsogern,

das ist sehr bedauerlich, dass dein Mann das Kabel nicht verlängern kann. Denn wir Frauen sollten sowas auf keinen Fall selbst in die Hand nehmen, das ist viel zu gefährlich. Unsere Stärken liegen ganz woanders: Im Handarbeiten!!! :daumen:

Du solltest dir also ganz einfach ein Cap maßschneidern: Hinten eine Aussparung für das Batterieteil reinschneiden, damit die Kappe nicht ausbeult. Vorne - ja, das wird davon abhängen, ob du den Scheinwerfer unter dem Schirm tragen willst (dann bleibt alles wie es ist) oder über dem Schirm. Im letztgenannten Fall müsstest du eine weitere Aussparung vorne vorsehen. Beide Aussparungen mit einer scharfen Schere sorgfältig ausschneiden und die Ränder mit feinem Schlingstich versäubern - wie das geht, weißt du bestimmt noch aus dem Nähunterricht! Wenn du deiner Kappe eine ganz besonderes individuelle Note geben möchtest, solltest du kontrastfarbiges Garn verwenden. Bei dieser Gelegenheit könntest du gleich noch im Plattstich einige zarte Blümchen auf den Schirm sticken. Bei den Stengeln solltest du aber besser mit Stilstich arbeiten!

So ein selbstverziertes Käppchen würde einfach toll aussehen zu deinem hübschen Blondhaar! :love2:

lg, kobold

127
Liebe Kobold,
du wirst lachen, ich habe bereits daran gedacht meine Cap ein wenig zu verändern. Leider stelle ich mich dabei immer so ungeschickt an. Ich scheine wirklich 2 linke Hände zu haben.
Es dürfte aber kein Problem sein, wenn ich vorne in die Mütze eine Öffnung einschneide, die Ränder dann mit Uhu verklebe....
Manchmal frage ich mich schon, warum die Männer nicht gleich was Vernünftiges erfinden.... :nene:
Vielleicht frage ich doch meine lieben Mann, ob er an der Mütze was machen könnte....er ist da viel praktischer veranlagt....

128
Laufsogern hat geschrieben:Liebe Kobold,
du wirst lachen, ich habe bereits daran gedacht meine Cap ein wenig zu verändern. Leider stelle ich mich dabei immer so ungeschickt an. Ich scheine wirklich 2 linke Hände zu haben.
Es dürfte aber kein Problem sein, wenn ich vorne in die Mütze eine Öffnung einschneide, die Ränder dann mit Uhu verklebe....
Manchmal frage ich mich schon, warum die Männer nicht gleich was Vernünftiges erfinden.... :nene:
Vielleicht frage ich doch meine lieben Mann, ob er an der Mütze was machen könnte....er ist da viel praktischer veranlagt....
Liebe Laufsogern,

ja, das mit dem Uhu könnte gehen! Denk bitte nur daran, die Kappe vor der Bearbeitung abzusetzen - sonst verkleben deine schönen blonden Haare und du musst sie abschneiden. Aber die Idee deinen Mann zu fragen ist viel, viel besser! Dann fühlt er sich nämlich auch nützlich und gebraucht und bekommt keine Herbstdepressionen!

129
Ich verstehe dein Problem nicht ganz:

Die Lampe über der Cap getragen klappt bei mir ganz gut. Der Schirm schützt vorm blenden, das ist sogar ganz nützlich.

(Über die Cap würde ich aber nochmal nachdenken, denn die zerdrückt doch die Frisur allzu sehr. :teufel: )

Grüße,
3fach
Bild

Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

130
Lieber 3fach.
Danke für deine Antwort.
Weißt du es ergeht mir oft so, dass ich nicht verstanden werde. Ich habe mir schon Gedanken gemacht, ob dies wohl an mir liegen könnte. Dies ins Detail zu besprechen wäre aber im Abteil für Ausrüstung etc ganz falsch.
Ich möchte es dir gerne noch mal erklären.
Ich kann die Lampe nicht über der Mütze tragen, weil sie mir dann nach hinten wegrutscht. Unter der Cap geht auch nicht, weil sie mir dann ins Gesicht rutscht...also such ich eine Lösung...
Das Problem mit den Haaren war auch lange Zeit ein schlimmer Gedanke, der mich umtrieb.
Ich mache es nun so, dass ich gleich wenn ich nach Hause komme, mich ins Bad einsperre und sofort dusche.
Erst wenn ich die Haare wieder schön habe, sieht mich meine Familie.... :nick:
Liebe Kobold: Mein Mann hat keine Depressionen...da habe ich schon reichlich Tipps bekommen, wie diese zu bekämpfen sind... :zwinker4:

131
Laufsogern hat geschrieben: Liebe Kobold: Mein Mann hat keine Depressionen...da habe ich schon reichlich Tipps bekommen, wie diese zu bekämpfen sind... :zwinker4:
Ja, aber während du laufen gehst, fallen wichtige antidepressive Methoden flach ... da solltet ihr schon nach zusätzlichen Therapiemöglichkeiten suchen!
Das mit den Haaren kann ich sehr gut verstehen. Wenn ich heimkomme, klingele ich an der Haustür. Dann müssen Mann und Kinder in ihre Zimmer gehen, damit ich mich ungesehen ins Bad verziehen kann. Wir Frauen müssen doch auf unser Äußeres achten!

132
kobold hat geschrieben:Liebe Laufsogern,

ja, das mit dem Uhu könnte gehen! Denk bitte nur daran, die Kappe vor der Bearbeitung abzusetzen - sonst verkleben deine schönen blonden Haare und du musst sie abschneiden.
.... lange lange sind nicht alles. Warum nicht auch mal abschneiden? :teufel:
:geil: Helden werden bei Sturm am Strand gemacht! :geil:


Bild

133
Laufsogern hat geschrieben:Das Problem mit den Haaren war auch lange Zeit ein schlimmer Gedanke, der mich umtrieb.
@Laufsogern: Hey, bist du gar nicht blond!? (Achtung: an alle anderen, das hat einen tieferen Sinn und ist keine blöde Anmache, wegen der Umgangformen im Forum und so)

@all: Es muss ja gar nicht immer eine Stirnlampe sein - ich habe da zufällig eine coole Sonnenbrille mit integriertem Lauflicht entdeckt - hier

Gruß, Manfred
2022: erledigt: G1-Grüngürtel, Kölnpfad 100k, Burginsellauf Delmenhorst 24h Staffel(!), Mega Marsch Köln (63k) ... geplant: nix

136
Gibt's eigentlich auch (vernünftige) Stirnlampen, die sich vom "Kopfhalter" abnehmen lassen (alle mit externem Batteriepack fallen da ja schon mal weg)?
Ich laufe die meisten meiner Einheiten auf Straßen, bei denen maximal alle 5 - 10 Minuten ein Auto vorbeikommt (und dann ist schon viel Verkehr) und da habe ich meine bisherige (08/15- und nicht so helle) Stirnlampe vom "Kopfhalter" rausgeklipst und einfach nur in die Hosentasche gesteckt und bei Bedarf dann rausgeholt und in Richtung des herannahenden Autos geleuchtet.
Da ich aber die Streckenauswahl evtl. ein bißchen erweitern will, bräuchte ich jetzt eine Lampe, mit der ich auch was vom Weg sehe (bisher nicht nötig da das normale Restlicht auch in dunklen Nächten ausgereicht hat, weil ich die Strecke relativ in- und auswendig kenne) und mit der ich mich aber auch "nur" bemerkbar machen kann...
(Außerdem hat die "alte" Lampe ab und zu Ausfallerscheinungen, auf die kann ich bei Wegen die ich nicht so gut kenne, ganz gut verzichten!)
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

137
schneapfla hat geschrieben:Gibt's eigentlich auch (vernünftige) Stirnlampen, die sich vom "Kopfhalter" abnehmen lassen (alle mit externem Batteriepack fallen da ja schon mal weg)?
Ich laufe die meisten meiner Einheiten auf Straßen, bei denen maximal alle 5 - 10 Minuten ein Auto vorbeikommt (und dann ist schon viel Verkehr) und da habe ich meine bisherige (08/15- und nicht so helle) Stirnlampe vom "Kopfhalter" rausgeklipst und einfach nur in die Hosentasche gesteckt und bei Bedarf dann rausgeholt und in Richtung des herannahenden Autos geleuchtet.
Da ich aber die Streckenauswahl evtl. ein bißchen erweitern will, bräuchte ich jetzt eine Lampe, mit der ich auch was vom Weg sehe (bisher nicht nötig da das normale Restlicht auch in dunklen Nächten ausgereicht hat, weil ich die Strecke relativ in- und auswendig kenne) und mit der ich mich aber auch "nur" bemerkbar machen kann...
(Außerdem hat die "alte" Lampe ab und zu Ausfallerscheinungen, auf die kann ich bei Wegen die ich nicht so gut kenne, ganz gut verzichten!)
Hi,

blöde Frage, aber warum machst du dir immer die Arbeit die Lampe vom Kopfhalter abzunehmen, in die Hosentasche zu stecken, rauszuholen und zu leuchten? Hab ich da jetzt nen Denkfehler?
Ich laufe im Moment ja unter der Woche auch nur mit Stirnlampe und brauch sie auch nur an bestimmten Stellen oder auch wenn mir wer entgegenkommt, Menschen oder Autos aber ich lass sie einfach auf dem Kopf, sie stört ja auch wirklich nicht, und wenn die Stellen kommen oder wenn mir Autos entgegenkommen dann drück ich fix das Knöpfchen für aus und an und gut iss es. Oder an dunklen STellen wo ich sie durchgehend anhabe und auf den Weg leuchte heb ich nur den Kopf wenn ein Auto kommt und anzuleuchten.
Geht doch mindestens genauso schnell wie die Lampe jedesmal aus der Hosentasche zu holen wenn nicht schneller. Und ich finde die Lampe selbst mit separatem Batteriefach am Hinterkopf überhaupt gar nicht störend oder schwer.

Viele Grüße

Catsmom

138
Hi,
Catsmom hat geschrieben:Hi,
blöde Frage, aber warum machst du dir immer die Arbeit die Lampe vom Kopfhalter abzunehmen, in die Hosentasche zu stecken, rauszuholen und zu leuchten? Hab ich da jetzt nen Denkfehler?
nein, aber ich vermute, Du stellst Dir das zu kompliziert vor - die Lampe nehme ich vor dem Laufen aus dem Kopfhalter und steck' sie dann in die Hosentasche, das Rausholen ist ein schneller Handgriff
Geht doch mindestens genauso schnell wie die Lampe jedesmal aus der Hosentasche zu holen wenn nicht schneller.
"Meine" Straßen sind allerdings so schmal, daß ich auch bei Autos die von hinten kommen leuchten muß (nach hinten dann logischerweise), da ist auf dem Kopf lassen eher schlecht...
Und wenn ich nix auf dem Kopf tragen muß ist mir das schon lieber als eine Lampe, die man zwar nicht besonders aber eben doch spürt...
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

139
schneapfla hat geschrieben:Hi,

nein, aber ich vermute, Du stellst Dir das zu kompliziert vor - die Lampe nehme ich vor dem Laufen aus dem Kopfhalter und steck' sie dann in die Hosentasche, das Rausholen ist ein schneller Handgriff

"Meine" Straßen sind allerdings so schmal, daß ich auch bei Autos die von hinten kommen leuchten muß (nach hinten dann logischerweise), da ist auf dem Kopf lassen eher schlecht...
Und wenn ich nix auf dem Kopf tragen muß ist mir das schon lieber als eine Lampe, die man zwar nicht besonders aber eben doch spürt...
Na gut, wenn dich die Lampe wirklich sooo stört. Mich stört die trotz Batteriefach kein bisserl muss ich sagen und um von hinten gesehen zu werden dafür hab ich Reflexbänder an mir. Und von einem Bekannten der mal bei mir angehalten hat weiß ich das ich hell leuchte wie ein Weihnachtsbaum und wirklich nicht zu übersehen bin und wenn mich jemand umnieten würde dann wäre es wohl ein Anschlag und volle Absicht :teufel:

Aber jeder hat halt so seine Vorlieben. Ich finds so am praktischsten grade weil die Lampe am Kopf sitzt und ich sie nicht so mit mir rum schleppen muss und die Hände frei habe und immer nur ein Knöpfchen drücken muss was auch gut mit Handschuhen geht wenns kalt ist.

Gruß Catsmom

140
Ich habe seit gestern Abend drei bzw. vier hier schon öfter erwähnte "Stirnlampen-Klassiker" zum Laufen zuhaus.
Und keine macht mich so richtig glücklich...
Wichtigstes Kritierum finde ich die Lichtkegelbreite, ich habe schon diverse Discounterlampen probiert, einen hellen Spot mit Riesenweite finde ich fürs Laufen im Wald völlig suboptimal.

Ein Segen sind da die Lampen von Zebra, eine extrem breite und unglaublich gleichmäßige Ausleuchtung ohne den geringsten Spot, dafür etwas kürzer, für mich das Optimium zum Laufen. Das Modell H50Q5 ist mir mit 120 Grad breitem Kegel sogar zu breit, außer ich fange an beim Laufen Haken zu schlagen wie ein Hase. Außerdem hat diese Modell eine vielleicht robuste aber extrem nervige Schaltung über Drehen der Endkappe. Für nur an/aus ok, aber bei drei Leuchtstärken, bei der schwächsten beginnend und da man zum Laufen meist die höchste nehmen wird, extrem dämlich.
Optimal die Kegelbreite von 80 Grad bei den meisten anderen Zebras. Die H30Q5 hat endlich einen vernünftigen Knopf für an/aus und die drei Leuchtstärken und ist noch heller. Dafür eine teure CR123 Spezialbatterie, die für häufigeres Laufen bei voller Leuchtstärke indiskutabel ist, spätestens nach jedem zweiten Laufen wäre eine neue Batterie fällig. Da sie heller ist, reicht je nach Gelände evt. fürs Laufen auch die mittlere Stufe, dann würde eine Batterie ca. 20 Stunden laufen, das wäre vertretbar.
Ein alternatives Zebra mit dem "vernünftigen Knopf" wäre wohl eine H501W, die zwar etwas schwächer ist, so dass man vermutlich mit voller Leuchtstärke laufen muß, aber sie läuft mit AA, so dass die Batterien preiswert wären oder man problemlos Akkus verwenden kann.
Oder direkt beim deutschen Zebra-Importeur für die H30Q5 einen CR123 Akku (ist wohl recht selten...) mit Ladegerät?

Alle Zebras haben für mein Empfinden aber den kleinen Nachteil, dass sie nicht so optimal am Kopf anliegen wie die Standard-Stirnlampen mit mehrere Batterien, wo Batterien/Batteriefach meist direkt am Kopf/an der Stirn und großflächig anliegen, so dass die Lampe sicher sitzt. Bei den Zebras ist die Lampe zwar meist noch leichter, kleiner und kompakter, sitzt aber 1cm von der Stirn weg und die "Auflagefläche" auf der Stirn ist deutlich kleiner, so dass die Lampe zumindest beim Joggen spürbar wackelt. Sie hält zwar sicher, aber der etwas "tanzende" Lichtkegel macht (mich) etwas nervös.


Nummer drei ist eine Lucido TR1. Preis ist interessant, Verbarbeitung befriedigend (Deckel des Batteriefachs allenfalls ausreichend), Funktionen gut, Lichtkegel nicht schlecht, aber für meine Empfinden fürs Laufen immer noch zu eng.
Im übrigen scheint sie mir selbst bei voller Stufe und trotz drei AAA schwächer als eine H30Q5.


Und gestern kam nach den Empfehlungen hier Nummer vier, die Lenser H7. Äußeres und Verarbeitung haben mich positiv überrascht und die Lichtausbeute ist beeindruckend, vielleicht die lichtstärkste Stirnlampe in dieser Preislage, dazu die gute Verarbeitung und Dimmung und Fokusverstellung, ein echter Kauftip!
Nur ist das für mich zum Laufen interessanteste, die Fokusverstellung, mehr ein netter Gag als wirklich hilfreich. Denn der breiteste Lichtkegel ist immer noch sehr schmal, nur etwa so breit wie die Lucido TR1, allenfalls die Hälfte oder weniger der 80 Grad der Zebras. Und die engere Fokussierung brauch ich persönlich praktisch nie, auch nicht bei anderen Dingen als Laufen, sieht zwar eindrucksvoll aus, aber viel mehr als den Nachbarn drei Straßen weiter ärgern fällt mir damit nicht ein...
Oder gibt es eine Version mit breiterem Lichtkegel oder kann man - ohne die Lampe halb zu zerstören oder undicht zu machen - etwas an der Lichtkegelbreite ändern?

Allerdings überlege ich, sie evt. als Kopflampe fürs Mountainbiken (genau gesagt Mountain-Tretrollern...) zu nutzen, da die Lichtleistung wirklich eindrucksvoll für nur 40 Euro ist und der Lichtkegel evt. ausreichend dafür.


Und um es noch schwerer zu machen, kam zu allem Überfluß grade noch ein nettes Weihnachtswerbegeschenk meines Outdoorladens, eine Fenix E01, eine kleine LED-Stamplampe mit 1xAAA für den Schlüsselbund. Nix Dolles in der Leuchtstärke, aber robust und vielleicht ausreichend hell und eine gute Größe, um sie statt Stirnlampe einfach beim Laufen in der Hand zu halten und ab und zu bei dunkeln schwierigen Ecken kurz anzuwerfen, wie das ja auch viele Läufer machen.


Seufz, was tun? Ich werde heute Abend wohl mit mind. vier Lampen bei mir noch eine längere Runde laufen müssen. Allerdings verfälschen die Schneereste derzeit den das Testen noch zusätzlich.

Gruß
Jo

141
ich hab' mir jetzt 2 Lampen zugelegt - 1 Stirnlampe (LiteXpress Liberty 113, 20€) und eine Taschenlampe.

Die Stirnlampe kommt bei stockfinsterer Nacht (also maximal im Wald, auf freiem Feld sehe ich eigentlich immer genügend) zum Einsatz und man spürt sie trotz 3 Batterien am Hinterkopf nicht wirklich - mit der Lichtausbeute (max. 85 Lumen) bin ich auch zufrieden, die Lampe selber ist in der Neigung verstellbar, so kann ich zwischen Nah- und Fernbereich wechseln.
Für die restlichen Läufe (bei denen ich die Lampe eigentlich nur zum Aufmerksam-machen und für kurze Abschnitte brauche) habe ich mir eine Fenix LD20 zugelegt - wer darauf im Stroboskop-Modus nicht aufmerksam wird, schafft's mit dem Auto gar nicht bis dahin wo ich laufe (und abgesehen davon, bringt das Ding mit 2 AA-Batterien eine ähnliche Leuchtkraft (max 180 Lumen) wie meine 4D-Maglite mit LED-Birne)...
Grüße

schneapfla

I was running so fast - it was like the trees were standing still!

143
Passt scho' ! hat geschrieben:Hallo allerseits,

via Payback wird grad eine LED-Stirnlampe von Ontario angeboten. "ultrahelles Licht" und 77g schwer. Kennt die jemand und hat Erfahrungen damit?

Gruß in die Runde

Peter
Hi,

ich habe die Stirnlampe schon mal in der Hand gehabt. Vom Licht her ist die in Ordnung.
Allerdings würd ich mir die zum Laufen nicht aufsetzen. Wär mir einfach zu groß und daher beim Laufen zu wacklig.

Allerdings hab ich die Lampe bei keinem Lauf ausprobiert.

Gruß Kortech

144
Falls Du die hier meinst: das gleiche Ding gibts überall und immer wieder für ein paar Euro. Ich habe dafür nach meiner Erinnerung irgendwas um 4 oder 5 Euro bezahlt. Für einen Reifenwechsel am Auto nachts auf der Landstraße oder die angepriesene Nachtwanderung ok, zum Laufen aber praktisch untauglich. Die Lichtausbeute ist zwar einiger Maßen erträglich, allerdings hat die Lampe einen sehr schweren Kopf, der drückt und auch mitschwingt und dir daher nach kurzer Zeit "auf den Senkel" geht. Such dir besser eine andere Prämie aus :wink:

Ich habe im Herbst in die diesjährige Lampe von Feinkost Albrecht investiert, die war mit rund 10,00 € kaum teurer, ist aber wesentlich leichter und heller...
Gruß
Bekele :hallo:

(nicht mehr) ganz neu :traurig: AK 50
5 KM in 18:54 (Onkolauf 2009)
10 KM in 39:14 (Sommernachtslauf Essen 2006)
Baldeneysee-Runde (14,2 Km) 57:50 (Seelauf 2007)
HM in 1:27:26 (Venloop 2010)
Marathon in 3:15:05 (HH 2010)

145
Bekele hat geschrieben:Falls Du die hier meinst: das gleiche Ding gibts überall und immer wieder für ein paar Euro. Ich habe dafür nach meiner Erinnerung irgendwas um 4 oder 5 Euro bezahlt. Für einen Reifenwechsel am Auto nachts auf der Landstraße oder die angepriesene Nachtwanderung ok, zum Laufen aber praktisch untauglich. Die Lichtausbeute ist zwar einiger Maßen erträglich, allerdings hat die Lampe einen sehr schweren Kopf, der drückt und auch mitschwingt und dir daher nach kurzer Zeit "auf den Senkel" geht. Such dir besser eine andere Prämie aus :wink:

Ich habe im Herbst in die diesjährige Lampe von Feinkost Albrecht investiert, die war mit rund 10,00 € kaum teurer, ist aber wesentlich leichter und heller...
Hi Bekele,

ja die meinte ich. Aber so oft Reifenwechseln musste ich bislang nicht. Danke für die Aussage, ich hab sowas schon befürchtet aufgrund der Abbildung.

Die Feinkost-Lampe habe ich auch. Finde aber die Leuchtleistung könnte noch etwas stärker sein. Grad bei Straßenbeleuchtungen, die nicht übermäßig stark sind, sieht man doch nicht so viel mehr durch die Stirnlampe. Oder muss ich doch den Halogenscheinwerfer mit Generator hintermirherziehen :teufel: :klatsch: :confused: ?

Danke und Keep on running

Peter

146
Passt scho' ! hat geschrieben:Hi Bekele,

ja die meinte ich. Aber so oft Reifenwechseln musste ich bislang nicht. Danke für die Aussage, ich hab sowas schon befürchtet aufgrund der Abbildung.

Die Feinkost-Lampe habe ich auch. Finde aber die Leuchtleistung könnte noch etwas stärker sein. Grad bei Straßenbeleuchtungen, die nicht übermäßig stark sind, sieht man doch nicht so viel mehr durch die Stirnlampe. Oder muss ich doch den Halogenscheinwerfer mit Generator hintermirherziehen :teufel: :klatsch: :confused: ?

Danke und Keep on running Peter
Hi Peter,

finde auch das Teil sieht mega riesig vorne aus. Zumal das ganze Gewicht nur vorne hängt und keinen Ausgleich hinten durch evtl. das Batteriefach hat. Findes auch blöd das keine Lichtwerte angegeben sind. So weiß man gar nicht wieviel Lumen die Lampe leistet.

Ich hatte mir auch erst die Aldi Lampe zugelegt aber ich laufe jetzt im Winter 2-3 Teilstücke die für mich zumindest stockfinster sind und da war mir das echt zu dunkel. Ich wollte alles gut ausgeleuchtet haben, genau sehen wo ich hinlaufe, früh genug sehen wenn jemand kommt damit ich mich nicht erschrecke usw.
Habe mir dann auf Grund von dem was ich auch hier so gelesen habe die LED Lenser H7 von der Fa. Zweibrüder gekauft. Die hat 140 Lumen und ich finde die Lampe echt klasse. Vom Gewicht her finde ich sie auf keinen Fall störend und sie ruckelt auch nicht am Kopf rum, sondern sitzt sehr gut. Die Lichtausbeute kommt natürlich am besten zum Vorschein wenns stockfinster ist und da finde ich die Lampe optimal. Den Regler für den Zoom habe ich erst weniger Male verwendet, wenn ich eine ganz lange grade runterlaufe z.B. wo es auch stockefinser ist um mal vorweg zu kucken ob dort was ist oder jemand kommt.

Bin wirklich sehr zufrieden mit der Lampe. Die gibt es als H7 dann mit dem Batteriefach und die H 7 R hat das Batteriefach und zusätzlich noch Akkus zu aufladen. Hatte ich mir erst überlegt aber bei max. 2 Laufstunden die Woche wo die Lampe auch nicht die ganze Zeit brennt komm ich mit den Batterien ewig hin. Lohnt aber für jemanden der sehr viel im stockdunkeln läuft bestimmt.

Viele Grüße

Catsmom

147
Die H7 kann ich direkt mit der Feinkost-Albrecht Lampe vergleichen, da ein Freund von mir regelmäßig mit der H7 neben mir läuft, während ich die Albrecht Lampe trage.

Einen signifikanten Unterschied haben wir bisher beide nicht feststellen können, die Helligkeit der Brenner hängt nach unserer Erfahrung stark von Qualität und Ladung der verwandten Batterien ab. Auch Gewicht und Brennergröße sind durchaus vergleichbar, beide haben auch das Batteriefach am Hinterkopf und damit eine gute Gewichtsverteilung.
Gruß
Bekele :hallo:

(nicht mehr) ganz neu :traurig: AK 50
5 KM in 18:54 (Onkolauf 2009)
10 KM in 39:14 (Sommernachtslauf Essen 2006)
Baldeneysee-Runde (14,2 Km) 57:50 (Seelauf 2007)
HM in 1:27:26 (Venloop 2010)
Marathon in 3:15:05 (HH 2010)

148
Bekele hat geschrieben:Die H7 kann ich direkt mit der Feinkost-Albrecht Lampe vergleichen, da ein Freund von mir regelmäßig mit der H7 neben mir läuft, während ich die Albrecht Lampe trage.

Einen signifikanten Unterschied haben wir bisher beide nicht feststellen können, die Helligkeit der Brenner hängt nach unserer Erfahrung stark von Qualität und Ladung der verwandten Batterien ab. Auch Gewicht und Brennergröße sind durchaus vergleichbar, beide haben auch das Batteriefach am Hinterkopf und damit eine gute Gewichtsverteilung.
Ehrlich? Also ich fand den Unterschied schon recht groß von der Aldi Lampe zur H7. An den Batterien kanns nicht gelegen haben da ich die aus der Aldi Lampe dann in die H7 gemacht hatte. Finde die Lichtausbeute der H7 schon wesentlich besser. Aber das empfindet wahrscheinlich wohl auch jeder anders schätz ich mal.

Gruß Catsmom

150
Hab' die H7R und bin sehr zufrieden damit. Allerdings kann man die angegebenen 75 Std. Leuchtdauer bei den mitgelieferten Akkus völlig vergessen. Meine haben nach der ersten Vollladung knapp 3 Stunden durchgehalten. Ich weiß, daß Akkus mehrmals geladen werden müssen, bevor sie ihre Maximalkapazität erreichen, aber zwischen diesen Werten liegen ja Welten...
Mit guten Batterien, die man in der H7R ja auch verwenden kann, mag das anders sein. Vielleicht würden auch ordentliche Akkus die Leuchtdauer entscheidend verlängern. Ich lade die Lampe vor jedem Lauf und hatte dadurch noch nie Probleme.

Zurück zu „Anderes Equipment (Kopfhörer, MP3-Player, Laufbänder etc.)“