PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiel Marathon Manager



Vailant
04.12.2005, 23:00
Vielleicht ist es dem ein oder anderen schon aufgegallen, in der Computer Spiel Abteilung steht neuerdings auch ein Spiel das den Marathon Läufern gewidmet ist oder solchnen, die erst mal Trockenübungen machen wolln, bevor sie sich an den echten Marathon wagen. Die Startgebühr von ca. 25€ ist auch recht moderat.
Die Screeenshots auf dem Karton wirken auch eigentlich recht einladend.
Ich habs jetzt angespielt und muss sagen, schon lange kein derart liebloses Spiel in der Hand gehalten. Gleich am Anfang fällt auf man kann eigentlich kaum was machen, im Karriere Modus kann man eigentlich nur ein bißchen mit Sponsoren verhandeln und wenn man es denn gefunden hat auch etwas das Training steuern. Außerdem kann man noch drei Posten besetzten Arzt, Trainer und Berater. Mehr kann man eigentlich nicht machen im Management Modus. Na gut dacht ich mir ist ja ein Spiel wo es um den Lauf selber geht. Kurzerhand hab ich meinen Läufer etwas antrainiert, dabei bin ich schon fast pleite gegangen. Dann bin ich den ersten Marathon gelaufen. Aber auch in dem Modus kann man eigentlich nix machen. Es gibt 4 Fenster wo man sich allerlei Zeiten von gedachten Konkurenten anzeigen lassen kann. Als "Steuerung" hat man einen Schiebregler mit dem Krafteinsatz den der Läufer zeigen soll. Achja der Puls wird auch angezeigt witzigerweise ist der Durchschnittspuls meißt knapp 100 und bei 150 bricht der Läufer schon halb zusammen. Noch eine Möglichkeit hat man, man kann den Läufer was zu Esssen geben. Sonst kann man eigentlich nur dasitzen und Plätzchen futtern.
Das alles wäre ja nicht so schlimm, aber die Grafik ist grauenhaft, da hatten Spiele am 386er schon eine bessere Grafik. Dazu kommt der Rechner kommt trotzdem kaum hinterher, es hackt teilweise wie Sau (Mein Rechner ist echt nicht schlecht Athlon 1400+ und gute GraKa 1Gb Ram etc). Dazu kommt die Strecken sind derart schlecht nachgebildet. In München z.B.: hat man wenn man ins Stadion einbiegt noch über 1km vor sich. Da fragt man sich warum das 400m Bahn heißt, aber vielleicht denkt der Programmierer in anderen Dimensionen.

Also Fazit: Auf keinen Fall kaufen. Es ist wirklich grauenhaft. Wenn man das Geld spart hat man schon die halbe Startgebühr zusammen und kann das echte Marathonfeeling genießen ohne verpixelte Bäume.

projekt300
04.12.2005, 23:32
Also ich muß sagen, was hattest Du Dir denn erwartet?

Ich kann mir computertechnisch schon einiges vorstellen, aber einen Marathonlauf nur am Computer zu erleben, da fehlt mir jedes Verständnis

Vailant
05.12.2005, 01:17
Erstmal Notiz an alle keinen starken englischen Tee mehr nach 21:00 trinken, man steht spätestens um 00:15 senkrecht im Bett.
Naja ich dachte halt das man alle Facetten des Marathon Trainings simuliert bekommt. Also Entscheidungen, wann man welches Training macht. Also wann langer Lauf, Intervalltraining. In welchem Pulsbereich. Dann der ganze Ernährungsbereich wurde vom Programmierer ausgeklammert. Man hätte doch mit netten Schiebereglern, Kohlenhydrate, Fett und Eiweißaufnahme simulieren können. Dann hätte man sogar virtuell ausprobieren können, ob eine Saltin Diät was bringt oder nicht.
Dem Spiel fehlen halt einfach wichitge Elemente, die eine gute Wirtschaftssimulation haben sollte.
Beim Rennen selber ist einfach der Einfluss zu gering. Da hätten viel mehr taktische Elemente reingehört. Wann trinken, wann essen und was. Welche Schuhe, Kleidung. Dann fehlt das Laufen nach Pulskontrolle völlig.
Ich habs ja schon oben geschrieben, wenns wenigstens ein Augenschmauß wäre, wenn ich daheim vor fotorealistischen Grafiken sitzen und das Gefühl haben München wirklich zu laufen. Wäre mir das alles wurscht, dann würd ich da sitzen und in Errinerungen schwelgen.

noName
05.12.2005, 02:35
Ui.
Das hört sich aber echt mau an ...

Aber tröste dich.
Bei eBay kriegste noch wirklich einige Euro dafür !
Wirst du wohl mit wenig Verlust wieder los !
Aber schreib blos nicht in die Artikelbeschreibung, was du von dem Spiel hälst :teufel:

running_marcus
05.12.2005, 08:36
Erstmal Notiz an alle keinen starken englischen Tee mehr nach 21:00 trinken, man steht spätestens um 00:15 senkrecht im Bett.
Naja ich dachte halt das man alle Facetten des Marathon Trainings simuliert bekommt. Also Entscheidungen, wann man welches Training macht. Also wann langer Lauf, Intervalltraining. In welchem Pulsbereich. Dann der ganze Ernährungsbereich wurde vom Programmierer ausgeklammert. Man hätte doch mit netten Schiebereglern, Kohlenhydrate, Fett und Eiweißaufnahme simulieren können. Dann hätte man sogar virtuell ausprobieren können, ob eine Saltin Diät was bringt oder nicht.
Dem Spiel fehlen halt einfach wichitge Elemente, die eine gute Wirtschaftssimulation haben sollte.
Beim Rennen selber ist einfach der Einfluss zu gering. Da hätten viel mehr taktische Elemente reingehört. Wann trinken, wann essen und was. Welche Schuhe, Kleidung. Dann fehlt das Laufen nach Pulskontrolle völlig.
Ich habs ja schon oben geschrieben, wenns wenigstens ein Augenschmauß wäre, wenn ich daheim vor fotorealistischen Grafiken sitzen und das Gefühl haben München wirklich zu laufen. Wäre mir das alles wurscht, dann würd ich da sitzen und in Errinerungen schwelgen.

aber es soll ja keine Wirtschafts -sondern eine Sportsimulation sein ! Es gibt z.B. den Radsportmanager, den ich ganz gerne spiele. Der ist recht vielseitig umgesetzt, was das Training betrifft aber vor allem auch den Action Part, diese Sportart ist aber insgesamt dynamischer und daher interessanter darzustellen als eine Individualsportart. Von den Biathlon-Simulatoren war ich auch sehr enttäuscht..der Grundgedanke zu so einem Spiel ist interessant, aber ich gehe wohl lieber selber trainieren, als mein "Männchen" auf dem Bildschirm zu piesacken.