PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 16. Taunussteiner Waldlauf



Roland
13.06.2003, 11:50
Hallo,

hab mir überlegt, Euch auch wie im vergangenen Jahr mal über meine Teilnahme am Taunussteiner Waldlauf zu informieren.

Ich werde am Sonntag um 9:00 Uhr bei sicherlich recht gepflegten Teperaturen auf die 15KM Strecke gehen und freue mich schon auf meine 8. Teilnahme in Folge.

Je nach Lust, Laune und Wetterlage werde ich die Strecke in 1:07 bis 1:12 Std. hinter mich bringen.

Am Montag oder Dienstag werde ich dann mal genauer berichten.

Bis dann

Roland

runningmanthorsten
13.06.2003, 13:24
Hallo Roland!!!

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei dem Lauf!!! Und das es nicht so heiß wird!!!

Liebe Grüße!

Thorsten.

M 52
15.06.2003, 01:38
Hallo Roland,

auch von mir toi, toi, toi!

Liebe Grüße, Bogi

Roland
16.06.2003, 07:12
So,

hier nun mein Bericht vom Taunussteiner Waldlauf.

Wie in den vergangenen Jahren auch war die Veranstaltung bestens organisiert.
Ich war ca. eine Stunde vor dem Start dort und habe meine Startnummer in Empfang genommen. Der festliche und organisatorische Teil der Laufs findet auf dem weitläufigen Schulgelände einer Gesamtsschule statt.

Pünktlich um 9:00 Uhr erfolgte der Start für die 432 Läuferinnen und Läufer. Um dem Gedränge auf den ersten Kilometern zu entgehen bin ich recht weit vorne gestartet. Der erste Kilometer beinhaltet bereits eine erste ordentliche Steigung, die ich aber ohne Probleme meisterte. Bei Kilometer zwei dann bereits der erste Versorgungsstand, bei dem doch recht warmen, aber nicht schwülen Wetter eine willkommene Erfrischung. Nun ging es fast bis KM 5 bergauf, da hiess es die Kräfte nich zu früh zu verschleudern. Bei KM 4,5 dann die nächste Verpflegungsstelle, auch hier habe ich den Becher gerne angenommen. Nun wurde die Strecke flacher und führte auch tatsächlich einige KM durch den Wald. Einen sehr harten kurzen Anstieg gab es dann kurz vor KM 8, an dieser Stelle wurden auch Schwämme gereicht. Ab KM 9 konnte ich es dann bis KM 12 rollen lassen, es ging immer schön bergab und das Feld war nun sehr weit auseinandergezogen. Nach einer letzten Verpflegungsstelle bei KM 12,5 dann das Highlight des Laufs, ein ungemein unangenehmer Anstieg, bei dem ich den Plus dann schon in hohe Höhen getrieben habe. Ab KM 14 war der Puls dann wieder im Normalbereich und wenige Minuten später war ich als 110. mit 1.07:38 Std. im Ziel. Eine erwartete Zeit, ein schöner Lauf und eine gute Veranstaltung, was will man mehr.

Gruß
Roland

Phönix
16.06.2003, 07:29
Original von Roland:
Eine erwartete Zeit, ein schöner Lauf und eine gute Veranstaltung, was will man mehr.

Gruß
Roland


Herzlichen Glückwunsch, Roland!
Ich freue mich über die Zufriedenheit, die Deine Worte ausdrücken.
Und zur Krönung dann auch noch ein schöner Bericht. Danke.
Was wollen wir mehr?




Grüße von
Phönix

T-Lo
16.06.2003, 07:47
Schööön!
Gratuliere zu der Klassezeit :bounce: :bounce: :bounce: !!!!!

Liebe Grüße, Tanja

_____________________________

Wenn man im Kopf nicht will, läuft es auch in den Beinen nicht..

runningmanthorsten
16.06.2003, 13:19
Hallo Roland!

Glückwunsch auch zu mir zu der guten Zeit!!!

Liebe Grüße!

Thorsten.

DAGGI
16.06.2003, 13:27
Hallo Roland!
Herzlichen Glückwunsch. Deinem Bericht zur Folge scheint es ja ein anspruchsvoller Lauf gewesen zu sein. Super Zeit, die Du dort gelaufen bist. :roll: :roll: !:) !:)

Gruß
Daggi :bounce: ;)

klaengel
16.06.2003, 14:09
Hi Roland,
ist doch eine sehr gute Zeit. Solche Zeiten bin ich vor 10 Jahren mit 10 Kg weniger gelaufen (aber nur auf super flachen Strecken) und weiß daher, was es heißt, einen solchen Km-Schnitt zu laufen.
Heute kann ich nur davon träumen, oder Deinen Bericht lesen.
Gruß
Klaus

...der hgoffentlich am 15.06. nach dem "Tengelmannlauf" ein Lauffoto von sich findet, auf dem er nicht so "fertig" guckt!

Roland
16.06.2003, 14:13
Hallo Daggi,

danke für die Glückwünsche.

Der Lauf ist schon ein wenig anspruchsvoll, aber eben auch abwechslungsreich, das macht das Ganze dann auch interessant.
Ich laufe diesen Lauf nicht unbedingt auf eine Superzeit sondern so, dass ich mich danach auch noch wohl fühle, man ist ja nicht mehr der Jüngste.

Ich bin die Strecke auch schon in 1:00 Std. gelaufen, doch das ist schon ein paar Jahre her.

Gruß
Roland

klaengel
16.06.2003, 14:20
Original von Roland:
......Ich laufe diesen Lauf nicht unbedingt auf eine Superzeit sondern so, dass ich mich danach auch noch wohl fühle, man ist ja nicht mehr der Jüngste. Ich bin die Strecke auch schon in 1:00 Std. gelaufen, doch das ist schon ein paar Jahre her....

Gruß
Roland


Jetzt mach mich nicht fertig. Du bist doch nicht etwa auch mit Rucksack gelaufen? Wenn ihr hier so weiter macht mit euren Zeiten, greife ich doch noch mein Gewicht an und versuche zumindest mal wieder in die grobe Nähe meiner alten Zeiten zu kommen (hätte ich bloß die Pommes rot/weiss in der Mittagspause weggelassen!!!).
Gruß
Klaus


...der hgoffentlich am 15.06. nach dem "Tengelmannlauf" ein Lauffoto von sich findet, auf dem er nicht so "fertig" guckt!

Roland
16.06.2003, 14:30
Hallo Klaus,

ich esse Pommes immer nur rot, vielleicht ist das das Geheimnis meiner Laufzeiten oder auch die Tatsache, dass dunkles Hefeweizen noch keinem Läufer geschadet hat.

Gruß
Roland

Ralf-Charly
16.06.2003, 19:05
Hallo Roland!

:roll:
Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Lauf und dem super Ergebnis!
:roll:

Der Bericht ist natürlich aus Spitze!!!

Gruß Ralf und Charly

Der Weg ist das Ziel.

Roxanne
16.06.2003, 23:09
So viele schöne Berichte und Erlebnisse :D

Hallo Roland,

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem schönen und befriedigenden (lese ich jedenfalls aus Deinem Bericht heraus) Lauf.

Bis die Tage
Christa

M 52
16.06.2003, 23:19
auch die Tatsache, dass dunkles Hefeweizen noch keinem Läufer geschadet hat.

Gruß
Roland



Hallo Roland,

da stimme ich Dir ohne Vorbehalte zu.:drink: Herzlichen Glückwunsch zum Lauf!!

Liebe Grüße, Bogi