PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 40. Berliner Berglauf - 7,5km mit 260 Höhenmeter - Bericht



dusano
17.06.2006, 12:12
40. Berliner Berglauf – 9. Berlin Cup Lauf am 17.06.2006
Bereits 6 Tage nach den 15km der Lichtenrader Meile stand schon der nächste Berlin Cup (BC) Lauf an. Der Berliner Berglauf über 7,5km mit über 250 Höhenmetern. 3 Runden zu je 2,5km und 87 Höhenmeter waren zu laufen was sich schon auf dem Papier sehr hart anhörte.
Vor dem Lauf

Zusammen mit Frank P. vom ForumTeam sind Leonie und ich zum Start am Volkspark Prenzlauer Berg gefahren. Gegen 9 Uhr kamen wir an und hatten noch 1 Stunde zum Start. Man sah wie immer einige bekannte Gesichter und um 9.30 sind wir eine Runde der Strecke gelaufen um uns aufzuwärmen. Hier stellten wir schon fest dass es sehr hart wird.

Die Strecke: Es gab insgesamt 4 Steigungen pro Runde. Gleich nach dem Start ging es einen
schmalen Weg hoch bei dem es keinerlei Überholmöglichkeiten gab. Danach wird es kurz flach und geht dann gleich wieder steil runter. Teilweise war es etwas rutschig durch die vielen Blätter am Boden und es gab 2 scharfe Kurven in jeder Runde. Der zweite Anstieg war wiederum sehr schmal und steil allerdings konnte man hier schon etwas überholen. Anstieg 3 und 4 waren dann auf Asphalt, etwas länger dafür nicht ganz so steil und es ging nach jedem hoch ziemlich steil runter, ganz selten ist es flach.
Start: 1. Runde

Ich stellte mich in die 3. Startreihe um nicht zu sehr beim ersten Anstieg aufgehalten zu werden. Um 10 Uhr war der Startschuss und alle sausten los. Gleich nach 20 Metern kam der erste Anstieg, mein Vordermann lief, ich konnte das gleiche Tempo gehend bewältigen was sich später als gute Taktik herausstellte.
Der Puls war nach den ersten 200 Metern schon recht hoch und nach dem Anstieg musste man sich erst mal etwas berappeln um beim Bergabstück etwas Tempo machen zu können.
Das Bergablaufen war aber noch schlimmer als berghoch, da ich erst sehr schnell wurde und immer wieder bremsen musste.
Ziemlich schnell war ich drauf und dran Plätze gut zu machen und die erste Runde war recht schnell vorbei, die Zeit konnte ich nicht erkennen, da ich wieder nur mit einer normalen Uhr unterwegs war.
Die Anstiege 1 und 2 bin ich immer komplett gegangen und habe sogar dann noch Zeit und Plätze gut gemacht. Anstieg 3 konnte man schön durchlaufen und Anstieg 4 bin ich die letzen 30 Meter gegangen weil es da nochmal richtig steil wurde.
Bereits zum Ende der ersten Runde kam ich auf Ursula Brümmer, der führenden Frau mit der ich schon einmal bei einem 10km Lauf einen Schlussspurt angezogen habe.
2. Runde
Der erste Berg war nun schon etwas schwerer als in der ersten Runde, doch insgesamt lief es sich jetzt flüssiger da die Beine so richtig warm wurden. Mir war auch schon ziemlich warm obwohl wir mit 15°C großes Glück hatten, hatte es die Tage zuvor immer über 30°C!!!
Mitte der 2. Runde war ich neben Ursula und setzte mich auch teilweise vor sie. Vor dem letzten Anstieg sah Frank noch ca. 80 Meter vor uns. Ich meinte zu Ursula dass wir die beiden jetzt mal einholen.
Doch am Ende des letzten Anstieges musste sie abreißen lassen und ich war wieder alleine.
3. Runde
Nun wollte ich auf jeden Fall Frank einholen da ich sah dass ich am Berg besser war als er. Beim ersten Anstieg kam ich schon näher, rief ihm noch zu, dass er gehen soll statt laufen weil es einfacher ist.
Beim Bergabstück hab ich ihn dann eingeholt und bin vorbeigelaufen um den 2. Anstieg vor ihm zu beginnen. Dort bin ich wieder von Anfang an gegangen und merkte zum Schluss, dass Frank ein paar Meter verloren hat. Das wollte ich jetzt bis zum Schluss durchziehen.
Nun hab ich vor mir noch Jan Rathenow gesehen der in meiner Altersklasse im BC mitläuft, den ich jetzt natürlich auch noch überholen wollte mit der Sicht, 20 Punkte für den 1. Platz zu kassieren.
Stück um Stück kam ich näher und am 3. Berg hab ich ihn dann ein- und überholt und forderte ich noch auf mitzukommen, doch er verlor gleich ein paar Meter.
Jetzt noch einmal bergab, eine sehr scharfe Linkskurve bei der man aufpassen musste nicht auszurutschen und der letzte (insgesamt dann 12.) Anstieg lag vor mir. Diesmal bin ich komplett hochgelaufen. Die Mutter von Jan stand am Ende des Anstieges und hat ihren Sohn angefeuert, da war mir klar dass er noch nicht so weit weg ist, deshalb bin ich das letzte, sehr steile Bergabstück schnell runtergerannt, nahe der IKS, hab mich noch 2x umgeschaut und gesehen dass er mich nicht mehr einholen wird.
So bin ich dann nach 33:17 (offiziell) ins Ziel eingelaufen, kurz dahinter Jan und dann Frank.
Nach dem Lauf

Nach dem Lauf holte ich mir erst mal Tee und bin dann gleich wieder an die Strecke um auf Leonie zu warten, die nach 38:17 Minuten ins Ziel kam.
Die Siegerehrung dauerte dann noch etwas, aber es hat sich gelohnt, da wir beide 1. unserer Altersklassen wurden und damit auch gleichzeitig je 20 Punkte für die Berlin Cup Wertung eingesackt haben!
Fazit

Ein schöner kleiner Lauf. Mal was anderes als die ganzen flachen Dinger und ganz schön anstrengend wars auch :-). Ich persönlich war überrascht vor Frank P. ins Ziel zu kommen, aber ich merkte dass ich vor allem am Berg ziemlich gut drauf war.
Der nächste BC Lauf ist in 2 Wochen in Hohenschönhausen und geht über 5,7km, eine mit nicht wirklich beliebte Distanz...
Zahlen zum Lauf:
Zeit: 33:18 => 4:26min/km bei 7,5km mit 260 Höhenmetern
Platz AK: 1. von x (glaube 3)
Platz Gesamt: x

42bis100
17.06.2006, 12:30
...klingt paradox: Berliner Berglauf... :D aber scheint ja was dran zu sein!

Glückwunsch an die Altersklassensieger! :daumen:


Gruß!
Burkhard

dusano
17.06.2006, 13:08
na, was meinst du warum es 3 runden waren? war halt mehr oder weniger immer der selbe Berg :hihi:

Danke für die Glückwünsche!

19joerg61
17.06.2006, 14:12
Wat et alles gibt. Glückwunsch

Jörg

Chrischi
17.06.2006, 15:26
...klingt paradox: Berliner Berglauf... :D aber scheint ja was dran zu sein!

Glückwunsch an die Altersklassensieger! :daumen:


Gruß!
Burkhard

Glückwunsch *g*

Hier im Schwarzwald würde sich keiner trauen so einen Lauf als Berglauf zu bezeichnen :D Hier geht´s erst mit 500HM los :P

amanda
17.06.2006, 19:05
Das ist ja mal was spannendes und nicht so lang (also die Strecke), danke für den Bericht.

mandy