PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rollersuche



Rabenbein
18.04.2011, 22:52
Hallo alle miteinanander!

Ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich mir ein wenig Rat bei der Rollersuche erhoffe - sowohl für mich wie auch für meine Cousine.

Zu mir - ich habe seit kurzem einen kleinen Yedoo City Line Roller, mit dem ich hier in Köln durch die Gegend fahre, zum einkaufen oder einfach nur zum Spaß. Ich liebe das Teilchen, und im 'Fußgängerverkehr' ist er einfach klasse. Was mir auch gefällt, ist, daß ich ihn beim Einkaufen einfach mit in den Laden nehmen kann (er ist nur ca. 1,30 lang). Das Teil ist wirklich praktisch.

Der Nachteil - auf 'längeren' Strecken ist er doch etwas 'schwergängig' und nicht sehr schnell. Ich bin nicht unbedingt der Sportfreak und wollte auch gar keine Rennen fahren, aber wenn ich dann mit meinem Krümel so durch die Gegend rolle, könnte er schon etwas schneller sein. Vor allem würde ich faule Socke auch gerne etwas länger gleiten können... :zwinker2:

Ich überlege, ob das vielleicht an seinen kleinen Reifen liegt (vorne 16", hinten 12"), und ob ein etwas größerer Roller mir nicht besser gefiele.

Leider habe ich nur sehr wenig Geld, weswegen ein neuer Roller nicht mehr wie 200 Euro kosten sollte. Er sollte auch nicht gerade so riesig groß sein, denn das Format von meinem Yedoo gefällt mir eigentlich gut. Wenn er nur was schneller und leichtgängiger wäre.

Ausgeguckt habe ich mir deshalb den Yedoo Mezeq V-Brake (http://www.fox-company.eu/tretroller-scooter/tretroller/yedoo-tretroller-mezeq-20-16-black-yellow-v-brake/a-5621/). Der sieht meinem recht ähnlich und hat vorne 20" und hinten 16". Sein Trittbrett ist auch etwas niedriger (9,5 cm statt 11 wie bei meinem).

Meine Frage ist nur - ist meine Überlegung richtig? Größere Reifen = schneller und leichter?
Oder wäre 20"+16" kein großer Unterschied zu 16"+12"?

Ich kann nichts vergleichen (mein letzter Roller vor dem City Line war ein Puky vor 35 Jahren). Ich wohne in Köln und wüßte nicht, wo man hier so ein Teil probefahren könnte.

Gäbe es eine Alternative? Es könnte auch ein gebrauchter sein, das wäre mir noch wurscht.


Zu meiner Cousine: die habe ich mit meiner Rollerbegeisterung angesteckt und sie überlegt sich nun auch, einen zu kaufen. Sie hat nicht meine Geldprobleme, dafür wiegt sie etwas mehr und möchte einen, der bis 150 kg belastbar ist. Das wäre der größere Yedoo, doch der gefällt ihr nicht. Sie möchte vorne ein ganz großes Rad (etwas wie der Mibo Geroy). Allerdings will sie unbedingt vorher einmal probefahren können, egal was, nur belastbar muß es sein. Auf meinen Krümel-Yedoo kann sie nicht, dessen Belastbarkeit liegt unter ihrer Grenze.

Ich selbst bin ein Fliegengewicht (50kg), deswegen ist mir das egal. Da ich auch nicht gerade Tarzan bin, wäre mir so ein Riese wie der Mibo nicht so genehm. Zumal ich den Roller gerne nach wie vor überall mit hin- und reinnehmen möchte. Der Krümel geht ja als Gehhilfe durch... :P

Tut mir leid, daß es jetzt so fürchterlich lang geworden ist, aber vielleicht weiß ja jemand hier Rat und Hilfe.

Liebe Grüße

Rabenbein :winken:

alb-roller
19.04.2011, 10:37
Hi Rabenbein,
erstmal willkommen im Forum und in der Tretroller-Gemeinde...
:daumen: Roll on...

jenss
19.04.2011, 10:40
Für dich käme evtl. ein Kickbike City G4 in Frage: Stepshop.nl (http://www.steptrading.nl/dev/index.php?page=category&id=4)

Dort bekommt man auch immer mal gebrauchtroller, die im Verleih waren, so ab 200 € etwa.
Ein Kickbike ist sicher schneller als dein kleiner Roller. Aber nicht nur die Laufradgröße macht etwas aus. Auch die Position auf dem Roller und die Fahrtechnik (Fußwechsel ist sehr wichtig). Auch Miniscootern kann ich z.B. schlecht die Füße wechseln.

Bis 150 kg fällt mir jetzt zuerst der XH-Scooter ein, von Tretroller in allen Variationen,Tretrollershop Sdpfalz Adventures (http://www.tretroller.de) . Oder auch hier (http://shop.flow-berlin.de/SA-XH-1). Das Trittbrett ist etwas hoch, aber der Roller ist dafür eben sehr belastbar. Auch bis 150 kg geht der Mibo Geroy: Mibo Univers Cross 26/16 Dogscooter (http://shop.flow-berlin.de/Mibo-Univers-Cross-26-16-Dogscooter)
Wegen dem tieferen Trittbrett würde ich den vorziehen. Ich denke, das ist gerade bei hohem Fahrergewicht von Vorteil.
Der Mibo Compakt Cross geht auch bis 150 kg: Mibo Kompact Cross 20/16 Dogscooter | DISK (TURIST) (http://shop.flow-berlin.de/Mibo-Kompact-Cross-20-16-Dogscooter-DISK-TURIST)
j.

Rabenbein
19.04.2011, 10:41
Hallo,

ich will nicht drängeln, mir fiel nur noch etwas ein: gibt es keine Tretroller mit einem 24" Rad vorne? Vielleicht ein 16er hinten?

Ich habe ein wenig die Befürchtung, daß meine Traumvorstellung 'möglichst klein und kompakt und trotzdem schnell & leicht' vielleicht nicht ganz realistisch ist.

Liebe Grüße

Rabenbein

Rabenbein
19.04.2011, 10:49
alb-roller und jenss - vielen Dank! Ich habe Euch zu spät gesehen.

Für meine Cousine wäre der Mibo Geroy wohl die erste Wahl, und wenn sie ihn erst einmal in natura gesehen hat, ist sie vielleicht hin und weg.

Ich schau mich noch um. Was haltet Ihr von dem Yedoo Mezeq V-Brake? Wäre der dann deutlich schneller und bei längeren Strecken (in meinen Dimensionen so um die 10 km) besser als mein kleiner Roller?

Rabenbein

jenss
19.04.2011, 11:38
Größenmäßig wird ein Kickbike City G4 sicher auch klappen. Schau mal, was die Kinder am Ende des Videos so fahren: YouTube - DTRV Promo-Video Tretrollersport (mit Musik) (http://www.youtube.com/watch?v=FmnBKunCgkw)
Die haben auch alle große Vorderräder. Ein 20/16 wäre schon besser als ein 16/12, aber ich würde vielleicht lieber gleich 26/16 oder noch größer nehmen. Naja, wird halt auch immer länger. Gut aufgepumpt dürften die kleinen Laufräder aber auch schon ordentlich rollen. Vielleicht bessere Reifen nehmen? (Schwalbe Apple?)
j.

Rabenbein
19.04.2011, 11:53
Sieh mal an... daß die Reifen einen Unterschied machen könnten, daran habe ich noch gar nicht gedacht. So lernt man dazu in einem Forum! ;) Ich habe bei meinem Kleinen ohnehin immer das Gefühl, daß er vorne etwas mehr Luft bräuchte, aber der Nachbar mit der Luftpumpe meinte, da geht nichts mehr.

Das Kickbike City habe ich mir angesehen und eigentlich gefällt es mir ganz gut, auch wenn mir etwas Kleineres lieber wäre. Bilder können natürlich täuschen. Es ist auch etwas teurer als 200 Euro, da müßte ich dann länger warten.

Dank eines lieben Forummitgliedes können wir uns demnächst einige Roller life ansehen und probefahren. da ändert sich dann vielleicht meine Wahrnehmung und ich kann direkt vergleichen. Ich freu mich wie ein Schneekönig... ;)

Rabenbein

jodi2
19.04.2011, 12:11
Die Reifengröße ist eine Sache, die andere die Reifenauswahl.
Generell bekommt man reichlich gute Reifen vor allem in 28 und 26 Zoll, genug gute auch noch in 20 Zoll, in 18 Zoll schon deutlich weniger, in 16 Zoll nochmal deutlich weniger, 12 Zoll und 24 Zoll sind dagegen bei guten Reifen meines wissens Exoten, da gibt es fast nur Reifen wie Kaugummi. Roller mit 12 oder 24 Zoll sind daher immer eher zäh...

Kleiner Roller bzw. Räder sind auch von der Haltung/Ergonimie meist nicht optimal für große Leute/Männer, eher Kinder oder kleinere Personen/Frauen.

Um Großraum Köln sollte Dir aber geholfen werden können, da haben wir reichlich Aktive und in DüDo sogar eine guten Händler, wo es gute Beratung und fast alle Preislagen und Marken gibt und man vor allem alles probieren kann: Tretroller-NRW.de (http://www.tretroller-nrw.de/)

Gruß
Jo

Küppi
19.04.2011, 14:38
der Faltroller von mibo ist klein ,leicht und rollt auch noch toll
Schau mal bei Flow Berlin auf der Homepage
Gruß klaus

jenss
19.04.2011, 14:38
Je höher der Luftdruck, desto geringer der Rollwiderstand. Auch mehr Radgröße bringt verringerten Rollwiderstand. Man muss aber auf den Maximaldruck achten, sonst platzt der Reifen an der Felge auf. Ein Big Apple geht bei 12" Laufradgröße bis 4 bar, siehe Schwalbe - Professional Bikes Tires (http://www.schwalbe.de/ger/de/produkte/tour_city/produkt/?ID_Einsatzbereich=9&ID_Produktgruppe=37&ID_Produkt=140&ID_Artikel=81&info=1) . Das ist bei einem 50 mm breitem Reifen schon ganz gut.
Den gibt es auch in 16": Schwalbe - Professional Bikes Tires (http://www.schwalbe.de/ger/de/produkte/tour_city/produkt/?ID_Einsatzbereich=9&ID_Produktgruppe=37&ID_Produkt=140&ID_Artikel=83&info=1) .
j.

Rabenbein
20.04.2011, 09:38
Danke, das mit den Reifen werde ich mir auf jeden Fall merken. Ich habe bei meinem mal geschaut, da steht 'Innova' auf den Reifen und vorne der hat bis 2,5 bar (auf dem hinteren hab ich's nicht lesen können).

Ein bißchen 'zäh' kommt er mir schon vor, allerdings bin ich auch noch Anfänger und meine Kondition ist auch nicht die beste. Das muß alles erst noch werden... ;)

Ich weiß jetzt auch nicht, ob ich für den Krümel noch neue Reifen holen sollte, der nächste Roller ist ja schon geplant und ich muß doch ziemlich auf die Groschen gucken. Vielleicht, wenn das wirklich einen großen Unterschied machen würde.... reichte es, wenn ich nur den vorderen Reifen wechselte?

Rabenbein

smoerk
20.04.2011, 17:15
Hallo Rabenbein,

der Unterschied zwischen einem guten Reifen und einem schlechten Reifen oder zwischen einem Reifen mit zuwenig Luft und optimalem Reifendruck dürfte deutlich größer sein, als zwischen 16 Zoll und 20 Zoll Radgröße. Oder anders gesagt, ein 16"/12" Roller mit Big Apple Reifen rollt vermutlich besser als ein 20"/16" Roller mit Billigreifen.

Selbst wenn Du Dir jetzt den Yedoo Mezeq kauft, hast Du immer noch die gleichen Innova Reifen drauf. Der Roller wird vielleicht ein wenig besser Rollen, aber ob er wirklich 180€ besser rollt ist die Frage.

Ein 16" Big Apple Reifen wär ein Versuch wert, vor allem weil der ja auch auf ein 20"/16" Roller passt. Und der 12" Big Apple ist deutlich günstiger.

Dass man mit großen Rädern unbedingt schneller ist als mit kleinen gehört auf jedenfall zum falschen Allgemeinwissen. Große und kleine Räder haben jeweils Vor- und Nachteile. Viel wichtiger, ob groß oder klein ist die Qualität der Räder, vor allem Luftdruck, Reifen und Nabe. Ein 28"/20" Roller fährt sich natürlich schon anders als ein 12"/12". Allerdings ist das eher eine Frage der persönlichen Vorliebe und Gewohnheit, als dass man pauschal sagen könnte größer ist besser.

Probieren geht über studieren. Viel Spass beim Roller probefahren :-)

P.S.: wann kommen die ersten 29"/29" Zoll Roller auf den Markt?

jenss
20.04.2011, 17:58
P.S.: wann kommen die ersten 29"/29" Zoll Roller auf den Markt?

Gibt es doch schon, zumindest felgenmäßig :D (soweit ich weiß gleiches Felgenmaß wie 28"). 29" sind fette Reifen auf 28"-Felgen, richtig?
j.

Rabenbein
20.04.2011, 22:26
Smoerk, dankeschön, das hilft mir schon weiter. Könnte man den so einen Reifen wie den hier (click) (http://cgi.ebay.de/Schwalbe-Mantel-Reifen-HS338-Big-Apple-16x2-00-50-305-/360335897411?pt=Sport_Radsport_Fahrradte ile&hash=item53e5b17343) einfach so mit dem, der jetzt auf meinem Roller ist, austauschen? Ich meine, braucht man dazu irgendwelche besonderen Fähigkeiten? Werkzeuge? Ich habe eigentlich zwei linke Hände, wenn's um's Technische geht.

Ich überlege jetzt doch, das zu probieren - den kann man dann ja später für den anderen hinten nehmen.

Frage noch: wie gut oder schlecht sind denn Innova Reifen überhaupt? So im Vergleich zu dem Big Apple?

Und worauf muß man bei Reifen achten, woran erkennt man gute? Für mich sehen die irgendwie alle gleich aus...

Fragen über Fragen...

Rabenbein

smoerk
21.04.2011, 18:49
Smoerk, dankeschön, das hilft mir schon weiter. Könnte man den so einen Reifen wie den hier (click) (http://cgi.ebay.de/Schwalbe-Mantel-Reifen-HS338-Big-Apple-16x2-00-50-305-/360335897411?pt=Sport_Radsport_Fahrradte ile&hash=item53e5b17343) einfach so mit dem, der jetzt auf meinem Roller ist, austauschen?

Ich meine, braucht man dazu irgendwelche besonderen Fähigkeiten? Werkzeuge? Ich habe eigentlich zwei linke Hände, wenn's um's Technische geht.

Ich überlege jetzt doch, das zu probieren - den kann man dann ja später für den anderen hinten nehmen.

Frage noch: wie gut oder schlecht sind denn Innova Reifen überhaupt? So im Vergleich zu dem Big Apple?

Und worauf muß man bei Reifen achten, woran erkennt man gute? Für mich sehen die irgendwie alle gleich aus...

Fragen über Fragen...



Auf dem Reifen müsste sowas wie 47-305 stehen. Die vordere Zahl ist die Reifenbreite, die zweite Zahl der Felgendurchmesser, also 305mm, vor allem der ist wichtig. Solange der Felgendurchmesser stimmt, sollte der Reifen auch passen (solange er nicht deutlich schmaler ist, etwas breiter ist kein Problem).

Zum Reifenwechseln ist ein Satz Reifenheber sehr hilfreich, sollten nur ein paar Euro im Fahrradladen kosten. Reifenheber - Fahrrad-Wiki (http://fahrrad.wikia.com/wiki/Reifenheber)

Innova Reifen sagen mir ehrlich gesagt überhaupt nichts. Die Tatsache, dass der Reifen nur 2,5 bar verkraftet und auf einem sehr preiswerten Roller ist, spricht jetzt erstmal nicht für eine besondere Qualität. Der Big Apple schafft fast den doppelten Luftdruck, das sollte schon einen Unterschied machen. Aber das hängt auch davon ab, ob der Big Apple jetzt breiter oder schmaler als Dein derzeitiger Reifen ist.

Ob es der Big Apple sein muss oder es auch ein günstigerer Reifen tut ist nochmal eine andere Frage. Der Big Apple fährt sich sehr komfortabel und hat einen niedrigen Rollwiderstand. Für 16" und 12" das beste was Du bekommen kannst, dafür auch ordentlich teuer. Vielleicht hat jemand hier noch eine andere Empfehlung?

Kannst Du vielleicht nochmal auf den Reifen schauen und die genaue Bezeichnung durchgeben, auch für den 12 Zoll Reifen? Relevant sind Modell IA-???? und Reifengröße ??-305 und ??-203).

smoerk
21.04.2011, 18:59
p.s.: ich kann nicht versprechen, dass ein Reifenwechsel den Roller wirklich wesentlich schneller macht. Hat der denn Autoventile? Wenn ja, geh doch mal an die Tankstelle und überprüf, ob auch wirklich 2,5 bar drauf sind (sofern Du keine Luftpumpe mit Anzeige hast).

HansB
21.04.2011, 19:25
Kompakt sind die Mibo Master, Tourist und Crazy, alle auf der Seite von tretroller-berlin.de.
Und ja, die Reifen machen schon was aus, weniger die Größe, eher die Qualität und der Luftdruck.
Ich selbst fahre den Mibo Master (das ist die faltbare Version des Mibo Crazy) mit BigApple-Reifen, die vertragen 4 bzw. 5 bar, und das läuft richtig gut.
Richtig handlich ist auch der Tourist (der kleine Bruder des Geroy) mit seinen 20/16er Reifen. Dafür gibt es sowohl BigApple als auch die neuen Marathon mit Pannenschutz.
Die Größe der Reifen ist auf Asphalt wenig bis nicht entscheidend für den Leichtlauf, auf schlechten Strecken ist ein vorderer, großer Reifen allerdings immer vorteilhaft.

Viel Spaß bei der Entscheidung

Hans

Rabenbein
21.04.2011, 19:50
Danke Euch!

Ich habe gerade mal geschaut - auf dem vorderen Reifen steht

(58 - 305) 16 X 2.25
Inflate to 35 P.S.I (240 kPa) (2.5 BAR)

und auf dem hinteren:

12 1/2 X 2 1/4
Inflate to 25 P.S.I ( und den Rest kann ich nicht lesen)

Autoventile hat er, an die Tankstellen-Luftpumpe habe ich mich aber noch nicht getraut. Der nette Mensch, der mir dort das Ding erklärt hat, erwähnte etwas vom Reifenplatzen, da bin ich dann lieber wieder gefahren... :peinlich:

Ich überlege, vielleicht mal nach Düsseldorf zu 'movements' zu fahren und den Roller dann eventuell zwecks Reifenwechsel gleich mitzunehmen - ich weiß nur nicht, ob das üblich ist. Vielleicht schmeißt der mich auch gleich raus, wenn ich mit dem Krümel da ankomme...

Ich fahre meistens auf Asphalt, nur im Park noch auf den Schotterwegen.


Rabenbein

smoerk
21.04.2011, 19:54
Richtig handlich ist auch der Tourist (der kleine Bruder des Geroy) mit seinen 20/16er Reifen.


Der heisst inzwischen offiziell Mibo Express und nicht mehr Turist New, weil es noch einen 16/16 Turist gibt und das zu Verwirrung geführt hat.

Hübsch find ich auch das K-Bike K7 (16"/12"), leider noch nicht in echt gesehen.

smoerk
21.04.2011, 20:17
Danke Euch!

Ich habe gerade mal geschaut - auf dem vorderen Reifen steht

(58 - 305) 16 X 2.25
Inflate to 35 P.S.I (240 kPa) (2.5 BAR)

und auf dem hinteren:

12 1/2 X 2 1/4
Inflate to 25 P.S.I ( und den Rest kann ich nicht lesen)


Du solltest dringend den hinteren 12" Reifen wechseln. 25 psi sind 1,7 bar (10psi sind ca. 0.7 bar), das ist schon arg wenig, gerade bei einem so kleinen Reifen.

Wenn Du einen Big Apple drauf machst, ist der Roller auch noch mal ein Stück niedriger, das machts auch komfortabler.



Autoventile hat er, an die Tankstellen-Luftpumpe habe ich mich aber noch nicht getraut. Der nette Mensch, der mir dort das Ding erklärt hat, erwähnte etwas vom Reifenplatzen, da bin ich dann lieber wieder gefahren...


Nur Mut, wird schon nicht beim ersten Luftstoß platzen.



Ich überlege, vielleicht mal nach Düsseldorf zu 'movements' zu fahren und den Roller dann eventuell zwecks Reifenwechsel gleich mitzunehmen - ich weiß nur nicht, ob das üblich ist. Vielleicht schmeißt der mich auch gleich raus, wenn ich mit dem Krümel da ankomme...

Ich kenn die nicht, aber wieso sollten sie? Jeder Fahrradladen mit Kinderrädern sollte es aber auch tun, wenns nur um neue Reifen geht.



Ich fahre meistens auf Asphalt, nur im Park noch auf den Schotterwegen.

Rabenbein

Ich glaub eigentlich ist der 16"/12" Roller genau das was Du eigentlich willst. Maximal ein 20"/16".

Rabenbein
21.04.2011, 20:43
Du solltest dringend den hinteren 12" Reifen wechseln. 25 psi sind 1,7 bar (10psi sind ca. 0.7 bar), das ist schon arg wenig, gerade bei einem so kleinen Reifen.

Wenn Du einen Big Apple drauf machst, ist der Roller auch noch mal ein Stück niedriger, das machts auch komfortabler.
Komisch - hinten der ist mir gar nicht aufgefallen. Vorne der kommt mir ein bißchen zäh vor. Ich muß mal schauen. Eigentlich wollte ich nur der 16er ersetzen.

Das mit dem Fahhradgeschäft ist allerdings eine Idee. Ich war jetzt so auf Roller fixiert, daß ich daran gar nicht gedacht habe. Da könnte ich mal bei dem Laden in der Sechzigstr. nachfragen.


Ich glaub eigentlich ist der 16"/12" Roller genau das was Du eigentlich willst. Maximal ein 20"/16".

Ein 20"/16" ist es, was mir vorschwebt, auch wenn ich mich da mittlerweile nicht mehr soo festlege. Allerdings ist er auch immer noch schön kompakt und bequem; und ich hoffe, daß er sich bei etwas längeren Wegstrecken dann auch etwas leichter tut wie jetzt der Kleine.

Ich denke, ich muß es einfach mal ausprobieren und auch mal einen anderen Roller fahren.

Oder einfach mal meinen eigenen mit anderen Reifen... ;)

Danke für die Hilfe, ich bin froh, hier gefragt zu haben! Man lernt eine Menge dazu!

jodi2
22.04.2011, 10:48
Komisch - hinten der ist mir gar nicht aufgefallen. Vorne der kommt mir ein bißchen zäh vor.
Ich denke, dass kann man nicht so genau fest machen, ob es bei ähnlichen Reifen jetzt vorne oder hinten zäh ist, ich zumindest traue mir das nicht zu, nur bei ganz extremen Reifenunterschieden wo man es hört (alos z.B. schmaler Rennreifen mit hohem Druck auf einem Rad und breiten grobstolligen MTB Reifen mit sehr niedrigem Druck auf dem anderen).
Jedenfalls stimme ich völlig zu, Reifen die nur bis 1,7 oder 2 bar bzw. 25/35 psi gehen, sind Schrott, laufen zäh und haben auch häufiger Pannen. Mittelgute/mittelschnelle Reifen gehen mind. bis 4 oder 5 bar, wirklich schnelle bis 6 oder 8 oder 8,5 bar.


Ich denke, ich muß es einfach mal ausprobieren und auch mal einen anderen Roller fahren.
Ja, fahr mal zu Willi in Düdo und probier mal "richtige" Roller mit großen Rädern/Reifen! Aber nimm genug Geld oder die EC-Karte mit, denn danach willst Du nicht mehr bei Deinem kleinen bleiben...:D

Gruß
Jo

Rabenbein
22.04.2011, 12:04
Ja, fahr mal zu Willi in Düdo und probier mal "richtige" Roller mit großen Rädern/Reifen! Aber nimm genug Geld oder die EC-Karte mit, denn danach willst Du nicht mehr bei Deinem kleinen bleiben...:D

Gruß
Jo
Tja, da liegt halt mein Problem - ich habe einfach nicht viel Geld. Ich muß mich ja für den Yedoo Mezeq schon strecken. Aber vielleicht kriegt man da günstig ein Paar gute Reifen.

Ich habe mich nämlich jetzt entschlossen, dem Krümel doch vorne und hinten ein paar neue Schühchen zu gönnen. Wenn er dann besser rollt, fällt das Warten auf den neuen nicht mehr ganz so schwer.

Zumal der neue ja (vermutlich) auch ein Yedoo ist und dann wohl ebenfalls gleich andere Reifen bräuchte. Vielleicht sollte ich mal bei flow-Berlin anrufen, die haben den ja auch im Shop und sollen ganz gut sein. Sind zwar weit weg, aber was will man machen.

Übrigens gefällt mir an kleineren Rollern das Kompakte. Meinen Krümel nehme ich mit in jeden Laden, bei dem 20/16 geht das hoffentlich auch noch. Das Trittbrett ist toll - es ist 12 cm breit, da kann ich noch beide Füße nebeneinander draufstellen.

Jetzt warte ich erst mal ab, wie sich der Krümel mit guten Reifen macht. Ich habe ja (leider) recht viel Zeit, mich dann endgültig für einen neuen Roller zu entscheiden, und bis dahin hab ich dann hoffentlich auch ein paar Probefahrten hinter mir!

smoerk
22.04.2011, 16:08
Tja, da liegt halt mein Problem - ich habe einfach nicht viel Geld. Ich muß mich ja für den Yedoo Mezeq schon strecken. Aber vielleicht kriegt man da günstig ein Paar gute Reifen.

Ich habe mich nämlich jetzt entschlossen, dem Krümel doch vorne und hinten ein paar neue Schühchen zu gönnen. Wenn er dann besser rollt, fällt das Warten auf den neuen nicht mehr ganz so schwer.

Zumal der neue ja (vermutlich) auch ein Yedoo ist und dann wohl ebenfalls gleich andere Reifen bräuchte. Vielleicht sollte ich mal bei flow-Berlin anrufen, die haben den ja auch im Shop und sollen ganz gut sein. Sind zwar weit weg, aber was will man machen.

Übrigens gefällt mir an kleineren Rollern das Kompakte. Meinen Krümel nehme ich mit in jeden Laden, bei dem 20/16 geht das hoffentlich auch noch. Das Trittbrett ist toll - es ist 12 cm breit, da kann ich noch beide Füße nebeneinander draufstellen.

Jetzt warte ich erst mal ab, wie sich der Krümel mit guten Reifen macht. Ich habe ja (leider) recht viel Zeit, mich dann endgültig für einen neuen Roller zu entscheiden, und bis dahin hab ich dann hoffentlich auch ein paar Probefahrten hinter mir!

Für die Tschechen ist ja ein 20"/16" teilweise schon unter "Big Scooter" und die 12"/12" und 16"/12" laufen in der Kategorie City-Roller. Die kleinen sind für die Stadt unschlagbar kompakt, so ein 20"/16" schon deutlich größer. Ich persönlich hab weniger Hemmungen einen 12"/16" mit ins Geschäft zu nehmen, als ein 20"/16". Dafür ist 20"/16" ein super Allroundgröße, kann man auch mit guten Reifen eine Tour fahren. Für längere Touren und Rollersport läuft so 26" oder 28" Roller einfacher schöner geradeaus, style-mäßig steht mir so ein Großer nicht so gut mit meinen 1,65m.

Hab gerade gesehen, dass Kostka jetzt einen 20"/20" Roller neu im Angebot hat. Interessant...

Push scooter KOSTKA TRAVEL Cross (http://shop.kostka-scooters.com/push-scooters-for-adults/push-scooter-kostka-travel-cross-%5B80%5D.html)

Ich find das "Schutzblech" nicht so hübsch, aber vielleicht bekommt man auch einen ohne den Schwanz, wenn man ganz lieb fragt. Der hat natürlich den super Vorteil, dass man eine viel größere Auswahl an Reifen hat.

Also ich würde bei Deinem Krümel erst nochmal richtig schön die Reifen aufpumpen, für mich klingt das nämlich so, als ob da einfach noch Luft fehlt. Dann eventuell ein paar bessere Reifen ausprobieren, hier ein Beitrag im Forum: http://forum.runnersworld.de/forum/technik-tuning-equipment/64347-gute-reifen-fuer-12-zoll-203-16-zoll-305-a.html0. Soviel langsamer als ein 20"/16" Yedoo kann der eigentlich nicht sein.


Okay, genug gutgemeinte Ratschläge, ich hoffe die unterschiedlichen Meinungen sind nicht zu verwirrend.


P.S.:
Nakolobce.cz - Obchod (http://www.nakolobce.cz/obchod/index.php?sid=112&aid=12)
Nakolobce.cz - Obchod (http://www.nakolobce.cz/obchod/index.php?sid=112&aid=2)
Nakolobce.cz - Obchod (http://www.nakolobce.cz/obchod/index.php?sid=112&aid=9)

;-)

Rabenbein
22.04.2011, 21:38
Danke - und verwirrend sind die unterschiedlichen Meinungen auch nicht. Man lernt ja aus allem was dazu.

Der Krümel bekommt jetzt erst mal bessere Reifen und dann sehen wir weiter. Ich bin ja mit meinen 1,68 auch nicht viel größer. Morgen rufe ich mal in ein, zwei Fahrradgeschäften hier an und frage nach, was die so haben und ob da eventuell einer ist, der mir die Reifen auch gleich draufmachen kann.

Unter 'längeren' Strecken verstehe ich so um die zehn Kilometer (10 hin, 10 zurück), aber da muß ich auch erst noch was an meiner Kondition tun. Zur Zeit kullere ich so um die 5 km und dann muß ich mich erst mal ne Weile hinsetzen. :peinlich: Der Roller war ja dafür gedacht, ein bißchen beweglicher zu werden.

Und für die Tankstellen-Luftpumpe nehme ich dann morgen mal meinen ganzen Mut zusammen... :nick:

Frohe Ostern!

p.s. Gestern rief ein Kind auf einem Mini-Fahrrad bei meinem Anblick seiner Mutter zu 'Guck mal, die Frau fährt Roller...' Es klang fast ein bißchen empört/neidisch. Vermutlich ging's dem armen Wurm so wie mir damals... Ich habe als Kind meinen Puky Roller geliebt und bin das Ding noch mit 12 gefahren. Bis dann meine Eltern entschieden, daß ich zu groß für den Roller bin und ein Fahrrad haben muß. Das Fahrrad kam und ich konnte es nicht leiden, ich hätte lieber meinen Roller behalten - aber meine Mutter blieb hart.

Schade, daß sie den Einzug des Krümels nicht mehr erleben konnte. Ich hätte gerne ihr Gesicht gesehen.

smoerk
24.04.2011, 15:09
Hier ein paar Reifenwechsel Videos:

YouTube - Fahhrad - Reifen - Montage.wmv (http://www.youtube.com/watch?v=zFvC-ZoJLco)

YouTube - Bicycle Maintenance Tips : How to Change a Bicycle Tire (http://www.youtube.com/watch?v=J4ZQMRT12Sg)

YouTube - Mountain Bike Maintenance : Remove a Flat Tire from a Bicycle Wheel (http://www.youtube.com/watch?v=L_r-Ey3VHLA)
YouTube - Mountain Bike Maintenance : Tips for Changing a Bicycle Tire (http://www.youtube.com/watch?v=4Hla_DFjuec)
YouTube - Mountain Bike Maintenance : Install a Bicycle Tire (http://www.youtube.com/watch?v=u7KJK_rl9cU)

YouTube - How to fit a Marathon Plus Tyre.mp4 (http://www.youtube.com/watch?v=-XUFVrl0UT4)

Den Big Apple hab ich in 12" für 10€ und in 16" für 14€ plus Versandkosten gefunden, Marathon Racer 16" für 14,50€. Was meint Ihr ist als Universalreifen für 16" besser geeignet, Big Apple oder Marathon Racer? Und hat jemand ein Vergleich zum Road Cruiser? Hat schonmal jemand den Kojak auf einem Roller probiert?

kickbiker
24.04.2011, 20:03
Hat schonmal jemand den Kojak auf einem Roller probiert?

Ja sicher, KOJAK ist der z.Z. DER Reifen für 18 Zoll , wenn es um Geschwindigkeit geht.
105 bar bei 32mm und sehr leicht
Ich bin sehr zufrieden und fahre den Kojak mittlerweile auf 3 Rollern.

Gruß
Mark

kickbiker
24.04.2011, 20:06
Sorry, ich meine natürlich 105 psi, bzw 6,5 bar :klatsch:

Rabenbein
25.04.2011, 11:21
Smoerk, danke schön - aber ich habe was viel Besseres: ich bin zum Nachbarn gegangen, der hat ein Rennrad und kann so etwas! :D

Der Krümel hat jetzt hinten einen Schwalbe City Jet - der Verkäufer im Laden meinte, ich sollte erst einmal mit einem etwas günstigeren Reifen ausprobieren, ob sich die 4 bar überhaupt mit der Felge vertragen. Er sagte, das sei nämlich gar nicht klar; und wenn die Felge das nicht hält, nützt der beste Reifen nichts.

Der Nachbar hat ihn dann eingebaut (oder aufgezogen oder wie immer das heißt). Ich meine, der Roller läuft jetzt wirklich etwas besser (wenn jetzt auch nicht sooo viel), auch wenn der Nachbar meint, das könne eigentlich nicht sein, denn der Reifen sei ja immer noch derselbe und nur der Gummi sei nun anders. Vielleicht liegt's auch am Aufpumpen, denn wir waren an der Tankstelle und haben beide ordentlich aufgepumpt. Die Felge hinten hat's gehalten, und ich habe gleich ein 10-km Tourchen absolviert. Lacht nicht, für mich ist das viel, und da wurde auch so manche Parkbank am Wegesrand dankbar genutzt.

Im Mai bekommt der Krümel dann vorne einen Big Apple, dann bessert es sich hoffentlich auch noch mal ein bißchen. Und ein Körbchen bekommt er auch gleich, das ist dann schön praktisch. Die Handtasche ist doch sehr im Weg und an den Rucksack gewöhne ich mich nur schlecht. Der wird höchstens zum Einkaufen genommen (ich habe schon gemerkt, daß es sich mit einem 5kg Sack Kartoffeln am Lenker schlecht fährt...)

Und in ein, zwei Monaten kommt dann wohl der etwas größere Roller. Den Yedoo Mezeq V-Brake gibt's bei Fox-Company und bei flow-Berlin. Meint Ihr, den könnte man dann gleich mit Big Apple Reifen bestellen?

Nauk
26.04.2011, 11:16
Wenn du einen Big Apple aufziehen willst, gucke, ob der auch passt - also vor allem zwischen die Gabel (Reifenbreite), aber manchmal auch Richtung Rahmen (Reifenhöhe).

N

Rabenbein
26.04.2011, 14:41
Danke, nauk, ich werde darauf achten.

Foto-Fee
19.05.2011, 09:15
Hallo Zusammen!

Da ich auch ganz neu dabei bin und auch besagten City Line von Yedoo fahre, interessiert mich brennend auch die Frage nach schnelleren Reifen (Big Apple).
Da ich auch leider keine Fachfrau bin, komme ich mit den Reifengrößen nicht zurecht.
Auf der Schwalbe-Seite gibt es mehrere 12" und 16" Reifen, welche sind denn die Richtigen???
Die Angaben auf meinen jetzigen Reifen sind 12 1/2 x 21 1/4 und 16x2.125
Den 12" kann ich bei Schwalbe gar nicht finden, kann man da einen anderen nehmen???:confused:
Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

smoerk
19.05.2011, 12:56
Hallo Foto-Fee!

Erstmal zu Vorwarnung: Mit besseren Reifen wird der Roller sicher etwas schneller. Es hat aber niemand hier im Forum den Yedoo mit den Big Apples getestet. Vielleicht fährt er sich auch einfach nur nicht so gut, weil das Trittbrett zu hoch ist oder die Räder nicht gut laufen. Also alles nur Spekulation :)

Falls Du aber die Big Apples mal testen möchtest, es gibt sie auf jedenfall in 12 und 16 Zoll für den Roller. Am besten Du schaust auf die sogenannte ETRTO Bezeichnung, dass ist vor allem bei 16 Zoll sicherer. Die ETRTO Bezeichnung besteht auch aus zwei Zahlen, die erste ist die Reifenbreite, die zweite der Raddurchmesser (Felgengröße). Ein Big Apple für 12 Zoll ist 50-203, der 16 Zoll ist 50-305. Du kannst eigentlich alle Reifen nehmen, bei denen -203 bzw. -305 in der ETRTO Bezeichnung enthalten ist.

Für das Hinterrad ist der Big Apple klar der beste Reifen. Fürs Vorderrad entweder auch ein Big Apple oder als Alternative den Marathon Racer. UVP von Schwalbe für die Big Apples sind zusammen 45€, im Online-Shop bekommst Du die ab 26€ inkl. Versand. Was der Fahrradladen um die Ecke dafür normalerweise verlangt weiss ich leider nicht.

Also wenn Du Dir die Reifen bestellst und selbst wechselst lohnt sich das wahrscheinlich schon. Falls Du aber 60€ im Fahrradladen für Reifen und Reifenwechsel bezahlst, würd ich mir das nochmal überlegen.

P.S.: Schwalbe - Professional Bikes Tires (http://www.schwalbe.de/ger/de/produkte/tour_city/produkt/?ID_Produktgruppe=37)

Foto-Fee
19.05.2011, 13:43
Hallo Smoerk!

Danke für die schnelle Antwort!
Also, auf den jetzigen Reifen steht für vorne (16") 57-305 und hinten (12") 57-203.
D.h. ein 16x2 für vorne und ein 12x2 für hinten von Big Apple?
In wiefern verändert sich denn das Rad zum alten Reifen? Ist der Reifen flacher, breiter oder oder...???

Ansonsten bin ich mit dem Yedoo gut zufrieden, habe aber auch keine Vergleichsmöglichkeit.
In erster Linie wollte ich mit unserem Sohn zusammen fahren, der das Radfahren noch nicht beherrscht. Dafür reicht der Yedoo denke ich.
Aber ich bin positiv erstaunt, dass es so viele Tretrollerfahrer gibt, speziell hier im Kreis Steinfurt (Rheine), hab ich aber erst nach dem Rollerkauf herausgefunden.
Magst Du mir auch noch verraten in welchem Online-Shop ich die Reifen zu dem günstigen Kurs bekomme? Aufziehen kann ich selbst..
Danke!

smoerk
19.05.2011, 14:27
Also, auf den jetzigen Reifen steht für vorne (16") 57-305 und hinten (12") 57-203.
D.h. ein 16x2 für vorne und ein 12x2 für hinten von Big Apple?


genau



In wiefern verändert sich denn das Rad zum alten Reifen? Ist der Reifen flacher, breiter oder oder...???


Vermutlich leicht flacher und schmaler. Wahrscheinlich ist das Trittbrett dann ein paar Milimeter tiefer, was ja eher ein positiver Nebeneffekt ist. Die Preise hab ich bei cyclex-aix gesehen. Zu dem Shop kann ich nichts sagen, hab bei denen noch nicht bestellt.

Wenn Du die Reifen gewechselt hast, berichte doch mal wie groß der Unterschied ist.

Foto-Fee
19.05.2011, 15:06
Aha, ok. Hab die Reifen grad bestellt, allerdings woanders...
Werde dann berichten.
Danke für die Infos!