PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kölsches Mädche



♥Summer♥
29.04.2011, 14:19
Hallo zusammen :winken:,

ich komme aus dem Kölner Raum und bin ganz neu am Laufen bzw. hatte heute meinen "ersten" großen Tag.
Ich war überrascht, dass ich mehr geschafft habe als ich erwartet hatte:daumen:. Da hat mein eigentlich sehr fitter Hund eher schlapp gemacht, so dass ich ein paar Pausen für sie eingelegt habe.
Grundsätzlich bin ich aber auch nicht ganz unsportlich: Betreibe Bodybuilding, reite und mein Hund hält mich eben auch fit.
Sie ist jetzt fast 2 und darf somit auch loslegen.
Gesundheitlich bestehen ein paar Erkrankungen bei mir, aber dank Sport bin ich bisher schmerzfrei :)

Laufen tue ich übrigens mit den Brooks Glycerin 8 w - wenn es interessiert :nick:

♥Summer♥

zanshin
29.04.2011, 22:40
Hallo und Willkommen!:hallo:

Wünsche Dir weiterhin noch viel Spaß hier und beim Laufen!

(*klugscheißmodus an* Und nimm' bei dem Wetter immer etwas Wasser für Deinen Hund mit, falls keine Bäche/Flüsse auf der Strecke sind.
Die Sonne macht unseren vierbeinigen Freunden viel mehr zu schaffen als uns, da sie ja nicht schwitzen, sondern nur über die Pfoten und die Zunge Wärme abgeben können. Und wenn man dann noch viel geteerte Strecken hat, wird es besonders hart für die Lieben:zwinker2: *klugscheißmodus aus*)

♥Summer♥
30.04.2011, 08:18
Danke für die Begrüßung :hallo:

Gestern sind wir nur eine wirklich kurze Strecke gelaufen (hab ja nicht erwartet, dass es bei mir so gut läuft und der Hund soll ja auch vorsichtig antrainiert werden), da hatte ich nichts dabei.

Aber für die Zukunft muss ich mir was überlegen.
Vielleicht können sich noch andere Hundehalter melden (oder gibt es dafür schon einen extra Thread)?
Wie transportiert Ihr beim Laufen das Wasser? Es müsste ja dann auch ein faltbarer Wassernapf reinpassen oder soetwas hier http://www.pfotenshop.com/out/pictures/0/trinkflasche_th.jpg
+ eine Flasche für mich.
Vielleicht habt Ihr ein paar Tipps?
Unterwegs sieht es schlecht aus bei uns mit Bächen etc. und ich werde nur auf Feld/Wald laufen, wo kein Kiosk in der Nähe ist.

JohnLydon
30.04.2011, 08:53
Danke für die Begrüßung :hallo:

Gestern sind wir nur eine wirklich kurze Strecke gelaufen (hab ja nicht erwartet, dass es bei mir so gut läuft und der Hund soll ja auch vorsichtig antrainiert werden), da hatte ich nichts dabei.

Aber für die Zukunft muss ich mir was überlegen.
Vielleicht können sich noch andere Hundehalter melden (oder gibt es dafür schon einen extra Thread)?
Wie transportiert Ihr beim Laufen das Wasser? Es müsste ja dann auch ein faltbarer Wassernapf reinpassen oder soetwas hier http://www.pfotenshop.com/out/pictures/0/trinkflasche_th.jpg
+ eine Flasche für mich.
Vielleicht habt Ihr ein paar Tipps?
Unterwegs sieht es schlecht aus bei uns mit Bächen etc. und ich werde nur auf Feld/Wald laufen, wo kein Kiosk in der Nähe ist.


Auch von mir ein Hallo aus dem Ruhrpott!
Ich laufe auch fast nur mit Hund!
Naja, mit dem Wetter und Trinken halte ich es so:
Ich selbst trinke garnicht beim Laufen, hatte bisher zumindest noch nicht das Bedürfnis, laufe die langen Läufe am Sonntagmorgen auch mit leerem Magen!
Bei meiner "Molly" ist es so das ich sie ab spätestens 25Grad garnicht mehr mitnehme, weder zu langen Läufen oder kurzen, schnellen Sachen!
Bei Temperaturen knapp darunter lass ich sie mindestens einmal zwischendurch in den Bach o. ä. springen! Die kurze Pause nehm ich meist auch dankbar an!
Ausserdem "wässere" ich sie wenns schon recht warm ist vor dem Laufen!
D. h. ich mische in ihren Wassernapf etwas Leberwurst oder Nassfutter, dadurch trinkt sie den Napf direkt komplett aus (ist denk ich mal so ca. 300mm)!
Wasser mitgenommen habe ich noch nie, hätte auch keine Lust das mit rumzutragen!
Schönen Gruss, Martin

Daniel_NRW
30.04.2011, 09:26
Wenn keine Bäche oder so in der Nähe sind, dann mach einen Abstecher zu einem Friedhof. Die haben immer Wasseranschlüsse. Mit einem Faltnapf (oder alternativ die Hände), können die Hunde nachtanken :-)

Daniel

♥Summer♥
01.05.2011, 08:38
Die Idee mit dem Friedhof ist gut. Der liegt aber leider dann schon fast wieder vor der Haustür.

Im Wald habe ich bisher nie was an Bächen etc. gefunden. Aber vielleicht entdecke ich da ja noch die ein oder andere Möglichkeit.

Ansonsten muss Wasser eben mitgeschleppt werden (Nicht nur der Hund, auch ich komme ohne Wasser beim Sport nicht klar).

Das der Hund bei hohen Temperaturen nicht mitkommt, ist logisch. Da entscheide ich lediglich für mich selber, ob ich mich bewege oder nicht.