PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schienbein



Aldair
24.01.2012, 08:00
Moin zusammen,

ich möchte nach einigen Jahren "Pause" wieder mit dem Joggen anfangen. Neben dem Schweinehund hielt/hält mich folgendes Problem davon ab:

Immer wenn ich sehr zügig gehe oder laufe/jogge, dann merke ich nach einigen Minuten die Schienbeine. Es ist ein Schmerz direkt vorne, also nicht links oder rechts, und er geht schnell ins Krampfige über. Das geht dann soweit, dass die Muskulatur in den Füßen blockiert und ich sie nicht mehr abrollen, geschweige denn die Zehen bewegen kann. Es dauert dann einige Minuten, bis der Schmerz wieder weg ist. Dieses Problem habe ich nicht erst seit 2-3 Wochen, sondern schon viele Monate.

Ich habe die Tage mal bewußter darauf geachtet, wie ich micht bewege und mir ist aufgefallen, dass die Probleme schon anfangen, wenn ich den Fuss beim Gehen etwas bewußter abrolle. Kann gut sein, das ich das Abrollen beim "normalen" Gehen so gar nicht mehr richtig mache...

Bevor ich zum Arzt gehe, wollte ich mal hören, wo ihr das Problem einordnen würdet. Geht das eher Richtung Knochenhautentzündung, oder ist das evtl. auf einen zu schwachen, die Belastung zu selten gewohnten Muskel zurückzuführen?

runningdodo
24.01.2012, 08:28
Schon wieder ein Fall von chronisch funktionellem Kompartmentsyndrom des M.tibialis anterior?

Siehe bitte mal hier (http://forum.runnersworld.de/forum/gesundheit-medizin/70007-schmerzen-im-unterschenkel.html?highlight=Kompartment syndrom) und mache bitte v.a. den dort vorgeschlagenen Gehtest, um den Verdacht zu bestätigen oder zu entkräften!

Gueng
24.01.2012, 09:23
Tritt das Problem auch dann auf, wenn Du mit dem Ballen zuerst aufsetzt?
Im Grunde sollte bei eine guten Lauftechnik der vordere Schienbeinmuskel gar nicht so viel zu tun haben.

Grüße
Martin

Keks2010!
24.01.2012, 09:29
@Aldair: Ich hatte so etwas mal vor Jahren, als ich mit dem Laufen anfing, oder aber nach längeren Laufpausen. Da war es wohl nur die Beanspruchung des Muskels. Wenn das aber bei Dir schon länger dauert, würde ich einfach direkt zum Arzt gehen - wir können ja hier nur spekulieren.
Evtl. auch mal die Schuhe und den Laufstil checken lassen, aber wie gesagt, bei anhaltenden Schmerzen -> Arzt.

Aldair
24.01.2012, 10:15
Erstmal DANKE für die raschen Antworten.

Ich werde kurzfristig den Steigungstest machen.

Da ich das Problem nun schon länger habe, kanns es ansich ja nur was chronisches sein. Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich mich gerade in den letzten 2 Monaten eher wenig bewegt habe und auch das Rad häufiger fürs Auto stehen lasse. Ruhe haben die Beine also en masse.

Ob meine Lauftechnik wirklich in Ordnung ist weiss ich nicht, auch das werde ich mal checken lassen.

Rimaro
24.01.2012, 21:17
Deeeeeeehnen. Wade, Soleus und Fußheber!
LG
Riek

Aldair
25.01.2012, 12:32
Rückmeldung nach dem Arztbesuch: mein Sportarzt hat gestern die FDM Methode angewandt. Erstmal nur bei einem Bein, mal sehen was es bewirkt.

Ich bin da noch etwas skeptisch... werde später mal Belastung testen.