PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufjacke bei Aldi nächste Woche



mauki
14.12.2012, 09:57
Wie ist den die folgende Jacke zu bewerten? Ist zwar als Langlaufjacke ausgeschrieben, aber die könnte man ja auch fürs Trailrunning nutzen.

Was sagt den die Wassersäule aus, wie lange ist man den da vor Regen geschützt? Brauch nämlich noch ne Regenjacke und warm könnte die auch sein.

ALDI SÜD - Angebote ab Donnerstag, 20. Dezember (http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/58_36937.htm)

Fire
14.12.2012, 10:07
Gehen wird die schon, allerdings ist sie vermutlich für die meisten Fälle zu warm. Beim Langlauf ist es meist etwas kälter als beim Laufen da man oft in den Bergen ist, und dazu muss die Jacke auch ein Stück weit vor dem kalten Fahrtwind bei Abfahrten schützen.

Ich würde deshalb vermuten dass beim Laufen schon fast zweistellige Minustemperaturen herrschen müssen damit du mit der Jacke nicht zu heiss hast :zwinker5

binoho
14.12.2012, 11:25
....
Was sagt den die Wassersäule aus, wie lange ist man den da vor Regen geschützt? Brauch nämlich noch ne Regenjacke und warm könnte die auch sein.
Die Dichtheit ist von der Norm abhängig :teufel: (http://de.wikipedia.org/wiki/Wassers%C3%A4ule)

wasserdicht lt EU ab 1300mm, lt Schweizer Institut ab 3000mm.

Ich hab nen leichten 2000er Freizeitanorak der auch bei ganz leichtem Regen an den kritischen Stellen von Schulter etc schon nach 1h nicht mehr richtig dicht hält

mauki
14.12.2012, 11:47
Werd mir die Jacke mal live anschauen. Das Sie zu warm sein könnte hab ich mir fast schon gedacht.

TomG
14.12.2012, 12:01
Warum zum Laufen eine Langlaufjacke benutzen und nicht eine Laufjacke?
Nur weil's die gerade beim Aldi gibt...?

Gruss,
TomG

mauki
14.12.2012, 12:43
Ja genau :D

Ne warme Winterjacke hab ich schon, mir fehlt nur noch ne gescheite Regenjacke. Dachte halt die taugt dafür.

Soiernmensch
14.12.2012, 12:48
Werd mir die Jacke mal live anschauen. Das Sie zu warm sein könnte hab ich mir fast schon gedacht.Letztendlich ist die Regendichtigkeit bzw. die Wassersäule das eine. Allerdings sollte sie als Laufjacke auch eine gewisse Atmungsaktivität aufweisen. Sonst ist's irgendwann unter der Jacke nasser wie außerhalb der Jacke - auch nicht wirklich der Sinn einer Regenjacke. Und diesen Spagat schaffen die Aldi-Jacken aus meiner Erfahrung heraus nicht.

Soiernmensch
14.12.2012, 13:14
Warum zum Laufen eine Langlaufjacke benutzen und nicht eine Laufjacke?
Nur weil's die gerade beim Aldi gibt...?Na ja, von den Anforderungen her doch recht ähnlich würde ich sagen - oder liege ich da falsch? Da ist es doch legitim, die Jacke für's Laufen zu kaufen. Ich trage schließlich meine Hochtourenjacke im Winter auch zum Laufen :zwinker4:

TomG
14.12.2012, 13:31
Wenn man Langlauf praktiziert, spricht nichts dagegen, auch mal die Langlaufjacke beim Laufen zu probieren. Falls es nicht funktioniert, hat man ja noch die Erstverwendung. Ansonsten würde ich diesen Kompromiss nicht eingehen.

Gruss,
TomG

Soiernmensch
14.12.2012, 14:03
Wenn man Langlauf praktiziert, spricht nichts dagegen, auch mal die Langlaufjacke beim Laufen zu probieren. Falls es nicht funktioniert, hat man ja noch die Erstverwendung. Ansonsten würde ich diesen Kompromiss nicht eingehen.Auf der einen Seite hast du natürlich Recht. Auf der anderen Seite mag sich mir nicht erschließen, in wie fern sich diese Jacke von einer Laufjacke unterscheidet. Wenn du mich da bitte kurz aufklären könntest :confused: ???

DerC
14.12.2012, 14:06
Letztendlich ist die Regendichtigkeit bzw. die Wassersäule das eine. Allerdings sollte sie als Laufjacke auch eine gewisse Atmungsaktivität aufweisen. Sonst ist's irgendwann unter der Jacke nasser wie außerhalb der Jacke - auch nicht wirklich der Sinn einer Regenjacke. Und diesen Spagat schaffen die Aldi-Jacken aus meiner Erfahrung heraus nicht.
Laufen ist eben üblicherweise mit Schwitzen verbunden - selbst ohne eine solche Jacke.

Also ich würde es mit der Aldi-Jacke probieren, da sie meisten wasserdichten Jacken eh nur sehr begrenzt atmungsaktiv sind - und man schwitzt beim Laufen ja sowieso. So was brauche ich eh nur sehr selten, vielleicht für eine handvoll Laufeinheiten pro Jahr? Verstehe eh nicht, warum so vielen eine Regenjacke so wichtig ist. Aber manche kühlen womöglich sehr schnell aus oder wollen es eben sehr gemütlich warm haben.

Gruß

C

TomG
14.12.2012, 14:42
Wenn du mich da bitte kurz aufklären könntest ?

warum sollte ich?
Ich kenne mich mit Langlaufjacken nicht aus und deshalb würde ich mir auch eine solche fürs Laufen nicht ansehen.
Du darfst es selbstverständlich gerne ausprobieren, mir ist meine Zeit und mein Geld für solche Experimente schlicht zu schade.

Gruss,
TomG

Soiernmensch
14.12.2012, 14:45
Laufen ist eben üblicherweise mit Schwitzen verbunden - selbst ohne eine solche Jacke.

Also ich würde es mit der Aldi-Jacke probieren, da sie meisten wasserdichten Jacken eh nur sehr begrenzt atmungsaktiv sind - und man schwitzt beim Laufen ja sowieso. So was brauche ich eh nur sehr selten, vielleicht für eine handvoll Laufeinheiten pro Jahr? Verstehe eh nicht, warum so vielen eine Regenjacke so wichtig ist. Aber manche kühlen womöglich sehr schnell aus oder wollen es eben sehr gemütlich warm haben.Da hast du wohl Recht, über den grundsätzlichen Nutzen einer Regenjacke beim Laufen lässt sich streiten. Ich selber habe meine Jacken (leichte Asics Windstopper und Berghaus Baffin Island wenn ganz knackig kalt ist) lediglich als Windschutz. Einen Regenschutz habe ich beim Laufen auch nicht wirklich. So lange ich Laufe, macht mir Nässe nicht aus. Wenn's wirklich sifft, passe ich meine Laufeinheiten entsprechend an. Leichter Regen ist nie ein Problem. Daher halte ich persönlich Regenjacken für's Laufen auch für überbewertet.

Aber es mag wirklich Leute geben, die dann schnell auskühlen. Ich gehöre nicht dazu - zum Glück :D

Wobei es schon Membranen gibt, die sowohl absolut wasserdicht als auch hochatmungsaktiv sind. Da wäre vor allem GoreTex ActiveShell erwähnt. Wobei Jacken (http://www.bergfreunde.de/montura-action-jacket-hardshelljacke/?searchparam=active--shell&listtype=search) mit dieser Membran entsprechend kosten - auf jeden Fall wesenstlich mehr als die Aldi-Langlaufjacke. Das kann für lange Trails oder Bergläufe schon angebracht sein :nick:

mauki
14.12.2012, 14:48
So lange ich Laufe, macht mir Nässe nicht aus. Wenn's wirklich sifft, passe ich meine Laufeinheiten entsprechend an. Leichter Regen ist nie ein Problem. Daher halte ich persönlich Regenjacken für's Laufen auch für überbewertet.

Naja für leichten Nieselregen magst du recht haben, allerdings sind wir vor kurzem 2 Stunden in Bad Urach auf den Trails unterwegs gewesen und es hat ordentlich geregnet. Ich konnte am Schluß nicht mehr sagen wie weit der Schweiß raustransportiert wurde bzw die Nässe eingedrungen ist. Es war auf jeden Fall kein Kleidungsstück mehr trocken :D

Soiernmensch
14.12.2012, 14:51
warum sollte ich?
Ich kenne mich mit Langlaufjacken nicht aus und deshalb würde ich mir auch eine solche fürs Laufen nicht ansehen.
Du darfst es selbstverständlich gerne ausprobieren, mir ist meine Zeit und mein Geld für solche Experimente schlicht zu schade.Tja, ja, warum solltest du? Gute Frage - ich hatte einfach den Eindruck, du hast Ahnung davon. Sorry, wenn der Eindruck mich getäuscht hat :tocktock:

:zwinker5:

Soiernmensch
14.12.2012, 15:02
Naja für leichten Nieselregen magst du recht haben, allerdings sind wir vor kurzem 2 Stunden in Bad Urach auf den Trails unterwegs gewesen und es hat ordentlich geregnet. Ich konnte am Schluß nicht mehr sagen wie weit der Schweiß raustransportiert wurde bzw die Nässe eingedrungen ist. Es war auf jeden Fall kein Kleidungsstück mehr trocken :DAlso, erfahrungsgemäß würde ich persönlich für diesen Einsatzzweck mit einer ALDI-Jacke nicht glücklich werden. Ich würde mich ärgern, nicht mehr investiert zu haben. Aber das ist meine ganz persönlich Meinung - aber um die ging es dir ja letztendlich, gell :D

Ich glaub in diesem Fall wäre ich einfach keinen 2h-Trail gelaufen. Wobei ich auch beim diesjähren Schönbuchlauf 1:50h in gießendem Regen unterwegs war - und es ging gut.Aber ich bin einfach nicht anfällig für's Auskühlen und ein Kampfschwein :zwinker2:

Sorry, jetzt wird's off-tpoic:
Wo wart ihr denn genau unterwegs bei Bad Urach? - Ich kenne die Ecke zwischen Gütersteiner Wasserfall - Uracher Wasserfall - Rutschenfelsen - Hohenurach, aber bisher nur vom Wandern. Würde aber dort auch mal gerne den ein oder anderen Trail laufen. Hast du Tipps?

bomobo
14.12.2012, 16:34
Anschauen und dann entscheiden. Vielleicht kann man auch Ineereien herausnehmen. Würde mich jetzt nicht davon abschrecken lassen, dass sie als Langlaufjacke ausgeschrieben ist. Die meisten Leute nehmen die eh zum Schneeschippen. Mit meiner Herbstjacke von Aldi bin ich sehr zufrieden, Preis-Leistung ist normal bei Aldi immer gut.

LG

Siegfried
14.12.2012, 16:44
Lieber eine Jacke mit der es auch Spaß macht zu laufen als drei mal Müll vom Discounter.

bomobo
14.12.2012, 17:13
Lieber eine Jacke mit der es auch Spaß macht zu laufen als drei mal Müll vom Discounter.

Meine Aldijacke macht mir Spaß. Ich frag mich manchmal sowieso, wieso viele Leute an Produkte mit der Einstellung heran gehen: "was nix kostet iss auch nix". Das Zeug wird alles in der gleichen Fabrik ohne Brandschutz hergestellt.

Daher schaue ich mir lieber die Sachen persönlich an als in Schubladendenken und Kleidungsrassismus zu verfallen :teufel:

mauki
14.12.2012, 18:24
Sorry, jetzt wird's off-tpoic:
Wo wart ihr denn genau unterwegs bei Bad Urach? - Ich kenne die Ecke zwischen Gütersteiner Wasserfall - Uracher Wasserfall - Rutschenfelsen - Hohenurach, aber bisher nur vom Wandern. Würde aber dort auch mal gerne den ein oder anderen Trail laufen. Hast du Tipps?

Auf jeden Fall. Wenn wir dort mal wieder laufen, meld ich mich.

Wir sind die Strecke gelaufen Laufstrecke Bad Urach | Urachtrail Rossfeld | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zsnmurltdeekyklj&authkey=EEA8450F1B6B538E30A523D681910FBE C78B35E25FB00CA4)

Ansonsten kann ich noch die folgenden empfehlen:
Laufstrecke Bad Urach | Rund um den Hohenurach | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hidtsqhttrcyabvg&authkey=8588EEFBBD777E6FC4D36B4CDDFE3249 71227DBF1619DC0E)
Laufstrecke Bad Urach | Trailrunning auf Urachs Höhen | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pwoqhgzixvmvnzke)
Laufstrecke Bad Urach | Jörgs Urach Trail | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=atcjpjibdrcivgem)

Soiernmensch
14.12.2012, 18:50
Auf jeden Fall. Wenn wir dort mal wieder laufen, meld ich mich.

Wir sind die Strecke gelaufen Laufstrecke Bad Urach | Urachtrail Rossfeld | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zsnmurltdeekyklj&authkey=EEA8450F1B6B538E30A523D681910FBE C78B35E25FB00CA4)

Ansonsten kann ich noch die folgenden empfehlen:
Laufstrecke Bad Urach | Rund um den Hohenurach | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hidtsqhttrcyabvg&authkey=8588EEFBBD777E6FC4D36B4CDDFE3249 71227DBF1619DC0E)
Laufstrecke Bad Urach | Trailrunning auf Urachs Höhen | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pwoqhgzixvmvnzke)
Laufstrecke Bad Urach | Jörgs Urach Trail | GPSies (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=atcjpjibdrcivgem)Super, ich danke dir!!

Die Strecken sehen schon mal richtig gut aus, haben auch genau die richtige Länge. Also, wenn ihr mal wieder dort laufen solltet, wäre ich doch sehr daran interessiert mich anzuschließen :nick:
Letztens hab ich ne 4-Gipfel-Runde bei Mössingen gemacht - Talheim - Riedernberg - Bollber - Rossberg - Filsenberg - Talheim. War auch super :daumen:

Nun aber zurück zum Thema :D

Waldkater
14.12.2012, 19:58
Hallo,
ob man sich die Albrecht-Jacke jetzt zulegt oder nicht - die Entscheidung nimmt dir keiner ab.
Ich selbst habe ein Übergangsjacke (7 Jahre alt, Frühjahrsware) von Albrecht-Süd und und sie verrichtet ihren Dienst ganz ordentlich.
Mehrere Regenjacken tummeln sich ebenfalls im "Laufsport-Kleiderschrank". Bei diesem Wetter sind die Jacken optimal, allerdings läuft der Körperdampf nicht so schnell ab - schließlich will der Regen ja von außen rein und prasselt auf den Stoff.
Die besten Erfahrungen habe ich mit einer Laufjacke (Material TACTEL) von LEX gemacht. Bei strömenden Regen und heftigem Wind hat sie ihren Dienst beim 1 Röntgenlauf versehen.
LIDL (lohnt sich gelegentlich) hatte vor Jahren eine Langlaufhose im Angebot, abgebildet war ein Wintersportler mit Snowboard unterm Arm.Sie hat zwar nicht den typischen Läuferhosenschnitt ist aber stark wind und leicht wasserabweisend.
Eine Hose von newline, als das Geld noch einen Mehrwert hatte, habe ich mir 1 Jahr später gegönnt. Der Schnitt ist etwas sportlicher, der Preis höher und die Funktion die Gleiche.
Solche Hosen setzt man nur bei Polarluft und bei langen Strecken ein...warten wir es also ab.

Gruß Stefan

Siegfried
14.12.2012, 21:25
Meine Aldijacke macht mir Spaß. Ich frag mich manchmal sowieso, wieso viele Leute an Produkte mit der Einstellung heran gehen: "was nix kostet iss auch nix". Das Zeug wird alles in der gleichen Fabrik ohne Brandschutz hergestellt.

Daher schaue ich mir lieber die Sachen persönlich an als in Schubladendenken und Kleidungsrassismus zu verfallen :teufel:

Weil ich schon genug von dem Mist gekauft hab - ganz einfach. Und meistens dann zwei mal angezogen - dann ist der Kram im Schrank versauert. Ich hab fast nur Lauftights von Asics - die zieh ich an und die sitzen wie maßangefertigt. Bei allem Discounterkram zwickts hier und reibts da oder sieht einfach scheisse aus. Regenjacke hab ich ne Colibri Paclite von Löffler. Und das schon seit bestimmt 7 Jahren. Und viel teurer ists auch nicht - vorausgesetzt man käuft wenn es was gibt und nicht wenn man was braucht.

bsmolder
14.12.2012, 22:16
Hi,

habe mir die Jacke, für den Herbst zugelegt (jene die im Herbst angeboten wurde)und bin mehr als zufrieden damit.
Sie ist gut wasserabweisend und der Schweis wird gut nach außem transportiert.
Die Jacke ist bei Temperaturen um - 5 Grad gut zu tragen. Ich werde mir nun das Winterteil auch kaufen.
Auch möchte ich sagen, dass der Preis so gering ist da kann man dann nichts mehr falsch machen.
Bisher kann ich nur positives über die Kleidung von Aldi sagen, ich habe mir auch einen Satz Funktionsunterwäsche gekauft. Die ist in keiner Weise schlechter wie jene, die ich von Schießer oder Adidas habe.
Und da gebe ich einem Vorredner recht:" Wie oft trägt man einen Panzer gegen die Kälte im Jahr?"

mfg:
Bernd

mauki
14.12.2012, 22:47
Siegfried, ich habe ein Unterhemd und ne lange Unterhose vom Aldi und bin restlos zufrieden. Wenns zwickt, muß es nicht an der Discounterware liegen :D

Lisa08
15.12.2012, 08:16
Ich habe meine Aldi-Jacken (und Kaffeeröster) bis auf eine mittlerweile aussortiert. Grund: Nervige Reißverschlüsse, die oft nach kurzem Gebrauch auch kaputt sind. Die letzte ist eine richtig warme Laufjacke die ich recht selten brauche und da kann ich mit einem Defizit in Bezug auf Passform und anderen negativen Eigenschaften leben.
Als Regenjacke habe ich jetzt richtig Geld ausgegeben und mir die Skinfit Scudo gekauft - die hat eine 20.000er Wassersäule, ist dicht und hat ein richtig kleines Packmaß. Atmungsaktiv ist sie aber nicht mehr. Die Jacke ist für die nächsten Bergmarathons geplant, wenn zur Nässe noch Kälte und Wind dazu kommt, zum Laufen bräuchte ich sie nicht.
Auf dem Berg sieht die Sache halt immer anders aus ...
Ich denke wenn du eine Regenjacke nur ab und an trägst, reicht Aldi & co. Wenn du aber bestimmte Eigenschaften brauchst, nicht.

Betonscheitel
15.12.2012, 16:37
Ist die Passform nicht eine individuelle Sache? Ich hab den Eindruck, als würde sie bei höherpreisigen Produkten generell als Vorteil genannt.

Rennsemmel84
15.12.2012, 19:37
Und das schon seit bestimmt 7 Jahren. Und viel teurer ists auch nicht - vorausgesetzt man kä(a)uft wenn es was gibt und nicht wenn man was braucht.

Daran scheitert es erstaunlich oft :daumen:

Soiernmensch
15.12.2012, 23:37
Ist die Passform nicht eine individuelle Sache? Ich hab den Eindruck, als würde sie bei höherpreisigen Produkten generell als Vorteil genannt.Also, ich hab jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass mir bei Discounter-Produkten die Passform nur ganz selten gefallen hat. Was aber nicht heißen soll, dass sie bei höherpreisigen Produkten generell gut ist. Vor allem in der Bergsteigerei weis ich meine Hersteller (Mammut und Berghaus) inzwischen, die mir von der Passform her sehr gut gefallen. Patagonia oder The North Face eher weniger. Ist also letztendlich nicht unbedingt abhängig vom Preis. Aber letztendlich hast du Recht, dass das der individuelle Geschmack ist.

Lisa08
16.12.2012, 11:15
Ist die Passform nicht eine individuelle Sache? Ich hab den Eindruck, als würde sie bei höherpreisigen Produkten generell als Vorteil genannt.
Da stimme ich ganz einfach Siegfried und Soiernmensch zu: Nach etlichen Jahren (und Fehlversuchen) kenne ich meine Marken die passen egal ob Sport oder Beruf und die kaufe ich. Und ich hatte noch nie Discounterware die richtig lange hält und funktionell ist, bzw. bleibt.
Ich kaufe meine Sachen wenn möglich reduziert im Ausverkauf und habe sie mir nach und nach angeschafft, nur wenn es etwas spezielles sein soll dann kaufe ich gleich, wobei ich manche Teile schon über 10 Jahre trage.
Ach ja: gibts solche Infos auch bei Aldi? (http://www.globetrotter.de/de/beratung/hersteller/hersteller_a_z_detail.php?marke=Mammut#t otop)

Hennes
16.12.2012, 11:31
wobei ich manche Teile schon über 10 Jahre trage.

Ein Jacke die 200+€ kostet muss ja auch ewig halten, weil es sonst eine Milchmädchenrechnung ist. Ich will aber gar nicht jahrzehntelang in der gleichen Jacke rumlaufen.

gruss hennes

kobold
16.12.2012, 11:53
Ein Jacke die 200+€ kostet muss ja auch ewig halten, weil es sonst eine Milchmädchenrechnung ist. Ich will aber gar nicht jahrzehntelang in der gleichen Jacke rumlaufen.

Bist du ein Mädchen??? :hihi:

vg,
kobold
(die bisher die Erfahrung gemacht haben, dass Kerls normalerweise ihre Klamotten ewig tragen und bittere Krokodilstränen vergießen, wenn man ihre 15 Jahre alten Jacken oder Hosen endlich mal in die Mülltonne tun will, weil sie selbst für die Altkleidersammlung - oder für Ebay - zu abgetragen sind)

Siegfried
16.12.2012, 15:29
Ich hab letztens ne Laufjacke von Craft gekäuft - war aus einem Werbekontingent von Erdinger Alkoholfrei - mein Favorit im Moment bei Frost mit Laufunterhemd und Shirt drunter. Gekostet hat das Teil übrigens 19,90 Euro bei Ebay. Aber so was muß man halt kaufen wenn es das gibt und nicht wenn man friert. Meine letzte Asics Wintertight hab ich für 23 Euro im August bei Ebay geschossen. Also - immer azyklisch kaufen.

Hennes
16.12.2012, 15:44
Meine letzte Asics Wintertight hab ich für 23 Euro im August bei Ebay geschossen.

Ist aber doch klar, dass die im Sommer zu warm ist - warum machst Du dann extra Löcher rein:confused:


gruss hennes

Fire
17.12.2012, 08:42
Ist die Passform nicht eine individuelle Sache? Ich hab den Eindruck, als würde sie bei höherpreisigen Produkten generell als Vorteil genannt.


Eigentlich schon, allerdings muss ich zugeben dass Discounterware wirklich sehr oft sehr seltsam und meist auch sehr weit geschnitten ist.


Ich kauf zwar immer noch ab und zu etwas beim Discounter aber ich hab mir inzwischen angewöhnt dort immer eine Nummer kleiner zu kaufen und meist war das dann dir richtige Entscheidung.
Ganz extrem ist es bei den Radhosen. Die muss ich bei Aldi in S kaufen, normalerweise hab ich in etwa L, die teuren italienischen haben mir erst in XXL gepasst :confused:
Das PoPolster fühlt sich bei den billigen auch eher an wie eine Windel. Für kürzere Fahrten trag ich sie aber doch noch gerne.

taste_of_ink
17.12.2012, 08:53
Das mit der Passform musste ich aber auch feststellen. Habe letzten Herbst bei Aldi zugeschlagen und ein langärmiges Laufshirt und Lauftights besorgt. Das Shirt ist mir an den Armen zu kurz und zu eng (!) und im Bauchbereich könnte ich noch einen zweiten Läufer unterbringen. Irgendwie ist das Ding für einen Mann mit Bierbauch und Spinnenärmchen gemacht. Die Tight ist an sich ganz gut. Hätte hier nur besser eine Nummer größer gekauft. Die hat schon fast was von Kompressionsbekleidung. Muss dazu sagen, dass es meine erste Tight war und ich deshalb keine Erfahrung hatte, wie so etwas zu sitzen hat (eng eben, wie der Name schon sagt). Aber für 10 EUR oder was die Teile jeweils gekostet haben, war es mir der Versuch wert.

Die besten Erfahrung, was Preis-Leistung angeht habe ich bisher bei der RunnersPoint Hausmarke gemacht. Die sitzen gut und sind fair im Preis; häufig ist ja auch was runtergesetzt. Ansonsten schließe ich mich Siegfried an: Immer antizyklisch kaufen! Dann wenn es sonst keiner kauft. Man hat vielleicht nicht die allergrößte Auswahl, aber wenn man seinen Geldbeutel auf die Weise schont, darfs auch ruhig mal ein bisschen mehr sein! :)

Lisa08
17.12.2012, 15:21
Ein Jacke die 200+€ kostet muss ja auch ewig halten, weil es sonst eine Milchmädchenrechnung ist. Ich will aber gar nicht jahrzehntelang in der gleichen Jacke rumlaufen.

gruss hennes
Hm, ich glaub der auf deinem aktuellen Ava läuft auch schon immer in der gleichen Jacke rum :D :hihi:

Hennes
17.12.2012, 16:16
Hm, ich glaub der auf deinem aktuellen Ava läuft auch schon immer in der gleichen Jacke rum :D :hihi:

Hat mehrere zum wechseln und bei je nach Witterung! :D


gruss hennes

kobold
17.12.2012, 18:16
Hat mehrere zum wechseln und bei je nach Witterung! :D


Aber atmungsaktiv sieht das Modell jetzt nicht aus! :D

Hennes
17.12.2012, 18:36
Aber atmungsaktiv sieht das Modell jetzt nicht aus! :D

Doch: vorne offen, weil zu eng :D

gruss hennes

kobold
17.12.2012, 19:40
Doch: vorne offen, weil zu eng :D


Da sieht man mal wieder, was rauskommt, wenn man seine Laufklamotten vom Weihnachtsmann bringen lässt ... :D

bsmolder
17.12.2012, 20:11
Da sieht man mal wieder, was rauskommt, wenn man seine Laufklamotten vom Weihnachtsmann bringen lässt ... :D
Dachte die kommen jetzt von Zalando. :zwinker4: