PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Runners Point nervig



Siegfried
28.12.2012, 15:04
Ist das bei Euren Filialen auch so? Man hat noch nicht richtig das Geschäft betreten - da hat man schon den ersten Verkäufer an der Backe - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Kaum ist man den los weil man nur stöbern möchte säuselt eine Verkäuferin - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Am Ende des Ladenlokals angekommen kommt grad ein Verkäufer aus dem Lager - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?". Und neben der Kasse bei dem Kleinkram hab ich mich dann dem Kassenbereich mit rumstehenden Personal wohl zu sehr genähert - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?"

Früher sind die Verkäufer verschwunden wie die Kakerlaken wenn jemand das Licht anmacht. Aber so macht das auch keinen Spaß mehr. Irgendwann ziehen sie die Leute von der Fußgängerzone mit Gewalt in den Laden. :sauer:

mcbert
28.12.2012, 15:16
Das nennt sich Service, ist man bei uns nur nicht mehr so gewohnt und empfindet es deswegen (leider) schon als störrend.

Kenne zwar deine Filiale nicht, aber die die ich kenne sind so klein, dass es eigentlich die anderen Verkäufer ohne weiteres mitbekommen. Aber stimmt schon, bei Runnerspoint gehört das anscheinend zum Programm. Da ist man noch nicht mal über die Schwelle schon wird man gefragt ;-)

Siegfried
28.12.2012, 15:24
Das nennt sich Service, ist man bei uns nur nicht mehr so gewohnt und empfindet es deswegen (leider) schon als störrend.

Gegen einmal sag ich ja nichts. Aber bei uns laufen 7-8 Hanseln in dem Laden rum und die merken anscheinend nichts.

hardlooper
28.12.2012, 15:33
Als ich die Überschrift las, dachte ich, Du meinst, dass der Anteil Wand für Laufschuhe immer kleiner wird :D .
Ich fühle mich nicht genervt: so zwei, drei mal "Nein Danke, ich möchte nur schnökern" machen mir keine Mühe.

Knippi



7-8 Hanseln


habe ich zu spät gelesen :winken: .

Sven K.
28.12.2012, 15:57
Naja. Lieber die Hansel weg scheuchen, als bei Bedarf niemanden zu finden. :D

Ich glaube auch, dass die meisten Kunden bei RP Anfänger sein werden und daher einen höheren Bedarf an Beratung haben. :zwinker5:

rono
28.12.2012, 16:02
Die meisten Kunden bei RP haben mit der Lauferei nichts am Hut. Den überwiegenden Teil des Umsatzes machen die in den Läden mit Lifestylemode.

Hennes
28.12.2012, 16:13
Die meisten Kunden bei RP haben mit der Lauferei nichts am Hut. Den überwiegenden Teil des Umsatzes machen die in den Läden mit Lifestylemode.

Hatte ich bei Sigggi direkt vermutet - der kauft ja nix bei Aldi :teufel:


gruss hennes

JensR
28.12.2012, 16:14
bzgl den Lifestyle-Sachen: das hängt ziemlich stark von der Filliale ab. Ansonsten kann ich das bestätigen: man kommt rein, wird SOFORT angesprochen, aber wenn ich dann etwas sage, dann ist es auch gut.

Ansonsten kann ich für RP nur eine Lanze brechen, vor allem die Laufsachen der eigenen Marke, sind oftmals eine preisgünstige Alternative und beispielsweise gibt es hier vor Ort für Mitglieder der Laufvereine grunsätzlich 20% Rabatt. Nervig ist es nur, wenn nicht die Cracks verkaufen, sondern irgendwelche kurz geschulten Aushilfen, die in der Regel weniger über die Produktpalette wissen, als die Kunden.

Domborusse
28.12.2012, 16:22
Ich werd auch nur 1-2 mal angesprochen und kann dann auch in Ruhe schauen, wenn ich das möchte! (Vielleicht siehst du ja so aus, als wenn du mehr Hilfe als üblich benötigst :teufel:)
Mir ist lieber, ich werde 3 mal angesprochen, als wenn ich jemanden suche und alle spielen "toter Mann"!
ICH persönlich bekomme die Wut, wenn ich in einen überdimensionierten Baumarkt gehe, was Bestimmtes benötige und alle orange (wahlweise grün oder gelb) gewandeten Verkäufer verschwinden auf ein geheimes Zeichen in unterirdische Gänge!! Da könnte ich einen mittelschweren Tobsuchtsanfall bekommen und kleine flüchtige Schrauben aus den Regalen räumen!!!:motz:
Grüße
Domborusse

mcbert
28.12.2012, 16:32
sondern irgendwelche kurz geschulten Aushilfen, die in der Regel weniger über die Produktpalette wissen, als die Kunden.
Ja da gab es mal eine Phase, da wollten die jedem Nike Free andrehen selbst wenn man nur auf der Suche nach Handschuhen war. :hihi:

Siegfried
28.12.2012, 16:57
Mir ist lieber, ich werde 3 mal angesprochen, als wenn ich jemanden suche und alle spielen "toter Mann"!
ICH persönlich bekomme die Wut, wenn ich in einen überdimensionierten Baumarkt gehe, was Bestimmtes benötige und alle orange (wahlweise grün oder gelb) gewandeten Verkäufer verschwinden auf ein geheimes Zeichen in unterirdische Gänge!! Da könnte ich einen mittelschweren Tobsuchtsanfall bekommen und kleine flüchtige Schrauben aus den Regalen räumen!!!:motz:
Grüße
Domborusse

Baumarkt ist das andere Extrem. Oder Mediamarkt/Saturn - wenn Du da zu langsam durch die Handyabteilung läufst ists wie bei Runnerspoint - und rundherum dann wieder Servicewüste.

Olf
28.12.2012, 17:13
Ist das bei Euren Filialen auch so? Man hat noch nicht richtig das Geschäft betreten - da hat man schon den ersten Verkäufer an der Backe - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Kaum ist man den los weil man nur stöbern möchte säuselt eine Verkäuferin - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Am Ende des Ladenlokals angekommen kommt grad ein Verkäufer aus dem Lager - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?". Und neben der Kasse bei dem Kleinkram hab ich mich dann dem Kassenbereich mit rumstehenden Personal wohl zu sehr genähert - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?"

Früher sind die Verkäufer verschwunden wie die Kakerlaken wenn jemand das Licht anmacht. Aber so macht das auch keinen Spaß mehr. Irgendwann ziehen sie die Leute von der Fußgängerzone mit Gewalt in den Laden. :sauer:

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Besser Online bestellen und gut ist. Da gibt es diesen Schuhversand der viel Werbung und vor dem Misbrauch des Weihnachtsmann nicht Halt macht Bei denen kannst du z.B 6 Paar Schuhe bestellen,anprobieren und wieder zurückschicken ohne Begründung. Gut jetzt wirst du sagen...mir zu umständlich. Aber ist es das? Für uns Läufer doch ein Kinderspiel.:wink:

Jayhead86
28.12.2012, 17:17
Provision ist das Zauberwort, daher sind die meisten auch froh wenn du irgendeinen Schuh kaufst. Welcher ist denen egal.:klatsch:

harriersand
28.12.2012, 17:42
ICH persönlich bekomme die Wut, wenn ich in einen überdimensionierten Baumarkt gehe, was Bestimmtes benötige und alle orange (wahlweise grün oder gelb) gewandeten Verkäufer verschwinden auf ein geheimes Zeichen in unterirdische Gänge!! Da könnte ich einen mittelschweren Tobsuchtsanfall bekommen und kleine flüchtige Schrauben aus den Regalen räumen!!!:motz:


Hast du auch das BUch "Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus"? Da ist ein schönes Kapitel über Baumärkte, wo besonders dem Verkäuferverschwinden lustige Passagen gewidmet sind... :D

Zu RP selbst kann ich nix sagen; geh ich nie hin.

RennFuchs
28.12.2012, 19:04
ich werde im RP immer freundlich gedutzt (hab ich prinzipiell kein Problem mit - im Kunde/Verkäufer Verhältnis jedoch schon) und die Verkäufer scheinen bei mir das Gefühl erzeugen zu wollen ich sei Ihr bester Freund und wir gingen gerade gemeinsam meine neuen Schuhe aussuchen. Die sind dort so dynamisch und euphorisch unterwegs als würde es um Ihre eigenen neuen Schuhe gehen! Ich weiß aber (auch aus meinem Bekanntenkreis) das diese "Masche" bei anderen Kunden wohl sehr gut zieht.
Ist mir aber völlig egal, da ich mich vorher ausführlich informiere und so auf die Ratschläge und persönlichen Erfahrungen der Verkäufer sch... kann!

Shorty1984
28.12.2012, 19:28
Was mich stört ist das die Leute auch nach einem "Danke ich brauche keine Hilfe" in direkter Sichtweite stehen und einen die ganze Zeit beobachten was man macht, ich komme mir so immer vor als sei ich ein Schwerverbrecher :confused:

Heute ging es mir in einem kleinen Sport Geschäft ersteinmal ähnlich. Mache die Tür auf und werde gleich von einem netten Herren überrannt "Kann ich Ihnen helfen?" Ähm nein, wollte nur mal gucken...
Letzten Endes habe ich mir dann doch noch was von "under armour" gekauft, lag aber daran das ich es brauche :nick:

Der Herr, muss ich aber zugeben, hatte wirklich Ahnung, er sah schon rein Optisch extrem trainiert aus. Wie sich dann herraus stellte ist er ein sehr strammer Läufer und hat wohl auch einige Jahre recht "erfolgreich" Triathlon (wobei das erfolgreich für einen zu guten Amateur aber zu schlechten Profi steht :D) gemacht.
Fazit war aber das ich seit sehr langer Zeit endlich mal jemanden bei der Beratung hatte der wusste was er sagt und nicht wie vor ein paar Monaten in einem rießen Fahrradladen (Fahrrad XX... ein Buchstabe fehlt :D)... Dort verkaufte man mir nur Müll! Sommerradschuhe für den Winter und sowas.

Michi_MUC
28.12.2012, 20:36
@Siegfried: Kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes? :teufel:

Siegfried
28.12.2012, 20:51
@Siegfried: Kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes? :teufel:

*grumml* :sauer:

de.rhsn
28.12.2012, 21:15
Heute bei Runner'sPoint an der Kasse ein Thermo-Oberteil umgetauscht, da beim erstmaligen Tragen der klemmende Reißverschluss abgerissen war.

Kassierer: "Guten Tag, wie kann ich Ihnen helfen?"
Ich: "Mir ist beim ersten Tragen der Reisverschluss, welcher bei diesem Stück sehr schwer zuzuziehen war, abgerissen. Ich würde es daher gern gegen ein gleiches Oberteil tauschen."
Kassierer: "Oh damit kenne ich mich nicht aus, ich hole kurz meinen Vorgesetzten!" :hihi:

bsmolder
28.12.2012, 21:56
Hi,

ab und an bin ich im RP im Centro O und wurde bisher immer gut beraten, auch wenn ich nichts gekauft habe.
Ich finde es persönlich viel störender, wenn ich ewig nach einem Verkäufer suchen muss und der mir dann den SNove Sequenz als WK - Schuh verkaufen will.
In anderen Geschäften, wie Bunnert in Duisburg, ist es aber ähnlich mit der freundlichen Ansprache. Da ich eher noch Anfänger bin, ist es für mich positiv.

cu
Bernd

pop
28.12.2012, 22:04
Ich latsche nichtsahnend in Berlin in den RP, und werde natürlich auch erstmal von einem RP-Borg assimiliert. Dann sagt der Typ: "He, dich kenn ik doch, rennste manchmal im Tiergarten?" Ich war echt baff, stammelte dass das schon sein kann und beglückwünschte ihn zu seinem Gedächtnis, woraufhin er erwiderte: "Hab dich wegen deinen Hattoris erkannt, bin selber auch so ein Freak." Kurzer Blick nach unten: Tatsächlich, hatte die Segellatschen an. Dann folgte kurzes Fachgesimpel über Sinn und Zweck von Frees als Abwechslung blablabla..., am Ende bin, obwohl ich nix gebraucht hab, mit ner kurzen Nike-Tight und nem 3erPack Laufsocken an der Kasse gestanden.
Soweit, so gut.
Jetzt laufe ich erst kürzlich in der Kleinstadt, aus der ich komme, in den frischeröffneten RP. Brooks Pure Connect an den Hufen. Werde mal wieder freudig emfangen: "Hey, dich kenn ich doch, joggst du nicht immer an der Stadtmauer? Hab dich an deinen Schuhen erkannt, die Connect laufen ja nur wir Eingeweihten."

Bin einfach gegangen. Das war mir unheimlich. Es könnte nämlich stimmen. Aber mal ehrlich, die haben doch nen Karteikasten mit "Anmachsprüchen", oder?

Kermit der Frosch
28.12.2012, 22:15
Bin zufriedener RP Kunde.
Das nervige kann ich nicht bestätigen.
Kommt denke ich sicher auf die Filiale an.Oder auf die Tagesform des Personal oder was weiß ich.

kobold
28.12.2012, 22:38
Bin einfach gegangen. Das war mir unheimlich. Es könnte nämlich stimmen. Aber mal ehrlich, die haben doch nen Karteikasten mit "Anmachsprüchen", oder?
Das denkt frau auch oft, wenn sie in der Kneipe von irgendeinem Typen angegraben wird. Manchmal wird sogar ein richtig netter Abend draus ... und die Nacht verbringt doch jede/r allein im eigenen Bett! Wer kauft schon alles, was grad im Sortiment ist?! :D

@topic: Mit RP hab ich sehr gemischte Erfahrungen - die Aushilfen sind grottig, aber es sind auch einzelne kundige Verkäufer dabei. Ist (leider!) Glückssache, an wen man gerät.

martin_h
29.12.2012, 01:20
Provision ist das Zauberwort...

In erster Linie heißt das Zauberwort "Firmenphilosophie". Die Provision steht bei RP irgendwo hinten an. Die Mitarbeiter haben ihre Anweisungen und die befolgen sie. Es ist manchmal schwierig für die VerkäuferInnen zu wissen, wer bereits angesprochen wurde und wer nicht, daher kann es auch mal doppelt oder dreifach vorkommen. Das zeigt nur, dass die Verkäufer die Philosophie umsetzen. Nehmt's gelassen und regt euch über andere Dinge auf, wenn ihr müsst. Manchmal habe ich das Gefühl, dass den Menschen das Leben zu leicht wird, sodass Kleinigkeiten gesucht werden, über die man sich mal aufregen kann. Es passt euch genauso wenig, wenn niemand in der Nähe ist, wenn ihr mal einen Schuh anprobieren wollt und der euch erst gebracht werden muss.

Wenn das Team eingespielt ist und nicht alle 2-3 Wochen neue Aushilfen kommen, dann stimmen auch die Absprachen unter den Verkäufern, was das Nachfragen angeht. Siegfried, wenn du auf Wiesbaden als Filiale anspielst, dort kann man als Verkäufer in den "Stoßzeiten" schon mal die Übersicht verlieren und dann bekommen auch die Verkäufer fast keine Chance sich zu verständigen, welcher Kunde bereits angesprochen wurde und welcher nicht. Nimm's hin oder geh zur Konkurrenz. Wenn du Glück hast, haben sie die Firmenphilosophie "wegrennen, wenn Kundschaft kommt".

faceyourtarget
29.12.2012, 02:44
Also ich war bisher erst einmal im Runnerspoint. Die junge Frau, die mich erst im Laden nach 2 Minuten angesprochen hat, war sehr nett und hat mir auch brav erstmal das geholt, was ich ihr gezeigt hab. Als sie dann meine gedämpften und gestützten Asics sah und sie mir gerade neutrale Brooks Ghost 4 aus dem Karton friemelte, hat sie mich darauf hingewiesen, dass das eine völlig andere Sorte Schuh wäre und ob ich mir bei meiner Wahl sicher wäre.

Ich habs kurz begründet und ließ keine Zweifel offen, dass ich einen Neutralschuh suche. Anprobiert, kurz aufs Laufband "wie schnell willst du denn laufen?" "ach stell mal 8 km/h ein" ... hoch gedrückt auf 11 und dann "das wird jetzt aber flott. bist du dir sicher, dass du das laufen kannst?" jaja ... nachdem ich mich für die Ghost 4 entschieden hatte, wollte sie mir noch ein paar günstige Laufklamotten anbieten "die kauf ich alle bei Decathlon" ... hat gereicht. Immerhin kamen wir dann noch ein bisschen ins Gespräch, weil ich meinte, dass ich mittlerweile mehr Laufklamotten, als normale hab. sie hat gelacht und ihr gings genauso.

Fand ich ganz ok. Sie war freundlich, hat mich beraten, aber hat nicht krampfhaft versucht mir irgendwas aufzuschwatzen und Ahnung schien sie auch zu haben :) Also ich war dort zufrieden.

Siegfried
29.12.2012, 08:49
Nehmt's gelassen und regt euch über andere Dinge auf, wenn ihr müsst. Manchmal habe ich das Gefühl, dass den Menschen das Leben zu leicht wird, sodass Kleinigkeiten gesucht werden, über die man sich mal aufregen kann. Es passt euch genauso wenig, wenn niemand in der Nähe ist, wenn ihr mal einen Schuh anprobieren wollt und der euch erst gebracht werden muss.

Wer regt sich denn auf? Ich finds halt nur nervig wenn mir an jedem Ladenregal ein anderer Verkäufer an den Beinen hängt und wollte wissen ob das bei RP generell so üblich ist.

Icerun
29.12.2012, 09:47
Sicherlich sind die Verkäufer angehalten, die (eventuellen) Käufer stets anzusprechen. Du darfst auch nicht vergessen, dass in diesen Unternehmen von den GL Testkunden losgeschickt werden. Wenn man weiß, wie das funktioniert, kann man auch mal Übereifer akzeptieren, möchte ja jeder gerne seinen Job behalten. Da gibt es schlicht Anweisungen, an die die Mitarbeiter gebunden sind. Ob es dem Umsatz dient, k. A. das entscheidet eben nicht der Mitarbeiter. Der/die hat vielleicht auch keine Lust, ständig auf der Lauer sein zu müssen.
Nerven tut mich das nicht, mich interessiert nur, die Sachen zu bekommen, die ich brauche.

Der Hinweis auf den Lifestyle-Umsatz stimmt wahrscheinlich. Wenn man aber "richtige" Laufschuhe sucht, sind die Verkäufer meistens ganz angetan, schnell tauscht man sich mal über Veranstaltungen aus, oder andere laufspezifische Themen.

Die Hausmarke RP ist wirklich gut und preislich völlig ok.

Michi_MUC
29.12.2012, 10:01
"Fachberatung":
V: Darf ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?
K: Ich bräuchte einen Laufschuh.
V: Dann nehmen Sie den Gel Kayano.

Wem kommt das bekannt vor? :teufel:

Sommergewitter
29.12.2012, 10:10
Ja da gab es mal eine Phase, da wollten die jedem Nike Free andrehen selbst wenn man nur auf der Suche nach Handschuhen war. :hihi:
Ich glaube, in dieser Phase war die RP-Filiale, in der ich vor ca. 3 Monaten war :P
Ich kam rein, wurde direkt angesprochen :hallo: und sagte "ich bin auf der Suche nach festen Schuhen, die ich im Winter bei Matschwetter im Alltag -also nicht beim Laufsport- tragen möchte. Da sind wohl Trailschuhe am geeignetsten?"

Ok....man ging gemeinsam auf die Suche und einigte sich auf einen Asics-Gel-Trail-Schuh. Leider war von dem einzigen noch vorhandenen Paar in meiner Größe ein Schuh nicht auffindbar. Der Verkäufer suchte und suchte...........fand aber den zweiten Schuh nicht. Daraufhin meinte er, daß sich der Nike Free auch ganz hervorragend für meinen Zweck eignen würde. Da ich einen Free besitze und weiß, daß dieser Schuh eher ein Hauch von Nichts ist (hat ja auch seine Berechtigung, aber bei anderen Einsatzzwecken), habe ich dankend abgelehnt. Aber der Verkäufer insistierte............ich war ein wenig erstaunt über die Penetranz, mit der mir der Free schmackhaft gemacht werden sollte.
Hat Nike da eine Kampagne gestartet, die dem besten Free-Schuhverkäufer eine Weltreise sponsort?

hardlooper
29.12.2012, 10:16
K: Ich bräuchte einen Laufschuh.


Schwache Gesprächsführung vom Kunden :D . Besser wäre "Ja, die Palette (Ecke) mit den Sonderangeboten" - dann ist schon mal ohne viel Gerede "einiges" geklärt.

Knippi

Hennes
29.12.2012, 10:40
Was mich stört ist das die Leute auch nach einem "Danke ich brauche keine Hilfe" in direkter Sichtweite stehen und einen die ganze Zeit beobachten was man macht, ich komme mir so immer vor als sei ich ein Schwerverbrecher :confused:


selber schuld - die kennen bestimmt Dein AVA von hier:


13830



Wenn du Glück hast, haben sie die Firmenphilosophie "wegrennen, wenn Kundschaft kommt".

Kein Problem für Siggi, das ist bei ihm überall so, wo er das zweite mal hin kommt :D


gruss hennes

MDeus
29.12.2012, 10:42
Ich geh immer mal wieder in RP, hab dort aber noch nie was gekauft, weil ich z. B. auch finde, das die mittlerweile mehr Sneakers an der Wand hängen haben, als gescheite Laufschuhe.

Zum Laufschuhkauf geh ich dann doch immer wieder ins Sportgeschäft meines Vertrauens. Dort steht die Chefin selbst im Laden, und sie ist auch Läuferin, weiss also sehr genau, wovon sie redet.

Siegfried
29.12.2012, 10:43
"Fachberatung":
V: Darf ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?
K: Ich bräuchte einen Laufschuh.
V: Dann nehmen Sie den Gel Kayano.

Wem kommt das bekannt vor? :teufel:

K: Und wie ist der Nike Free?
V: Ja, den können sie auch nehmen.

Shorty1984
29.12.2012, 12:08
selber schuld - die kennen bestimmt Dein AVA von hier:


13830




Kein Problem für Siggi, das ist bei ihm überall so, wo er das zweite mal hin kommt :D


gruss hennes


Ha! Ich wusste es! Du bist der Nacktwächter der immer am Ende des Gangs wartet! :hihi:


Gruß :hallo:

rono
29.12.2012, 12:23
http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/18445-beratung-bei-runners-point-erfahrungsbericht.html

Hennes
29.12.2012, 12:32
Du bist der Nacktwächter der immer am Ende des Gangs wartet!

Mist - enttarnt, das hatte bis jetzt noch keiner gemerkt :uah:


gruss hennes

Siegfried
29.12.2012, 12:43
http://forum.runnersworld.de/forum/foren-archiv/18445-beratung-bei-runners-point-erfahrungsbericht.html

Ich wollte keine Diskussion um die Beratungsqualität in Sportgeschäften lostreten. Mir gings nur darum das ich zumindest in der Filiale in Wiesbaden nicht mal ungestört im Laden stöbern kann - egal ob es Schuhe oder Klamotten sind. Das letzte mal das ich Schuhe kaufen wollte war im RP im Loop5 - da wollte ich ein paar Nike Free, die mir alle zu schmal waren. Die ersten die dann in der Breite gepasst haben hatten aber 44,5 und waren mir eigentlich viel zu lang vorne. Der Verkäufer wollte sich das ganze dann auf dem Laufband ansehen und hat gemeint das würde sehr gut aussehen. Ich hab dann die Teile etwas zu Hause getragen, mich nie drin wohl gefühlt und wieder zurück gebracht. So viel zur Beratung. Mir kommt das mittlerweile auch so vor als wenn die einzelnen Verkäufer auf Provisionsbasis arbeiten.

Gueng
29.12.2012, 12:50
"Fachberatung":
V: Darf ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?
K: Ich bräuchte einen Laufschuh.
V: Dann nehmen Sie den Gel Kayano.

Wem kommt das bekannt vor? :teufel:
Das ist zumindest verwandt mit einem Gesprächsfetzen, den ich kürzlich in einer Runner's Point-Filiale aufschnappte. Da sagte die Verkäuferin zum Kunden: "Asics hat Gel in der Sohle und Nike Luft. Aber Gel ist besser für die Gelenke."

rono
29.12.2012, 12:53
Tja, wenn die Luft erstmal raus ist, ist es vorbei mit der Lauferei:zwinker5:

Siegfried
29.12.2012, 13:04
Aber Gel ist besser für die Gelenke."

Da hat er irgendwie recht gehabt - Luft im Knie iss irgendwie doof.

Isse
29.12.2012, 13:09
"Fachberatung":
V: Darf ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?
K: Ich bräuchte einen Laufschuh.
V: Dann nehmen Sie den Gel Kayano.

Wem kommt das bekannt vor? :teufel:


:hihi::hihi:

mir ...

Ich bin in den Kaufhof und habe meine 2. Laufbandanalyse nach gut 2 Jahren wiederholt. Da dort alle Daten gespeichert werden, trat ich nun unter neuem Namen an ... Wollte einfach mal sehen, ob sich zwischenzeitlich was geändert hat und sie immernoch die gleichen Modelle empfehlen.

Ergebnis: Habe Kayano 18 und seinen Vorgänger :D

Siegfried
29.12.2012, 13:18
:hihi::hihi:

mir ...

Ich bin in den Kaufhof und habe meine 2. Laufbandanalyse nach gut 2 Jahren wiederholt. Da dort alle Daten gespeichert werden, trat ich nun unter neuem Namen an ... Wollte einfach mal sehen, ob sich zwischenzeitlich was geändert hat und sie immernoch die gleichen Modelle empfehlen.

Ergebnis: Habe Kayano 18 und seinen Vorgänger :D

Wenigstens hat dich das Gerät nicht an deinem Laufstil erkannt :hihi:

Gueng
29.12.2012, 13:22
Da hat er irgendwie recht gehabt - Luft im Knie iss irgendwie doof.
Hmm, stimmt, ... so habe ich das noch gar nicht gesehen. Gelenkflüssigkeit ist ja auch ein Gel :zwinker5:.

Sergej
29.12.2012, 15:56
Ist das bei Euren Filialen auch so?
Eher nein, aber ehrlich gesagt, bin ich auch maximal 2 mal im Jahr bei denen.
Und ansonsten: Wie man es macht, macht man es falsch. Der eine freut sich darüber, den nächsten nervt es.
Und so schwer ist ein unfreundlich geraunztes "Nein!" nun auch nicht. Oder hingehen, wenn der Laden richtig voll ist.

Siegfried
29.12.2012, 16:00
Und so schwer ist ein unfreundlich geraunztes "Nein!" nun auch nicht.

Ich bevorzuge eigentlich immer ein "nein vielen Dank, ich möchte nur schauen". Aber halt nicht an jedem Regal.

kobold
29.12.2012, 17:12
Ich bevorzuge eigentlich immer ein "nein vielen Dank, ich möchte nur schauen". Aber halt nicht an jedem Regal.

Vielleicht könntest du dir den Spruch auf ein Shirt drucken lassen? Oder ein Schild umhängen? :P

Siegfried
29.12.2012, 17:15
Vielleicht könntest du dir den Spruch auf ein Shirt drucken lassen? Oder ein Schild umhängen? :P

Das ist die Idee - you've made my day. :hihi:

Hennes
29.12.2012, 17:40
Ich bevorzuge eigentlich immer ein "nein vielen Dank, ich möchte nur schauen". Aber halt nicht an jedem Regal.

Das ist eben das Problem, Du bist einfach zu nett und da kommen sie alle gerne widddda - versuch doch mal ein gezischtes: "Hau ab" :teufel:


gruss hennes, der noch nie ein Problem mit RP und den lieben, netten Verkäufern dort hatte
- weil er noch nie da war :hihi:

kobold
29.12.2012, 18:06
Das ist eben das Problem, Du bist einfach zu nett und da kommen sie alle gerne widddda - versuch doch mal ein gezischtes: "Hau ab" :teufel:
Also bitte! Du wirst doch VerkäuferInnen nicht einfach so duzen! Mit einem charmanten "Würden Sie sich bitte verpi##en, aber ziemlich zügig!" wird zumindest die Form gewahrt ... :teufel:

Mein letzter RP-Besuch war in Köln ... da hab ich mich so nett mit dem adretten jungen Verkäufer verquatscht, dass ich fast meinen Zug verpasst hätte. Und der wollte mir auch nicht aufschwatzen, sondern hätte mir um ein Haar noch den lang geplanten Kauf von dünnen Laufhandschuhen ausgeredet, weil er mehrfach betonte, er selbst brauche sowas nicht. :D

Hennes
29.12.2012, 18:34
Also bitte! Du wirst doch VerkäuferInnen nicht einfach so duzen! Mit einem charmanten "Würden Sie sich bitte verpi##en, aber ziemlich zügig!" wird zumindest die Form gewahrt ... :teufel:


Genug der Worte - hier sind die shirts für Siggi: Suchbegriff: "hau ab" & Lustig T-Shirts | Spreadshirt (http://www.spreadshirt.de/hau%20ab/lustig-t-shirts-C4407T1000008)

Sollen wir abstimmen? :teufel:


gruss hennes

Laufsogern
29.12.2012, 19:47
Unsereine Sparhansel würde ja diesen Button empfehlen...
Klartext-Verlag - Button "Mir kaufet nix, mir gugget bloß." (http://www.klartext-verlag.de/bookdetail.aspx?ISBN=&EAN=4260056338786&affil=&Titel=Button+%22Mir+kaufet+nix%2C+mir+gu gget+blo%DF.%22&Autor=&Subtitel=Edizio+K%E4psele%2C+VE+1&Serie=)

Hennes
29.12.2012, 19:58
Unsereine Sparhansel würde ja diesen Button empfehlen...
Klartext-Verlag - Button "Mir kaufet nix, mir gugget bloß." (http://www.klartext-verlag.de/bookdetail.aspx?ISBN=&EAN=4260056338786&affil=&Titel=Button+%22Mir+kaufet+nix%2C+mir+gu gget+blo%DF.%22&Autor=&Subtitel=Edizio+K%E4psele%2C+VE+1&Serie=)

Eindeutig zu klein, das könnte übersehen werden, aber da gibts auch eine Lösung:

13831


gruss hennes

Siegfried
29.12.2012, 20:20
Eindeutig zu klein, das könnte übersehen werden, aber da gibts auch eine Lösung:

13831


gruss hennes

Ich wollt (muss) ja kaufen - ich hab noch einen Gutschein.

Laufsogern
29.12.2012, 20:28
Ich wollt (muss) ja kaufen - ich hab noch einen Gutschein.
Etwa ein Geschenk??
Was hast du denn für Freunde??:hihi:

Hennes
29.12.2012, 20:29
Etwa ein Geschenk??
Was hast du denn für Freunde??:hihi:

Hat Siggi sich selber zu Weihnachten.... :teufel:


gruss hennes

Laufsogern
29.12.2012, 20:35
Ach sooo schlimm....aber dann ist es ihm doch eigentlich auch ganz Recht, wenn er angesprochen wird.
Wenigstens jemand, der zu ihm Kontakt aufnehmen will. :zwinker4:

@Sigfried: Trau dich! Die Verkäufer reden bestimmt gerne ein bischen mit dir!
Du musst nur über deinen Schatten springen und alles wird gut...irgendwann...:nick:

Kaya90
29.12.2012, 21:03
Ist das bei Euren Filialen auch so? Man hat noch nicht richtig das Geschäft betreten - da hat man schon den ersten Verkäufer an der Backe - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Kaum ist man den los weil man nur stöbern möchte säuselt eine Verkäuferin - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Am Ende des Ladenlokals angekommen kommt grad ein Verkäufer aus dem Lager - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?". Und neben der Kasse bei dem Kleinkram hab ich mich dann dem Kassenbereich mit rumstehenden Personal wohl zu sehr genähert - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?"

Früher sind die Verkäufer verschwunden wie die Kakerlaken wenn jemand das Licht anmacht. Aber so macht das auch keinen Spaß mehr. Irgendwann ziehen sie die Leute von der Fußgängerzone mit Gewalt in den Laden. :sauer:

Siegfried meinst du zufällig die Wiesbadener Filiale oder generell RP:)??

mcbert
29.12.2012, 21:34
Du musst nur über deinen Schatten springen und alles wird gut...irgendwann...:nick:

du meinst da geben die Verkäufer eher früher als später freiwillig auf :teufel:

Rennsemmel84
02.01.2013, 10:09
Wie streng die firmeninternen Richtlinien im Umgang mit Kunden umgesetzt werden, hängt auch stark vom jeweiligen Fillialleiter ab, d.h. während in der einen Filliale die Kundenbetreuung als angenehm empfunden werden kann, könnte es in der nächsten schon zu viel sein.

Grundsätzlich sind RP-Mitarbeiter dazu angehalten jeden möglichen Kunden innerhalb von 2 Minuten anzusprechen und diesen je nach Situation auch noch ein weiteres Mal anzusprechen (d.h. unter Umständen wird man sehr häufig angesprochen). Je nach Filliale kann dieses Vorgehen vom potentiellen Kunden auch negativ bewertet werden.

mcbert
02.01.2013, 11:12
Zur Verteidigung von RunnersPoint:

Hab gestern zufällig Laufergebnisse angeschaut und das Runnerspoint-Team, vom lokalen Sportgeschäft, hatte zumindest 3-4 Läufer im Bereich zwischen 30min und 40min auf 10km dabei.
Die Wissen zumindest aus eigener Erfahrung was mit laufen gemeint ist - was für eine Beratung nicht unbedingt von Nachteil ist.

Hennes
02.01.2013, 11:23
Zur Verteidigung von RunnersPoint:

Hab gestern zufällig Laufergebnisse angeschaut und das Runnerspoint-Team, vom lokalen Sportgeschäft, hatte zumindest 3-4 Läufer im Bereich zwischen 30min und 40min auf 10km dabei.
Die Wissen zumindest aus eigener Erfahrung was mit laufen gemeint ist - was für eine Beratung nicht unbedingt von Nachteil ist.

Warum sollte ein schneller Läufer auch nur irgendeine Ahunung von Laufschuhen haben? Geschweige denn, was die richtigen Laufschuhe für eine andere Person sind? :nee: :nee:


gruss hennes

mcbert
02.01.2013, 11:30
Warum sollte ein schneller Läufer auch nur irgendeine Ahunung von Laufschuhen haben? Geschweige denn, was die richtigen Laufschuhe für eine andere Person sind? :nee: :nee:
gruss hennes

a) sage ich nicht, dass jemand deswegen Ahnung hat sondern nur dass er aus eigener Erfahrung berichten kann
b) verkaufen die ja nicht nur Schuhe sondern auch Zubehör und da ist es sehr wohl von Bedeutung mehr zu wissen als das was auf der Rückseite der Verpackung steht.

=> wer lesen kann ist klar im Vorteil

martin_h
02.01.2013, 13:22
Zur Verteidigung von RunnersPoint:

Hab gestern zufällig Laufergebnisse angeschaut und das Runnerspoint-Team, vom lokalen Sportgeschäft, hatte zumindest 3-4 Läufer im Bereich zwischen 30min und 40min auf 10km dabei.
Die Wissen zumindest aus eigener Erfahrung was mit laufen gemeint ist - was für eine Beratung nicht unbedingt von Nachteil ist.

Dann wäre der Umkehrschluss, dass ein langsamerer Läufer keine Ahnung von den Produkten hat?
Ob man Kenntnisse zu Produkten (und dem Körper) hat oder nicht, hängt doch auch davon ab, wieviel man sich selbst mit den Produkten (und der Anatomie) beschäftigt. Produkte helfen nicht, schnell zu laufen. Da hilft nur Training. Trainieren kann man auch nackt und ohne Schuhe. Das Resultat ist, dass ich schnell laufen kann, aber keine Ahnung vom Markt habe.
Das ist die gleiche Diskussion, wie die, dass nur ein Trainer, der selbst mal schnell oder stark war, andere schnell oder stark machen kann. Das ist völliger Blödsinn.

Ich laufe nicht mal annähernd sub 40 min, kenne mich dennoch besser mit den für das Laufen relevanten Dingen aus, als manch anderer Kollege im Laden. Ich bin sicher, davon gibt es noch mehr auf dieser Welt.

mcbert
02.01.2013, 13:48
wenn deiner Meinung nach der Umkehrschluss von:



Die Wissen zumindest aus eigener Erfahrung was mit laufen gemeint ist - was für eine Beratung nicht unbedingt von Nachteil ist.

folgendes ist:


Dann wäre der Umkehrschluss, dass ein langsamerer Läufer keine Ahnung von den Produkten hat?


dann hast du natürlich Recht (und auch sonst stimmt natürlich was du schreibst ;-) )
Hab das Gefühl du interpretierst da was in meine Aussage hinein, was ich so weder gemeint noch geschrieben habe. Ich sage doch nicht, dass man laufen muss um Ahnung zu haben etc. und will die Diskussion auch gar nicht führen.

Mein Ansatz war lediglich, dass es unter den RP-Verkäufern auch welche gibt die sich mit dem Hobby beschäftigen und nicht nur "den Barcode an der Kasse einlesen" wie es in manchen Filialen mit Aushilfen anscheinend auch der Fall ist.

Wollte doch nur auch mal was positives zu RP schreiben :nick:

Rennsemmel84
02.01.2013, 20:11
Hab das Gefühl du interpretierst da was in meine Aussage hinein, was ich so weder gemeint noch geschrieben habe. Ich sage doch nicht, dass man laufen muss um Ahnung zu haben etc. und will die Diskussion auch gar nicht führen.


martin_h hat deinen Gedankengang einfach konsequent zu Ende gedacht:wink:

Schlori
04.01.2013, 20:48
Runners Point liest hier mit :-)

Ich war am 3.1. in der RP Filiale beim Hamburger Hauptbahnhof, dort waren alle Verkäufer emsig beschäftigt bzw. taten so. Ich wurde nicht angesprochen, auch nicht als ich nach Hilfe suchend im Laden stand. Als ich dann aufdringlich wurde, habe ich dann den ausgewählten Schuh in meiner Größe zum probieren bekommen, jedoch verschwand der Verkäufer gleich wieder und ließ mich allein.
Nach der Anprobe (ich habe diesen Schuh schon, ist kein Laufschuh) wollte ich bezahlen und stand an der Kasse - aber keiner traute sich zu kassieren. Am Ende hat sich aber auch dort einer gefunden, der mir das Geld abgenommen hat.
Das ist also DER Laden für Siegfried :-)

Knirschknie
12.01.2013, 14:30
Unser RP hat dicht gemacht, kurz vor Weihnachten... Hab dort gern was gekauft, denn man hatte immer die Möglichkeit, die Sachen nach Wochen zurückzugeben, wenn was nicht so war, wie man es wollte... Schade also...

Liebe Grüße,
Knirschknie

enasnI
23.01.2013, 14:55
Ist das bei Euren Filialen auch so? Man hat noch nicht richtig das Geschäft betreten - da hat man schon den ersten Verkäufer an der Backe - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Kaum ist man den los weil man nur stöbern möchte säuselt eine Verkäuferin - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?" Am Ende des Ladenlokals angekommen kommt grad ein Verkäufer aus dem Lager - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?". Und neben der Kasse bei dem Kleinkram hab ich mich dann dem Kassenbereich mit rumstehenden Personal wohl zu sehr genähert - "kann ich Ihnen helfen? Suchen Sie etwas bestimmtes?"

Früher sind die Verkäufer verschwunden wie die Kakerlaken wenn jemand das Licht anmacht. Aber so macht das auch keinen Spaß mehr. Irgendwann ziehen sie die Leute von der Fußgängerzone mit Gewalt in den Laden. :sauer:

Ich kenne viele Personen die im Einzelhandel dieser Art arbeiten und habe es selber mal getan. Meine Einschätzung bei der Sache ist, dass das Problem in diesem Fall eindeutig hauptsächlich auf deiner Seite zu suchen ist. Denn es sind wirklich nur 5 von 100 "Hanseln" ääähhmm ... Kunden, die sich in irgendeiner Form belästigt fühlen, wenn man höflich fragt, ob man ihnen weiterhelfen kann, auch wenn dies mehrmals passiert. Wie soll der aus dem Lager auch wissen, ob ein Kunde schon gefragt wurde? Dann lieber kurz fragen und man erspart sich irgendein Gemecker von wegen man würde sich nicht um die Kunden kümmern. Das gibt es nämlich leider auch zu hauf. Da übersieht man mal ausversehen jemanden und schwupps bekommt man Absicht unterstellt.

Warum auch immer so Kundentypen, wie du einer zu sein scheinst, so empfindlich darauf reagieren, dass man einfach zuvorkommend sein will, es ist wohl einfach so. Manchmal reagieren speziell diese Typen von Kunden schon beim allerersten Mal fast pampig. Da scheint schon so eine gewisse Voranspannung gepaart mit irgendwelchen Vorurteilen mit in den Laden zu laufen und dann ist es eigentlich fast egal, wer den Kunden wie fragt, er reagiert komisch. Das ist einfach ein Problem, das beim Kunden liegt, beim Großteil der Kunden wird es sehr positiv aufgenommen, dass wirklich alle Mitarbeiter daran interessiert sind weiterzuhelfen. Und wie auch sollen sich 8 Mitarbeiter da perfekt abstimmen? Wenn ich mit 4 auf der Fläche stand, da reichte immer ein fragender Blick zum Kollegen und ich wusste, ob da schon jemand war oder nicht. Bei 8 wird es schwierig.

Also einfach mal locker bleiben und sich mal in die Lage des anderen versetzen. Ist doch kein Problem genauso höflich und nett eine Hilfebedürftigkeit zu verneinen, wie man gefragt wird, ob Hilfebedarf besteht.

Rennsemmel84
23.01.2013, 16:48
So einfach ist die Sache nicht. Wenn du in einem Laden von drei Mitarbeitern inerhalb von 3 Minuten angesprochen wirst, dann ist dies genauso nervig, wie eine minutenlange Suche nach einem Verkäufer.
Man kann solch ein Kundenverhalten auch als aufdringlich bewerten. Wie ich aber schon weiteroben gesagt habe, hängt es auch ganz stark von der jeweiligen Filiale ab

Michi_MUC
23.01.2013, 17:23
Die Lösung ist doch denkbar einfach: Wenn ein Kunde bereits angesprochen wurde, wird er mit einer Paintball-Pistole markiert. Am besten irgendwas, was man schwer wieder aus den Haaren kriegt. Dann hat der Kunde auch bei wiederholtem Besuch seine Ruhe und die Mitarbeiter Spaß. :daumen:

_tom888
23.01.2013, 17:31
Also was ich ja vi... moment, da kommt grad einer... "Ich schau nur mal durch, danke".... so da bin ich wieder, also was wollte ich sagen, ja was ich viel blöder finde, sind die RP Verkäufer, die einen auf obercool machen, so nach dem Motto: Ich bin ja schon was länger hier und deshalb hab ich dir den Schuh eine Nummer größer mitgebracht, als du ihn haben wolltest. Und dann versuchen lustig zu sein, ohne eine Miene zu verziehen. Na RP Bonn lest ihr mit? :) Anschließend muss man sich beim Anprobieren das gesamte Dreiviertelwissen des Verkäufers reinziehen und wird auf dem Weg nach draußen noch mit sämtlichen Flyern, Magazinchen und Laufseminar-Zirkeltraining-Rheinauenpicknick Zettelchen bombardiert.

Und dann ist der halbe Laden auch noch voller Verkäufer, obwohl gar keine Kundschaft da ist. Was machen die da den ganzen Tag? Stehen meistens an der Kasse rum und unterhalten sich. Kommt dann ein Opfer rein, gehts aber rund! :nick:

Siegfried
23.01.2013, 18:43
Ich kenne viele Personen die im Einzelhandel dieser Art arbeiten und habe es selber mal getan. Meine Einschätzung bei der Sache ist, dass das Problem in diesem Fall eindeutig hauptsächlich auf deiner Seite zu suchen ist. Denn es sind wirklich nur 5 von 100 "Hanseln" ääähhmm ... Kunden, die sich in irgendeiner Form belästigt fühlen, wenn man höflich fragt, ob man ihnen weiterhelfen kann, auch wenn dies mehrmals passiert. Wie soll der aus dem Lager auch wissen, ob ein Kunde schon gefragt wurde?

Ah - Du warst dabei? So empfindlich bin ich "Hansel" auch nicht wenn ein Verkäufer aus dem Lager kommt - wenn die Verkäufer aber alle im Laden und das keine 10 Meter voneinander weg stehen nervts schon. Das mutet dann irgendwann nicht mehr nach Kundenservice sondern eher nach Provisionshascherei an. Also immer mal den Ball schön flach halten.

enasnI
23.01.2013, 20:43
Einfach ganz entspannt reingehen nächste Mal Siggi. Vielleicht sind die Hanseln ja nicht immer so drauf. Alles wird gut.


PS: Mit Bällen habe ich übrigens nix am Hut.

martin_h
23.01.2013, 20:53
sondern eher nach Provisionshascherei

Du hältst dich zu lange an diesem Punkt auf... zum Thema Firmenphilosophie ist aber bereits alles gesagt. Der Nächste, der nicht angesprochen wird, meldet sich hier im Forum und schreibt "Runners Point nervig, weil kein Kundenservice". :zwinker5:

Es gibt in diesen Läden auch Menschen, die nicht auf Provision arbeiten und diese sind ebenfalls angehalten, jeden Kunden anzusprechen und damit der Firmenphilosophie zu folgen...

Siegfried
23.01.2013, 21:21
Du hältst dich zu lange an diesem Punkt auf... zum Thema Firmenphilosophie ist aber bereits alles gesagt. Der Nächste, der nicht angesprochen wird, meldet sich hier im Forum und schreibt "Runners Point nervig, weil kein Kundenservice". :zwinker5:

Es gibt in diesen Läden auch Menschen, die nicht auf Provision arbeiten und diese sind ebenfalls angehalten, jeden Kunden anzusprechen und damit der Firmenphilosophie zu folgen...

Zwischen nicht angesprochen und alle drei Meter mit exakt dem gleichen Satz von vier Leuten angesprochen werden ist aber schon ein Unterschied.

martin_h
23.01.2013, 21:36
Zwischen nicht angesprochen und alle drei Meter mit exakt dem gleichen Satz von vier Leuten angesprochen werden ist aber schon ein Unterschied.

Das ist durchaus richtig. Dies liegt aber - wie ausgeführt - eher an einem nicht eingespielten Team, das es in WI aus diversen Gründen gibt, als an Provisionshasche. In anderen Filialen mit eingespielterem Team funktioniert die Absprache nämlich problemlos...

enasnI
23.01.2013, 22:35
Man muss auch bei speziell diesem Firmenkonzept zwischen zwei Arten von Filialen unterscheiden. Es gibt Runnerspoint, wo man meistens einen Misch aus "Streetwear" und Laufschuhen bekommt und es gibt Run² by Runnerspoint, wo die Filialen reine Laufsportgeschäfte sind.

Ich kenne über den regionalen Sport (Triathlon, Laufen) den Leiter des Run² Shops hier bei uns persönlich und die meisten aus dem Team auch. Provision gibt es zumindest dort nicht und fast alle dort sind aktive Sportler mit einem Misch aus Erfahrung und Schulungswissen. Wie das andere Runnerspointgeschäfte handhaben, weiß ich nicht, aber meine Erfahrung ist, dass es tendenziell rückgängig ist, was diese Provisionsgeschichten angeht, es geht - man glaubt es kaum - hin zu mehr Lohn und dafür keine Provision.

Man versucht in diesem Geschäftsbereich tatsächlich andere Anreize dafür zu schaffen, dass auf die Kunden zugegangen wird. Alleine schon gut geschultes Personal macht da viel aus. Weiß ich was und merke, dass ich helfen kann, gehe ich komplett anders auf Kunden zu. Und dann spielt es erstmal keine Rolle, ob das einen finanziellen Mehrwert für mich hat.

Rennsemmel84
24.01.2013, 12:22
Man muss auch bei speziell diesem Firmenkonzept zwischen zwei Arten von Filialen unterscheiden. Es gibt Runnerspoint, wo man meistens einen Misch aus "Streetwear" und Laufschuhen bekommt und es gibt Run² by Runnerspoint, wo die Filialen reine Laufsportgeschäfte sind.


Eigentlich ist das Konzept drei geteilt, d.h. Run² für Läufer, Sidestep für Lifestyle Kunden und Runners Point als Mischung aus beidem (wobei der Schwerpunkt in den allermeisten Filialen auf dem Lifestylebereich liegt und dort ist aktiver Kundenumfang umsatzenscheidender als im Laufbereich, den Kunden gezielt ansteuern)
Eigentlich werden die RP Filialen von den beiden anderen Konzepten in die "Mangel" genommen.

Zur Provision: Die ist immer noch üblich und nicht uninteressant, aber die Firmenphilosophie ist der entscheidende Grund für die häufige Kundenansprache. Je nach Team wird auch ganz bewusst ein Kunde mehrfach angesprochen. Das hat nichts mit nicht eingespielt zu tun oder mit dem Service, sondern zielt rein auf den Umsatz ab.

Euphoriewelle
24.01.2013, 12:44
Wenn dich das stört, dann solltest du niemals in den USA einkaufen gehen. Da hat man, gefühlt, immer eine ganze Horde von Verkäufern hinter sich. Nicht nur, weil sie mehr verkaufen wollen, auch die Höflichkeit wird da ein wenig größer geschrieben. Bzw. es wirkt für Europäer so, da in den Staaten der Verkäuferkontakt immer auf einem sehr oberflächlich höflichem Niveau ist.

Ich bin ehrlich gesagt auch kein Fan davon dauernd im Laden angesprochen zu werden, aber mist ist das lieber, als wenn ich dann doch mal nach einem Verkäufer suchen muss. Wer von uns hat nicht schon einmal mit den Verkäufern in einem Baumarkt Verstecken gespielt?

Rennsemmel84
24.01.2013, 17:38
Es war ja auch nie davon die Rede, dass wir in den USA einkaufen wollen:confused:

Siegfried
24.01.2013, 18:10
Es war ja auch nie davon die Rede, dass wir in den USA einkaufen wollen:confused:

Das ist mir eh zu weit weg und rechnet sich überhaupt nicht :D

LucieITG
25.01.2013, 07:46
Mmh, ich kenne 2 runners point fillialen in denen ich auch schon drin war, die eine in Düsseldorf, da wird man auf der stelle angequatscht. in dem fall nicht störend da ich einen bestimmten schuh wollte und mir dann auch direckt die sucherei ersparen konnte. Schuh in die hand gedrückt bekommen, anprobiert, gekauft.

In der Wuppertaler filliale lassen die mich sogar 2 minuten im Laden stehen, bevor die mich anquasseln, was ich auch gut finde, da ich oft einfach nur einen Preis wissen will, den ich auch ohne deren hilfe finde. Aber wenn man was will ist immer ein verkäufer zur stelle der auch gut beraten kann. Und wenn man nur schmöckern will reicht es auch einmal zu sagen das man gerade nur gucken möchte :)

Ich finde es sonst aber auch immer total nervig wenn man sofort angesprungen wird sobald man einen Laden betritt...

AriesBaldur
05.02.2013, 13:45
Find das auch immer verdammt nervig in diversen Läden. Vor allem in den kleineren Geschäften. Vor allem zeigt das auch, dass die Verkäufer da auch kein Gespür dafür haben, wie es den Kunden geht. Wenn man fragend/verloren ausschaut muss man natürlich angesprochen werden, aber wer einfach so mal rumläuft, dann nicht.
Aus dem Grund mache ich übrigens auch verdammt viel vom Internet aus. Auch wenn das leider heißt, dass es den kleineren Geschäften schlechter geht. :(

binoho
05.02.2013, 15:01
Ich finds gut, wenn man mit den Worten " Sie kommen zurecht? " angesprochen und bei positiver Beantwortung dann zunächst in Ruhe gelassen wird.

kobold
05.02.2013, 15:22
Find das auch immer verdammt nervig ...
Aus dem Grund mache ich übrigens auch verdammt viel vom Internet aus.

Verdammte Verkäufer! :hihi: