PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mizuono Wave Inspire 6, 7, 8, 9 ???



Neithan82
01.03.2013, 11:14
Hallo

Ich bin verzweifelt auf der Suche nach dem Nachfolger meines Wave Inspire 6 (Der beste Schuh den ich je hatte). Das mag überraschen, da ja schon 3 neue Modell raus sind. Allerdings habe ich in vielen Berichten gelesen, dass der Wave Inspire 7 vom Aufbau ein ganz anderer Schuh ist und kaum noch etwas mit dem 6er zu tun hat. Im 8er Modell soll Mizuno verstanden haben, dass ein guter Laufschuh nicht besser wird, wenn man ihn komplett umbaut und ist wieder etwas zurück zur alten Form. Jetzt kommt der neue 9er raus. Jetzt bleibt bei mir natürlich die Frage, ist der 8er wirklich ein Nachfolger des 6ers oder auch nur teilweise? Oder sollte man eher den 9er nehmen?

Wer hat mit den Schuhen Erfahrung und kann mir weiterhelfen? Vielleicht jemand der 6er, 7er und 8er schon gelaufen ist?

Hintergrund meiner Frage ist folgender: Ich laufe seit 8 Jahren (Marathon, Halbmarathon), leichter Senkfuß, leichte Überpronation, überzeugter Fersenläufer. Ich habe schon so manchen Schuh ausprobiert und gekauft. Ich bekomme selbst mit Einlagen bei jedem Schuh das ein oder andere Problemchen am Knie. Am schlimmsten ist es mit Neutralschuhen und solchen für Vorfußläufer. Beim Wave Inspire 6 hingegen laufe ich schon seit 4 Jahren (drei Paare) ohne jegliche Beschwerden, wie auf Wolken, es ist einfach ein Traum.

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Ein Probelauf im Geschäft bringt mir trotz meiner Erfahrung nichts. Ich merke das mit den Knien erst nach 100 km.

Viele Grüße und danke schon einmal für das Durchlesen ;)

SvenHAL71
16.03.2013, 00:05
Ich kann da nur schreiben, wie sich der 8er anfühlt und was ich zuvor über die Inspire gelesen habe.

Der Inspire 6 soll ja echt Klasse gewesen sein. An habe ich den selbst nie gehabt. Aber die Berichte der Läufer waren immer sehr überzeugend für diesen Schuh.

Dann kam das Update auf den 7er.
Hier soll einiges "verschlimmbessert" worden sein.
Zunge zu lange und rutscht nach unten und die Ferse zu hoch gezogen, wo es im Achillesbereich schonmal zu unangenehmer Reibung gekommen sein soll.

Ich habe jetzt beim 8er zugeschlagen (wobei ich trotz der Kritikpunkte auch schon mit dem 7er liebäugelte).

Die Dämpfung ist fest, der Vorfuß flexibel. Das Laufgefühl ist daher trotz ausgeprägter Dämpfung recht direkt und fest. Im Abdruck scheint dieser Schuh einen tatsächlich noch vor zu schieben. Besonders an Steigungen mag ich das Gefühl sehr. Man hat auch auf unebeneren Untergrund eine gute Kontrolle über den Abrollvorgang (was z.B. bei dem doppelt gegelten Asics Cumulus dann eher schwammig wird, irgendwie als ob man auf Tennisbällen laufen würde, besonders bei groberen Kopfsteinpflaster oder Schotterpassagen). Das Obermaterial schmiegt sich sehr angenehm und stabil an den Fuß, ohne irgendwo ein drückendes oder reibendes Gefühl zu hinterlassen. In engen, schnell gelaufenen Kurven spürt man, wie dem Fuß Raum gegeben wird, ohne dabei zu verrutschen.

Alles in allem ein sehr rundes und angenehmes Laufgefühl. Es ist gemütliches Joggen möglich, genauso wie schnellere Läufe. Ich bin sehr zufrieden. Bin bisher Neutralschuhe gelaufen (laufe ich nach wie vor noch). Mir macht das Laufen in diesem Schuh verdammt viel Spaß, auch wenn ich gerade mal nicht so toll drauf bin.

Der Schuh bietet auf vielen Untergründen guten Grip.
Wenn jedoch z.B. Asphalt schlammig verschmutzt ist, wird der Inspire 8 ziemlich rutschig. Das hatte ich so bisher noch bei keinem anderen Schuh.

Zum 9er kann ich wiederrum nichts sagen.

Aber nach meinem Wissensstand würde ich mich für den 6er, den 8er oder den 9er entscheiden und den 7er außen vor lassen.
Letztlich kann es aber sicher erst bei einer Anprobe entschieden werden.