PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 800m Training



Kiasi
13.03.2014, 00:28
Hallo:hallo:

Ich bin neu hier im Forum.
In 3 Monaten habe ich einen 800m Wettkampf. Ich laufe jedoch nie, habe somit keinerlei Trainingserfahrung. Wettkampferfahrung jedoch ein wenig(siehe unten).
Nun sind meine Fragen:


Wie soll ich trainieren?

Ich weiß, dass ihr mir keinen kompletten Trainingsplan schreiben könnt, doch ein Ansatz wäre schon sehr gut. Ihr könnt auch einfach euren Plan nehmen (sofern ihr 800/1500m trainiert) und die Zeiten ein wenig an meine Geschwindigkeit anpassen.
Ich kann leider nur maximal 3mal die Woche trainieren.



Wie viel kann ich mich verbessern?
Ihr seht, ich habe noch nie laufen trainiert, und würde bis 3mal die Woche die nächsten 4 Monate trainieren.




Ich laufe alles bis 1000m generell auf dem Vorderfuß. Häufig habe ich danach jedoch ein paar tage Wadenschmerzen.
Welche Übungen soll ich machen, damit meine Beine eine solche Belastung aushalten.



Über mich:


Alter: 14 Jahre
Größe: 177
Gewicht: 60kg
Bestzeiten:
200m-28,2(Sommer 2013)

800m-2:23 (September 2013)
5km-20:21 (2012)
Ich bin gestern mal 800 gelaufen, um zu schauen, wo ich stehe, und kam auf ''lockere'' 2:33.


Allgemein bin ich kein Sprinter, ich habe zwar einen super Antritt und gute Sprungkraft
(standing vertical 65cm) doch nach 30m werde ich einfach nicht schneller. :frown:

Körperlich braucht ihr euch keine Sorgen um mich zu machen, ich bin gesund, habe keinerlei
Krankheiten, Verletzungen etc. und bin relativ sportlich.


Vielen Dank im Voraus :wink:

Rolli
15.03.2014, 20:39
Sucht Dir einen Leichtathletikverein.

Kiasi
16.03.2014, 11:06
Geht nicht. Ich habe schon 3mal die Woche Baketballtraining sowie an den Wochenenden Spielen. Dazu kommt zweimal die Woche Hornunterricht.

Rolli
16.03.2014, 18:08
Es ist sehr schwer so junge Läute auf die Mittelstrecke übers Netz zu trainieren.

Wie oft willst Du trainieren?
Wie schnell ist Dein lockerer Lauf?
Wie schnell läufst Du 200m?
Hast Du Sportplatz mit Laufbahn zur Verfügung?

Kiasi
16.03.2014, 20:07
Es ist sehr schwer so junge Läute auf die Mittelstrecke übers Netz zu trainieren.

Wie oft willst Du trainieren?
Wie schnell ist Dein lockerer Lauf?
Wie schnell läufst Du 200m?
Hast Du Sportplatz mit Laufbahn zur Verfügung?

Erstmal danke, das du versuchst dich meiner anzunehmen. :P
Also da ich 6 Termine in der woche habe kann ich nur 3-4 mal die woche trainieren. Dies will ich aber auch durchziehen.
Locker über was? Auf 2km etwa 8:30.
200m in 27-28. (wie schon gesagt, super antritt, abe rich werde nicht schneller)
Und ja ich habe eine ziemlich gute tartanbahn in der nähe.

Rolli
16.03.2014, 22:22
Versuche zuerst etwas Ausdauer zu gewinnen.

Laufe 2x Woche 7-8km (ist das ein Problem?) so in 5:00/km Am Ende immer 3x60m schnell.
1x als 3km DL in 4:20. (jede Woche um 1km weiter)
1x 2km einlaufen und 8x60m oder 6x200m (wöchentlich im Wechsel) bergan.

6 Wochen vor dem Wettkampf kannst Du Dich hier wieder melden und das 800m spezifisch trainieren. Wenn Du aber die Vorbereitung nicht durchziehen kannst, läufst Du den Wettkampf aus der "kalten Hose" und unsere Hilfe ist dabei nicht notwendig.

Wenn Du Fragen hast, kannst Du sie immer weider stellen.

Kiasi
17.03.2014, 18:58
Versuche zuerst etwas Ausdauer zu gewinnen.

Laufe 2x Woche 7-8km (ist das ein Problem?) so in 5:00/km Am Ende immer 3x60m schnell.
1x als 3km DL in 4:20. (jede Woche um 1km weiter)
1x 2km einlaufen und 8x60m oder 6x200m (wöchentlich im Wechsel) bergan.

6 Wochen vor dem Wettkampf kannst Du Dich hier wieder melden und das 800m spezifisch trainieren. Wenn Du aber die Vorbereitung nicht durchziehen kannst, läufst Du den Wettkampf aus der "kalten Hose" und unsere Hilfe ist dabei nicht notwendig.

Wenn Du Fragen hast, kannst Du sie immer weider stellen.

Punkt 1 vestehe ich nicht ganz. Soll ich meine 7km laufen und dann noch 3mal60? Direkt im anschluss?
Noch eine sache: Gibt es große unterschiede zwischen dem ds racer 9 und 10? Der 9ner ist nämlich deutlich günstiger...

Rolli
17.03.2014, 19:02
Punkt 1 vestehe ich nicht ganz. Soll ich meine 7km laufen und dann noch 3mal60? Direkt im anschluss?
Noch eine sache: Gibt es große unterschiede zwischen dem ds racer 9 und 10? Der 9ner ist nämlich deutlich günstiger...

1. Ja, im Anschluss an die 7km 3x60m schnell.
2. Kaufe die 9er. Das ist der Vorgängermodell deswegen deutlich günstiger.

Kiasi
17.03.2014, 20:34
1. Ja, im Anschluss an die 7km 3x60m schnell.
2. Kaufe die 9er. Das ist der Vorgängermodell deswegen deutlich günstiger.

Danke ich werd mich erstmal dran halten, in ein paar wochen nerv ich euch dann mit den ergebnissen. :P

Kiasi
30.03.2014, 15:23
So, nachdem ich 2 wochen krank war:motz:konnte ich gestern endlich mit dem training anfangen. Bin 7km in 34:08 gelaufen.
War recht locker. Dann noch die 3x60m. Meine frage:



1x 2km einlaufen und 8x60m oder 6x200m (wöchentlich im Wechsel) bergan.




Wenn ich das mache, brauch ich dann 1-2 tage pause? Oder kann/darf ich am nächsten tag direkt wieder laufen?

Rolli
30.03.2014, 15:40
Ja, als lockere Einheit.
Zwischen den schweren Einheiten immer 2 Tage ruhiger oder ein ruhig und ein Ruhetag. (für Dich besser die zweite Version)

Kiasi
10.05.2014, 18:14
So ich meld mich hier mal wieder.
Ich bin die letzten Wochen einigermaßen regelmäßig gelaufen (manchmal kamen Turniere oder so dazwischen).
Eine Verbesserung der Ausdauer habe ich auch bemerkt.
In 2 Wochen laufen wir 2000m in der Schule und ich bin schonmal Probe gelaufen. In lockeren 7:15.
Das hätte ich letztes Jahr (7:45) niemlas für möglich gehalten. Mein Traumziel von unter 7min werde ich wohl erreichen.

Die Stadtmeisterschaft ist in einem guten Monat, die sehr viel wichtigere Landesmeisterschaft in 2-3.
Soll ich jetzt anders trainieren?

:)

Rolli
10.05.2014, 20:46
Ja. Jetzt muss Du Tempo aufnehmen. Nah am 800m Tempo.

Mo. Sprinttraining. 2km EL + 10'ABC + 3x30m + 3x40m +1x300m 3'GP+6'SP. 2km AL.
Di. nix
Mi. EL, ABC und AL wie Mo. 4x100+4x200+4x400 (100er in 15s, 200er in 34, 400er in 70s) 3'GP
Do. 6km locker
Fr. 3km locker und 3km schnell
Sa. nix
So. 12km + 4x80m

Nächste Woche das gleiche nur immer 1s schneller.

Kiasi
11.05.2014, 14:55
Ja. Jetzt muss Du Tempo aufnehmen. Nah am 800m Tempo.

Mo. Sprinttraining. 2km EL + 10'ABC + 3x30m + 3x40m +1x300m 3'GP+6'SP. 2km AL.
Di. nix
Mi. EL, ABC und AL wie Mo. 4x100+4x200+4x400 (100er in 15s, 200er in 34, 400er in 70s) 3'GP
Do. 6km locker
Fr. 3km locker und 3km schnell
Sa. nix
So. 12km + 4x80m

Nächste Woche das gleiche nur immer 1s schneller.

Was ist GP und was SP?

Rolli
11.05.2014, 15:27
GP = Gehpause
SP = Serienpause.

Kiasi
04.06.2014, 22:36
So, heute waren die Stadtmeisterschaften.
Leider waren die Bedingungen für den 800er nicht optimal.
1. Wie immer-die "langen" Läufe sind zum Schluss-also um 12:30---> Mittagssonne:motz:
2. Ich konnte mich nicht wirklich aufwärmen, da ich direkt davor bei 4x75m mitgelaufen bin.
Außerdem war ich durch Staffel und Hochsprung (ist anstrengender als man denkt) schon geschwächt.
3. Ich konnte die letzte Woche nicht richtig trainieren, da ich verreist war und somit keine Lauffbahn in der Nähe war.
4. Ich hatte keine Konkurrenz. Der nächst schnellere ist 2:37 gelaufen...

Ich fühlte mich zwar nicht topfit, bin aber trotzdem forsch (cooles Wort :D) gestartet.
Die 200 in 30, die 400 in 1:05, schneller als ich eigentlich vorhatte.
Bei 550 bin ich dann auch eingeknickt-mein Laufstil war nicht mehr so dynamisch, die Schritte kürzer, der Abdruck nicht mehr so kaftvoll.
Die 600 Zeit habe ich nicht mitgekriegt, da war ich schon halb ohnmächtig. ;)
Schlussendlich stand dann eine 2:16 da-womit ich vollkommen zufrieden bin.
Wenn ich einen Gegner gehabt hätte,
der mich auf den letzten 200-300 Metern noch mitgezogen hätte wären es sicherlich noch 2-3 Sekunden weniger.
Die Landesmeisterschaft ist in 4 Wochen. Meint ihr, ich werde sub 2:10 schaffen?
Ich bin da noch ein wenig skeptisch. Ich werde auf jedenfall weitertrainieren und sub 2:14 anpeilen-mal schauen.

D.edoC
05.06.2014, 18:53
Du bist noch ziemlich Jung, da sind solche Sprünge noch möglich, aber 2-3s auf den letzten 200m rauszuholen halte ich für unmöglich.
Da müsste man dann schon ziemlich langsam die ersten 600m angehen.

Hmmm.... was willst du? Möchtest du weiterhin gut Basketball spielen oder möchtest du weiterhin gut laufen und deine pB ständig verbessern? Sieh es doch mal auf längerer Sicht... Irgendwann bist du vielleicht bei 2:10 angekommen und möchtest wahrscheinlich noch schneller laufen, aber dann ist es nicht mehr möglich mit wenig Zeitaufwand (3-4TE/Woche) sich zu verbessern.

Natürlich kannst Du auch beide Sportarten weiterhin gleichzeitig als Hobby nachgehen, aber dann müsstest du damit Leben, das es mit "schneller, weiter, höher...." nix mehr wird.

Rolli
05.06.2014, 19:31
Du bist noch ziemlich Jung, da sind solche Sprünge noch möglich, aber 2-3s auf den letzten 200m rauszuholen halte ich für unmöglich.
Da müsste man dann schon ziemlich langsam die ersten 600m angehen.

Hmmm.... was willst du? Möchtest du weiterhin gut Basketball spielen oder möchtest du weiterhin gut laufen und deine pB ständig verbessern? Sieh es doch mal auf längerer Sicht... Irgendwann bist du vielleicht bei 2:10 angekommen und möchtest wahrscheinlich noch schneller laufen, aber dann ist es nicht mehr möglich mit wenig Zeitaufwand (3-4TE/Woche) sich zu verbessern.

Natürlich kannst Du auch beide Sportarten weiterhin gleichzeitig als Hobby nachgehen, aber dann müsstest du damit Leben, das es mit "schneller, weiter, höher...." nix mehr wird.

Hm... ich hab' einen Handballer in der Gruppe. Und obwohl er nur 2x die Woche trainiert (und manchmal mehrere Wochen gar nichts, wegen Handball), ist er nach 5 Monaten Training 2:03 gerannt.

Kiasi
05.06.2014, 22:22
Du bist noch ziemlich Jung, da sind solche Sprünge noch möglich, aber 2-3s auf den letzten 200m rauszuholen halte ich für unmöglich.
Da müsste man dann schon ziemlich langsam die ersten 600m angehen.

Hmmm.... was willst du? Möchtest du weiterhin gut Basketball spielen oder möchtest du weiterhin gut laufen und deine pB ständig verbessern? Sieh es doch mal auf längerer Sicht... Irgendwann bist du vielleicht bei 2:10 angekommen und möchtest wahrscheinlich noch schneller laufen, aber dann ist es nicht mehr möglich mit wenig Zeitaufwand (3-4TE/Woche) sich zu verbessern.

Natürlich kannst Du auch beide Sportarten weiterhin gleichzeitig als Hobby nachgehen, aber dann müsstest du damit Leben, das es mit "schneller, weiter, höher...." nix mehr wird.

Genau damit quäle ich mich momentan herum.
Ich spiele Basketball nun schon über 6 Jahre und das durchaus erfolgreich
(Landesmeisterschaften, internationale Turniere, Norddeutsche Meisterschaften...).
Ich kenne die Manschaft sehr gut und es macht mir viel Spaß. Andererseits möchte ich auch gerne Leichtahtletik trainieren.
Es macht mir ebenfalls viel Spaß und ich bin ja nun auch nicht schlecht.
Ich hab grade gesehen, wenn ich neun Sekunden schneller laufe, könnte ich zu der DM. :O
Natürlich sind neun Sekunden eine Menge, aber wenn ich 4 Monate 5-6 mal die Woche trianieren würde, würde ich das sicherlich schaffen.
Aber das natürlich nur am Rande. ;)

Ich werde erstmal die Landesmeisterschaften laufen, die nun doch schon in 2(!) Wochen sind und dann mal schauen.
Mit Berlin wird das dieses Jahr wohl nichts... (schlechter Jahrgang)

Meine Planung (ab Morgen):

fr- basketball spiel gegen Litauen
sa- lockerer lauf
so- lockerer langer lauf
mo- basketball
die- 5km in 22
mit- Hochsprung training und dann ein paar intervalle mit spikes (nicht zu anstrengend, nur zur gewöhnung)
do- basketball
frei- nichts
sa- intervalle bis zum umfallen (5x200 in 32, 3x 400 in 1:07 usw...)
so- gaanz langsamer lauf
mo- basketball
di- langsamer lauf
mi- nochmal hochsprung, aber nur ein bisschen; und dann ein paar steigerungen und vllt. 1-2 200er
do- wettkampf

Ach ja, ich habe nun auch eine neue 100m Zeit: 13,2.
Immer noch langsam, aber schämen brauch ich mich jetzt nicht mehr.

Kiasi
19.06.2014, 21:54
Soo, heute waren Landesmeisterschaften.
Vorneweg:
Die Mädchen sind erster, wir nur dritter geworden. :frown:
Naja, der Jahrgang ist halt nicht so gut, nächstes Jahr gibts wieder Berlin.

Also Startbedingungen waren scheiße.
Ich war Saumüde, das ganze war in Flensburg... (6:40 Abfahrt..)
Meine Waden taten immer noch, keine Ahnung was da los ist.
Ich bin erkältet.

Aber keine Ausreden, trotzdem PB laufen war mein Plan.
Da sich alles verschoben hat musste ich mitten in meinem Hochsprungwettkampf laufen. :sauer: :motz:
Die sind doch bescheuert! Ich bin bei 1,36 eingestiegen, dann 800m gelaufen und habe dann bei 1,48 weitergemacht.
Also 2 Runden warmlaufen. :D
Bin dann auch nur 1,52 gesprunge, geplant waren 1,60, aber mit 800m in den Beinen...

Auf jedenfall hab ich mir dann vom Sprung zum Start gehetzt hab mir schnell ne Startnummer rangemacht und bin losgelaufen.
Nix warmmachen oder so.
Dann das nächste: Sie lassen 12 Leute von der Evolvente starten. :tocktock:
Hab mich fast gepackt, bin dann aber aus dem Pulk rausgekommen. Wie erwartet hatte keiner ne Ahnung wie er anlaufen soll.
Bis 90m hae ich Tempo gemacht, dann wurde der eine von seinem Trainer angemacht und hat mich überholt.
Bin immer knapp hinter ihm geblieben. 200 in 30, 400 in 65. Perfekt.
Ich wollte bei 500 an ihm vorbei, hat aber nicht ganz geklappt. Musste die halbe Kurve außen laufen. 600m in 1:37
Dann war ich vorne. Bei 750m Betonbeine gekriegt. Ich hab mich eigentlich super gefühlt, aber ich konnte die Beine kaum heben.
Normalerweise sterbe ich am Schluss, aber meine Beine sind locker.
Lag wohl daran, dass sie schon vorm Wettkampf schwer waren und ich mich nicht aufgewärmt habe.
Naja, dann 1m hinter ihm ins Ziel gekommen.
Zeit weiß ich nicht, die hatten nichtmal Anzeige. :nene:

Zeit weiß ich deshalb nicht, erfahre ich aber morgen. Editiere ich auf jedenfall noch rein.
Obwohl ich mich nicht gut fühlte müsste es schnell sein, denn:
30-35-32 (weil ich überholen wollte) am Ende bin ich zwar eingebrochen, aber für ne PB bräuchte ich nur 38 das bin ich wohl noch gelaufen.

Rolli
19.06.2014, 23:04
Sieht sehr gut aus... 2:12??

Kiasi
18.01.2015, 13:53
Hallo
Erstmal Entschuldigung, dass ich mich hier einfach mal ein halbes Jahr nicht gemeldet habe. Liegt daran, dass ich den thread schlicht und einfach vergessen habe. Die Zeit konnte mir meine Lehrer nämlich auch nachträglich noch sagen und dann steckte ich auch schon in den Saison Vorbereitungen vom Basketball drin und habe gar nicht mehr an leichtathletik gedacht.

Wollte dies nun noch mal zum Abschluss bringen.
Also Saison Vorbereitung: erstes Spiel direkt nach den Herbstferien. Letztes Training vor den Ferien umgeknickt. Training abgebrochen nach Hause fahren und kühlen. Meine Knöchel hatte ohne scheiß die Größe einer orange. Am nächsten Tag zum Arzt, der mir versichert, dass das nur eine leichte bänderdehnung sei und ich in 4-6 Wochen wieder fit bin. Passiert wollte jedem basketballer irgendwann.
Extra die ganzen 6 Woche gewartet das erste mal wieder mir Sport angefangen, Schulsport, zack wieder umgeknickt wieder zum Arzt. Dem fiel dann auf, dass es vieleicht ja doch mehr als nur ne Bänderdehnung sein könnte und schickte mich zum nem anderen Arzt. Der schiebt mich dann erst mal in die Röhre. Glück gehabt nur ein Bänderriss nichts anderes. Allerdings fand das Band es nicht so lustig, dass ich gleich nochmal umgeknickt war, als es noch gar nicht verheilt war.

So jetzt editiere ich, weil mein Handy meinte den Post einfach direkt abzuschicken...
Also Band im Arsch deutsche Ärzte auch im Arsch, können nicht unterscheiden, ob ein Band gerissen ist oder nicht. Jetzt kann ich nächste Woche wieder vorsichtig mit Sport beginnen und habe jetzt Kontakt zu einem ziemlichen guten leichtathletik Verein in meiner Stadt, in dem auch 3 Leute aus meiner klasse sind und die sind alle ziemlich krass gut. Werde da also in den nächsten Wochen starten und dann mal schauen wie mir das gefällt/wie das mit meinem Fuß so geht. Und dann kam ich in den Sommerferien entscheiden, wie mir das so gefällt, entweder bleibe ich dann bei leichtathletik, oder wenn es mir zu langweilig ist dann mache ich einen Neustart beim Basketball, in der u18.

So, jetzt habe ich euch genug Frikadellen ans Ohr gequatscht. Vielen Dank für die Hilfe, die ihr mir hier gegeben habt.