+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    31.03.2020
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard HM in 3 Monaten

    Guten Morgen,

    ich habe vor zwei Wochen mit dem regelmäßigen Laufen begonnen. Nun laufe ich zweimal wöchentlich 10km und einmal 5km.
    Man sollte vielleicht noch erwähnen das ich 18 Jahre alt, Schülerin und allgemein recht sportlich bin. Ich spiele Tennis und gehe ins Fitnessstudio.
    Auf den 10km halte ich durchgehend ein Tempo von ca. 8 min/km, bin dann auch wirklich kaum außer Atem. Ich weiß das einige hier über solche Zeiten lachen, aber ich bin eben Anfänger und nutze das laufen eher als Entspannung bzw. Um den Kopf freizubekommen.
    In 3 Monaten findet in unserer Nähe ein HM statt, das wäre für mich ein erstrebenswertes Ziel, einfach um auch wirklich am Ball zu bleiben. Mir geht es dann keineswegs um eine Zeit, sondern darum ins Ziel zu kommen.
    2017 und 2018 bin ich einen 5km Silvesterlauf in 30min gelaufen, aber auch damals eher „just for fun“.
    Meine Frage ist nun wie ich das Training weiter steigern soll damit ich bis Ende Juni den HM packe. Sollte der aufgrund der momentanen Situation nicht stattfinden werde ich einfach weiter trainieren und die nächste Chance mitnehmen

    Liebe Grüße
    Sara

  2. #2
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.695
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    491

    Standard

    Hallo Sara ,

    die Wochen-km auf 35 steigern, aber bitte nicht von heute auf morgen. Den kürzesten Lauf "voll" außer Atem, es muss ja nicht sofort der ganze sein.

    Schau zu, dass Du Dich "in dieses Laufen" verliebst, egal was kommt.

    Knippi

  3. #3
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.811
    'Gefällt mir' gegeben
    2.073
    'Gefällt mir' erhalten
    535

    Standard

    Zitat Zitat von sapre Beitrag anzeigen
    Meine Frage ist nun wie ich das Training weiter steigern soll damit ich bis Ende Juni den HM packe.
    Wenn Dein Ziel lediglich das Ankommen ist, dann trainiere weiter wie bisher.
    Lediglich einen von Deinen 10 km Läufen steigerst Du wöchentlich um 1-2km.
    2-3 Wochen vor dem WK solltest Du Deinen Langen Lauf so ausgebaut haben, dass Du im Training einmal im lockerem Tempo die HM-Distanz läufst.
    In der Letzten Woche vorm Wk machst Du nur noch 2 lockere Einheiten 5-12km und dann schaffst Du am WK-Tag locker Dein HM.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    19.02.2020
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    114
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Hallo Sara,

    Es gibt ganz gute Trainingspläne im Internet, bei denen "Ankommen" das Ziel ist. Daran kannst du dich ganz gut orientieren.

    Ich fand in meiner Vorbereitung die langen Läufe sehr hilfreich. Kontinuierlich die Dauer des Laufes gesteigert. Wichtig ist wirklich, dass du, wie Knippi schrieb, nicht von heute auf morgen extrem steigerst.

    Viel Spaß beim Training,

    Chrissy

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    496
    'Gefällt mir' gegeben
    90
    'Gefällt mir' erhalten
    192

    Standard

    Zitat Zitat von sapre Beitrag anzeigen
    Auf den 10km halte ich durchgehend ein Tempo von ca. 8 min/km, bin dann auch wirklich kaum außer Atem. Ich weiß das einige hier über solche Zeiten lachen, aber ich bin eben Anfänger und nutze das laufen eher als Entspannung bzw. Um den Kopf freizubekommen.
    In einer 8er Pace laufen ist besser als gar nicht zu laufen. Und wichtig ist nur, dass Du Dich mit Deinem Tempo wohlfühlst. Es wird immer Menschen geben, die schneller laufen. Zudem steigerst Du Deine Pace automatisch, wenn Du regelmäßig läufst.

    Ein Trainingsplan ist ein guter Rat, denn der bringt auf jeden Fall Abwechslung ins Laufen. Denn immer die gleichen Anforderungen an Deinen Körper zu stellen, bringt auf die Dauer keinen richtigen Trainingseffekt. Und mit der Zeit wird es auch langweilig, immer gleich zu laufen, finde ich.

    Ich drücke die Daumen, dass der Halbmarathon in drei Monaten auch stattfindet.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  6. #6
    Avatar von Albatros
    Im Forum dabei seit
    08.10.2014
    Beiträge
    479
    'Gefällt mir' gegeben
    127
    'Gefällt mir' erhalten
    143

    Standard

    Zitat Zitat von sapre Beitrag anzeigen
    […]
    In 3 Monaten findet in unserer Nähe ein HM statt […]
    Sofern "in unsere Nähe" irgendwo in Europa ist, würde ich aktuell nicht darauf wetten...

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    31.03.2020
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Da ist ja einiges an Input dabei
    Ich werde den HM als Ziel im Blick behalten, wann er stattfindet werden wir dann sehen.

    Liebe Grüße
    Sara

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    24.06.2014
    Beiträge
    170
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    44

    Standard

    Zitat Zitat von Albatros Beitrag anzeigen
    Sofern "in unsere Nähe" irgendwo in Europa ist, würde ich aktuell nicht darauf wetten...
    Das würde ich unterschreiben. Wenn überhaupt etwas stattfindet dann sehr spät im Jahr.

  9. #9
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.076
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    440

    Standard

    Hallo Sara,

    lass mich dir ausrücklich empfehlen NICHT auf irgendwelche Trainingspläne für Halbmarathonläufe zurückzugreifen. Der Grund dafür ist einfach: Alle diese Pläne gehen von einer Läuferin/einem Läufer aus, die/der schon Lauf- und Trainingserfahrung gesammelt hat. Das fehlt dir komplett. Bislang warst du lediglich sporadisch joggend unterwegs. In Trainingsplänen wirst du auch auf Trainingsmethoden stoßen, die dir fremd sind und andere Vorgaben werden dich zu Dauerläufen nötigen, bei denen bestimmte Puls- oder Tempovorgaben gefordert werden. Wenn ich dich richtig lese und verstehe, ist das aber eher nicht deins.

    Stattdessen solltest du weitermachen wie bisher, dabei deinen Laufradius langsam steigern. Ausgehend von deinen drei Läufen pro Woche könntest du von Trainingswoche zu Trainingswoche deine Trainingsdauer verlängern, wobei du insgesamt unter 10% Zuwachs bleiben solltest. Du kannst das an Entfernungen festmachen oder an Laufdauern, wobei Letzteres einfach ist.

    Woche "0": 10 + 10 + 5 km (bisher Summe: 25 km, Verlängerung für Folgewoche kleiner 2,5 km (10%)
    Woche 1: 11 + 10 + 6
    Woche 2: 12 + 11 + 6
    Woche 3: 12 + 12 + 7
    Woche 4: wie Woche 0 (zur Regeneration in der jeweils 4. Woche die Leistungen von vor 4 Wochen trainieren)
    Woche 5: 13 + 12 + 7 (Zuwachs ab jetzt nur noch 1 km pro Woche)
    Woche 6: 13 + 12 +8
    usw.

    Mit diesem Muster solltest du fortfahren, bis du bei einem Lauf bei 15 oder 16 km angekommen bist. Ab dann für vier Wochen keine Verlängerung mehr, dafür versuchen den kürzeren Lauf schneller zu absolvieren. 6 Wochen vor dem HM steigerst du einen der Wochenläufe noch bis auf 18 km, wobei du zugleich den kürzesten Lauf mit Tempo zu laufen versuchst. Anderthalb Wochen vor dem HM fährst du nach und nach dein Training runter, damit du voll erholt in den Lauf gehen kannst.

    Alles Gute

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von U_d_o:

    spacy (04.04.2020)

  11. #10
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.387
    'Gefällt mir' gegeben
    524
    'Gefällt mir' erhalten
    1.819

    Standard

    Ergänzend zu Udos Ausführung: Es gibt keinen Grund, als 18-Jährige, nicht übergewichtige, von Tennis her sportliche Frau, 8 min/km zu laufen. Du kannst und darfst so schnell laufen, wie es dir Spaß macht. Außer Puste kommen bringt dich voran, wird es zu knapp mit der Luft, machst du eine Gehpause. Nur "ballern" solltest du nicht zu oft.

    Gruss Tommi

  12. #11

    Im Forum dabei seit
    31.03.2020
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank ihr beiden

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Von U27 auf U17 auf 5km in 7 Monaten
    Von Altzubi im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 302
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 12:26
  2. in 2 Monaten von 8 auf 16 KM...
    Von RunSteffi im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.09.2013, 20:09
  3. Von 0 auf 100 in 3 Monaten?
    Von Snoopy79 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 12:46
  4. HM in 5 Monaten?
    Von Aninaj im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 08:16
  5. 500 km in 3 Monaten
    Von Elsacron im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2004, 15:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •