+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 42
  1. #1
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.113
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard Schwund im Läuferhirn

    Nachstehend einen kurzen Beitrag aus dem Spiegel 50/2012, Seite 121:

    Schwund im Läuferhirn

    Läufer, die extreme Strecken absolvieren, gehen viel stärker an ihre Reserven, als sie ahnen - ihr Gehirn wird kleiner. Diesen erstaunlichen Schwund haben die Ulmer Mediziner Wolfgang Freund und Uwe Schütz mit Kollegen an zehn Teilnehmern des Transeuropalaufes 2009 entdeckt. Die Sportler rannten in 64 Tagesetappen von durchschnittlich 70 km von Süditalien bis zum Nordkap; mit einem mobilen Kernspingerät untersuchten die Forscher, was diese Anstrengung im Kopf der Athleten bewirkte: Das Volumen der grauen Substanz nahm kontinuierlich ab, nach 4000 Kilometern fehlten im Durchschnitt sechs Prozent. Den Abbau der Hirnsubstanz erklären die Mediziner mit dem enormen Energiebedarf des Körpers. Anscheinend werde Hirngewebe verstoffwechselt, sagt Freund. "Die Läufer zehren Fett aus wirklich allen Ecken." Ein Trost für die Sportler: Die Zellen des Denkorgans sterben nicht, sie schrumpfen nur. Acht Monate nach dem Ultramarathon hatten die Gehirne wieder ihre ursprüngliche Größe erreicht.

    Ergänzung von mir: Dass ein ultralang ausdauerbelasteter und notgedrungen unterernährter* Körper seine Eiweißvorräte verstoffwechst und letztlich auch damit beginnt die Muskulatur "aufzufressen" war mir bekannt. Dass auch das ansonsten gut geschützte Hirn seinen Energiebeitrag leisten muss war mir aber nicht geläufig. Ich lief zwar noch nie so extrem wie die Transeuropas, dennoch beruhigen mich die beiden letzten Sätze ungemein. Niemand muss also fürchten sich irgendwann um den Verstand zu laufen ...

    *) Man kann während des Laufens nicht so viele Kalorien zuführen, wie man verbraucht. Nach einem Ultra schafft man es auch nicht die eingebüßten Kalorien binnen eines Tages zu ersetzen. Auch dann nicht, wenn die Verdauungs- und Kalorienaufnahmekette des eigenen Körpers bestens trainiert ist. Aus diesem Grund verlieren Etappenläufer von Tag zu Tag mehr Muskelmasse und werden schwächer und anfälliger.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  2. #2
    Metal Mile Madness Avatar von Moakh
    Im Forum dabei seit
    08.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    293
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Fett im Hirngewebe dient ja ähnlich wie Fett zwischen den Organen zum Schutz ebendieser Organe. Wenn ein extremer Energiebedarf vorhanden ist, dann braucht es natürlich auch extremes Vorgehen um diesen zu decken. Da die Menge an Energie, die aus der Nahrungsaufnahme verstoffwechselt werden kann eine obere Grenze hat, geht der Körper irgendwann auch an die eisernen Reserven, die sonst lange nicht angerührt werden.

    Mich stört nur die Formulierung "Abbau der Hirnsubstanz" ein bisschen. Das erweckt den Eindruck man würde vorrübergehend dümmer. Es wird aber das Fett im Gehirngewebe abgebaut, nicht die Nervenzellen und ihre Verbindungen untereinander selbst angegriffen. Man sollte in den späteren Etappen eines solchen Laufs vielleicht ein bisschen mehr auf den Kopf aufpassen, eventuell führt da schon ein wesentlich geringerer äusserer Impuls zu inneren Schädigungen als normalerweise. Also wenn man sich den Kopf stoßen sollte, am besten früh im Rennen erledigen ;)
    I run, therefore I am.
    Weils gemeinsam einfach mehr Spaß macht: Laufen mit Freu(n)den in München - Facebook Gruppe

  3. #3
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.252
    'Gefällt mir' gegeben
    381
    'Gefällt mir' erhalten
    595

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Nachstehend einen kurzen Beitrag aus dem Spiegel 50/2012, Seite 121:

    Schwund im Läuferhirn

    Läufer, die extreme Strecken absolvieren, gehen viel stärker an ihre Reserven, als sie ahnen - ihr Gehirn wird kleiner. Diesen erstaunlichen Schwund haben die Ulmer Mediziner Wolfgang Freund und Uwe Schütz mit Kollegen an zehn Teilnehmern des Transeuropalaufes 2009 entdeckt. Die Sportler rannten in 64 Tagesetappen von durchschnittlich 70 km von Süditalien bis zum Nordkap; mit einem mobilen Kernspingerät untersuchten die Forscher, was diese Anstrengung im Kopf der Athleten bewirkte: Das Volumen der grauen Substanz nahm kontinuierlich ab, nach 4000 Kilometern fehlten im Durchschnitt sechs Prozent. Den Abbau der Hirnsubstanz erklären die Mediziner mit dem enormen Energiebedarf des Körpers. Anscheinend werde Hirngewebe verstoffwechselt, sagt Freund. "Die Läufer zehren Fett aus wirklich allen Ecken." Ein Trost für die Sportler: Die Zellen des Denkorgans sterben nicht, sie schrumpfen nur. Acht Monate nach dem Ultramarathon hatten die Gehirne wieder ihre ursprüngliche Größe erreicht.

    Ergänzung von mir: Dass ein ultralang ausdauerbelasteter und notgedrungen unterernährter* Körper seine Eiweißvorräte verstoffwechst und letztlich auch damit beginnt die Muskulatur "aufzufressen" war mir bekannt. Dass auch das ansonsten gut geschützte Hirn seinen Energiebeitrag leisten muss war mir aber nicht geläufig. Ich lief zwar noch nie so extrem wie die Transeuropas, dennoch beruhigen mich die beiden letzten Sätze ungemein. Niemand muss also fürchten sich irgendwann um den Verstand zu laufen ...

    *) Man kann während des Laufens nicht so viele Kalorien zuführen, wie man verbraucht. Nach einem Ultra schafft man es auch nicht die eingebüßten Kalorien binnen eines Tages zu ersetzen. Auch dann nicht, wenn die Verdauungs- und Kalorienaufnahmekette des eigenen Körpers bestens trainiert ist. Aus diesem Grund verlieren Etappenläufer von Tag zu Tag mehr Muskelmasse und werden schwächer und anfälliger.

    Gruß Udo
    hab ich niht vastandn den ardieckl
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  4. #4
    Avatar von Tanztigger
    Im Forum dabei seit
    23.05.2012
    Ort
    Jever
    Beiträge
    389
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin Georg,
    vertell keen dumm Tüch.

  5. #5
    Essmann
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    ... Niemand muss also fürchten sich irgendwann um den Verstand zu laufen ...
    ...
    Gruß Udo
    Ich sehe es aber richtig Udo, dass es sich speziell bei dieser Aussage um Deine subjetive Meinung handelt?



    Gruß

    Dirk
    Zuletzt überarbeitet von S-Express (16.01.2013 um 14:26 Uhr)

  6. #6
    on the road seit 08-2012
    Im Forum dabei seit
    30.07.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    220
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Udo,

    ist sehr informativ der Faden.
    Ich hätte Interesse daran zu erfahren ob es Auswirkungen oder nicht hat
    Humorvoll könnte man jetzt noch erwähnen, dass viele der neuen Fäden hier dann wohl vom Ultraläufern geschrieben werden.

    cu
    Bernd
    Hamsterradlauf 2012 - 2031 angemeldet täglich. PB 14 Stunden.

    PB 10 KM 30-03-2013 49:32
    PB HM 09-06-2013 1:58:17
    PB 5 KM 20-04-2014 22:12
    Die Weisheit des Menschen liegt darin begründet zu wissen, dass die Anzahl der Menschen, welche ihn lediglich peripher tangieren, n ist.
    Dafür die Menge an aufgewandter Energie dieses zu ändern, sich auf der diametralen Seite einer Strecke befindet.

  7. #7
    Metal Mile Madness Avatar von Moakh
    Im Forum dabei seit
    08.08.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    293
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bsmolder Beitrag anzeigen
    Humorvoll könnte man jetzt noch erwähnen, dass viele der neuen Fäden hier dann wohl vom Ultraläufern geschrieben werden.
    Nicht umsonst spricht man im Zusammenhang mit Fäden oft vom "spinnen" ;)
    I run, therefore I am.
    Weils gemeinsam einfach mehr Spaß macht: Laufen mit Freu(n)den in München - Facebook Gruppe

  8. #8
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Ich glaube, ich habe in der aktuellen RW einen Artikel gelesen, in dem es um Trinken ging. Da wurde gesagt, das nach 90 Min. das Gehirn kleiner wird. Ich muss ihn noch mal raus suchen. Nachher gilt das auch noch für uns "Jogger".

  9. #9
    * Das Laufen ist für uns alle Neuland. * Avatar von Michi_MUC
    Im Forum dabei seit
    12.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    1.574
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Manche Beiträge in diesem Forum ließen darauf schließen, dass es sich bei deren Erstellern um Dauerultramarathonläufer handelt. Merkwürdigerweise erstellen diese aber immer "Anfängerthemen".
    Tretroller - Ich steh drauf!


    Ein neuer Weg ...

  10. #10
    on the road seit 08-2012
    Im Forum dabei seit
    30.07.2012
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    220
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Michi_MUC Beitrag anzeigen
    Manche Beiträge in diesem Forum ließen darauf schließen, dass es sich bei deren Erstellern um Dauerultramarathonläufer handelt. Merkwürdigerweise erstellen diese aber immer "Anfängerthemen".
    Hallo,

    kann ich jetzt so nicht sehen.
    Möchte aber nicht diesen wirklich sinn- und inhaltsvollen Faden mit Nebensächlichkeiten zuschreiben, die durch einen Scherz, in Form einer spitze Feder entstehen.

    bye
    Bernd
    Hamsterradlauf 2012 - 2031 angemeldet täglich. PB 14 Stunden.

    PB 10 KM 30-03-2013 49:32
    PB HM 09-06-2013 1:58:17
    PB 5 KM 20-04-2014 22:12
    Die Weisheit des Menschen liegt darin begründet zu wissen, dass die Anzahl der Menschen, welche ihn lediglich peripher tangieren, n ist.
    Dafür die Menge an aufgewandter Energie dieses zu ändern, sich auf der diametralen Seite einer Strecke befindet.

  11. #11
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.113
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Zitat Zitat von Moakh Beitrag anzeigen
    Mich stört nur die Formulierung "Abbau der Hirnsubstanz" ein bisschen.
    Hallo Moakh, diesen Einwand würde ich auch als ersten vorbringen. Die Formulierung entspringt entweder journalistischer Laienhaftigkeit oder erfolgte mit dem Ziel der Effekthascherei absichtlich, um den Leser im Text zu halten ... denke ich mir jedenfalls. Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  12. #12
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    4.051
    'Gefällt mir' gegeben
    1.071
    'Gefällt mir' erhalten
    832

    Standard

    Zitat Zitat von U_d_o Beitrag anzeigen
    Hallo Moakh, diesen Einwand würde ich auch als ersten vorbringen. Die Formulierung entspringt entweder journalistischer Laienhaftigkeit oder erfolgte mit dem Ziel der Effekthascherei absichtlich, um den Leser im Text zu halten ... denke ich mir jedenfalls. Gruß Udo
    Ja, das ist geschrieben, um Klicks zu generieren.
    Ich frage mich bei solchen Elaboraten immer, was schlimmer ist:
    Ein Journalist, der zu blöd ist, den Sachverhalt zu verstehen, über den er schreibt oder einer, der Tatsachen absichtlich verdreht

    Aber um das Sachthema nochmal aufzugreifen:
    Jeder kennt Udos unglaublich gute Ausführung zum Trainingsaufbau und seine Laufberichte.
    Und jetzt stellen wir uns mal vor, was er auf diesem Gebiet leisten könnte, wenn er seinen Verstand nicht durch die ganzen Langstreckenläufe dezimiert hätte.

  13. #13
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.113
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Und jetzt stellen wir uns mal vor, was er auf diesem Gebiet leisten könnte, wenn er seinen Verstand nicht durch die ganzen Langstreckenläufe dezimiert hätte.
    Hä????
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  14. #14
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.113
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Zitat Zitat von Essmann Beitrag anzeigen
    Ich sehe es aber richtig Udo, dass es sich speziell bei dieser Aussage um Deine subjetive Meinung handelt?

    Hallo Dirk,

    das siehst du vollkommen richtig. Es ist ein bisschen so, wie wenn ein kleiner Junge pfeifend durch den Wald geht, weil er auf diese Weise seine Angst besser aushalten kann

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  15. #15
    Avatar von Stefan
    Im Forum dabei seit
    25.04.2012
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    30
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gegen Schwund im Läuferhirn hilft Gehirn"Jogging".

  16. #16
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.880
    'Gefällt mir' gegeben
    121
    'Gefällt mir' erhalten
    401

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
    Gegen Schwund im Läuferhirn hilft Gehirn"Jogging".
    Aber ganz leicht anfangen und nicht zu schnell steigern, sonst zerbricht man sich womöglich noch den Kopf dabei ...

    LG Manfred
    2020: G1 Grüngürtel, Sektlauf, Kleeblatt, G1, Köln-Linz, G1 Ffm - geplant: Grüngürtel Ffm, Tortura

  17. #17
    Avatar von spin1953
    Im Forum dabei seit
    08.11.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    257
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Einstein meinte: „Die meisten Menschen nutzen nur fünf bis sechs Prozent ihrer Gehirnkapazität. Ich nutze sieben Prozent!"


    2012: Wachau HM 1:47:XX

  18. #18
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    18.067
    'Gefällt mir' gegeben
    72
    'Gefällt mir' erhalten
    582

    Standard

    4000 km in 67 Tagen - das ist entwicklungsgeschichtlich ein unerwartetes Ereignis, da trocknet schon mal was aus. Dafür waren wahrscheinlich die Samenblasen der Herren Läufer ordentlich gefüllt. Das mit den Blasen ist aber nur angenommen - was hat man denn sonst noch so beobachten können?

    Einige Kolibriarten fliegen so aufwendig, also schon bei den normalen Verrichtungen, - kein Sport - dass sie täglich die Hälfte ihres Körpergewichtes an Nahrung aufnehmen müssen.

    Knippi

  19. #19
    Avatar von Selbstläufer
    Im Forum dabei seit
    18.01.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    309
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Dazu gab es mal ein Quarks & Co Special

    Wissenschaftsmagazin - WDR Wissen

    Evtl. gibt's das noch in der Mediathek.

  20. #20
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.113
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Einige Kolibriarten fliegen so aufwendig, also schon bei den normalen Verrichtungen, - kein Sport - dass sie täglich die Hälfte ihres Körpergewichtes an Nahrung aufnehmen müssen.
    Schade, dass ich kein Kolibri bin ...

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  21. #21
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Selbstläufer Beitrag anzeigen
    Dazu gab es mal ein Quarks & Co Special

    Wissenschaftsmagazin - WDR Wissen

    Evtl. gibt's das noch in der Mediathek.
    https://www.youtube.com/watch?v=EnpeKoIsyZ8

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    06.03.2012
    Beiträge
    506
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Nun, Frage an die regelmäßigen Marathonläufer. Was findet ihr denn nun schlimmer, den Schwund im Läuferhirn oder die Arthrose, die ja jeder Marathoni später bekommen wird?

  23. #23
    Avatar von cantullus
    Im Forum dabei seit
    03.08.2007
    Beiträge
    2.941
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von _tom888 Beitrag anzeigen
    Nun, Frage an die regelmäßigen Marathonläufer. Was findet ihr denn nun schlimmer, den Schwund im Läuferhirn oder die Arthrose, die ja jeder Marathoni später bekommen wird?
    Wenn ich die Artrose später bekomme als die Nicht-Marathon-Läufer, nehm ich den Schwund.

  24. #24
    Avatar von christoph70
    Im Forum dabei seit
    30.12.2008
    Ort
    in der nähe von bad segeberg
    Beiträge
    1.463
    Blog Entries
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ahhhh,

    endlich hat ich ne erglärung für miech.
    ich mahc zuvil sport und verdau mein hiern ohne auf resgo.zeiten zu 8chten.
    nu fül ich mick woler, da ich nu weißt wohär das komt.
    thx, für den treart.
    lg,
    chris




    na dann wollen wir mal....

  25. #25
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    10.113
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    471

    Standard

    Zitat Zitat von _tom888 Beitrag anzeigen
    ... die Arthrose, die ja jeder Marathoni später bekommen wird?
    Ich bin jedem Scherz zugängig, sofern er als Scherz erkennbar ist. Deiner ist mir nicht scherzig genug formuliert. Darum möchte ich für jeden Läufer, jedes Ausdauerniveaus und egal wie lange er schon läuft, was er läuft und was er/sie ggf. später mal laufen wird oder laufen will klarstellen: Ob ein Marathonläufer eine Arthrose bekommt oder nicht, hängt von vielen Gegebenheiten ab. Vielleicht - wohlgemerkt vielleicht - leisten viele Lebenslaufkilometer einen Beitrag dazu. Die Medizin ist eine schwerfällige Wissenschaft, insoweit als veraltete oder gar lengendäre Lehren sich lange in den Medizinerköpfen halten. Inzwischen hat es sich aber schon weitgehend rumgesprochen, dass Arthrose vor allem auch eine Frage der Veranlagung ist. Es bekommen auch Menschen Arthrosen in Gelenken, die sie Zeit ihres Lebens nicht außergewöhnlich belastet haben.

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •