+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 46
  1. #1
    peselnd Avatar von Irisanna
    Im Forum dabei seit
    30.05.2013
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wieviel Zucker?

    Hallo,

    aufgrund des "Wieviel Fleisch?"-Threads öffne ich hiermit einen Thread zum Thema Zucker und hoffe auf ein interessantes Brainstorming mit viel Wissen, vielen Erfahrungen und Meinungen.

    ... Edit und Teile gelöscht. Um DIE Vorlage nicht weiterem Spott auszusetzen. Der erste Beitrag reicht schon, danke, Kobold.


    Das Problem ist nicht, was ich esse, sondern dass ich davon viel esse und es oft esse. Ergänzen möchte ich noch, dass ich mich ansonsten (!) relativ gesund ernähre.

    Nun habe ich erfahren, dass zu viel Zucker dumm und krank macht. Keine schöne Perspektive.

    Wie sieht es mit eurem Zuckerkonsum aus? ...


    -
    Zuletzt überarbeitet von Irisanna (07.07.2013 um 17:59 Uhr)
    Lauftagebuch




    "Herr Ringel meint, dass Max schlechter gerungen hat, als im Training und befürchtet Wettkampfangst."

  2. #2
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.313
    'Gefällt mir' gegeben
    792
    'Gefällt mir' erhalten
    594

    Standard

    Zitat Zitat von Irisanna Beitrag anzeigen
    Nun habe ich erfahren, dass zu viel Zucker dumm und krank macht. Keine schöne Perspektive.
    Perspektive??? Wenn du es bisher geschafft hast, nicht mitzubekommen, dass hoher Zuckerkonsum (vermittelt z.B. über Übergewicht) medizinische Risiken mit sich bringt, ...
    (SCNR - bei DER Vorlage!)

    Zitat Zitat von Irisanna Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit eurem Zuckerkonsum aus? Wie bewertet ihr meinen?
    Deutlich geringer. Zumindest seit ich mehr auf meine Ernährung achte, was ich gewichtstechnisch aber auch nötig habe. Inzwischen sind mir die meisten der aufgezählten Dinge zu süß, v.a. die zuckerhaltigen Getränke. Wenn es bei mir Zucker gibt, dann hauptsächlich in Form von Fruchtzucker (süßes Obst).

    Deine Ernährung zu bewerten maße ich mir nicht an. Du scheinst zu den Menschen zu gehören, bei denen der Süßkram und die damit verbundene Kalorienaufnahme nicht zu Übergewicht führt. Wenn du dich mit deinem Ernährungsverhalten wohl fühlst, verdräng' doch die Diskussion im Ernährungsfaden und mach einfach weiter ...

  3. #3
    Avatar von Laufsogern
    Im Forum dabei seit
    18.09.2008
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    4.358
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Irisanna Beitrag anzeigen

    Nun habe ich erfahren, dass zu viel Zucker dumm und krank macht. Keine schöne Perspektive.



    -
    Tja....so kann's gehen.

  4. #4
    Plattfuß
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Irisanna Beitrag anzeigen
    ..Nun habe ich erfahren, dass zu viel Zucker dumm und krank macht. Keine schöne Perspektive.
    Wo kommt denn die Info her, daß Zucker dumm macht?
    Ist wahrscheinlich genau so ein Blödsinn, wie die vielen Vorurteile über das Fleischessen.
    Verblödet ist wegen zuviel Zucker jedenfalls noch Keiner.

    Alledings kann Zucker Karies und Diabetes verursachen.
    Die meisten Typ II- Diabetiker sind aber deutlich übergewichtig.

  5. #5
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

  6. #6
    läuft und läuft und läuft ... Avatar von GeorgSchoenegger
    Im Forum dabei seit
    23.04.2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    3.130
    'Gefällt mir' gegeben
    259
    'Gefällt mir' erhalten
    378

    Standard

    Also bei Zucker bin ich extreem gierig; ich kauf mir schon selbst gar keine Süßigkeiten mehr weil die sind immer so schnell weg. Zum Frühstück Honigbrot, und nachmittags im Sommer ein dickes Eis. Wenn's gibt, Kuchen!!! Mein Zahnarzt fährt einen dicken Audi ...
    "Only that day dawns to which we are awake." - H.D.Thoreau
    Meine Wettkämpfe in der km-Spiel Tabelle
    Meine Lauf-Fotoalben (mit vielen Tiroler Laufstrecken)

  7. #7
    Kein Kommentar. Avatar von *cel
    Im Forum dabei seit
    13.03.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    1.655
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zucker ist nur eine Form von Kohlenhydraten. Warum also Zucker das Thema ist; Nudeln, Pizza, Kartoffeln und Brot aber nicht in die Diskussion einbezogen werden, darf durchaus schon separat diskutiert werden.

    Wir sind Sportler und dürfen Zucker in ordentlichen Mengen konsumieren. Bei Leuten mit Gewichtsproblemen kann Zucker natürlich ein Problemfaktor sein. Hier insbesondere Fructose, die bei gleicher Kalorienanzahl überproportional aufs Gewicht schlägt und Menschen mit entsprechender Veranlagung fett werden lässt. Der vielfach verteufelte "Industriezucker" (das verwendete Wort sagt schon alles, eigentlich ist es doch ein natürliches, vegetarisches Nahrungsmittel) ist harmlos und beispielsweise im glykämischen Index lediglich auf moderatem Niveau angesiedelt.

  8. #8
    rennt
    Im Forum dabei seit
    24.04.2012
    Beiträge
    850
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Heute zum Tema im ZDF, TeraX, um 19:30...
    Gruß
    pop

  9. #9
    Avatar von Meroko
    Im Forum dabei seit
    29.06.2012
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    241
    Blog Entries
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe Anfang des Jahres komplett! auf Zucker verzichten müssen, da Parasiten und die Darmflora dadurch aus dem Ruder geraten ist. Zucker nährt nicht nur Krebszellen sondern auch Bakterien und Co. die in unserem Körper wohnen. Zucker nehme ich nur noch selten und in Rohrohrzuckervariante zu mir, da in ihm wenigstens noch Mineralstoffe etc. enthalten sind. Klar esse auch ich mal Schokolade, ich finde nur, dass der Konsum in Grenzen gehalten werden sollte. Als ich auf der Arbeit noch extrem viel Weingummi, Schoki... ge"fressen" habe (anders kann man das nicht definieren) habe ich meinen Blutzuckerspiegel überhaupt nicht mehr unter Kontrolle gehabt, bekam Heißhunger, ständige Kreislaufprobleme und auffällige Stimmungsschwankungen.
    Komisch, mit einer halben Tonne Obst pro Tag komme ich super zurecht ;)

    LG

  10. #10
    peselnd Avatar von Irisanna
    Im Forum dabei seit
    30.05.2013
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.232
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für den Hinweis, Pop! Werde ich mir jetzt anschauen.
    Lauftagebuch




    "Herr Ringel meint, dass Max schlechter gerungen hat, als im Training und befürchtet Wettkampfangst."

  11. #11

  12. #12
    langsam aber sicher Avatar von Gueng
    Im Forum dabei seit
    22.01.2005
    Ort
    Marburg a. d. Lahn
    Beiträge
    3.481
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Naja, ich führe nicht mehr Zucker zu, als ich auf der anderen Seite auch verbrenne.
    Zucker nehme ich wahrscheinlich hauptsächlich durch süße Limonaden bzw. Eistee (mein Lieblingsgetränk) und weniger durch süße feste Nahrung zu mir. Wenn ich die Wahl zwischen einem Stück Kuchen und einem Mettbrötchen habe, dann entscheide ich mich in ca. 9 von 10 Fällen für's Mettbrötchen .
    Die Laufschule Marburg

    Video-Anleitung zur Selbsthilfe bei Überpronationsproblemen

    "Barfuß - das ist ehrlich!" (Zuschauer eines Straßenlaufs in Marburg, während ihn eine Barfußläuferin passiert)

    Persönliche Bestzeiten

    5.000 m (Bahn) in 21:39 (barfuß) - Bahnlauf des ASC Breidenbach, 6.9.2013
    10.000 m (Bahn) in 45:14 (barfuß) - Kreismeisterschaften in Eschenburg-Eibelshausen, 09.10.2015
    10 km (Straße) in 46:16 (barfuß) - 31. Marburger Ahrens-Stadtlauf, 29.9.2013
    HM in 1:41:53 (barfuß) - 16. Schottener Stauseelauf, 5.10.2013


  13. #13
    Avatar von martin_h
    Im Forum dabei seit
    12.10.2011
    Ort
    Bad Saulgau
    Beiträge
    1.188
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Naja Irisanna du weißt ja, ich werd auch nicht dick...

    Ich habe zu Hause zwar fast keinen Industriezucker, denn ich weiß gar nicht, was ich damit machen soll, aber das heißt nicht, dass ich keinen Zucker zu mir nehme. An Kuchen, Donuts, Schokolade und gelatinefreien Gummibärchen gehe ich aber niemals vorbei Bei Getränken ziehe ich Zucker den Süßstoffen vor (Tee bleibt ungesüßt!!) bzw. bei Fruchtsäften gehe ich auf natürliche Süße. Dennoch würde ich sagen, dass ich nicht übermäßig Zucker zu mir nehme - zumindest nicht regelmäßig!

    Zucker kann bei Dauer- und Überverzehr aber schon ein Krankmacher werden...das wurde hier aber auch schon genannt. Deshalb gibt es auch für Risikogruppen entsprechende Ernährungsempfehlungen (auch wenn man schon im Fleisch-Thread nicht viel davon hielt )
    "Often it does not matter so much what we choose, but that we do choose." (Alan Cohen)

  14. #14
    Chri.S
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von *cel Beitrag anzeigen
    (das verwendete Wort sagt schon alles, eigentlich ist es doch ein natürliches, vegetarisches Nahrungsmittel)
    Natürlich? No way! Lies Dir mal durch, wie Zucker erzeugt wird.

  15. #15
    Avatar von Meroko
    Im Forum dabei seit
    29.06.2012
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    241
    Blog Entries
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von martin_h Beitrag anzeigen
    Ich habe zu Hause zwar fast keinen Industriezucker, denn ich weiß gar nicht, was ich damit machen soll, aber das heißt nicht, dass ich keinen Zucker zu mir nehme. An Kuchen, Donuts, Schokolade und gelatinefreien Gummibärchen gehe ich aber niemals vorbei Bei Getränken ziehe ich Zucker den Süßstoffen vor (Tee bleibt ungesüßt!!) bzw. bei Fruchtsäften gehe ich auf natürliche Süße. Dennoch würde ich sagen, dass ich nicht übermäßig Zucker zu mir nehme - zumindest nicht regelmäßig!
    Total wichtig der Punkt! Absoluter Verzicht auf Zuckeraustauschstoffe die man nicht aussprechen kann! ;) Aspartam, Acesulfam.. Das braucht der Körper absolut nicht! Ich bin auf der Suche nach normalen Kaugummis MIT normalem Zucker fast verzweifelt! Nur noch BigRed.

    Habt ihr schon mal Stevia-Produkte gefunden, in denen 100% Stevia ist?! Selbst im Steviapulver steht eine Menge Müll vorne weg und am Ende wird Stevia mal erwähnt. Frechheit!

    LG

  16. #16
    Avatar von siebenstein77
    Im Forum dabei seit
    17.10.2012
    Beiträge
    317
    'Gefällt mir' gegeben
    42
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Meroko Beitrag anzeigen
    Total wichtig der Punkt! Absoluter Verzicht auf Zuckeraustauschstoffe die man nicht aussprechen kann! ;) Aspartam, Acesulfam.. Das braucht der Körper absolut nicht! Ich bin auf der Suche nach normalen Kaugummis MIT normalem Zucker fast verzweifelt! Nur noch BigRed.

    Habt ihr schon mal Stevia-Produkte gefunden, in denen 100% Stevia ist?! Selbst im Steviapulver steht eine Menge Müll vorne weg und am Ende wird Stevia mal erwähnt. Frechheit!

    LG
    ein bisschen OT, aber wennste was für deine Zähne tun willst nimm Xylitol als Ersatz.
    VG.
    Mein Blog .. run2bhappy

  17. #17
    Kein Kommentar. Avatar von *cel
    Im Forum dabei seit
    13.03.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    1.655
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von siebenstein77 Beitrag anzeigen
    ein bisschen OT, aber wennste was für deine Zähne tun willst nimm Xylitol als Ersatz.
    VG.
    Ist auch ein Zucker, aber ziemlich teuer. Besser dann halt normalen Zucker verwenden, und später ein Xylit-haltiges Zahnpflegekaugummi oder eben ein besseres Mundwasser wie meridol (auch teuer^^).


    unreflektiert nachplappernder ultravorsichtiger Seniorenlaufratgeber

  18. #18
    ... unverbesserlich Avatar von S-Express
    Im Forum dabei seit
    02.10.2012
    Ort
    Steinhagen
    Beiträge
    831
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Gibt es denn jetzt für den Zucker bereits ein Maß, mit dem man in diesem Faden die Frage nach dem "Wieviel" beantworten kann?



    (Es kommt ja wohl unausweichlich auch noch das Thema: "Wieviel Eiweiß"?)

  19. #19
    Kein Kommentar. Avatar von *cel
    Im Forum dabei seit
    13.03.2008
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    1.655
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Nein. Noch hat auch niemand geschrieben, ob da hinsichtlich der Gesundheit ein Unterschied beispielsweise zwischen Zucker und Mehl besteht. Die WHO gibt als Richtlinie vor, dass bis 10% des Kalorien-Tagesbedarfs aus Zucker bestehen dürfen.

  20. #20
    Das böse Mädel zum 2. Mal Avatar von BadGirl
    Im Forum dabei seit
    13.09.2004
    Ort
    Nähe Aachen
    Beiträge
    898
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich versuche mich weitgehenst ohne raffinerierten Zucker zu ernähren. Obst und Gemüse, die auch hohe Zuckerlieferanten sind, liebe ich dagegen um so mehr.
    Seit dem ich den Industriezucker meide geht es mir körperlich - keine Mageprobleme, keine unerklärliche Müdigkeit etc - mehr und seelisch - keine Heisshungerattacken und/oder unentwegtes Esses etc mehr - viel besser

  21. #21
    Hobbyjoggerin
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Essmann Beitrag anzeigen
    Gibt es denn jetzt für den Zucker bereits ein Maß, mit dem man in diesem Faden die Frage nach dem "Wieviel" beantworten kann?



    (Es kommt ja wohl unausweichlich auch noch das Thema: "Wieviel Eiweiß"?)

    Das mit dem Zucker habe ich wohl im "Fleischthread" angestoßen, sorry dafür. Und um Deine Frage klar zu beantworten: NEIN, gibt es nicht.

    Da jeder Körper anders auf Zucker reagiert wäre eine Verallgemeinerung höchst fahrlässig. Aber keine Angst, wenn das Thema noch mehr in den Medien verarbeitet wird, kommt irgendwann ein Richtwert der ganz sicher von der Industrie abgesegnet wird.

    Krabben wären auch noch ein schönes Thema, zumindest Nordseekrabben. Da weigert sich sogar unsere Katze dran zu gehen. Da wurden Richtwerte für die "Konservierung" mal locker versechsfacht, nur damit die Dinger nach 3 Wochen FRISCH im Laden verkauft werden können, da der Deutsche zu Faul ist seine Krabben selbst zu pulen.

  22. #22
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.871
    'Gefällt mir' gegeben
    1.660
    'Gefällt mir' erhalten
    1.789

    Standard

    Ich halte es so ein bissle wie Gueng. Lieber 'nen halbes Schwein auf der Schrippe als zu viel Süßes.

    Schokolade haben wir immer zuhause und auch allen anderen Süßkram. Meine Männer wollen darauf nicht verzichten und sollen sie auch nicht. Das geht ok.

    Ich esse/trinke nur kontrolliert mit Industriezucker gesüßte Speisen/Getränke. Zuhause tausche ich auch gern Zucker gegen Splenda oder Stevia aus. Geschmacklich finde ich hier keinen Unterschied mehr zu Zucker und bitter schmeckt das auch nix. Kuchen kommt normal (mit Zucker) auf den Tisch, aber wohl auch, weil ich Backen nicht mag und ich dies dann doch anderen überlasse mit dem Backen.

    Manchmal esse ich sehr gern so 'nen riesigen Windbeutel mit Sahne und Kirschen. Auch frischen Pfannkuchen/Berliner liebe ich. Aber hierbei sündige ich nicht oft. Bei mir würde es sich sofort auf den Hüften wiederspiegeln.

    Obst hingegen essen wir unglaublich viel und auch alle Sorten. Egal nun ob Weintrauben, Bananen und dergleichen.

    Wie in dem anderen Thread schon geschrieben, Irisanna, sei froh und glücklich und genieße deine Anlagen. Ich würde dies auch tun, so ich dürfte LG
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  23. #23
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.476
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    573
    'Gefällt mir' erhalten
    1.219

    Standard

    Habe nicht alles gelesen...

    Hat jemand eine Studie, ob Zucker als Suchtmittel (oder ähnlich) eingestuft ist?

    Gruß
    Rolli
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  24. #24
    Avatar von Meroko
    Im Forum dabei seit
    29.06.2012
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    241
    Blog Entries
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von *cel Beitrag anzeigen
    Ist auch ein Zucker, aber ziemlich teuer. Besser dann halt normalen Zucker verwenden, und später ein Xylit-haltiges Zahnpflegekaugummi oder eben ein besseres Mundwasser wie meridol (auch teuer^^).
    OT: Meridol schmeckt soo uuuunglaublich furchtbar eklig..

    Xylit kommt heute aber auch nur noch in Kombi mit anderen Sachen in Lebensmittel?!

    @ Empfohlene Menge: Ich vermute mal, dass es da keinen richtigen "Wert" geben kann.. Kann ja nicht Person X dazu zwingen und die kippt dann aus den Latschen irgendwann ^^

    Ich fasse mal aus meinem Buch ein paar Fetzen zusammen - Sport und Ernährung, Wissenschaftlich basierte Empfehlungen und Ernährungspläne für die Praxis:
    "Ein wichtiger Aspekt für die Abschätzung der Blutzuckerreaktion ist die individuelle physiologische Reaktion: Der Blutzuckeranstieg bei physisch aktiven Personen fällt deutlich geringer aus als bei Nichtsportlern, weshalb der GI für Athleten weniger bedeutsam ist." (S. 21)

    Weiter hinten auf Seite 153:
    "Fazit: allgemeine Ernährungsempfehlung für Sportler: mindestens 55% KH, 25-30% Fett und 15% EW".
    Es wird nur erwähnt, dass KH in komplexer Form bevorzugt werden, Haushaltszucker gehört da weniger zu ;) Mit mehr wissenschaftlichem auf Papier kann ich grad nicht dienen ;)

    LG

  25. #25
    läuft im Mittelfeld Avatar von chillie_
    Im Forum dabei seit
    12.09.2012
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.788
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    http://www.bdsi.de/bdsi.de/de/download/wpd_03_2010.pdf
    Aber vorsicht, die Studie ist von einer Seite der Deutschen Süßwarenindustrie
    mein Sportblog : Endurange | road - trail - bike

    WK-Planung Run:

    22.03.2015 - 10K - Citylauf Dresden / 12.04.2015 - HM - Obermain Marathon / 03.05.2015 - HM - Weltkulturerbelauf Bamberg / 10.05.2015 - 10,5K - Maisels Fun Run / 20.06.2015 - 36km - Zugspitz Basetrail XL / 27.09.2015 - MRT - Berlin Marathon

    WK-Planung Bike:

    17.05.2015 - 70km - Rund um die Altstadt Nürnberg / 31.05.2015 - 300km - Mecklenburger Seenrunde / 26.07.2015 - 170km - Arber Radmarathon / 02.08.2015 - 165km - Frankenwald Radmarathon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. wie 'ungesund' ist zucker?
    Von kid-a im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 12:36
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 10:04
  3. Zucker in der Wurst
    Von LauerAlexander im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 16:15
  4. nochmal zucker und blöde fragen
    Von kid-a im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 18:53
  5. zucker- und muskel-problem
    Von kid-a im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.10.2005, 12:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •