Banner

Suunto Race S

Re: Suunto Race S

2
Eine sehr gelungene Uhr. Optisch fand ich die Suuntos schon immer sehr ansprechend. Auch die Größe finde ich gut, da ich große Uhren nicht unbedingt mag, nur leider ist das auch immer ein Kompromiss mit der Akkulaufzeit. Wobei 30h jetzt gar nicht so schlecht klingen.

Die aufgerufenen 350€ sind hier im direkten vergleich zu Garmin doch recht günstig.

Re: Suunto Race S

3
Ich finde die auch hübsch. Suunto hatte bei mir immer Sympathiepunkte, obwohl ich nie eine Uhr von denen hatte.
Mich hatte immer das Fehlen von einer brauchbaren Intervallfunktion abgeschreckt, aber die liefern sie jetzt ja endlich mal nach.
Offenbar gibt es eine treue Kundschaft, ich hatte die schon paar mal abgeschrieben. Umso besser, wenn sie weitermachen.

Re: Suunto Race S

4
Ich hatte mal eine Suunto 9 Baro, diese hatte schon eine Trainingsfunktion, wo man auch Intervalle einspeichern konnte.
Allerdings konnte ich mich mit der Suunto App nicht wirklich anfreunden und bin nach ein paar Monaten wieder zu Garmin gewechselt.

Das ist aber auch schon wieder 2-3 Jahre her, wahrscheinlich hat sich auch da vieles getan in der Zwischenzeit.

Re: Suunto Race S

5
Ja, gab es früher auch mal was zu Ambit-Zeiten. Das war damals aber sehr rückständig im Vergleich zu Garmin. Kann mich aber nicht erinnern, was da alles fehlte.
Auf der Softwareseite gab es insgesamt paar seltsame Sachen. Movescount oder so?

Wenn die sich wieder gefangen haben, um so besser.

Re: Suunto Race S

6
Movescount wurde genau zu der Zeit eingestellt und es gab dann nur noch die Suunto App, die aber nicht mit Garmin mithalten konnte.

Wäre echt interessant wie das heute aussieht, mal schauen ob mein Konto noch aktiv ist.

Ok ein Blick in den App Store hat glaube ich gereicht, die Bewertungen fallen nicht sehr positiv aus.

Re: Suunto Race S

7
Endevour hat geschrieben: 25.06.2024, 21:36 Movescount wurde genau zu der Zeit eingestellt und es gab dann nur noch die Suunto App, die aber nicht mit Garmin mithalten konnte.

Wäre echt interessant wie das heute aussieht, mal schauen ob mein Konto noch aktiv ist.

Ok ein Blick in den App Store hat glaube ich gereicht, die Bewertungen fallen nicht sehr positiv aus.
Ich benutze seit 4 Jahren die SUUNTO 9 und bin immer noch hoch zufrieden.
Movescount habe ich nicht mehr kennen gelernt sondern gleich die App genutzt.
Mehrmals im Jahr gibt es Updates, die Spielereien die man sich runteladen kann, die funktionieren auch.
Die alte Routenfunktion, noch als Wurmnavigation, funktioniert bestens.
Die Uhr ist zuverläßig in seiner Aufzeichnung und der Akku hat in den 4 Jahren kaum an Leistung verloren.

Auch wenn mich eine neue SUUNTO reizen würde, solange meine alte Uhr noch so super funktioniert, werde ich wohl auf ein paar weitere zusätzliche Spielereien noch verzichten müssen - allein schon wegen der Nachhaltigkeit.

Aber interessant, dass die SUUNTO RACE S offenbar günstiger sein wird, als die aktuelle SUNTO RACE.

Re: Suunto Race S

8
Steffen42 hat geschrieben: 25.06.2024, 19:20 Ich finde die auch hübsch. Suunto hatte bei mir immer Sympathiepunkte, obwohl ich nie eine Uhr von denen hatte.
Mich hatte immer das Fehlen von einer brauchbaren Intervallfunktion abgeschreckt, aber die liefern sie jetzt ja endlich mal nach.
Offenbar gibt es eine treue Kundschaft, ich hatte die schon paar mal abgeschrieben. Umso besser, wenn sie weitermachen.
Was fehlt dir denn bei Intervallen? Habe eine ältere Spartan Sport WHR und Zeit/Distanz ist frei wählbar für Intervalle. Was allerdings fehlt sind Greif Treppen bzw einfach unterschiedliche Intervallängen: Das mache ich dann mit freien Intervallen selbst stoppen. Verarbeitung zumindest der älteren Uhren ist hervorragend. War damals noch in Finnland hergestellt.

Ich bin mit meiner Uhr sehr zufrieden werde allerdings aus Firmengründen keine mehr kaufen: Seit die Firma von Chinesen übernommen wurde ist der support ins bodenlose gestürzt und es wird gezielt das Know How und Arbeitsplätze nach China transferiert. Alleine dieses Jahr 20% der Belegschaft gekündigt. Perfektes Beispiel warum derartige Übernahmen politisch verhindert werden müssen. Muss nat. jeder selbst wissen ob das ein Aspekt bei Neukauf ist.

Die App ist mittlerweile brauchbar aber immer noch deutlich bez. Routenplanung etc hinter dem alten Movescount hinterher.

Re: Suunto Race S

10
listrahtes hat geschrieben: 26.06.2024, 17:04 [Seit die Firma von Chinesen übernommen wurde ist der support ins bodenlose gestürzt und es wird gezielt das Know How und Arbeitsplätze nach China transferiert. Alleine dieses Jahr 20% der Belegschaft gekündigt. Perfektes Beispiel warum derartige Übernahmen politisch verhindert werden müssen. Muss nat. jeder selbst wissen ob das ein Aspekt bei Neukauf ist.
Laut Aussagen der Industrievertreter planen über 1/3 aller Betriebe eine Produktionsverlagerung nach Asien und in den USA.
Jahrzehntelang ist uns die Globalisierung als das Heilmittel zur Rettung des Weltfriedens gepredigt worden.
Alle die vor den wirtschaftlichen Risiken der unbegrenzten weltweiten Auslagerung gewarnt haben, wurden als engstirnige Dummköpfe und Nationalisten bezeichnet.
Allein die chinesische Solarindustrie profitiert von Milliarden aus deutschen Subventionen für die Energiewende - die deutsche Solarindustrie wurde dabei stiefmüttelich behandelt, weil die Energiewende nur durch billigste Solarpanelle aus Asien zu schaffen ist.
Und nun soll alles was in den letzten Jahrzehnten politisch gefördert und gefordert wurde falsch gewesen sein?

Ganz ehrlich, mir ist es völlig egal wo die Produktion eines Gerätes stattfindet.
Die Weltwirtschaft hat ein Interesse, dass die Kaufkraft auch in Europa erhalten bleibt um als Absatzmarkt zu funktionieren.
Viele asiatische Firmen übernehmen in Europa große Firmen und mittelständische Unternehmen und behalten zumindest ein Teil der Produktion in Europa, um mögliche Sanktionen de EU und der USA zu umgehen.
Wenn alles ganz schlecht läuft, wird Asien ein Interessen daran haben durch gezielte Entwicklungshilfe für Europa ihren Absatzmarkt bei uns zu retten.
Von daher geniesen wir die Globalisierung und erfreuen uns an unseren wissenstransfer in aller Welt - hauptsache günstig Produzieren und Konsumieren so lange es noch geht.

PS
Übrigens, Garmin läßt in Shijr, Jhongli, LinKou (Taiwan) produzieren.

Re: Suunto Race S

11
Ich habe die Suunto Peak 9 Pro für 200€ erwerben können. Kaufe eigentlich ungern Dinge über kleinanzeigen in dieser Preiskategorie. Verkäufer war aber sehr nett und wirkte vertrauenswürdig. Diese wird meine (sehr) alte Garmin Forerunner 45 ablösen (hatte ich bei ebay kleinanzeigen erworben als im mit dem Laufen angefangen habe). Sollte morgen ankommen, bin gespannt.

Re: Suunto Race S

12
klnonni hat geschrieben: 27.06.2024, 09:22 Ganz ehrlich, mir ist es völlig egal wo die Produktion eines Gerätes stattfindet.
Mir nicht völlig. Wobei ich noch trennen würde, wo das Gerät entwickelt, wo es produziert und wo die Software betrieben wird, bzw. die Daten liegen. Und am Ende auch: kann beispielsweise ein chinesischer Besitzer durchgreifen auf die Daten.

Ich hab mal geschaut, ob ich schnell was über Suunto und deren Besitzer Liesheng rausfinden kann. Leider nein. Auf den ersten Anschein hin ist Suunto noch eine finnische Firma.

Re: Suunto Race S

13
@kinonni
Das ist mir alles bekannt und ich habe Asien überhaupt nicht im Gesamten erwähnt. Es geht rein um China und dafür habe ich meine recht klaren Gründe. Möchte aber hier den Thread nicht damit vollschreiben, da es nur indirekt mit der Uhr zu tun hat. Wenn du mehr wissen willst kannst mir gerne eine PN schicken.

War 20 Jahre lang treuer Suunto Kunde im Tauch und Outdoorbereich. Daran sieht man denke das ich die Marke an sich immer sehr geschätzt habe.

Re: Suunto Race S

14
listrahtes hat geschrieben: 26.06.2024, 17:04 Was fehlt dir denn bei Intervallen? Habe eine ältere Spartan Sport WHR und Zeit/Distanz ist frei wählbar für Intervalle. Was allerdings fehlt sind Greif Treppen bzw einfach unterschiedliche Intervallängen: Das mache ich dann mit freien Intervallen selbst stoppen. Verarbeitung zumindest der älteren Uhren ist hervorragend. War damals noch in Finnland hergestellt.

Ich bin mit meiner Uhr sehr zufrieden werde allerdings aus Firmengründen keine mehr kaufen: Seit die Firma von Chinesen übernommen wurde ist der support ins bodenlose gestürzt und es wird gezielt das Know How und Arbeitsplätze nach China transferiert. Alleine dieses Jahr 20% der Belegschaft gekündigt. Perfektes Beispiel warum derartige Übernahmen politisch verhindert werden müssen. Muss nat. jeder selbst wissen ob das ein Aspekt bei Neukauf ist.

Die App ist mittlerweile brauchbar aber immer noch deutlich bez. Routenplanung etc hinter dem alten Movescount hinterher.
Die Intervalle ließen sich schon bei der Ambit-Reihe frei programmieren, mit Hilfe der movescount-app, in jeder erdenklichen Form, auch Greif-Treppen mit den unregelmäßigen Distanzen, die man ohne entsprechend programmierte Uhr kaum laufen kann. Erst, als Suunto Movescount einstellte, ging das für die Ambits nicht mehr. Bei den folgenden Modellen ließen sich über die Suunto-App Intervalle immer programmieren, das geht noch heute so und ist nicht groß anders bei Garmin. Allerdings hat Garmin immer noch auch das webportal von Connect, nicht nur die app wie Suunto.

Ich war verknallt in die Marke, die Hardware war unkaputtbar. Aber mit der Einstellung von Movescount, ohne etwas ähnliches für meine voll funktionsfähige Uhr anzubieten, haben sie mich verjagt. Inzwischen habe ich eine gebrauchte Garmin, da kann man sogar mit zwei klicks die Trainingspläne von Greif auf die Uhr übertragen, ohne das selbst umständlich machen zu müssen. Die Plattform funktioniert auch heute noch mit den alten Modellen.

Trotzdem freut es mich, dass Suunto scheinbar doch noch mit Innovation aufhorchen lässt. Ich hatte die abgeschrieben, als die von einem chinesischen Eigentümer zum nächsten weitergereicht wurden. Die Race scheint mir ein guter Schritt zu sein. Für mich kommt er aber erst mal zu spät. Ich wechsel nicht alle zwei Jahre die Uhr, jetzt bleibt erst mal die Fenix 6X hier.

Re: Suunto Race S

16
Habe meine Suunto Peak Pro seit heute. Aktuell bin ich sehr enttäuscht. Man kann zwar seine Intervalle selbst programmieren am Handy und dann auf die Uhr ziehen, aber die Anzeige ist dann schrecklich. Ich sehe nicht in welchem Intervall ich mich befinde (zum Beispiel 2/6). Das schafft selbst meine alte Garmin. Wenn ich ein Intervall gelaufen bin bekomme ich keine Zeit für das Intervall angezeigt, das heißt es bleibt mir ein Rätsel ob ich die Intervalle getroffen habe oder nicht (über die Rundenansicht geht das zwar, aber nicht über das Display für Intervalle). Es gibt ja extra Displays für Intervalle, die funktionieren aber nur wenn man die Intervalle an der Uhr einstellt. Kombinationen unterschiedlicher Einheiten sind natürlich nicht möglich. Da ist selbst meine alte Forerunner um Längen besser. Ich hoffe mein Eindruck täuscht und das geht irgendwie besser. Bei der Rundenansicht möchte ich eine Anzeige "Durchschnitt Tempo Runde" - das scheint es aber auch nicht zu geben...
Antworten

Zurück zu „Pulsuhren, GPS, Trainingssoftware, Laufuhren“