Banner

100km mit Fahrradbegleitung

100km mit Fahrradbegleitung

1
Hallo!

Ich möchte nächstes Jahr an den 100km von Biel teilnehmen und mich dabei teilweise von meiner Frau auf dem Fahrrad begleiten lassen.
Ich/wir denken da an die letzten 30-40km.
So weit so gut...
Da man bei der aktuellen Situation leider immer noch damit rechnen muss, das Läufe abgesagt, verschoben oder in Bezug auf das Reglement geändert werden, bin ich vorsichtshalber auf der Suche nach alternativen zu Biel.
Leider bin ich da noch nicht fündig geworden.
Kann mir hier vielleicht jemand einen entsprechenden Lauf (100km mit der Möglichkeit zu teilweiser Fahrradbegleitung) empfehlen?

Schon mal vielen Dank für jeden Tip und beste Grüße

Helge

2
Wenn du bereit bist, recht hohe (in meinen Augen ZU hohe) Startgebühren zu entrichten könnte der Taubertal 100 etwas für dich sein.
"Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

4
Und der WHEW hat eine wunderschöne Strecke.....würde ich wieder laufen wenn es passt....
Bestzeiten: 17.08.2019 Mauerweglauf 100 Meilen 19.36.35 Stunden. 08.09.2018 RUNWINSCHOTEN (Holland) 100 km 9:33.30. 16.06.2018 Karlsruher Nachtlauf 80 km 7:55:45. Marathon 3:22.10. HM 1:34:32. 10 KM 43:37
Laufberichte: www.corneliusrennt.de

6
LuxRrunner hat geschrieben:Hallo!

Ich möchte nächstes Jahr an den 100km von Biel teilnehmen und mich dabei teilweise von meiner Frau auf dem Fahrrad begleiten lassen.
Ich/wir denken da an die letzten 30-40km.
So weit so gut...
Da man bei der aktuellen Situation leider immer noch damit rechnen muss, das Läufe abgesagt, verschoben oder in Bezug auf das Reglement geändert werden, bin ich vorsichtshalber auf der Suche nach alternativen zu Biel.
Leider bin ich da noch nicht fündig geworden.
Kann mir hier vielleicht jemand einen entsprechenden Lauf (100km mit der Möglichkeit zu teilweiser Fahrradbegleitung) empfehlen?

Schon mal vielen Dank für jeden Tip und beste Grüße

Helge
Vielleicht ist hier etwas für dich dabei:
https://statistik.d-u-v.org/calendar.php
https://de.wikipedia.org/wiki/Ultramarathon#Deutschland

Vertrauen sie mir. Ich weiß, was ich tue.

7
Hallo
Danke schon mal für eure Antworten!

Die 200 € Startgebühren für den Taubertal 100 sind echt ganz schon viel im Vergleich zu anderen Veranstaltungen.
Allerdings scheint die Strecke ganz schön zu sein.. Mal sehen...

Die Seite des WHEW 100 scheint schon seit 2020 nicht mehr aktualisiert worden zu sein.
Auf Facebook heißt es allerdings in einer (sehr) kurzen Mitteilung, dass der nächste Lauf an 7 Mai 2022 stattfindet.
Das könnte also eine Option sein.

Den Tip mit dem Bambinilauf der TorTour de Ruhr habe ich ehrlich gesagt erst für einen Witz gehalten, aber das ist tatsächlich ein 101km Lauf :D
Cooler Name auf jeden Fall!
Das könnte also auch ein Option sein (ist nebenbei auch 120€ billiger als der Taubertal 100).

Ich werde mal abwarten, was sich in Biel ergibt und dann entscheiden.

Dank nochmal!

9
Beim Biel würde ich erst mal abwarten, ob die Originalstrecke für 2022 bestätigt ist.
Dieses Jahr ging es auf einer 20km Schleife recht langweilig zur Sache.
Wenn man sich das Ding schon antut, dann doch wenigstens auf der Originalstrecke. Wie will man ernsthaft behaupten Biel gelaufen zu sein, ohne den Ho-Chi-Minh Pfad zu kennen :wink:

Ich bin Biel und WHEW gelaufen und finde persönlich den WHEW schöner. Auch, aber nicht nur weil Biel halt nachts ist. Das muss man mögen.
Die WHEW-Mitteilung auf FB hab ich gelesen. Die Anmeldung soll am 01.11. online gehen. Ich bin da zuversichtlich.
Auch wenn das die veraltete Homepage nicht rüberbringt: Der WHEW ist bestens organisiert!

Vielleicht bin ich da dabei :-)

Bei der Tourtour kann man sich auf die Warteliste setzen lassen. Aber ja, ist schon etwas spät.

10
Hallo,
Ich denke auch, wenn schon Biel dann auch richtig…
Aber da muss man wohl abwarten.

Ich bin übrigens bei meiner Suche auch auf die 100km von Millau in Südfrankreich (https://www.100kmdemillau.com/) gestoßen.
Das scheint mir auch eine schöne Strecke zu sein. Fahrradbegleitung (komplett und auf Teilstrecken) ist auch möglich. Ich glaube, da ist ein Bekannter von mir schon mal gestartet.
Muss ich mal nachhaken…

13
Hallo,

den WHEW kann ich jedem wärmstens ans Herz legen. Biel hat den Namen und so etwas wie Kultstatus. Allerdings war mir damals nicht klar, womit der begründet ist. Mit der Strecke (die man meistenteils infolge Dunkelheit nicht sieht) sicher nicht. Der WHEW ist nicht Kult, bietet dafür eine wunderschöne Strecke. Schon die 25 km entlang der Ruhr lohnen jede Anstrengung.

Gruß Udo
"Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger. :hallo:
Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

14
Hi,

Du hast ja weder regionale noch saisonale Vorlieben genannt, daher sei auch noch der FDZU im Juni in McPomm erwähnt !
Eine wunderschöne große Runde um das Boddengewässer von Fischland-Darss-Zingst.

Der Lauf ist von der Teilnehmer Anzahl recht klein. Das muß man mögen.

Der Internet Auftritt ist eher bieder bis träge, aber der Lauf selber ist bestens organisiert. Er kann sich damit rühmen die letzten
beiden Corona Jahre durchgeführt worden zu sein.

VG,
blade_runner

15
Hallo,

die Tatsache, dass in Biel nachts gelaufen wird ist tatsächlich ein Argument. Danke für den Hinweis!
im Moment sieht es so aus, als wenn ich entweder den WHEW 100 oder die 100km de Millau laufen werde.
Anmelden werde ich mich wahrscheinlich für beide um für den Fall einer Corona-bedingten Absage eines der beiden gewappnet zu sein.
Den FDZU werde ich mir aber auch noch mal anschauen.

16
LuxRrunner hat geschrieben: im Moment sieht es so aus, als wenn ich entweder den WHEW 100 oder die 100km de Millau laufen werde.
Ich habe vorgestern Abend einen sehr unterhaltsamen Abend mit dem Cheforganisator des WHEW in einer Kneipe verbracht. Und auch wenn ich dort selber noch nicht gelaufen bin, kann ich dir diesen Lauf nur empfehlen. Einen Teil der Strecke bin ich vorgestern gelaufen, echt schön. Und du kannst da auf einen perfekt organisierten Lauf mit viel Leidenschaft von Seiten des Orgateams rechnen!

Und außerdem wurde die Idee zu diesem Lauf hier im Forum geboren und zu den ersten Schritten gebracht! :zwinker2:

Liebe Grüße,
nachtzeche
"Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

17
Mal ein paar Updates / Infos / Tips dazu:
- Biel ist mittlerweile die Originalstrecke bestätigt. Es gibt ein paar kleinere Umleitungen wegen Baustelle und ein geändertes Start/Zielgelände. Anmeldung ist geöffnet.

- In Frankreich braucht man für alle Laufveranstaltungen einen ärztlichen Attest. Nichts was die Welt bewegt, aber muss man halt wissen und mitbringen.

- Beim WHEW würde ich nicht bis nächstes Jahr mit der Anmeldung warten. Von 150 Plätzen sind 91 schon weg, und der war auch 2019 für 2020 recht schnell ausverkauft. Noch hat man Zeit, aber ich würde zumindest im Auge behalten wie schnell das Restkontingent schrumpft.
Antworten

Zurück zu „Ultralauf“