Banner

Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

2
Das Ziel ist nicht am Stadion, aber man kommt mehrfach daran vorbei. Aber wer noch die Muse hat, der kann die Treppe dann ja nochmal hoch :wink: :daumen:

Mal schauen wie der Lauf angenommen wird, dann könnte ich das nächste Mal anfragen, ob es möglich ist, dass das Rennen auf der Westtribüne endet. Fände ich auch cool, aber wir sind nur eine kleine Abteilung und können nicht das gesamte Stadion mieten 🙈🙈🙈

Wer Lust hat, die Anmeldung ist jetzt offen
QR Code 7608de63-3f29-4f48-a18f-d717052b7517.png QR Code 7608de63-3f29-4f48-a18f-d717052b7517.png 770 mal betrachtet 2.05 KiB
https://my.meisterchip.de/274586.html
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

3
In zwei Wochen ist es soweit.

Gebt euch einen Ruck, meldet euch an und kommt vorbei. Ich würde mich freuen.

@MS123
Ich weiss, dass du dich wieder vom Forum abgemeldet hast, aber vielleicht schaust du ja doch nochmal rein, du hast dich nämlich auch noch nicht angemeldet ;-)

Wer die Teufelsleiter in Heidelberg vor der Haustür hat, der braucht sich vor der in KL nicht zu fürchten.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

5
heikchen007 hat geschrieben: 04.03.2024, 10:00 @JoelH

Berichte doch mal über die Premiere... :pix:
Bin noch geflasht. Ist super gelaufen.
Ich hatte mit 25 unentwegten gerechnet, die sich das antun - obwohl es sehr schön ist - wollen. Bei 50 Voranmeldern war ich schon freudig erstaunt und bei mehr als 100 wurde ich langsam panisch. Denn die Strecke ist an einer Stelle recht eng und zudem noch direkt an der Straße auf dem Gehweg.

Des Weiteren hatte ich ob der geplanten Sprintwertung (die reine Zeit nur an der Treppe haben wir nochmal separat gewertet) nur keine große Möglichkeit den Start/Ziel-Bereich zu wählen.

Aber tatsächlich verhielten sich alle Läufer sehr fair und sortierten sich recht gut ein, so, dass es zu keinem zu dramatischen Ziehharmonikaeffekt kam. Auch das Überrunden durch die schnellen Läufer verlief gut. Es ist keiner gestürzt, weder hoch noch runter und letztlich sah ich im Ziel nur freudige Gesichter.

Allerdings begab ich mich auch einmal hinauf auf den Berg, da haben mir einige Leute zugerufen, dass sich nur ein Teufel sowas ausdenken kann und ähnliches. Aber auch das nahm ich natürlich als Kompliment, denn genau so war es geplant 😍👹

Die Zeiten, die gelaufen wurden, waren der Hammer, vor allem auf der 5er-Strecke mit 18:53 und 21:25 (Frauen), das war schon der Hammer. Gerade wenn man die Strecke selbst schon gelaufen ist, da sieht man dann, was da so alles geht. Echt starke Leistungen. Aber auch über die zehn Runden war das Feld stark unterwegs. Bei den Frauen waren die ersten drei innerhalb von einer Minute im Ziel, die haben sich einen richtigen Kampf geliefert.

Ein übriges tat das Wetter, welches während des Laufs perfekt kühl war und dann richtig sonnig wurde, so, dass auch die Siegerehrung gut über die Bühne gehen konnte.

Natürlich gibt es auch einige Dinge die zu verbessern sind, aber für die erste Ausgabe war es der absolute Hammer. Ich hätte nie gedacht, dass insgesamt 141 Finisher zusammen kommen. Das war schon an der Grenze, 200 hatte ich maximal angemeldet, und ich denke mehr gehen auch tatsächlich nicht auf die Strecke. Und ich weiß nicht, ob ich 5 und 10 trennen will, denn das verlängert nur alles und die Strecke ist dann nicht so belebt, denn nach den erste beiden Runden hatte sich das Feld komplett entzerrt und man konnte völlig entspannt laufen. Von daher würde ich den Start auch gerne so lassen. Zumal es keinen Sinn hat einen Intervallstart zu machen. Denn bei einer Rundenzeit der Besten unter 4 Minuten hast du dazu keine Zeit. Dadurch stellst du denen eher noch mehr den Weg zu, weil sich schon wieder die Treppe hochkommen, wenn die ganz langsamen noch darauf sind. So fanden die ersten Überrundungen erst auf dem Bergab-Stück statt, was genau richtig war, da die Strecke da 20m breit ist, mindestens.

Also wie gesagt, ich kann es nur immer wieder betonen, ich bin geflasht. Und ich habe nur positives Feedback erhalten, es wird also wohl auch eine zweite Ausgabe geben, wenn ich einen guten Termin finden kann.

Das ist eigentlich das Komplizierteste an dem Lauf, da man indirekt von der DFL abhängig ist, die einfach ganze Wochenende blockiert und sich viel zu spät für einen fixen Termin entscheidet. Da sieht man dann immer was wirklich in Deutschland regiert, das Geld und nur das Geld und sonst gar nichts.

Bilder gibts dann auf unserer Homepage, sobald sie hochgeladen sind.

Hier ein kleiner Teaser
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

6
Noch ein kleiner Nachtrag,
der älteste Teilnehmer war 70 Jahre alt und nahm die 10k in Angriff, eine krasse Leistung.

Und die längste Anreise, extra für den Lauf, nahm ein Teilnehmer aus der südlichsten Stadt Deutschlands auf sich. Und er erzählte mir, dass er direkt wieder mit der Bahn zurück fahren müsse, da er heute wieder arbeiten muss. Einfach klasse.

Insgesamt überbrückten alle Teilnehmer zusammen 220.420 Treppenstufen.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

8
Fjodoro hat geschrieben: 04.03.2024, 17:46 Glückwunsch und Respekt, was du da aus-/angerichtet hast. :hihi: :teufel: :daumen:

Ich habe gerade mal in die Ergebnisliste geschaut. Der 5er-Sieger war ja bevorteilt, die sind dort doch nichts anderes gewohnt und er ist vermutlich mit dem "Quäl dich du ..."-Motto aufgewachsen :wink:
😉👍🏼 Tatsächlich läuft der Udo Bölts im gleichen Verein und ist auch heute noch ab und an bei Bergläufen am Start. Und flott unterwegs.
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

9
JoelH hat geschrieben: 04.03.2024, 20:16
Fjodoro hat geschrieben: 04.03.2024, 17:46 Glückwunsch und Respekt, was du da aus-/angerichtet hast. :hihi: :teufel: :daumen:

Ich habe gerade mal in die Ergebnisliste geschaut. Der 5er-Sieger war ja bevorteilt, die sind dort doch nichts anderes gewohnt und er ist vermutlich mit dem "Quäl dich du ..."-Motto aufgewachsen :wink:
😉👍🏼 Tatsächlich läuft der Udo Bölts im gleichen Verein und ist auch heute noch ab und an bei Bergläufen am Start. Und flott unterwegs.
Ich weiss doch, die sind in dem Verein irgendwie alle im bergigen Terrain schneller unterwegs wie unsereins im flachen. Jagen wahrscheinlich ihr Wild noch zu Fuss...

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

10
Fjodoro hat geschrieben: 04.03.2024, 20:50
Ich weiss doch, die sind in dem Verein irgendwie alle im bergigen Terrain schneller unterwegs wie unsereins im flachen. Jagen wahrscheinlich ihr Wild noch zu Fuss...
Ja, flott die Jungs. Leider nicht die richtige Trainingsgruppe für meine Pace 😂😂
Bild
Über mich
wo ich herkomme Am Anfang war da der Bauchspeck und wo ich zuletzt gelaufen bin Joels Daily Challenge - Streakrunning

Re: Stairway to devil, Kaiserslautern, 03.03.2024

11
Tolle Sache, die du da auf die Beine gestellt hast! 👍 Glückwunsch, dass es dann auch so gut angenommen wurde und alles soweit gut geklappt hat. 👏
5 km - 21:44 (09.09.2023 - Tierparklauf)
10 km - 44:40 (16.10.2022 - The Great 10K)
HM - 1:39:18 (28.08.2022 - Die Generalprobe)
25 km - 02:02:00 (15.05.2022 - S 25)
M - 03:38:13 (25.09.2022 - BM)
50 km - 04:32:07 (17.03.2024 - Werderseelauf)
Antworten

Zurück zu „Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen“