PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Suunto T6c! Der Nachfolger der T6...



LukeNRG
21.02.2008, 21:39
Hallo.
Suunto hat seine T6 überarbeitet... Mehr Infos in meinem Blog

www.pietschandfriends.de/blog/ (http://www.pietschandfriends.de/blog/)

Gruß LukeNRG

Austrian
22.02.2008, 09:52
Unter der Haube hat sich allerdings viel getan. So unterstützt die T6c nun das Suunto ANT Netwerk und alle ANT Produkte wie Suunto GPS POD, Suunto Bike PODs, Suunto Cadence PODs und dem Suunto Foot PODs welche Geschwindigkeit und Distanz während des Lauftrainings erfassen können.

das ist nicht neu, das kann der T6 auch schon. ANT ist eine Datenfunkübertragungstechnik, wo der Datenstrom mit einem 16-bit - Wert codiert wird, den beim erstmaligen Paaren der Geräte festgelegt wird. So werden Interferenzen zwischen benachbart betriebenen Geräten (fast) verhindert. T3, T4, T6 - alle arbeiten so und arbeiten mit den ganzen PODs zusammen. Während Polar erst vor kurzem digitalisiert hat, gibt es bei Suunto schon lange keine analoge Übertragung in der T-Serie mehr.

neu scheint zu sein:


capable of displaying many measurement results directly on the wrist display. Training Effect, or the aerobic benefit of a workout or training session, is an even more accurate and comprehensive measurement of exertion than heart rate. A person’s EPOC (Excess Post-exercise Oxygen Consumption) and calories burned can also now be displayed directly.

so eine Art T4 in den T6 hineingearbeitet. Der T4 kann zusätzlich zur Herzfrequenz und Geschwindigkeit auch den aktuellen Trainingseffekt anzeigen sowie Trainingsempfehlungen geben. Beim T6 kann das nur die Software am PC, d.h. der EPOC-Wert bleibt dem Athleten bis zur Auswertung am PC verborgen. Dagegen kann der T6 die laufende Biometrie aufzeichnen, ca. einen Triathlon lang (15h?), während der T4 nur summarische Daten speichert. Der T6c scheint nunmehr beides zu können: sowohl Detailinformationen zur späteren Auswertung aufzeichnen als auch eine Echtzeitanalyse anzuzeigen.

ist bei Amazon (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b0013lksso/geizhalspre03-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF) mit 420€ gelistet, ich habe mal eine bestellt, aber wirklich bahnbrechend neues ist da nicht drin. GPS-Daten aufzeichnen wäre schön gewesen, aber davon ist nichts zu sehen.

ehj
22.02.2008, 11:10
eigentlich ist der neue t6 nur bunter geworden.
kann als neues feature nur die echtzeitinfo erkennen, welche vom kleinen bruder übernommen wurde.
eine echte gewaltleistung der suuntoaner.
bei einer sinnvollen, für ausdauersportler brauchbaren, software hätten sie eine größere baustelle bearbeiten können.

SwissRunner
23.02.2008, 16:37
zerbrech mir gerade den Kopf welche ich nun nehmen soll???? t6 oder t6c??? Wenn ich dass so höre ist der technische Unterschied maginal. Wenn das von meinem Händler bestätigt wird kauf ich lieber die alte, die wird dann definitiv günstiger sein. Ich muss nicht unbedingt wärend des laufens wissen wie der Stand ist, da kann ich warten bis ich zuhause bin.

Wenn es was neues gibt bitte melden.
@Austrian
du hast mal eine bestellt??? Hattest du Geld übrig??? Mein Händler sagt ab April. Der Preis von Amazon ist mit 420€ recht happig, da steht aber nix von April??Haben die da exklusiv Rechte??

Gruß SwissRunner

JoggWithoutDog
24.02.2008, 16:29
würd ich dir auch raten - so wie es aussieht, hat die neue keine wirklich neuen Daten parat (denke z.B. an Schrittfrequenz). Der EPOC-Wert (...bin da trotz überzeugter Suunto-Anhänger skeptisch; gibt meiner Meinung nach ähnlich den Polar-Werten, auch wenn sie dort etwas anders heissen, nur grob die Werte an - eher für das Erkennen des Trends...) wird dir bei der t6 classic genauso errechnet - nur eben erst zuhause am PC. Dies reicht mir allemal, zumal eh nicht sooooo genau.
Wenn die Uhr mindestens 10% im Schnitt billiger ist, als die neue t6c, würde ich nicht lange überlegen und die t6 wählen. Aber mal abwarten, was noch so bekannt wird.
Joachim

SwissRunner
24.02.2008, 18:15
Also der Preisunterschied ist schon bekannt, nämlich 54€!! Das wären dann ca. 11% teurer!!(Ich hohl die Uhr inkl. Foot POD und MTB POD) Schwere Entscheidung.
Aber warten wir die Technik ab, optisch ist die neue noch unauffälliger und eleganter als die "alte".
Die Datenübertragung läuft doch hoffentlich immernoch direkt von der Uhr, ohne PC POD!?

Kann es kaum erwarten das Ding endlich zu haben!!:geil::geil::geil::geil::geil:

Gruß SwissRunner

JoggWithoutDog
24.02.2008, 21:19
kaufst du dir dann die neue? (schon erhältlich?) - wenn ja, berichte mal über deine Erfahrungen.
Joachim
#PS war heute wieder mal über 21km unterwegs. Kein einziger Aussetzer. Einfach klasse

paulpanther70
24.02.2008, 22:01
Tja, da die T6 ja upgrade fähig ist habe ich bereits beim Suunto Support gefragt, ob ich meine gute alte T6 upgraden lassen kann (Selbstkosten ?). Als Antwort habe ich folgendes bekommen (Sinngemäß) : Die Uhr ist noch nicht auf den Markt und dazu können wir noch nichts sagen.

Ich glaube es wäre gut, wenn von anderen Suunto Besitzern die gleiche Frage beim Servicecenter gestellt wird damit sich "etwas" bewegt. War doch immerhin ein Verkaufsargument von Suunto, das die Uhr zukunftsfähig ist. Mit den Neu erstellten Umweltrichtlinien von Suunto - Stichwort - Verwertung, Müllvermeidung steht dies ja dann im Einklang :nick:

Suunto + Firstbeat Athlet = Spitzenklasse

JoggWithoutDog
25.02.2008, 18:23
Mach ich doch gerne, Paulchen - werd gleich mal auf die Suunto-Seite gehn...
Joachim
Ob ich sie dann wirklich upgraden werde, weiß ich allerdings noch nicht, da ich nicht soooo großen Wert auf die neuen Features lege.

Fluppe
25.02.2008, 19:51
Lasst doch erstmal die T6c erscheinen, und dann sollten wir Suunto anschreiben. Vielleicht ist die alte ja besser? :confused:
Dabei sollten wir auch direkt nachhaken, ob Suunto nicht mal auf einer Marathon-Messe mit einem Servicestand (ähnlich wie Polar) anwesend ist. Dort könnte man dann direkt die "alte" T6" updaten und überprüfen lassen.

Grüße

Jens

Zettel
26.02.2008, 17:50
Hi,

Soo ich muss die Experten hier mal was fragen. Gibt es bei der Suunto T6 eine Pausenfunktion??

Ich habe immer das Gefühl wenn ich die Trainingsaufzeichnungen stoppe und dann wieder starte, gibt mir der Suunto den Durchschnittspuls ab der Pause an und nicht den Puls der kompletten Einheit??

Danke für die Hilfe :)

ehj
27.02.2008, 06:49
Hi,

Soo ich muss die Experten hier mal was fragen. Gibt es bei der Suunto T6 eine Pausenfunktion??

Ich habe immer das Gefühl wenn ich die Trainingsaufzeichnungen stoppe und dann wieder starte, gibt mir der Suunto den Durchschnittspuls ab der Pause an und nicht den Puls der kompletten Einheit??

Danke für die Hilfe :)

dein gefühl stimmt.
bei einer pause legt die t6 automatisch eine nicht gewollte zwischenzeit und der Durchschnittspuls gilt ab der zwischenzeit. ist ein schwachsinn, zumal dann der gesamte Durchschnittspuls nie mehr sichtbar wird.

SwissRunner
27.02.2008, 09:33
Keine PAUSE machen!!!:D:D:D

Lars
27.02.2008, 11:17
Das war die einzig logische Konsequenz, die Suunto ziehen konnte, da die kleineren Modelle t3 und t4 den Trainingseffekt bereits in Echtzeit anzeigen können. Und dafür haben die Finnen sich ganz schön Zeit gelassen. Na ja ... ein gutes Körpergefühl kann auch die neue t6c nicht ersetzen :zwinker5: ...

SwissRunner
27.02.2008, 15:34
Hab gerade Info von meinem Suunto Händler bekommen. Auch er bekommt erst ab April die Daten und die Uhr!! Nix zu machen. Bezüglich Updatefähigkeit meinte er das das nicht ginge von t6 updaten auf t6c!!!:confused:

Es läuft bei mir dann wohl auf eine t6c hinaus. Auch wenn diese 50€ teurer ist als die t6, liege ich bei meinem Händler noch unter der "magischen" 500€. Na Toll:motz:, warten bis April. Vieleicht kann ich Sie ja dann zum Marathon Deutsche Weinstrasse ausprobieren???:zwinker2:

Gruß SwissRunner

P.S.: Zeit Ziel liegt bei unter 3:45h, mal schauen.

JoggWithoutDog
27.02.2008, 19:10
und wenn sie dann da ist, würde ich zu einem direkten Vergleich mit der t6 classic raten (sofern möglich) - die neue Software-Version 2.XX war keinesfalls besser als die V 1.XX. Bin seither bei den neuen Sachen etwas skeptisch :-(
Joachim
PS Deshalb auch mein Zögern beim Upgraden - ich bin mit meiner ja voll und ganz zufrieden. Allerdings fände ich es schon schwach, wenn man die alte, sofern man es wollte, nicht upgraden könnte...

Lars
27.02.2008, 19:50
Allerdings fände ich es schon schwach, wenn man die alte, sofern man es wollte, nicht upgraden könnte ...Du, die haben die t6 so weit überarbeitet, dass du die „alte” t6 wahrscheinlich nicht zu einer t6c updaten kannst. Also ich gehe einfach mal davon aus. Deswegen gibt es ja auch eine neue, teurere Uhr und kein reines Update. Die haben bestimmt 'ne Weile überlegt, wie die das verkaufen wollen. Schließlich ist es ja schon ärgerlich für die t6 Kundschaft.

Na ja, aber so ganz ohne Spielzeug läuft es sich auch ganz gut :D. Aber wenn, würde auch ich wieder zu einer Suunto greifen. Meine t3 hab ich ja auch noch. Wenn auch nur als schmucke Armanduhr :peinlich:.

JoggWithoutDog
28.02.2008, 17:33
Hallo Lars,
glaub eigentlich auch, dass kein Upgrade möglich sein wird - ich persönlich finde es auch unbedeutend. Bei mir stimmte schon aufgrund der real viel niedrigeren Atemfrequenz sowieso nicht die Klasseneinstufung. Für mich - ähnlich wie bei Polar nur zur "Tendenzbestimmung" geeignet. Was mich unabhängig bei der STraM V2.X nervt, ist die Rückstufung der Klasse. Laufe im Moment beruflich bedingt meist nur am Wochenende - dann aber meist über 20km. Bin zwischenzeitlich bei Kl.3 angelangt und trainiere deshalb nach Software stark im Übertrainingsbereich, das Gefühl sagt mir was ganz anderes... werde vielleicht mal den Versuch wagen, täglich nur 3-4km zu laufen (was in etwa das gleiche Pensum ergibt und bin schon mal auf die automatische Einstufung gespannt).
So nütze ich meine t6 vor allem für eine supergute, weil fehlerfreie HF- und v-Kurvenaufzeichnung. Macht einfach Spass, zuhause am PC sowas nochmals Revue passieren zu lassen ;-)
Hoffe, dir geht es gut, Lars.
PS Wo hast du denn dein letztes Bild hingebracht - das war im Vergleich zu "Irokese" richtig fetzig ;-)

SwissRunner
01.03.2008, 08:04
Morgen zusammen,

mal ne Frage an die Profis!!!!!!!:haeh:

Kann ich mit der t6 zwei Bike PODs verwalten, sprich einen auf dem Mountenbike und einen auf dem Rennrad???? :confused::confused::confused:

Natürlich handelt es sich um einen MTB POD und einen Roadbike POD!!

Gruß SwissRunner

Henning61
01.03.2008, 08:28
Hallo,

für mich persönlich, brauche keine Anzeige des Trainingseffekt in Echtzeit. Meine Einschätzung nach einer Laufeinheit ist eigentlich immer identisch mit der Auswertung am PC. Das Körpergefühl scheint also zu stimmen.
Aus technischer Sicht, dürfte eine Darstellung des Trainingseffekt in Echtzeit auf dem Display der T6 ohne Probleme möglich sein, da der Trainingseffekt ja ständig aufgezeichnet wird. Also abwarten und Tee trinken, ob es eventuell ein Upgrade geben wird.
Zur Anfrage von SwissRunner: Soweit ich es weiß, kannst Du zwei Bike-Pods benutzen. Du mußt allerdings vor jeder Einheit den Calibrieungsfaktor des jeweiligen Bike-Pod`s in deiner Uhr einstellen.

Henning61

Dietmar
01.03.2008, 10:42
Hallo,
ich würde einen POD als Bike-POD, den anderen als Speed-POD paaren. Dann wirst du die Kalibrierung nur einmal einstellen müssen.
Gruß,
Dietmar

JoggWithoutDog
01.03.2008, 13:26
Genauso würde ich es auch machen. Klappt auf alle Fälle. Mit der Kalibrierung hast du sicherlich pro Pod gemeint ;-)
JoggWithoutDog

SwissRunner
06.03.2008, 07:33
Schon was neues zu hören????? oder zu sehen?????

Henning61
06.03.2008, 08:08
Habe in einer Beilage eines Laufladens aus Berlin eine Ankündigung gelesen, das es ab April auch für die Suunto Trittfrequenzmesser geben soll. Über die Homepage des Ladens sind allerdings noch keine Informationen zu bekommen. Hat jemand schon Info`s???

paulpanther70
15.03.2008, 00:20
So wie es aussieht gibt es ein Update für die Suunto T6.

http://www.suuntosports.com/discussions/forum_posts.asp?TID=871&FID=2

JoggWithoutDog
15.03.2008, 09:04
Hallo "Paulchen",
hab ich auch schon gelesen - werde aber erstmal abwarten, wie sich die t6c anlässt (bin ja sowieso von EPOC-Messung etc. ähnlich OwnIndex von Polar nicht wirklich überzeugt - funktioniert zumindest bei mir nur tendenziell - bei EPOC schon mal allein wegen der fast um 100% abweichenden Atemfrequenz und der offensichtlichen Einstufung in entsprechende Fitnessklassen rein nach Datum und nicht (auch) nach Streckenumfängen u.ä.). Aber sollten andere interessante Features wie Schrittfrequenz etc. abrufbar sein und das Update kostenlos oder in überschaubarem Rahmen bleiben, werd ich vielleicht auch zugreifen.
Trotzdem vielen Dank auch von mir für deine Info.
Joachim
PS hab mir ja eigentlich immer gewünscht, dass Polar seine Vormachtstellung aufgrund der etwas schlechteren Hardware verliert, aber das Garmin mit dem (meiner Meinung nach) unbefriedigenden derzeitigen GPS-System derart "abräumt" ... da freut man sich über jeden Suunto-Fan, der hier etwas schreibt :-)))
Schönes Wochenende wünsch ich dir

alorenzen
05.04.2008, 08:23
Hallo,

da meine T6 gerade zum Service ist, habe ich mal nachgefragt, ob es nicht schon möglich wäre, das Update schon zu bekommen, um zu vermeiden die direkt Uhr wieder einzuschicken. :D
Leider habe ich die Aussage bekommen, dass das Update definitiv erst im Mai verfügbar sein soll.:frown:
Da ich aber soundso überlege umzusteigen, ist dass auch nicht mehr so schlimm. Ich habe eine der ersten T6 und mittlerweile den 4. Gurt und dieser ist auch schon wieder defekt und zwar diesmal schon nach einem halben Jahr. Ich hab den Gurt zuletzt wie ein rohes Ei behandelt und selbst beim Stretching nach dem Laufen schon vorher abgelegt.
Da Suunto ja letztes Jahr den Service geändert hat, kann mein Händler auch nicht wie bisher eine Vorabtausch machen. So wird es dann jetzt jedesmal heißen: WARTEN.
Zur zeit ist meine T6 schon 4 Wochen unterwegs. Ob das daran liegt, das die Uhr diesmal miteingeschickt wurde weiß ich nicht. Ich hab aber keine Lust jedes Jahr die Uhr 1-2 Monate nicht benutzen zu können, oder mir ein paar Brustgurte auf meine Kosten auf Lager zu legen.
:tocktock:

Gruß

Andreas

alorenzen
05.04.2008, 08:27
@paulpanther70

Da du ja laut Signatur Firstbeat Athlete benutzt mal ne kurze Frage. Berücksichtigt die Software mittlerweile auch Streckenlängen/Pace?

Dank und Gruß

Andreas

Fluppe
25.04.2008, 18:57
Hallo,
gibt es schon Neuigkeiten über die T6c oder über neue Updatesdetails der alten T6?

Gruß

Jens

paulpanther70
25.04.2008, 21:43
Hi, habe heute gerade mit einem "Suunto-Mann" gesprochen (Laufmesse Hamburg; Suunto Stand - kein Händler). Im Grunde genommen ist dabei nichts neues herausgekommen : "Wissen wir noch nicht genau...". Es ist zu befürchten, dass ein komplettes Update nicht möglich ist da die Menü-Struktur (linke Seite auf dem Display) nicht angepasst wird. Wenn ich das richtig verstanden habe könnte man die Funktion der Uhr dann auf die Trittfrequenz beim Fahrrad fahren erweitern, ob der EPOC Wert angezeigt wird war nicht bekannt.

Während Polar einen großen Service Stand aufgebaut hatte konnte man bei Suunto lediglich Batterien tauschen ! Was für ein Service....

Ich hatte mehrere Fragen und oft habe ich den Hinweis bekommen : Gehen Sie auf die Webseite und Fragen Sie den Kundenservice...das müssen Sie einschicken etc.

Das "System" Verkauf und Service zu trennen scheint hier System zu haben. Getreu den Motto : Ich kann Dir Suunto verkaufen aber der Rest interessiert mich nicht. Ganz schön schwach für eine derart teure Uhr.

paulpanther70
25.04.2008, 21:45
@paulpanther70

Da du ja laut Signatur Firstbeat Athlete benutzt mal ne kurze Frage. Berücksichtigt die Software mittlerweile auch Streckenlängen/Pace?

Dank und Gruß

Andreas

Hi Andreas,

nein.
Demo lässt sich kostenlos testen.

Waldkater
25.04.2008, 21:50
Das "System" Verkauf und Service zu trennen scheint hier System zu haben. Getreu den Motto : Ich kann Dir Suunto verkaufen aber der Rest interessiert mich nicht. Ganz schön schwach für eine derart teure Uhr.

So ungefähr sagt das auch mein Händler. Suunto muss sich bei Servicefragen ganz schön zickig anstellen und verärgert dadurch auch die Händler.
Mein Händler hat sich kurzerhand von Suunto getrennt - jetzt bleibt nur noch das Internet (bergzeit.de) und der Uhrmacher.
So langsam werden mir die Finnen unsympathisch :motz:

Gruß Stefan

alorenzen
28.04.2008, 10:13
So meine Uhr ist jetzt ca. 8 Wochen unterwegs. Mein Händler hat dieses Problem auch noch mit anderen Kunden und überlegt ernsthaft, ob er Suunto noch verkaufen soll.
Was soll ich mit einer Firma, die nicht in der Lage ist ein bekanntes technisches Problem innerhalb von 4 Jahren zu lösen? Stattdessen sich über steigende Servicekosten wundert und anstelle das Problem zu beheben, lieber die Serviceablauf ändert und dies aber auch nicht auf die Reihe kriegt.
Ich bin nicht bereit ohne Vorab-Tausch jedes Jahr 1 - 2 Monate auf die Uhr zu verzichten.
Dazu kommt ja auch noch, dass bis der Fehler massiv auftritt auch noch die Meßergebnisse, zumindest die Durchschnittswerte verfälscht werden.
Da kann ich dann lieber nach der alten Methode laufen entweder nur Pulsbereich oder Geschwindigkeit zu ändern. Dies kann ich mit einem neuen Garmin wesentlich komfortabler zudem ich noch ganz hervorragend Trainings vorplanen kann.

Ich habe zwischenzeitlich nochmal mit Firstbeat gesprochen. Geschwindigkeit/Strecke soll in der nächsten Version verfügbar. Garmin Unterstützung soll integriert werden, wenn R-R Daten zur Verfügung stehen. Laut Firstbeat übertragen alle aktuellen Brustgurte R-R Daten. Garmin muss Sie nur nutzen und entsprechend verarbeiten und speichern.

paulpanther70
28.04.2008, 19:27
Hallo, hier noch mal eine Info für die neuen Modelle

http://www.x-c.com/2007/images/stories/suuntotraining%20press%20kit%2008.pdf

Skytrader
28.04.2008, 20:49
hallo,
hat jemand erfahrung, ob der angegebene kalorienverbrauch bei suunto uhren realistisch ist?

polar scheint spitze zu sein. garmin wohl voll schrott...

danke euch.. gruss stephan

alorenzen
28.04.2008, 23:30
Also ob er realistisch ist, ist schwierig zu beurteilen. Zumindest ist er aber deutlich niedriger, nach meiner Erfahrung ca. 1/3. Ich halte diesen Wert für realistischer. Frage ist, wofür man ihn braucht. Solltest du dies brauchen, um deinen Kalorienbedarf für einen Wettkampf zu kalkulieren, ist eine absolute Genauigkeit natürlich eher wünschenwert.
Wenn du es wirklich genau brauchst, solltest du eine Leistungdiagnostik machen und deine übliche Uhr benutzen. Dann kannst du mit dem ermittelten Wert entweder zurückrechnen oder die Angabe der jetzt echt ermittelten Werte von z.B. VOmax erzeugen dann die benötigte Genauigkeit. Hab ich aber nie ausprobiert.
Meine Kalorienverbrauchsanzeige ist meine Waage. :D

Skytrader
01.05.2008, 09:24
Also ob er realistisch ist, ist schwierig zu beurteilen. Zumindest ist er aber deutlich niedriger, nach meiner Erfahrung ca. 1/3. Ich halte diesen Wert für realistischer. Frage ist, wofür man ihn braucht. Solltest du dies brauchen, um deinen Kalorienbedarf für einen Wettkampf zu kalkulieren, ist eine absolute Genauigkeit natürlich eher wünschenwert.
Wenn du es wirklich genau brauchst, solltest du eine Leistungdiagnostik machen und deine übliche Uhr benutzen. Dann kannst du mit dem ermittelten Wert entweder zurückrechnen oder die Angabe der jetzt echt ermittelten Werte von z.B. VOmax erzeugen dann die benötigte Genauigkeit. Hab ich aber nie ausprobiert.
Meine Kalorienverbrauchsanzeige ist meine Waage. :D

cool, danke für die Antwort...

eins vornweg. ich hasse meine Waage! :motz:

Du schreibst, "1/3 niedriger"... als was? als eine andere Uhr? Bsp. Polar?

Ich möchte den Kalorienverbrauch eigentlich "nur" wissen, um meine Nahrungsaufnahme etwas zu steuern...

Möchte 5 kg verlieren und tue mir unglaublich schwer. Aber das ist eher ein anderes Thema.. :D

alorenzen
01.05.2008, 11:01
1/3 weniger als Garmin. Ich hab halt zuletzt eine T6 benutzt und zur zeit zum Test einen 305.
Auch wenn du deine Waage hasst - Was nützt es dir zu sagen "Super ich hab wieder 800 kcal verbrannt" und schaufelst dir dann wieder 1200 kcal rein. :teufel:
Deshalb messe ich der Kalorienanzeige auch nicht alllzu viel Bedeutung bei, vor allen Dingen nicht für das Abnehmen. Für mich würde das nur für einen Wettkampf Sinn machen, zu wissen wieviel ich zuführen muss um eine optimale Leistung zu erbringen.
Dies ist aber bei meinen aktuellen Gewicht und meiner Geschwindigkeit eher uninterressant :hihi:
Mir fällt es zur zeit genauso schwer, obwohl ich, glaube ich, für mein Gewicht gar nicht so langsam.
Also erkäre die Waage zu deinem Feind, frei nach dem Motto "Den Wert meines Lebens mißt sich nicht an der Zahl meiner Freunde, sondern an der Zahl meiner Feinde".

Gruß

Andreas

JoggWithoutDog
01.05.2008, 18:24
Suunto gibt bezüglich Kalorienverbrauch an, dass die t6 (eventuell auch die anderen t-Modelle?) auch im niedrigen HF-Bereich (also während des normalen Tagesverlaufs ohne körperliche Anstrengung) den Kalorienverbrauch richtig bestimmt - vielleicht ist auch das eine Erklärung, warum andere stärker abweichen...
JoggWithoutDog
Für mich ist die Kalorienmessung bei Suunto trotzdem zweitrangig - für mich zählen mehr läufertechnische Punkte...

jodin
12.05.2008, 23:18
Hallo Suunto-User,
bin seit Januar 2007 T6 Besitzer. Habe immer wieder Probleme mit der Herzfrequenzmessung. Innerhalb dieser Zeit war die Uhr zweimal zum Service in Finnland. Beim ersten Mal wurde der Brustgurt, beim zweiten mal der Brustgurt und die T6 ausgetauscht. Der letze Fall ist gerade mal 3 Monate her. Was soll ich euch sagen, das Gerät macht schon wieder Zicken. Habe die Batterien gewechselt, Uhr und Brustgurt resettet, schmiere EKG-Gel auf die Haut aber das Teil will nicht mehr. Mal findet die Uhr beim synchronisieren den Brustgurt nicht, mal werden "Lottozahlen" angezeigt.
Werde nun die Uhr zum dritten mal einschicken.
Wer hat ähnliche Erfahrungen mit der Übertragungsproblemen?

Gruß jodin

alorenzen
13.05.2008, 09:36
Hi,

mit ein bißchen Suchen hättest du die Antwort gefunden. Ja, dieses Problem tritt häufiger auf, betrifft aber nicht jeden. Kürzester Zeitraum bei mir war nach einem halben Jahr. Suunto tauscht den Gurt. Nach Änderung der Servicestrategie kann aber den Händler keinen Vorabtausch mehr machen. Ich hatte meine gerade zur Überrüfung komplett weg. War 8 Wochen unterwegs.

SwissRunner
02.06.2008, 09:27
Hab das heiße Teil bei Suunto auf der Webseite gesehen!!! Frage ist ob jemand das Ding schon getestet hat??? Will unbedingt ne vernünftige Uhr mit Streckenmessung und Höhenmessung aber is das Ding auch die +400 "Schleifen" wert???

Gruß Andreas

alorenzen
02.06.2008, 09:45
Welches heiße Teil? T6c? Hat sich bis auf ein paar rote Applikationen vom Gehäuse her nicht verändert. Software hauptsächlich Live EPOC Anzeige.
Wenn du möchtest kannst du deutlich billiger eine T6 bekommen. Ich verkaufe meine frisch von Suunto überholt mit neuem unbenutzten Brustgurt.

Gruß

Andreas

JoggWithoutDog
02.06.2008, 20:46
...du willst dir doch nicht am Ende die neue t6c kaufen ... was aber immer noch besser wäre, als ne Garmin :-)))
JoggWithoutDog

alorenzen
02.06.2008, 21:07
Sorry,

zu spät ich bin erstmal auf den 305 umgestiegen. Ich vermisse zwar die EPOC Auswertung. Aber gerade die frei konfigurierbaren Trainings auf freier Strecke und der Komfort wiegen das mehr als auf. Und auch Garmin wird irgendwann die R-R Daten mitspeichern. :nick:
Und Firstbeat Athlete und Tschüss. :zwinker2:
Aber ich denke als einer der ersten und längsten T6 Benutzer in Deutschland darf ich mir das erlauben.

Gruß

Andreas

JoggWithoutDog
02.06.2008, 21:59
Schade - aber nach deinem Ärger versteh ich das (...ging mir seinerzeit mit Polar so) - letzte Frage in diesem Zusammenhang: seit wann hattest du die t6 eigentlich (...bin zu faul, in alten Threads zu suchen)?
Joachim
Antwort hat Zeit - ist ja nicht soooo wichtig.

alorenzen
02.06.2008, 22:22
Suchen wird dir nicht viel helfen, sieh mal auf mein Anmelde-Datum. :zwinker2:
Ich war mehr im englischen Yahoo-Forum aktiv. Hab noch mal nach geschaut, war Oktober 2004.

Gruß

Andreas

JoggWithoutDog
03.06.2008, 18:43
Kompliment - bei mir war es dann doch ein gutes halbes Jahr später... und mit meiner hatte ich (bis auf das blöde Batteriefachöffnen und die lausige STraM V2.x nie grössere Probleme - ganz im Gegensatz zu meiner Polar M91 ti ...aber das hatten wir schon alles.
Wünsch dir Glück mit deiner Garmin.
Joachim

SwissRunner
04.06.2008, 09:53
Also doch nicht das Geld wert??? Hab schon gehört, man kann die t6 updaten um Funktionen der t6c zu erhalten. HHHHMMM kann die t6 dann auch den Candence POD aufnehmen???

t6 hat die ne Beleuchtung??? :confused:

Klar is ne t6 jetzt spot billig!! Was kostet denn das Update??? 200€ ;-)))
Ja, ne is klar Suunto!!

Also noch keiner mit t6c und nen Testlauf oder so??

leonie
04.06.2008, 10:05
Hallo,

habe mir die T6c vor einigen Wochen bestellt (USA). Sollte in den kommenden Tagen bei mir ankommen. Ich werde mich dann wieder melden.

Gruß


Gerd

alorenzen
04.06.2008, 10:11
Doch, sie ist ihr Geld wert. Die Brustgurt-Probleme haben sich mit dem neuen Comfort-Belt vielleicht erledigt.
Die T6 hat ne Beleuchtung.
Laut Aussage wird es eine Upgrade-Option für die T6 geben. Da bekannterweise die Firmware nicht selbst upgegradet werden kann nur über Suunto. Aktuelles Preis-Gerücht 50€.
Den Testlauf kannst du dir sparen, da kaum Änderungen erfolgt sind. Wieso auch die Uhr selbst hat immer gut funktioniert. Einzige wesentliche Änderung ist Live-EPOC Anzeige.

Der Brustgurt-Ärger war eigentlich nur der Anlass. Plus die Änderung der Service-Strategie womit kein Vorab-Tausch durch den Händler mehr möglich ist. Dadurch ist die Uhr/Gurt einfach 2 - 8 Wochen weg und somit nicht zu gebrauchen.

Mein Gründe waren:

- Keine Lust mehr den Foot-Pod jedesmal umzustecken, Kalibrierung pro Schuh hab ich nie gemacht. Hab mir einen Mittelwert eingestellt. Somit ungenauer.

- Detailliert planbare Trainings. Z.B. 2km Einlaufen bei Puls 148 - 155. Danach 5 Intervalle 800m Pace 5:00 bis 5:30. Nach jedem Intervall 500m Traben ohne Einschränkung. Am Ende Auslaufen bis wieder zu Hause. Das Ganze auf freier Strecke gekennzeichnet mit Piepstönen. Du brauchst nicht einmal auf die Uhr zu schauen.
Das mach mal mit Suunto oder Polar. Vielleicht kriegst du das noch auf ner Bahn hin. Aber ich hatte nie Lust auf Bahntraining und auch nicht die Möglichkeit.

- Firmware Updates selbst durchführbar

Also einfach frei nach dem Motto "Das Bessere ist des Guten Feind".

LukeNRG
04.06.2008, 11:12
Detailliert planbare Trainings. Z.B. 2km Einlaufen bei Puls 148 - 155. Danach 5 Intervalle 800m Pace 5:00 bis 5:30. Nach jedem Intervall 500m Traben ohne Einschränkung. Am Ende Auslaufen bis wieder zu Hause. Das Ganze auf freier Strecke gekennzeichnet mit Piepstönen. Du brauchst nicht einmal auf die Uhr zu schauen.
Das mach mal mit Suunto oder Polar.

Hi,
das geht bei Polar ganz einfach. Man kann sich da bei der Rs800/400 schön optisch nach allen gedünken sein Training programieren und für 3 Wochen im Vorraus auf dei Uhr laden...

Hier mal ein beispiel von ner Radrunde: http://www.pietschandfriends.de/cycling/logos/bilder/ppt_trainingsplaner.jpg

Auch der Import bzw. Export ganzer Trainingspläne ist möglich.

Gruß LukeNRG

alorenzen
04.06.2008, 11:30
Hi,
das geht bei Polar ganz einfach. Man kann sich da bei der Rs800/400 schön optisch nach allen gedünken sein Training programieren und für 3 Wochen im Vorraus auf dei Uhr laden...

Hier mal ein beispiel von ner Radrunde: http://www.pietschandfriends.de/cycling/logos/bilder/ppt_trainingsplaner.jpg

Auch der Import bzw. Export ganzer Trainingspläne ist möglich.

Gruß LukeNRG

Sicher auch für Wechsel zwischen HF-Range/Pace innerhalb einer Session?
Dann nehm ich Alles zurück. :peinlich:
Wenn nicht.... :hurra:

SwissRunner
04.06.2008, 11:42
OK, das umstecken des Footpod ist etwas gewöhnungsbedürftig aber das mit der Aufzeichnung der Strecke bei Garmin brauch ich mal gar nich. Die Geschwindigkeit wird bei Footpod besser dargestellt (Hab ich gehört) daher ist mir das mit EPOC und Höhenmesser etc wesentlich wichtiger als das GPS gewusel. Nebenbei hab ich das GPS Ding an der Hand gehabt, bei meinen Handgelenken sieht das einfach nur scheiße aus und bringt mich in schieflage!!

Also bleibt zu überlegen ob es einen t6c oder t6 wird!! Mal schauen was der Händler so anbietet!!

LukeNRG
04.06.2008, 11:45
Sicher auch für Wechsel zwischen HF-Range/Pace innerhalb einer Session?
Dann nehm ich Alles zurück. :peinlich:
Wenn nicht.... :hurra:

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was Du meinst, aber folgendes Programm ist problemlos mögich:

1. Phase: 15min mit eingestellter HF (50-60% der HFmax) Ende: manuell (also mit Druck der auf die ok Taste)
2. Phase: 400m Ende: automatisch
3. Phase: 5min, 1000m oder z.B."Abfahlende HF" bis ein voreingestelter Puls "erreicht" ist z.B. 60% der HFmax) Ende: automatisch
4. Phase: 15min mit eingestellter HF (50-60% der HFmax) Ende: manuell

Dabei kann man auch eine Wiederholungsfunktion programmieren. Hier z.B. 5x Phase 2 und 3 bei einem anderen Programm (welches maximal 12 Phasen haben darf) könnte man z.b 3-6 oder auch 1-12 sich z.B. 5 mal wiederholen lassen.

LG LukeNRG

alorenzen
04.06.2008, 12:21
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, was Du meinst, aber folgendes Programm ist problemlos mögich:

1. Phase: 15min mit eingestellter HF (50-60% der HFmax) Ende: manuell (also mit Druck der auf die ok Taste)
2. Phase: 400m Ende: automatisch
3. Phase: 5min, 1000m oder z.B."Abfahlende HF" bis ein voreingestelter Puls "erreicht" ist z.B. 60% der HFmax) Ende: automatisch
4. Phase: 15min mit eingestellter HF (50-60% der HFmax) Ende: manuell

Dabei kann man auch eine Wiederholungsfunktion programmieren. Hier z.B. 5x Phase 2 und 3 bei einem anderen Programm (welches maximal 12 Phasen haben darf) könnte man z.b 3-6 oder auch 1-12 sich z.B. 5 mal wiederholen lassen.

LG LukeNRG

Nicht ganz. Siehe mein Beispiel. Warmlaufen im HF-Bereich, Intervalleinheiten im Pace-Bereich. Kann Polar überhaupt Pace-Bereiche für Training?

SwissRunner
11.06.2008, 08:58
So Leutz!!! T6C liegt vor bzw. is schon längst an meinem Handgelenk!!! Geiles Teil!!!:daumen:

Wenn ich Zeit habe werd ich nen kurzen Bericht schreiben wie die ersten Trainings sind!!

Ach ja, der Brustgurt is ja ma voll geil!!!:D

Nur noch Stoff und in der Mitte die Technik! Super bequem und kaum Adrücke nacher!!

Also bis zum Bericht dann!!:geil::geil::geil::geil:

JoggWithoutDog
13.06.2008, 17:34
Hab gerade ein interessantes youTube-Filmchen über die neue t6c gesehen. Darin wurde u.a. erwähnt, dass die Einstufung auf der Uhr anders ist, als nach der Auswertung über STraM V.2.3 am PC. Erklärung von Suunto: Nach der Aufarbeitung durch die Software sind "Ausreisser" ausgefiltert.
Das würde, sofern die Werte zwischen Uhranzeige und Auswertung sehr variieren (vor allem, wenn in beide Richtungen - also ohne feste Tendenz) die t6c in Sachen Trainingseffect "outen". Wäre für alle, die am überlegen sind, sich die neue t6c (statt der t6) zu kaufen, interessant zu erfahren, wie es sich damit verhält. Bin mehr als skeptisch geworden, zumal man durch die Firstbeat-Hardware ja doch gezeigt bekommt, dass die Ausreisser während eines Laufes relativ hoch sind (...in dem Fall nicht Suunto-spezifisch, sondern bei allen Pulsuhren - auch der höheren Preisklasse).
Wer Interesse an der t6c hat, sollte sich zum einen dieses Filmchen anschauen, zum anderen Daumen drücken, dass die hier vertretenen Neubesitzer sich zu obigem Thema äussern bzw. ihre eigenen Erfahrungen schildern.
Joachim

SwissRunner
14.06.2008, 15:43
Glaub ich hab das Video gefunden!! Ist in englisch ne??!!

OK, eigentlich gutes ergebnis. HHHMMMMM ob das nun so wichtig ist das die Fehldaten gefiltert werden weis ich nicht. So extrembeschäftige ich mich nicht mit diesen kleinen Dingen der Software. :peinlich:

Bis jetzt muss ich sagen macht das Ding echt Spass. :daumen::daumen:

Meine einwende besteht nur bei dem Bike POD. Der passt nicht so ganz an mein Bike. Der POD darf nur max. 1cm vom Magneten am Reifen entfernt sein. Ohne da was zu basteln werd ich das nicht schaffen.:klatsch:

Hätte ich ma doch den Road Bike POD genommen.:confused:

Die Auswertung auf der Software ist ansonsten sehr übersichtlich und einfach zu hand haben.
Morgen werde ich den Foot POD auf nen anderen Schuh platzieren und wieder ohne Kalibrierung los laufen. Dabei werd ich dann das Tempo variieren. Gestern ging ich her und habe bewusst meine Schrittlänge mal geändert. Das Ergebniss war null Abweichung zum Vortag. :D:D

Weiter geht´s!!

Austrian
14.06.2008, 19:42
man kann sich jetzt analog Garmin 405 zwei Displays aus allen möglichen Werten zusammenstellen, dabei sind maximal 3 Daten gleichzeitig anzeigbar, wobei der 3. Wert zwischen mehreren Optionen rotieren kann. Die beiden Displays kann man aber, im Gegensatz zum 405er, nicht rotieren lassen.

elmo10
15.06.2008, 17:23
Am Preis des Spielzeugs erkennt man das Alter des Mannes :nick:

Nicht grantig werden, war nett gemeint :)

Lars
22.06.2008, 18:14
... die Einstufung auf der Uhr anders ist, als nach der Auswertung über STraM V.2.3 am PC.Hi Joachim ... und Danke für den Hinweis. Ich hab mir den Film angeguckt. Aber ich vestehe es noch nicht. Der auf der Uhr angezeigte EPOC-Wert (in echtzeit) ist anders als der nachträglich in der Software ausgewertete ... oder geht es „nur” um die Einstufung des Activity Levels?

Noch konkreter: Ist es so, dass die t6c beim Laufen einen höheren EPOC-Wert anzeigt, weil sie in echtzeit die Fehler nicht korrigiert ... was die Software im Nachhinein aber tut und deshalb einen geringeren Wert anzeigt?

Verwirrte Grüße, Lars

JoggWithoutDog
22.06.2008, 20:29
Hi Lars,
erstmal freu ich mich riesig, wieder mal was von dir zu hören!
Und dann gleich zur Beantwortung: Ich versteh es als letzteres - und damit würde sich die neue t6c selbst ein (ganz grosses!) Eigentor schießen, denn was nützt mir ein angezeigter TE, der dann korrigiert wird (...und ich befürchte, ohne erkennbare Tendenz, also nach beiden Seiten schwankend).
Bin mal gespannt, was da so gepostet wird.
Joachim
PS ...ich selbst hab mich aber mehr oder weniger vom dem EPOC etc. verabschiedet. Auch die Firstbeat Athlete-Software, die ich zwei Wochen getestet habe (sie macht mir zwar einen besseren Eindruck, aber 99 Euro ... man darf die MWSt nicht vergessen ... sind mir das nicht wert - zumindest, solange ich eine Atemfrequenz angezeigt bekomme, die nahezu doppelt so hoch wie die tatsächliche ist und logischerweise die TE's auch bei Firstbeat meist im obersten Bereich liegen, obwohl ich mich total fit und nie ausgepowert fühle) macht mir da keinen befriedigenden Eindruck.
PPS ... trotzdem freu ich mich über die t6c ... vielleicht ergattert man die t6 zum Schnäppchenpreis. Meine kommt langsam in die Jahre (...passt ja zu mir ;-) und ich würde sie sofort wieder kaufen. Die Hardware ist einfach Spitze (inkl. dem "alten" Footpod). Bin dir heute noch dankbar, dass ich auf deine Erläuterungen dazu gehört habe. Die Polar S625X hätte ich ganz sicher nicht mehr.
Wünsch dir noch einen schönen Sonntag. Und für das blaue Auge wünsch ich dir Gute Besserung (ahne ja, dass es einen tieferen Hintergrund hat ;-)

Lars
22.06.2008, 21:18
... freu ich mich riesig, wieder mal was von dir zu hören!Danke ... Du kennst mich ja, wenn es um das Thema Laufspielzeug geht :D ...


... damit würde sich die neue t6c selbst ein (ganz grosses!) Eigentor schießen ...Eben, was will man mit Informationen, die wertlos sind? Schade ... wirklich schade.


... und logischerweise die TE's auch bei Firstbeat meist im obersten Bereich liegen, obwohl ich mich total fit und nie ausgepowert fühle) macht mir da keinen befriedigenden Eindruck.Es stellt sich halt grundsätzlich die Frage, was dieser Parameter (E.P.O.C.) soll, wenn er nicht funktioniert ... auch wenn die Qualität der Hardware bei Suunto toll ist.


Bin dir heute noch dankbar, dass ich auf deine Erläuterungen dazu gehört habe.Ui, danke ... und das Thema (FootPod's und die Trägheit der Geschwindigkeitsanzeige) hat sich auch immer noch nicht geändert :zwinker5: ...


... ahne ja, dass es einen tieferen Hintergrund hat ;-)Zumal Du den Ursprungstext von The Who womöglich noch kennst? Wie auch immer ... ich wünsche Dir auch einen schönen Abend.

Liebe Grüße, Lars

mlduke1975
23.06.2008, 13:25
Hallo Community!
Bin auch gerade beim überlegen mir einen neuen Pulser zuzulegen. Da käme mir die Suunto t6(c) schon sehr gelegen, da sie neben den Pulsmesser auch manigfaltig outdoor funktionen bietet. Meine Fragen nun:

-> Wie störsicher ist die Suunto mit ANT (ist eigentlich das wichtigste) (habe meine alte polar 725 verdreht, da meine preferierte Laufstrecke leider neben einer Eisenbahnstrecke ist und die Polar ab dem ersten Meter 0 oder 240 Puls angezeigt hat (wäre doch in beiden Fällen exitus:D)

-> Wie gut sind die outdoor funktionen? Bin nicht ganz sicher aber in diversen I-net shops wird bei dieser Uhr in der Beschreibung Barometeranzeige und Wettertrend angegeben, davon kann ich aber auf der HP von Suunto nichts finden.

-> Da ich gerne eine Uhr hätte die verschiedene Sportarten miteinader verknüpfen kann(Laufen, outdoor,radfahren...) wäre dieses Teil doch wie geschaffen für jeden Sportbegeisterten. Das einzige das ein wenig abschreckt ist natürlich der Preis, aber da ist man bei Polar leider auch nicht gut bedient.

-> Wie ist es mit der Verarbeitung von Suunto im Vergleich zu Polar (Mineralglas, Bänder...) Die Qualität der Polar, naja, da habe ich (z.B. von Casio) schon bessere gesehen. Bei meiner 725 klapperten die Knöpfe, der große rote ist mir herausgefallen. Die Scharniere bei den Bandbefestigungen sind auch 2xhops gegangen..

Danke für die Antworten
Lg

Quantum
23.06.2008, 15:23
-> Wie störsicher ist die Suunto mit ANT (ist eigentlich das wichtigste) (habe meine alte polar 725 verdreht, da meine preferierte Laufstrecke leider neben einer Eisenbahnstrecke ist und die Polar ab dem ersten Meter 0 oder 240 Puls angezeigt hat (wäre doch in beiden Fällen exitus:D)

ANT überträgt codiert mit 2,4 GHz absolut störsicher. Das drahtlose Funkübertragungsverfahren ANT hat Suunto von der Garmin-Tochter Dynastream lizenziert. ANT ist (leider) weder mit ANT+Sport (offener Standard, beispielsweise bei Garmins Forerunnern verwendet) noch Polars W.I.N.D. kompatibel, die ebenfalls codiert im 2,4-GHz-Band übertragen.



-> Wie gut sind die outdoor funktionen? Bin nicht ganz sicher aber in diversen I-net shops wird bei dieser Uhr in der Beschreibung Barometeranzeige und Wettertrend angegeben, davon kann ich aber auf der HP von Suunto nichts finden.


Als Outdoor-Uhr eignet sich die T6C weniger gut als die T6, da die Barometer-Funktion weggefallen ist. Intern werkelt zwar weiterhin ein Druckmesser, der allerdings nur noch zur Angabe der Höhe verwendet wird. Sichtbar wird dies auch am Aufdruck rechts vom Display: Beim T6 war u.A. noch ein Symbol für Wetterfunktionen (grafisches Barometer) vorhanden, beim T6C ist gibt es nur noch Symbole für Zeit sowie Display 1/2.

Kompass hat der T6/T6C auch keinen, als Outdoor-Uhr und alleiniges Outdoor-Gadget eignet sich sowas wie die Suunto Core oder X6HR wohl besser. In Kombination mit einem kleinen Garmin eTrex würde sich die T6C wiederum besser eignen, da die besseren eTrex-Versionen ausser GPS sowohl Barometer wie auch einen Kompass besitzen.



-> Da ich gerne eine Uhr hätte die verschiedene Sportarten miteinader verknüpfen kann(Laufen, outdoor,radfahren...) wäre dieses Teil doch wie geschaffen für jeden Sportbegeisterten. Das einzige das ein wenig abschreckt ist natürlich der Preis, aber da ist man bei Polar leider auch nicht gut bedient.


Wie gesagt, als alleinige Outdoor-Uhr ist die T6C ein wenig mager mit Outdoor-Funktionen bestückt. Kompass oder Barometer fehlen halt, GPS-Tracking ist selbst mit dem GPS-Pod nicht möglich (wie auch bei Polar), da dieser nur Distanz- und Geschwindigkeitsinformationen an die Uhr übermittelt. Ansonsten ist die T6C wohl ein tolles Allround-Gerät (habe selbst eine Polar RS800 und liebäugle mit der T6C wegen dem Bike-Pod). Die EPOC/TE-Funktionen sind zwar durchaus nützlich, aber mit Vorsicht zu geniessen. Die Auswertung bezüglich EPOC/TE ist übrigens über die Software Firstbeat Athlete auch mit der RS800 möglich.



-> Wie ist es mit der Verarbeitung von Suunto im Vergleich zu Polar (Mineralglas, Bänder...) Die Qualität der Polar, naja, da habe ich (z.B. von Casio) schon bessere gesehen. Bei meiner 725 klapperten die Knöpfe, der große rote ist mir herausgefallen. Die Scharniere bei den Bandbefestigungen sind auch 2xhops gegangen..


Hier scheint Suunto wohl besser als Polar zu sein, obwohl ich an meiner RS800 nicht viel zu meckern habe. So ist der rote Hauptknopf ziemlich schwergängig und möchte gerne weit unten gedrückt werden. Die übrigen Knöpfe sind zwar ebenfalls recht schwer zu drücken, sichern so aber gegen unabsichtliches Bedienen. Die Knöpfe der T6C sind dagegen deutlich angenehmer zu drücken.

Das Display ist bei Suuntos T6/T6C aus Mineralglas (*kein* Saphirglas), was etwas kratzfester als das (vermutliche) Kunststoffdisplay der RS800 sein soll. Allerdings ist Mineralglas weniger bruchfest und die Kratzer lassen sich nicht mehr durch Spezialpaste wegpolieren wie bei Kunststoff.

Diversen Berichten zufolge ist das Suunto-Mineralglas ebenfalls sehr emfindlich auf Kratzer (habe schon einen dicken Kratzer in einer Suunto Core gesehen, sehr hässlich). Mein RS800 hat durch auslandende Armbewegungen der Wand entlang auch schon eine Schramme abbekommen :sauer:

mlduke1975
23.06.2008, 15:48
Hallo Quantum!

Danke für die Info. Also werde ich mir doch besser das Vorgängermodell T6 zulegen, da ich auf ein Barometer nicht verzichten möchte. InTime Auswertung möchte ich sowieso nicht machen, sondern in Ruhe zu Hause am PC.
Noch eine Frage, ist der Comfort belt der Suunto T6c auch bei der T6 möglich.
Weiters, welche Unterschiede gibt es noch zwischen diesen zwei Modellen.

Danke u Lg

mlduke1975
23.06.2008, 17:35
Hallo Quantum!
Nur zur Info wegen der Barometereinheit im Suunto t6c

Hallo Herr ++++++++++,







vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Suunto –Modellen. Die neue Suunto t6c hat wie der Vorgänger eine Barometergrafik.







Suunto t6c



-Herzfrequenz mittels Comfortbelt (Textilbrustgurt)



-Kalorienverbrauch in Echtzeit



-Uhr mit Dualzeit,



-Datum



-Alarm



-Stoppuhr mit Split- und Rundenzeiten



-Intervall- und Countdown-Timer



-Barometergrafik



-Trainings-Logbuch







Hauptmerkmale:



-Umfangreiche Analyse von Körperparametern am PC



-Echtzeit-Trainingseffekt und EPOC



-Höhenmesser für Berg-Höhentraining



-Displaydarstellung an persönliche Bedürfnisse anpassbar



-Störungsfreie ANT-Datenübertragung und Codierung



(-Geschwindigkeit, Distanz, Trittfrequenz mit optionalen Pods)







Die Lieferzeit beträgt in der Regel 1-2 Werktage mit einem Paketdienst. Falls Sie weitere Fragen haben erreichen Sie uns per email oder telefonisch unter: 0241-475874-16. Mit sportlichen Grüßen aus Aachen











Susanne Schütte















Gier/Schütte GbR



Südstraße 56-58



52064 Aachen







Tel.0241-475874-16

Quantum
23.06.2008, 19:20
vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Suunto –Modellen. Die neue Suunto t6c hat wie der Vorgänger eine Barometergrafik.


Wäre ja schön, bin aber skeptisch. Erstens ist es im Handbuch nirgends erwähnt (zugegeben, das Handbuch ist nicht gerade ausführlich) und zweitens bewirbt Suunto im Unterschied zum T6 beim T6C den Barometer-Modus auch gar nicht.
Natürlich hat auch der T6C einen Druckmesser, der prinzipiell auch als Barometer dienen könnte. Allerdings wird er im T6C wohl nur als Höhenmesser eingesetzt. Das Umschalten auf Barometer-Modus scheint nicht möglich zu sein.
Die besagte Grafik ist wohl eher eine Darstellung des Höhenprofils. Ob sich dies wegen der Kopplung mit den Geschwindigkeitsangaben als Barometergrafik "missbrauchen" lässt, wage ich zu bezweifeln.
Ich werde aber morgen das Gerät noch mal genau unter die Lupe nehmen...

Quantum
24.06.2008, 19:42
So, habe heute nochmal mit dem T6C herumgespielt und keine Barometerfunktion gefunden...

Lars
27.06.2008, 14:47
So, habe heute nochmal mit dem T6C herumgespielt und keine Barometerfunktion gefunden...Hast Du denn schon mal ausprobiert, ob die t6c unterschiedliche EPOC-Werte auf der Uhr im Vergleich zur Software anzeigt?

JoggWithoutDog
27.06.2008, 22:29
Hallo Lars,
lass uns geduldig sein ;-) ...eigentlich garnicht soooo schlecht, wenn eine Bestandsaufnahme dauert - derzeit sinken die t6 ins Uferlose und wir können uns eine Ersatzuhr ergattern.
Und wenn es sich dann wirklich herausstellt, dass die t6"classic" besser als die t6c ist (weil für Wanderer etc. sogar Barometerverlaufsanzeige ... und die TE-Werte nicht viel bringen, bevor sie durch die Software bereinigt wurden), dann könnten wir uns freuen.
Erinnert mich irgendwie an das Spielchen mit den PDAs: Lieber die Möglichkeit, ein Filmchen zu schauen (was einer spätestens nach dem ersten Augen"schmaus" so und so nicht mehr macht) und dafür auf lange Laufzeiten, "Keine Gefahr von Aufhängen" und vernünftige Alltagspunkte wie sehr gute Agenda verzichten. Auf der einen Seite die Pocket PCs oder wie sie immer noch genannt werden und auf der anderen Psion (...und auch Palm). Wer erinnert sich in ein paar Jahren noch an diese Marken...
Aber lassen wir es. Konzentrieren wir uns lieber aufs Laufen :-)
Joachim

yps
28.06.2008, 20:19
Hab jetzt 2 Läufe (a 10 km) mit der t6c und Foot Pod hinter mir. Bei beiden Läufen differerierte die TE in Uhr und Software um 0.1, Epoc um 1 - also alles im grünen Bereich. Nur bei der kcal-Anzeige war der Unterschied größer (in der SW ca. 60 kcal niedriger), die interessiert mich aber eh nicht. Ansonsten keine Aufhänger, keine Ausfälle - bin also rundum zufrieden.

Weiß nicht, ob es hier schon erwähnt wurde oder auf suuntosports: Die Fusion hat nicht ein so leuchtendes Rot wie auf den Bilder zu sehen ist, das Rot geht eher ins Weinrote bzw. Rotbraune, was mir persönlich aber sehr gut gefällt. Nur sollte man sich nicht auf die Farbtreue der Bilder verlassen.

Wie bereits von Quantum berichtet hat die t6c definitiv keine Barometeranzeige, die ich aber auch nicht brauche. Alles in allem hat sich der Umstieg von der x6HR auf die t6c mit Foot Pod mehr als gelohnt, so ein Spielzeug mit Tempoanzeige ist schon sehr nett.

P.S. Hab eine x6HR abzugeben :hallo:

P.P.S. Das neue Armband und der neue Comfort Belt ist um Welten angenehmer als die alten Teile.

JoggWithoutDog
29.06.2008, 23:24
das mit den TE-(und auch EPOC-)Werten klingt ja ganz gut - wie sieht es da bei anderen t6c-Usern aus?
JwD

Lars
30.06.2008, 08:46
Bei beiden Läufen differerierte die TE in Uhr und Software um 0.1, Epoc um 1 ...Jetzt steh ich gerade auf'm Schlauch. Ist die Epoc Skala nicht von 1-5? Wie der TE auch?

yps
30.06.2008, 18:22
Ich hab mich bisher nur oberflächlich mit den Werten beschäftigt, aber wenn ich das richtig verstanden habe, ist der TE ja ein relativer Wert, der auf die absoluten Werte bezogen wird und deshalb beliebig beziffert werden kann. Suunto teilt eben in 1-5 ein. Epoc ist ein absoluter Wert, der in ml/kg angegeben wird und u.a. auch für die Berechnung des TE herangezogen wird. Epoc-Spitzenwerte waren bei meinen bisherigen 3 Läufen zwischen 53 ml/kg und 98 ml/kg. Bitte verbessert mich, falls nötig.

JoggWithoutDog
30.06.2008, 19:16
Jetzt steh ich gerade auf'm Schlauch. Ist die Epoc Skala nicht von 1-5? Wie der TE auch?
Hi Lars,
die Trainingseffekte waren zumindest bisher bei Suunto von 1 - 5 aufgeteilt. 5 steht grob gesagt für die Richtung Übertraining...und 1 für die leichteste Art von ...
EPOC dagegen kann sehr stark variieren. Wenn ich mal mit meinen MBT-Schuhen gewalkt bin, lag ich ungefähr bei 20 - meine(!) Läufe dagegen liegen immer über 100, meist sogar im Bereich von 150 - 200, womit ich an der oberen Kante vom TE5-Bereich liege (gestern hatte ich meinen gut 30km-Lauf, da war er sogar bei 220... (mit STraM V2...ermittelt).
Ich halte nach wie vor nicht viel von, da ich mich eigentlich pausenlos überfordern müsste - nach dieser Auswertung. Dem ist aber definitiv nicht so - im Gegenteil: Ich könnte heute gut und gerne und entspannt wieder einen lockeren 10km Lauf machen und meine Fitness ist eher weiter am steigen.
Ich vermute, dass das Programm (auch das von Firstbeat) einfach zu starr in den Parametern ist - vor allem bei der Atemfrequenz liege ich im Schnitt fast halb so niedrig. Wenn das mal abgekoppelt würde, wäre ich gespannt, wie dann die EPOC-Werte liegen. Hab diesbezüglich sowohl an Suunto als auch Firstbeat geschrieben und obwohl ich von beiden eigentlich sehr gute Antworten bekam - in dieser Frage keine Reaktion!?!
JwD

Lars
30.06.2008, 20:06
Epoc-Spitzenwerte waren bei meinen bisherigen 3 Läufen zwischen 53 ml/kg und 98 ml/kg.Ja, jetzt hab ich's wieder ... Epoc wird ja in ml/kg angegeben. Danke.


... in dieser Frage keine Reaktion!?!Hm ... die Herzfrequenzvariabilität ist wohl auch individueller als es firstbeat berechnen kann :o)

JoggWithoutDog
01.07.2008, 17:39
Hi Lars,
weil du wieder mal ein neues und wieder sehr kreatives Bild verwendest: Lauf (mir) nicht davon ;-)
Joachim
Ich wünsch dir und deinen Lieben alles Gute und das gleich doppelt.

Lars
02.07.2008, 13:07
... lauf (mir) nicht davon ;-)Ich versuch mich zu beherrschen ... auch, wenn es schwer fällt :o)

Ich wünsch dir und deinen Lieben alles Gute und das gleich doppelt.Danke Dir ... das Selbe wünsche ich Dir und Deinen Lieben auch.

SwissRunner
03.07.2008, 08:41
Die letzten Test mit verschiedenen Schuhen, Strecken und Geschwindigkeiten ergaben nichts neues!! Die Genauigkeit ist ausreichend und die Höhenangabe ist bei vorheriger REF Einstellung sehr gut!!! Das letzte mal habe ich sogar für meinen Job ein Einsatzgebiet gefunden für die Uhr!! ;-) Temperatur Messung!!! :daumen:

Der Brustgurt ist sehr angenehm und verrutscht nicht. FootPOD merkt man eh nicht!!

Die Auswertung finde ich sehr gut!! Natürlich kann die Atemfrequenz etc. nicht der realität entsprechen, da ich ja keine Maske anhabe beim Laufen!!:hihi:

EPOC find ich gut, aber ich glaube ich hab noch lange nicht alle Funktionen der Uhr genutzt bzw. erforscht!

So, ich bin dann mal bei der Vorbereitung für meinen ersten 100km Lauf!! Das wir ein riesen Spass und die Suunto ist natürlich mit dabei!!!

Gruß Andreas
P.S.: Wie würdet Ihr das mit den Pausen machen??? Einen eigenen LAP daraus machen??:confused:

RoadRunner29
03.07.2008, 09:44
Habe gestern mal mit der Hotline telefoniert. Zur Info: Update auf T6c mit Brustgurttausch soll nach Angaben der Hotline EUR 99.- kosten, Update alleine EUR 75,90.

Infos sollen demnächst auch auf der Website verfügbar sein.

Bisher habe ich aus den diversen Threads lediglich die freiere Programmierung der Anzeigen als positive Verbesserung empfunden. Und, wenn man Rad fährt, die Möglichkeit der Trittfrequenzanzeige.

Gibts sonst noch neueres??

Anonsten hab ich in letzter Zeit festgestellt, dass die Herzfrequenz während dem Laufen schonmal hängt (z.B. bei einem Anstieg geht sie nicht hoch). Tritt jedoch nicht immer auf. Kennt ihr das Problem?

Gruss
RoadRunner

Fluppe
03.07.2008, 10:16
Hallo, 15 Euro für einen neuen Pulsgurt... das ist sehr günstig, quasi ein Schnäppchen! Aber knapp 76,- Euro für ein simples Update der Firmware find ich schon heftig. Oder wird noch was anders geändert?
Zur hängenden Herzfrequenz: Da hat mein Pulsgurt bisher immer perfekt funktioniert. Bei anderen scheint sich der Gurt aber abzunutzen bzw. treten mit der Zeit vermehrt Fehlmessungen auf.
Gruß
Jens

leonie
03.07.2008, 10:25
Hallo,

neben der freien Gestaltung der beiden Anzeigemodi zeigt die T6c noch den EPOC sowie den TE (Trainingseffekt) an.

Ich bin bislang zweimal mit der neuen Uhr gelaufen und habe den Tragekomfort der Uhr und des Brustgurts als sehr gut empfunden. Weiterhin sucht die Uhr automatisch den Foot Pod.

Bevor ich allerdings 90 Euro in ein Update investiere, würde ich lieber eine T6c aus den USA bei EBAY ersteigern (ich habe für meine 280 $ zuzüglich 35 $ Versandkosten bezahlt (ca. 205 €). Die Einfuhrumsatzsteuer beträgt knapp 40 €. Meine alte T6 habe ich für etwas über 100 Euro verkauft. Die neue T6c hat mich also 145 € gekostet und mir einen Einblick in die steinzeitliche Ausstattung des Kölner Zollamtes gegeben.

RoadRunner29
03.07.2008, 12:33
Hallo, 15 Euro für einen neuen Pulsgurt... das ist sehr günstig, quasi ein Schnäppchen! Aber knapp 76,- Euro für ein simples Update der Firmware find ich schon heftig. Oder wird noch was anders geändert?
Zur hängenden Herzfrequenz: Da hat mein Pulsgurt bisher immer perfekt funktioniert. Bei anderen scheint sich der Gurt aber abzunutzen bzw. treten mit der Zeit vermehrt Fehlmessungen auf.
Gruß
Jens


Hallo Jens,

ob sich an den Preisen noch etwas ändert, weiss ich nicht. Es war die Info, die mir die Hotline gab. Der neue Pulsgurt kostet alleine sicherlich deutlich mehr, nur in Verbindung mit dem Update soll der Preis so sein.

Das mit den Fehlmessungen wird bei mir immer schlimmer, noch bis vor 2 Wochen war es ein für mich völlig unbekanntes Problem. Werde das Gerät und den Gurt wohl mal wieder einschicken müssen. Ich weiss nicht, ob die anderen Hersteller besser sind, aber das nervt schon!

Gruss
Roadrunner

RoadRunner29
03.07.2008, 12:35
Hallo,

neben der freien Gestaltung der beiden Anzeigemodi zeigt die T6c noch den EPOC sowie den TE (Trainingseffekt) an.

Ich bin bislang zweimal mit der neuen Uhr gelaufen und habe den Tragekomfort der Uhr und des Brustgurts als sehr gut empfunden. Weiterhin sucht die Uhr automatisch den Foot Pod.

Bevor ich allerdings 90 Euro in ein Update investiere, würde ich lieber eine T6c aus den USA bei EBAY ersteigern (ich habe für meine 280 $ zuzüglich 35 $ Versandkosten bezahlt (ca. 205 €). Die Einfuhrumsatzsteuer beträgt knapp 40 €. Meine alte T6 habe ich für etwas über 100 Euro verkauft. Die neue T6c hat mich also 145 € gekostet und mir einen Einblick in die steinzeitliche Ausstattung des Kölner Zollamtes gegeben.

Hi Leonie,

sind die Zollgebühren wirklich nur rd. 40 EUR? Ich hab neulich Schuhe bei Ebay USA gekauft, und da mussten neben der Einfuhrumsatzsteuer noch etliche Sondersteuern bezahlt werden. Und ich musste das Paket beim Zollamt abholen :-(

Hhmm...

Lars
03.07.2008, 13:32
Wenn der Versender aus den U.S.A. die Sendung als Geschenk deklariert ... kommt man dann nicht sogar ganz ohne Zoll aus? Meine Nike Triax Elite hatte ich über den Weg aus den Staaten geordert und keinen Zoll bezahlt ... oder hat der Zoll nur gepennt?

leonie
03.07.2008, 15:50
Nein, leider nicht, es gibt Untergrenzen die allerdings lächerlich gering sind (ich glaube so um die 45 Euro) ansonsten muss man Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren bezahlen. Egal ob es ein Geschenk ist oder nicht, Zoll wird fällig. Der Zoll hat die Möglichkeit, die Sendung zu durchleuchten und ggf. auch zu öffnen.

Die Freigrenzen sollen allerdings Ende des Jahres (so habe ich gehört) erhöht werden.

Lars
03.07.2008, 16:13
Die Freigrenzen sollen allerdings Ende des Jahres (so habe ich gehört) erhöht werden.Wahrscheinlich aber nicht auf Beträge > 200 €, oder?

leonie
03.07.2008, 17:03
die Freigrenze beträgt zur zeit 22 Euro und steigt zum Dezember 2008 auf 150 €. Die Einfuhrumsatzsteuer beträgt 19 % vom Warenwert.

Uwe H.
14.07.2008, 06:54
Hi, habe mich nach langen Überlegungen entschieden auch zu Suunto zu wechseln, wollte ursprünglich
eine Polar RS400sd oder RS800sd - werde mir wohl jetzt die neue T6c bestellen. :D

... der Grund zu Suunto zu wechseln ist das die T6c Multisport tauglich ist, fahre MTB und laufe jetzt auch
regelmässig - möchte jetzt nur gerne wissen ob die Software zum auswerten was taugt? Evtl. auch
im Vergleich zu Polar.

Hat einer auch einen Wechsel von der RS800sd zu der T6c gemacht und kann mir kurz sagen ob sich der
Wechsel von Polar zu Suunto "gelohnt" hat?

Danke schon mal für eure Hilfe. :daumen:

Viele Grüsse aus Franken - Uwe

mlduke1975
21.07.2008, 10:19
Hallo Comunity!

Hier meine ersten Eindrücke der Suunto t6c.
1) Qualitätsmäßig top verarbeitet (im Vergleich zur Polar)
2) Bedienbarkeit (kinderleicht)
3) PC interface (kinderleicht, nach der Installation des MS patches)
4) Habe noch nie einen so guten Brustgurt gesehen. Kein Drücken, kein Ziepen nichts einfach nur gut zum tragen.
5) Absolut störsicher (Gegenüber niederfrequenter EM (in einer 110kV Schaltzelle ausprobiert sowie gegenüber höherfrequenter Quellen (UKW) Meine alte Polar hat schon beim laufen neben Hochspannungsleitungen und an Bahndämmen mit Elektrooberleitung den Geist aufgegeben und entweder 0 oder 240 angezeigt, somit keine sinnvolle Trainingsauswertung möglich.
6) Zeitloses Design (absolut Bürotauglich)
7) Mit den ganze Werten die mir die Uhr da rausspuckt kann ich z.Zt noch nicht viel anfangen, nur eines hat mir die Uhr "gesagt", mein Training ist viel zu intensiv(4x die Woche mit TE=4.4). Ich trainiere jetzt nach meinen Vorgaben und den Ergebnissen der Uhr und das ca. seit 3Wochen und fühle mich einfach viel besser, fitter und die Leistungsfähigkeit steigt ebenso.

Den bikepod bekomme ich erst, aber wenn er nur halb so gut und zuverlässig wie die Uhr ist dann mache ich mir da keine Sorgen.

8) Der Höhenmesser funktioniert sehr gut und ist auch sehr genau. (Hab die Uhr schon bei diversen Hochtouren getestet)

9) Das einzige das wirklich fehlt ist die Barometerfunktion mit Wettertrendanzeige, das meiner Meinung nach sicherlich keine Hexerei sein sollte mit einem Softwareupdate in einer der nächsten Softwarefunktionen miteinzubauen. Wenn die Uhr das auch noch hätte ist sie einfach durch nix zu schlagen was es derzeit am Markt gibt. (im outdoor Bereich)

10) Ich empfehle auch die Silikonabdeckung zu bestellen, da mir das Glas nicht sehr kratzfest erscheint.

Wenn ich gewußt hätte wie gut Suunto eigentlich ist, ich hätte mir niemals Polar Produkte gekauft (hatte nur Ärger damit M61, 725x)

Lg
Michael

Uwe H.
24.07.2008, 08:33
Hi, die ersten Trainingseinheiten hab ich auch hinter mir - super geil die T6c!!! :D

Display: die Silikonabdeckung sieht echt zum :kotz2: aus an der Uhr - hab sie sofort
wieder abgemacht, sieht aus wie ne Lupe drauf .... habe mir Schutzfolien
bei Amazon bestellt - 1. viel günstiger und 2. sehen sie viel besser aus und schützen genauso gut :daumen:

Displayschutzfolien (http://www.amazon.de/DuraSec-ClearTec-Schutzfolie-Suunto-X6HR/dp/B0019RHEB6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1216884269&sr=1-1)

Grüsse Uwe

SwissRunner
24.07.2008, 16:11
Das war der Chiemgauer100 mit der T6c von Suunto. Die aktuelle Anzeige von Höhe war super und vorallem super genau, die Ruhpoldinger konnten da nur staunen!! So wusste man was von den 4400Hmetern schon geschafft war. Also als Strecke habe ich 86,06km raus obwohl es 80km waren. Das lässt sich einfach erklären, ich bin ohne Kalibrierung gelaufen. Das hat aber nicht geschadet!! Die durchschnittsgeschwindigkeit etc. waren sehr gut und haben wärend des Ultras sehr geholfen die Zeitziele und Cutt Offs einzuhalten.

Tatsache ist das der Beschleunigungsmesser im Gebirgigen sein Problem hat wenn man die Messrate auf 10sek. setzt. Musste ich ja wegen Ultralauf, da kam dann manchmal null! Aber wer interessiert sich nun im ernst bei einem Gebirgslauf für die Momentangeschwindigkeit.

Alles in Allem eine perfekte Uhr für mich!! Die beim training vorher mir auch sagte das ich zu schnell und zuviel mache. Daher habe ich etwas umstrukturiert und voila es ging besser beim Wettkampf!!

DANKE an SUUNTO für die T6c

P.S.:Wer die Aufzeichnung möchte kann diese mit kurzer Mail an derpfadgottes@web.de erhalten.
P.S.S.: Werde den Faktor den ich herausgefunden habe mal ausprobieren und beim nächsten Wettkampf vergleichen.

defi68
01.08.2008, 16:20
Hallo zusammen. Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
Ich bin bisher fast ausschliesslich Rennrad gefahren. Nun vor 2 Monaten wieder angefangen mit dem Lauftraining nach mehreren Jahren Abstinenz.
Ziel ist Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres einen Marathon und aufbauend darauf auch Triathlon.

Da ich mich für den Suunto interessiere, wollte ich in diesem Thread ein paar Fragen stellen:

1.
Kann man den Suunto auch an mehreren Rädern nutzen?
Ich habe 2 Rennräder und ein Mountainbike. Kann ich den Suunto an diesen Rädern nutzen und erkennt er diese dann wie z.B. beim Sigma?
Für die Rennräder brauche ich die RoadBike Pods. kann ich diese auch für das Mountainbike nutzen oder brauche ich da den MTB Pod.

2.
Kann ich während des Radfahrens den Tacho auch am Handgelenk tragen, oder macht er da Probleme mit dem Funk?
Dies wäre wichtig für mich, da ich im Beruf viele kurze Strecken mit dem Rad zurücklegen muss und den Tacho nicht immer wieder am Lenker anbringen und abmachen möchte.

3.
Kann ich den Tacho an einem Spinner, wie z.B. den Startrac nutzen?
Spätestens im Herbst will ich mir einen Spinner zulegen, dabei dachte ich an diese hier: Star Trac Südwest - gebrauchte Spinningbikes, Star Trac, Schwinn, MIC, Pulse, Tomahawk (http://www.spinning-fitness.de/gbikes.html)
Kann ich den MTB-Pod und den Cadence Pod an diesen Geräten nutzen?

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar. Ich war zwar schon bei mir im Engelhorn Sport, doch dort konnte man mir diese Fragen leider nicht beantworten.

Gruss Björn

defi68
06.08.2008, 19:38
weiss niemand eine Antwort?

alorenzen
06.08.2008, 23:04
weiss niemand eine Antwort?

Bitte bedenke du bist hier in Runners!!! World.

Zu 1: Soweit ich weiß, kann die Suunto nur jeweils einen Pod eines Typs automatisch erkennen. Reicht das nicht, mußt du jedesmal "pairen". Die Suunto kennt keine Profile. (korrigiere mich jemand, wenn es sich mit der T6c geändert hat).

Zu 2: Das sollte funktionieren, die Entfernung zum Footpod ist normalerweise größer als zum Bikepod irgendwo Mitte Gabel.

Zu 3: Das hängt davon ab, ob du den Bikepod anbringen kannst. Dies hängt aber mehr vom Spinning-Bike ab also vom Bikepod. Seh es andersrum - Wenn du einen normalen Sensor anbringen kannst, wirst du dies auch mit dem Bikepod tun können.

Es gibt übrigens keinen MTB-Pod. Der normale BikePod ist für alle Radtypen und wie ein üblicher Tachosensor ausgeführt. Der Road Bikepod ist als Schnellspanner ausgeführt. Ich VERMUTE das Beide als Bikepod erkannt werden, du also nur einen "pairen" kannst.

defi68
08.08.2008, 14:17
Danke schon einmal für die Antwort!

Dachte das Pairen geht automatisch, so kenne ich das jedenfalls von Sigma-Tachos. 1-2 Minuten warten und der Tacho hat Verbindung zum Sender und er erkennt das Rad.

Das heisst ich muss beim Suunto jedesmal die Radgrösse erneut eingeben?

alorenzen
08.08.2008, 14:35
Danke schon einmal für die Antwort!

Dachte das Pairen geht automatisch, so kenne ich das jedenfalls von Sigma-Tachos. 1-2 Minuten warten und der Tacho hat Verbindung zum Sender und er erkennt das Rad.

Das heisst ich muss beim Suunto jedesmal die Radgrösse erneut eingeben?

Das "Pairen" geht schon automatisch für EINEN Footpod, EINEN Bikepod usw.
Wenn du aber verschiedene Bikepods hast MUSST du jedesmal neu pairen und ich befürchte du musst auch jedesmal den Kalibrierungsfaktor(Radumfang) ändern.
Willst du es genau wissen, dann lad dir doch einfach die Bedienungsanleitung der aktuellen T6c und der Pods runter.

row dy 1
10.08.2008, 23:33
1.
Kann man den Suunto auch an mehreren Rädern nutzen?
Ich habe 2 Rennräder und ein Mountainbike. Kann ich den Suunto an diesen Rädern nutzen und erkennt er diese dann wie z.B. beim Sigma?
Für die Rennräder brauche ich die RoadBike Pods. kann ich diese auch für das Mountainbike nutzen oder brauche ich da den MTB Pod.

2.
Kann ich während des Radfahrens den Tacho auch am Handgelenk tragen, oder macht er da Probleme mit dem Funk?
Dies wäre wichtig für mich, da ich im Beruf viele kurze Strecken mit dem Rad zurücklegen muss und den Tacho nicht immer wieder am Lenker anbringen und abmachen möchte.

3.
Kann ich den Tacho an einem Spinner, wie z.B. den Startrac nutzen?
Spätestens im Herbst will ich mir einen Spinner zulegen, dabei dachte ich an diese hier: Star Trac Südwest - gebrauchte Spinningbikes, Star Trac, Schwinn, MIC, Pulse, Tomahawk (http://www.spinning-fitness.de/gbikes.html)
Kann ich den MTB-Pod und den Cadence Pod an diesen Geräten nutzen?



Gruss Björn



Moin

@Björn
1.

Du kannst 3 Fahrräder mit Bike PODs ausrüsten

1. Rad als BikePOD pairen
2. Rad als SpdPOD pairen
3. Rad als FootPOD pairen

nach dem pairen (Das heist nichts anderes als das der Pod mit der Uhr verbunden wird...nicht das Du die Geschwindigkeit eines Kollegen auf der Uhr hast) findet die t6c
IHRE PODs selbstständig, wenn die PODs denn an und in Reichweite sind.

2.
So lange Du die Hand nicht auf den Rücken legst, geht auch das. Wenn Du viel mit der Hand auf dem Rücken fährst, hast Du auf jedenfall Verbindungsabbrüche zum HF-Gurt.

3.
Wenn Du einen Magneten SICHER an die Schwungscheibe anbringen kannst, warum nicht

Gruß

rowdy

defi68
12.08.2008, 21:09
Somit spricht ja nichts mehr gegen den Suunto (ausser dem Preis natürlich...).
Danke nochmals!

Gruss Björn

SwissRunner
14.08.2008, 10:13
Gegen Suunto sprach nie mehr als der Preis :hihi:!!

Also ich hab den MTB-POD und den Roadbike POD wegen MTB und TriaRad!! Läuft Kollege!! Wenn beide fahren wird der genommen der als erster "Hallo" sagt:wink:!

Es gibt zur Zeit bei mir nur ein Problem:

Seit ich den Chiemgauer100 gelaufen bin werden meine Trainings von der Uhr nahe zu immer in TE1 eingestuft???:confused:
Sogar mein "OWN-Marathon" in 3:44h war bloss TE2???
Hab ich was falsch eingestellt?? Oder meint die Software jetz ich mach nen Chiemgauer100 jeden Tag???
Vor dem Lauf war die TE immer recht passend und hat mich bestens durchs Training gebracht!!:daumen:

Gruß Andreas

defi68
14.08.2008, 22:19
Gegen Suunto sprach nie mehr als der Preis :hihi:!!

Also ich hab den MTB-POD und den Roadbike POD wegen MTB und TriaRad!! Läuft Kollege!! Wenn beide fahren wird der genommen der als erster "Hallo" sagt:wink:!

Gruß Andreas

Ich habe aber ein MTB, ein Rennrad und einen Spinner.
Den Footpod wollte ich zudem zum Laufen nutzen.
Daher bräuchte ich wohl zwei Road-, ein Bike- und ein Footpod.

Geht dies ebenfalls?
In der Anleitung konnte ich nix finden.

Gruss Björn

piet_sun
15.08.2008, 07:05
Also das wird nicht gehen! Du hast den Road BIKE POD für das Tri Bike, du hast den FOOD POD für´s Laufen und kannst das MTB über den GPS POD pairen. Mehr geht nicht! Mit den neuen (T3c, T4c, T6c) kommt noch der CADENCE POD für die Trittfrequenz dazu! Der Heartbelt ist ohnehin vergeben!

SwissRunner
16.08.2008, 08:44
????? Also ich hab beide Fahrrad POD´s gepaired???? Die bekommen doch wie im W-Lan ne eigene Nummer!!?? ich geh mal davon aus das man den Kalibrf. ändern muss wenn man statt Mountenbiken aufs Spinning geht aber möglich sein sollte es!!! Aber wer macht das schon kurz hintereinander???

Fluppe
02.10.2008, 23:07
Es gibt Neuigkeiten bezüglich des updates.

Hello all,

Finally we are able to do the t6->t6c firmware update. It has taken much longer than expected because we had to rebuild our programming equipment.

Originally we expected that the upgrade is possible without any changes in the service process and the equipment but once we tried it for the first time (later than we should have, in the good belief), it turned out that the old reprogramming method did not work. We had to write new service software, acquire some new equipment and do a lot of unplanned testing, for which we did not have resources available.

The process is currently running in our service center in Finland and will hopefully become available also in the U.S. but there the rebuild still takes some more time and we can't promise any exact date.

To have your t6 upgraded, contact the service with the service request that you find in the Customer Service menu of www.suunto.com (http://www.suunto.com/). For this non-warrranty service, be prepared for a turnaround time sligthly longer than the usual 7 days.

I'm sorry for the long waiting and the silence from our side. I know it would have been polite to keep you all informed but we have just had a bit too many different things on the desk to manage everything fluently. However, I'm sure that you will enjoy the new functions. And try the new Comfort Belt too, there is a good deal with the firmware update.

Terho/Suunto



Gruß

Jens

mlduke1975
14.06.2009, 17:55
Hallo!

Habe jetzt den Suunto t6c seit 1.5Jahren und bin eigentlich recht zufrieden damit, bis sich folgendes Phänomen einstellte. Auf einer langen Bergtour habe ich den t6c dazu verwendet die Höhe und Temp mitzuloggen, also ohne Burstgurt und sämtlichen HF relevanten Daten. Nach dieser Bergtour bin ich dann einige Male laufen gewesen (Bis der Speicher voll war). Als ich die Protokolle heruntergeladen habe, stellte ich fest, dass bei allen "events" nach der Bergtour (inkl.) nur die Höhe und Temperatur (ab und zu die HF (ohne Epoc, R-R usw.) als Daten verfügbar sind. Ich habe aber bei den Settings der t6c nix geändert.

Kennt jemand dieses Phänomen? Kann mir jemand helfen, denn es ist für mich speziell in einer Wettkampfvorbereitung wichtig alle Daten zu erhalten.

Danke für die Antworten!

Norben
22.05.2010, 09:26
Doch, sie ist ihr Geld wert. Die Brustgurt-Probleme haben sich mit dem neuen Comfort-Belt vielleicht erledigt.
Die T6 hat ne Beleuchtung.

Der Brustgurt-Ärger war eigentlich nur der Anlass. Plus die Änderung der Service-Strategie womit kein Vorab-Tausch durch den Händler mehr möglich ist. Dadurch ist die Uhr/Gurt einfach 2 - 8 Wochen weg und somit nicht zu gebrauchen.


Hallo Alorenzen,

hole den Faden mal wieder hoch, indem ich dir mitteile, dass Suunto das Problem immer noch nicht behoben hat. Ich habe jetzt seit 3 Tagen die T6c zurückerhalten, (war 2 Wochen unterwegs, da ich diesmal auch die Uhr mit 2 Gurten eingeschickt hatte)

Ergebnis war:

Ein ComfortBelt kam einzeln an Stelle des eingeschickten Normalbetls, den ich mir zusätzlich bei Tiedje gekauft hatte. Eine Woche später kam die Uhr mit einem Dualbelt. Im Bericht stand, daß ein SoftwareUpdate durchgeführt wurde und dass der Belt defekt war. ( broken belt)

Nun bin ich mal gespannt, ob es mit dem Dualbelt besser wird. Das ist jetzt mein 7er Gurt in 2 Jahren.
Noch habe ich mich nicht endgültig füt den305er entschieden, da Garmin ja immer noch nicht mit Firstbeat Athlete wegen fehlender R-R Auswertung zu gebrauchen ist.

Ich finde es, ähnlich wie du, eine Schande, dass Suunto das nicht in den Griff bekommt. Denn ohne dieses Problem wäre das Teil die Lösung schlechthin.

LG Norbert

Atonality
21.06.2010, 08:01
Ich finde es, ähnlich wie du, eine Schande, dass Suunto das nicht in den Griff bekommt. Denn ohne dieses Problem wäre das Teil die Lösung schlechthin.


So wirst Du nie glücklich. Eigene Lösungen finden!

alorenzen
24.06.2010, 08:18
Hallo Alorenzen,

hole den Faden mal wieder hoch, indem ich dir mitteile, dass Suunto das Problem immer noch nicht behoben hat. Ich habe jetzt seit 3 Tagen die T6c zurückerhalten, (war 2 Wochen unterwegs, da ich diesmal auch die Uhr mit 2 Gurten eingeschickt hatte)

Ergebnis war:

Ein ComfortBelt kam einzeln an Stelle des eingeschickten Normalbetls, den ich mir zusätzlich bei Tiedje gekauft hatte. Eine Woche später kam die Uhr mit einem Dualbelt. Im Bericht stand, daß ein SoftwareUpdate durchgeführt wurde und dass der Belt defekt war. ( broken belt)

Nun bin ich mal gespannt, ob es mit dem Dualbelt besser wird. Das ist jetzt mein 7er Gurt in 2 Jahren.
Noch habe ich mich nicht endgültig füt den305er entschieden, da Garmin ja immer noch nicht mit Firstbeat Athlete wegen fehlender R-R Auswertung zu gebrauchen ist.

Ich finde es, ähnlich wie du, eine Schande, dass Suunto das nicht in den Griff bekommt. Denn ohne dieses Problem wäre das Teil die Lösung schlechthin.

LG Norbert

Mittlerweile habe ich alle Puls und Laktat basierten Trainingssteuerungen ad akta gelegt. Ich laufe nach Gefühl. Wichtiger war ein vernünftiges Trainingskonzept mit Einbindung von Intervall und Tempo Training. Damit hab WESENTLICH ich mehr Fortschritte innerhalb eines Jahres gemacht, als mit der ganzen Puls und Laktat Sch..... :-). Mein Laktat Scout liegt jetzt nutzlos in der Ecke. Mit meinem FR mache ich nachträgliche Analyse, um mein Körpergefühl zu verbessern, bzw. verschiedene Zustände besser einzuorden. Auch die Trackplanung für ungeplantes Terrain nutze ich viel. Meine Empfehlung - schmeiss Firstbeat und CoKG weg. Hol dir einen FR. Habe noch den ersten Gurt. Nur Textilband gestauscht.
Leider macht mir gerade meine Achillessehne ein bisschen zu schaffen...

Norben
01.07.2010, 14:46
Mittlerweile habe ich alle Puls und Laktat basierten Trainingssteuerungen ad akta gelegt. Ich laufe nach Gefühl. Wichtiger war ein vernünftiges Trainingskonzept mit Einbindung von Intervall und Tempo Training. Damit hab WESENTLICH ich mehr Fortschritte innerhalb eines Jahres gemacht, als mit der ganzen Puls und Laktat Sch..... :-). Mein Laktat Scout liegt jetzt nutzlos in der Ecke. Mit meinem FR mache ich nachträgliche Analyse, um mein Körpergefühl zu verbessern, bzw. verschiedene Zustände besser einzuorden. Auch die Trackplanung für ungeplantes Terrain nutze ich viel. Meine Empfehlung - schmeiss Firstbeat und CoKG weg. Hol dir einen FR. Habe noch den ersten Gurt. Nur Textilband gestauscht.
Leider macht mir gerade meine Achillessehne ein bisschen zu schaffen...

Ja du hast Recht, habe nun auch den 305er hoffe für das ganze Suuntogedöns bei Ebay wenigstens noch etwas des Geldes zurück zu bekommen, das ich eingestzt habe. der 305er macht mir einen sehr guten Eindruck.

alorenzen
01.07.2010, 15:30
Ja du hast Recht, habe nun auch den 305er hoffe für das ganze Suuntogedöns bei Ebay wenigstens noch etwas des Geldes zurück zu bekommen, das ich eingestzt habe. der 305er macht mir einen sehr guten Eindruck.

Man darf eins nicht vergessen - Suunto hatte schon einen Laufsensor, als andere davon geträumt haben. Garmin FRx05 gab es noch lange nicht und war zunächst auch viel zu teuer.
4 Jahre war die Suunto genau das Richtige. Aber das Bessere ist des guten Feind.
Ich habe meine T6(nicht c) vor 2 Jahren noch recht gut verkauft bekomme. Check die Bucht einfach vorher, wie die Marktpreise sind.

loisiko
23.11.2010, 17:13
Kann die T6 nach dem Update auch den Trainingseffekt gleich beim Training anzeigen? (Den Trainingseffekt konnte man bei der T6 immer erst hinterher am PC sehen....)

JoggWithoutDog
23.11.2010, 17:25
Ja - kann sie ... sie ist, um es einfach auszudrücken, ne t6c bzw. t6d* von der Anzeige und dem Funktionsumfang her - aber halt in altem t6-Gehäuse
*) die unterscheidet sich auch nur durch den Dual-Gurt, den du (zumindest früher war es so) beim Update mitbestellen kannst
JwD

Fluppe
23.11.2010, 17:45
Kann die T6 nach dem Update auch den Trainingseffekt gleich beim Training anzeigen? (Den Trainingseffekt konnte man bei der T6 immer erst hinterher am PC sehen....)

Ja, das geht.

Du kannst nach dem Update in zwei verschiedenen Display-Fenstern, alle 3 Anzeigen (oben ,mitte unten) nach belieben ändern. Die ersten beiden sind dann fix und in der unteren kannst du mit der "back" taste mehrere ( 1,2 oder auch 10 oder mehrere , je nachdem was du alles ausgewählt hast) durchscrollen. 22 verschieden Funktionen von a wie "altitude" bis v wie "vert. spd." Top Funktion, die ich nicht mehr missen möchte.

Ich habe im Display 1 (Training):

1. Zeile: HR
2. Zeile: Stoppuhr
3. Zeile: speed, Uhr, distance (mehr brauch ich nicht, hier könntest du dir z.B. TE anzeigen lassen)

Display 2 (Wettkampf/Tempotraining):

1. Zeile: speed
2. Zeile: Stoppuhr
3. Zeile: Uhr, distance

Dass Update lohnt sich.

Gruß

Jens

Fluppe
23.11.2010, 17:52
- aber halt in altem t6-Gehäuse


Upps, du hast ja schon geantwortet.

Wobei das alte Gehäuse ,meiner Meinung nach, besser ist. Durch den zusätzlichen "erhabenen" Ring am Glas, ist dieses besser beschützt. Bei der T6c/d fehlt der Ring. Das Glas zerkratzt also viel schneller.

Gruß

Jens

JoggWithoutDog
23.11.2010, 18:45
ich find die alte t6 eh besser ... ggf., wenn man es braucht, geupdatet :zwinker4:
good running
Joachim alias JwD