PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eine, Zwei Basisfragen von einem Unwissenden



Stützredli
06.09.2012, 21:09
Nun, ich bin auf eine kleine Idee gekommen und wollte euch mal fragen, ob das was ist.

Meine Laufumfänge habe ich in letzter Zeit kontinuierlich auf rund 80km pro Woche gesteigert. Mehr Zeit dafür habe und will ich nicht hingeben (habe eine 50-80h-Woche, d.h. schon ein hoher Grundstock mit recht kranken, unberechenbaren Spitzen). Nebenbei mache ich viel Rumpfstabi und auch sonstiges Krafttraining sowie Slack-Lining für die Koordination. Insbesondere das Koordinationstraining führt dazu, dass ich mich schon jetzt völlig anders bewege als noch ein Jahr zuvor. Fühlt sich grossartig an, ein gewisses Mindestmass an "Körperbeherrschung" zu haben.

Nun ist mir der Gedanke durch den Kopf geflitzt, dass ich es mit minimalistischem Schuhwerk in der Freizeit versuchen möchte. Beim Laufen bleibe ich nach wie vor bei "richtigen" Schuhen, da ich mitten in wunderhübschen Trails wohne und gerne auf weit über 2000HM renne. Meine Fragen:

- Bringt das überhaupt etwas, wenn ich in der Freizeit und auch beim Wandern/Spazieren mit solchen Dingern unterwegs bin? Sprich, werden die verkümmerten Muskelgruppen (jaja, untechnisch denke ich) angesprochen? Falls ja:

- Welches ist das "minimalistischste" Modell, welches NICHT ein Five-Finger ist (die Dinger ziehe ich schlicht und einfach nicht an, Punkt :) ).

Mein Gefühl sagt mir: Gute Idee und hol Dir den NB minimus MR 00 :)

GeorgSchoenegger
06.09.2012, 22:11
Der MR00 ist tatsächlich ein guter Freizeitschuh (gut belastbare Sohle), mein Paar hat allerdings ein bisschen schlampige Nähte. Wenn du tatsächlich deine Füße fordern willst, führt aber wohl kein Weg am echten barfußgehen vorbei, weil das ist schon noch einmal was ganz anderes.
En anderes Modell das dich interessieren könnte wäre evtl. der Merrell Roadglove.

blende8
06.09.2012, 22:16
Diese Idee hatte ich auch zur Stärkung der Fußmuskulatur.
Im Haus laufe ich Barfuß. Für sonst habe ich mir die Vivobarefoot Neo gekauft. Damit bin ich auch schon kürzere Strecken gelaufen.
Ich denke schon, dass es was bringt. Das merke ich daran, dass ich nach dem Laufen das erste Mal Muskelkater in den Waden hatte. Nicht doll, aber merklich. Ich weiß jetzt, wo der Schollenmuskel sitzt. :)

Meine Frage dazu wäre: Wenn ich nun beim Laufen normale Laufschuhe anhabe, bekomme ich dann Probleme, wenn ich sonst immer in Minimalschuhen gehe? Also so wie ich in den Mininmalschuhen Muskelkater bekam, nur "andersrum"?

schmolch
16.09.2012, 23:02
Die Muskeln werden sicher angesprochen, aber ich schätze den Effekt eher als gering ein.
Wenn du mimimal Laufen willst zieh einfach die Schuhe aus, so einfach ist das.

mauki
17.09.2012, 07:34
Schau dir mal die Modelle von Vivobarefoot an. Z.b fürs Büro kannst du dir den Ra oder den Dharma holen.