PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grunausstattung (Schuhe + Pulsuhr)



tamo
05.08.2004, 17:36
Moin Moin,

Wollte mir demnächst mal neue Laufschuhe zulegen, da meine Alten (Nike Durham) doch etwas alt sind und ich die Dämpfung nicht mehr ideal finde. Bin also heute in diverse Sportläden und hab mich informiert. Hatte meine alten Laufschuhe auch dabei und mir wurde gleich versichert, dass neue Schuhe ganz angebracht wären. Hab also diverse Schuhe ausprobiert, eine Laufanalyse mit Kamera + Laufband gemacht und mir vielen 2 näher ins Auge, einmal der Asics GEL-KAYANO X (160 Euro) und der Asics GEL-EVOLUTION GS (140 Euro). Da ich beim besten Willen nicht soviel Geld ausgeben möchte, hab ich gleich mal bei ebay vorbei geschaut, wie teuer die Schuhe dort angeboten werden. Der Kayano habe ich neu in meiner Größe ( 48 ) für 126 Euro gesehen. Nun meine Frage: Wieso ist der dort soviel billiger?!

Was habt ihr denn so für Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mir einen günstigen Shop empfehlen?
Ich lege bei meinen Schuhen immer viel wert auf Dämpfung (2,02m 97kg), eventuell fällt hier ja Jemand auch in die Preisklasse und kann mir andere Schuhe empfehlen.

Achja, ich habe noch nie mit einer Pulsuhr gejoggt, will das jetzt aber mal ändern. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von Pulsuhren und bei uns in der Stadt gab es auch keine große Auswahl (nur sehr teure von Polar). Kann mir eventuell Jemand einen Pulsmesser empfehlen, der was taugt, den Kalorienverbauch anzeigt und nicht sehr teuer ist, bin leider nur ein ärmlicher Schüler und kann mir nicht viel leisten http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=561





Ciao und danke schon mal für Ideen und Anregungen!

rono
05.08.2004, 17:48
Hi Tamo,

vergiß die Pulsuhr und kauf Dir vernünftige Schuhe. Das ist meine Empfehlung.

Gruß Rono

Powered by Dets Race Team

tamo
05.08.2004, 17:53
joa, ich wollte ja beides haben :)
Oder ist eine Pulsuhr eher spielkram?!

rono
05.08.2004, 17:57
Es läuft schon ein Thread `Anfänger und Technikmanie` oder so ähnlich. Schau dort mal nach.

Rono

Powered by Dets Race Team

wosp
05.08.2004, 18:03
Ich find die Kalorienanzeige Spielkram!
Sonst kann ich ne Pulsuhr eigentlich nur empfehlen. Als Anfänger zeigt es dir, in was für einem Belastungsbereich du läufst und vor Allem kannst du dann die Fortschritte besser kontrolieren (z.B. bei gleichem Puls schnellere Laufzeit). Sie bremst Dich ein, wenn du zu schnell läufst und ersetzt das noch nicht vorhandene Körpergefühl. Man darf sich blos nicht zum Sklaven von dem Teil machen! Ich konnte am Anfang numal nicht unter 145 Puls laufen, inzwischen trab ich auch schon mal mit 125er Puls durch die Pampa! Das ist genial, hätte ich aber nicht erreicht, wenn ich am Anfang das Piepsen eingestellt hätte und ständig auf den Pulser gestiert hätte.
Die Polarteile gibts auch nicht ganz so teuer! Guck mal unter www.warentest.de nach dem Pulsmessertest und dann ergatterst Du Dir nen Gebrauchten bei e-bay. Wenn er neu sein soll, gibt es auch Best-Preis-Shops im Netz!
Keep on running!
wosp:hallo:
Schuhe sind allerdings viiiiiel wichtiger!

7.8.: Mondsee-Abendlauf
27.8.: Deutschlandstaffel: Bayreuth - Bad Berneck
3.10.: HM Griesheim
31.12.: Silvesterlauf Bietigheim

roadrunner234
05.08.2004, 18:07
Hi Tamo,
mal ehrlich: Die Pulsuhr ist am Anfang rausgeschmissenes Geld! Lauf mal eine Weile und entscheide dann, ob du eine brauchst. Wenn: dann entscheide dich für eine, mit der man Daten erfassen kann und am PC auswerten. Das macht Sinn. Keiner linst permanent auf den Monitor während er läuft, aber die Auswertung nachher und vor allem die Längsschnittbeobachtung (Beurteilung der Verbesserung) sind die Werkzeuge zur Verbesserung.

Bei Schuhen nicht sparen, aber auch nicht auf das super top Modell fixieren, das vom Verkäufer empfohlen wird. Meine Erfahrung, jedenfalls bei Runners point, ist die, dass ausschließlich das teuerste angeboten wird und nicht das was mir passt. Ich persönlich komme mit Tretern aus, die nur 110,00 Euro kosten. Allerdings brauche ich auch 3 paar pro Jahr.
Gute Funktionskleidung: Hemd und Hose, möglichst luftig und wenn möglich Vorjahresmodelle (also outlet Center, die sind oft 50% billiger)
Grüße roadrunner

pain is nothing compared to the emptiness of quitting

tamo
05.08.2004, 18:55
Okay, erstmal danke für die Antworten. Ich bin jetzt kein blutiger Anfänger, jogge seit 3 Monaten wieder und hatte vor einem Jahr auch mal so 4 Monate gejoggt. Die Pulsuhr wollte ich mir eigentlich holen, weil ich nie so richtig das Tempo einschätzen kann und deswegen mal nach Puls joggen wollte. Eventuell ist solch eine Uhr auch ganz praktisch, weil man sieht, wenn man an seinem Maximum ist und dann mal einen Gang zurück schaltet. Daten auswerten usw. wollte ich eigentlich nicht :P
Also ich habe auch das Gefühl, dass ne richtige Kleidung mal angebracht wäre. Ich habe bis dato immer in meiner Basketballhose (100% polyester) und in Baumwoll T-Shirts gejoggt (100% Baumwolle) :)

Laufschlaffi
05.08.2004, 21:24
Hi,

ich habe mir vor einigen Tagen Jogging -Schuhe bei Aldi für 9,90 Euro gekauft, :nene: mit denen ich (noch Anfänger 40km/Woche) eigentlich zufrieden bin.

Kennt die jemand, bez. was haltet ihr von denen?

Gruß, Dirk
:hallo:

Thomas Naumann
05.08.2004, 21:32
Selbst in diesem kurzen Thread hast du vielleicht schon gemerkt, daß es einen "Glaubenskrieg" zwischen Propulsern und Gefühlsläufern gibt. Es scheint Läufer zu geben, die entweder ihre Anfänge vergessen haben, nie welche hatten oder einfach zum Laufen geboren waren. Dann gibt es noch solche wie mich, die ohne die Hilfe einer Pulsuhr nie vernünftig laufen gelernt hätten. Und nun darfst du einmal raten, welcher Fraktion ich in diesem "Glaubenskrieg" angehöre...

Ich bin sehr gut mit einer billigen Pulsuhr von plus für 20 Euro zurechtgekommen. Anforderungen: Stoppuhr, Beleuchtung, Pulsmesser mit Durchschnittspulsermittlung. Das erfüllt die plus-Uhr (und ihre Billigverwandten von Tchibo, Aldi usw.). Eine Kalorienanzeige hat meine Pulsuhr zwar auch, aber die ist natürlich Quatsch. Du kannst genausogut die Faustformel kg x km nehmen. Die stimmt auch nicht, gibt aber auch nicht vor, es zu tun. Für eine Datenauswertung verwende ich meine Pulsuhr nicht. Ich wüßte nicht, was ich daraus lernen sollte, wenn ich feststelle, daß ich bergauf einen höheren Puls habe als bergab - vor allem, weil ich nicht weiß, wie steil die Steigung bzw. das Gefälle ist, welchen Einfluß die Straßenoberflächenbeschaffenheit hat oder das Wetter oder das, was ich vorher gegessen habe oder, oder...

Fazit: Kauf dir eine billige Pulsuhr. Für den von dir geschriebenen Verwendungszweck lohnt sich das, und ich finde das auch sinnvoll. Mir, der ein Körpergefühl wie ein Backstein hat, hat es jedenfalls sehr geholfen.

Ich kann es wirklich nicht mehr lesen: "Hör auf deinen Körper!" Klar, wenn man ordentlich laufen kann, spricht der Körper zu einem. Macht meiner inzwischen auch, aber am Anfang war er stumm vor Entsetzen, daß ich ihm zumutete zu laufen, und das auch noch über mehr als 100 Meter - und dann auch noch immer wieder!

-------------------------------
KLK - Freewareprogramm für das Führen eines Lauftagebuchs:
http://www.lust-am-laufen.de

Calahan
05.08.2004, 21:47
Hallo,

also ich finde eine Pulsuhr sehr wichtig. Auf die möchte ich nicht verzichten, allein schon vom gesundheitlichen Aspekt.

Für den schmalen Geldbeutel gibt es Pulsuhren übrigens bei Aldi so um 17,- Euro. Die sind durchaus OK. Nur der Laufpartner sollte nicht die gleiche haben!:)

Die "Asics Kayano" sind bei Ebay übrigens oft vertreten. Sie werden dort mit geringerer Spanne vertrieben, als in den meisten Laufläden. Daher so billig.

Ein Schnäppchen kann man dort schlagen, ich hab sie bereits ersteigert.:rotate:

Auch gute Schuhe finde ich wichtig. Bei meiner Körpergrösse von 2,05m bei 90kg lege ich Wert auf gutes Schuhwerk.

Gruss
Calahan

Ralf-Charly
06.08.2004, 07:12
Original von Thomas Naumann:

Ich kann es wirklich nicht mehr lesen: "Hör auf deinen Körper!" Klar, wenn man ordentlich laufen kann, spricht der Körper zu einem. Macht meiner inzwischen auch, aber am Anfang war er stumm vor Entsetzen, daß ich ihm zumutete zu laufen, und das auch noch über mehr als 100 Meter - und dann auch noch immer wieder!



Das kann ich nur unterschreiben!



Gruß Ralf und Charly

Der Weg ist das Ziel.
Marathondebut: 05.09.04 Münster StartNr. 145

Charly
06.08.2004, 07:42
Original von DAdam:
Hi,

ich habe mir vor einigen Tagen Jogging -Schuhe bei Aldi für 9,90 Euro gekauft, :nene: mit denen ich (noch Anfänger 40km/Woche) eigentlich zufrieden bin.

Kennt die jemand, bez. was haltet ihr von denen?

Gruß, Dirk
:hallo:



Was ich davon halte? ----------------------------------------------------

Grüsse Charly - Das Sprintluder

roadrunner234
06.08.2004, 09:07
@Thomas Naumann schrieb:

Für eine Datenauswertung verwende ich meine Pulsuhr nicht. Ich wüßte nicht, was ich daraus lernen sollte, wenn ich feststelle, daß ich bergauf einen höheren Puls habe als bergab - vor allem, weil ich nicht weiß, wie steil die Steigung bzw. das Gefälle ist, welchen Einfluß die Straßenoberflächenbeschaffenheit hat oder das Wetter oder das, was ich vorher gegessen habe oder, oder...

Die Datenauswertung macht nur dann Sinn, wenn man im Rahmen eines Gesamtplans Längsschnittdaten vergleicht, die Querschnittsanalyse ist in der Tat nur sehr begrenzt hilfreich (dann kommen solche Erkenntisse raus, dass der Puls bergauf hochgeht). Jenseits von Polemik ist die Datenauswertung richtig betrieben für die Beurteilung von Trainingsfortschritten außerordentlich nützlich, man muss aber auch wissen wie! Unnötig zu erwähnen dass die Datenauswertung auch nur Sinn macht, wenn man identische Strecken vergleicht, alles andere wäre unwissenschaftlich und grenzt an Kaffeesatzlesen.
Grüße roadrunner



pain is nothing compared to the emptiness of quitting

Roxanne
06.08.2004, 09:21
Original von Calahan:
Für den schmalen Geldbeutel gibt es Pulsuhren übrigens bei Aldi so um 17,- Euro. Die sind durchaus OK. Nur der Laufpartner sollte nicht die gleiche haben!:)

Der Laufpartner sollte eine codierte haben. Es ist nämlich egal, was für eine Pulsuhr der andere hat, wenn beide nicht codiert sind.
Ich konnte mit meiner z.B. den Sender vom Hans empfangen, als wir zusammen liefen und Katja2 hat letztens auch sehr schön meinen Puls auf ihrer Uhr gesehen ;)
Ansonsten tun die billigen durchaus ihren Dienst.

Gute Schuhe sind wichtig, unbestritten. Es schadet aber nichts, sich in verschiedenen Läden umzuschauen und auch gezielt nach Auslaufmodellen zu fragen. Ich laufe nur solche.

@DAdam
Mit 40km pro Woche ist man kein Anfänger mehr :nene:

Ob die Aldi-Schuhe was taugen, mag ich nicht beurteilen, ich kenne sie nicht. In meinr Anfangszeit bin ich mit Reebok-Tennisschuhen (vor vielen Jahren 50 DM im Schlußverkauf) gelaufen. Ich hatte keine Probleme damit bei Läufen bis 30/40 Minuten. Als die Umfänge größer wurden, habe ich mir dann aber doch richtige Laufschuhe zugelegt.

Christa

Endlich Sommer :D
Ein Hoch auf "Erich" oder hieß das Hoch "Erich"? http://www.laufen-aktuell.de/_laufen_laufsport_/_images/extra_smilies/xtrasmilies/fragend013.gif

mainzrunner
06.08.2004, 09:24
Original von tamo:...Ich bin jetzt kein blutiger Anfänger, jogge seit 3 Monaten wieder und hatte vor einem Jahr auch mal so 4 Monate gejoggt....


Sorry, aber ich finde mit dieser Lauferfahrung bist du schon noch ein blutiger Anfänger. Macht ja auch nix. Jeder hat mal angefangen

Mein Tipp: Mehr Geld für Schuhe ausgeben, im Ausverkauf preiswerte Funktionskleidung ergattern und die Pulsuhr viieel später.

Wichtig ist es, erst einmal etwas für die Grundausdauer zu tun. Alles in Ruhe und ohne Hast. Läufer, die an einem vorbeiziehen, müssen ignoriert werden können.

Nur kein falscher Ehrgeiz.

Gruß und gutes Gelingen

:hallo:

www.running-mainz.de

stelvio
06.08.2004, 10:59
Hallo,
ich laufe im Jahr ca. 500km und fahre ca. 15000km mit dem Rad. Meine Trainingseinheiten (Rad + Lauf) absolviere ich zu 80% ohne Pulsuhr im Wohlfühltempo, das heisst man kann sich noch unterhalten. Vor Wettkämpfen wird dann schon mal die ein und andere Tempoeinheit integriert.
Wichtig sind aber gute Schuhe sowie richtige Kleidung, dann bringt´s auch dauerhaft Spass und nach dem Training ein super bestätigendes Gefühl.
Gruss aus dem Allgäu

und keep on runnin`

[ Dieser Beitrag wurde von stelvio am 10.11.2004 editiert. ]

Fluppe
06.08.2004, 12:04
"Nun meine Frage: Wieso ist der dort soviel billiger?! "




Hallo,

Ebay ist billiger, weil es da keine Anprobe und keine Laufanalyse mit Kamera + Laufband gibt.

Gruß

Fluppe
:hallo:

tamo
06.08.2004, 12:51
Original von mainzrunner:


Original von tamo:...Ich bin jetzt kein blutiger Anfänger, jogge seit 3 Monaten wieder und hatte vor einem Jahr auch mal so 4 Monate gejoggt....


Sorry, aber ich finde mit dieser Lauferfahrung bist du schon noch ein blutiger Anfänger. Macht ja auch nix. Jeder hat mal angefangen

Mein Tipp: Mehr Geld für Schuhe ausgeben, im Ausverkauf preiswerte Funktionskleidung ergattern und die Pulsuhr viieel später.

Wichtig ist es, erst einmal etwas für die Grundausdauer zu tun. Alles in Ruhe und ohne Hast. Läufer, die an einem vorbeiziehen, müssen ignoriert werden können.

Nur kein falscher Ehrgeiz.

Gruß und gutes Gelingen

:hallo:

www.running-mainz.de


okay und danke für die Tipps ;) ich leg mir eh kein besonderes Ziel, ich achte zwar immer auf die gelaufene Zeit, aber richte mich nicht nach ihr.
Ich laufe ja eher wegen der Fettverbrennung und achte nicht so stark auf Ausdauer, da ich nebenbei noch so 5-6 Zigaretten am Tag rauche, kann man ein richtiges Ausdauertraining erstmal knicken :)

---------------------------------------------------------------------- -------------




Original von Calahan:
Hallo,

also ich finde eine Pulsuhr sehr wichtig. Auf die möchte ich nicht verzichten, allein schon vom gesundheitlichen Aspekt.

Für den schmalen Geldbeutel gibt es Pulsuhren übrigens bei Aldi so um 17,- Euro. Die sind durchaus OK. Nur der Laufpartner sollte nicht die gleiche haben!:)

Die "Asics Kayano" sind bei Ebay übrigens oft vertreten. Sie werden dort mit geringerer Spanne vertrieben, als in den meisten Laufläden. Daher so billig.

Ein Schnäppchen kann man dort schlagen, ich hab sie bereits ersteigert.:rotate:

Auch gute Schuhe finde ich wichtig. Bei meiner Körpergrösse von 2,05m bei 90kg lege ich Wert auf gutes Schuhwerk.

Gruss
Calahan


Hast du dir die ganz neuen Kayano-X geholt? Dann erzähl doch mal, ob du zufrieden mit den Schuhen bist ! :)

---------------------------------------------------------------------- -------------


Erstmal danke für die vielen Antworten und Ideen! Ich denk mal, ich bin gut mit einer günstigen Pulsuhr beraten, welche die wichtigsten Funktionen hat. Es muss ja nicht immer Polar sein. Leider werden solche Uhren von Discountern nur zu einer bestimmten Zeit angeboten und man muss sich gedulden oder man guckt bei gewissen Auktionsseiten. Kann mir denn Jemand von den Anwesenden eine günstige "Discount-Pulsuhr" empfehlen? :)
Es wäre nur wichtig, dass es sich bei der Uhr um eine Uhr mit Brustempfänger handelt. Im Medionshop z.B. werden Pulsuhren ohne diesen Empfänger angeboten. Man muss 2 Finger auf die Uhr legen und 2 Sekunden warten...das eignet sich natürlich nicht zum Joggen. :nene:



mfG

Timo

Adiop
06.08.2004, 14:08
Hi Timo,

zu den schuhen ist ja hier, glaub ich, schon genug getextet worden.

ich selbst habe erst vor kurzen angefangen richtig zu laufen. gestern bin ich das erste mal mit pulsuhr gelaufen. die hat bestätigt, was ich zwar schon ahnte (dass ich zu schnell laufe), aber ich werde sie jetzt immer nehmen. hat mir sehr geholfen, nicht zu schnell zu sein. Also ich bin pro-pulsuhr eingestellt.

nimm auf jeden fall eine pulsuhr mit brustgurt! Ich kenne die uhren ohne, die taugen nur als stoppuhr. finger weg!. da musst du mind. 10 sec. messen, dafür musst du mit dem lauf stoppen sonnst passiert garnix. die werte kannst du dann auch vergessen. die mit brustgurt liefern dir dein puls permanent und sehr genau.
ich persönlich habe eine polar bei ebay ergattert. RP sagte, dass polar im august-september eine aktion macht. zu den preiswerten (aldi etc.) möchte ich nix sagen, weil ich die nicht beurteilen kann.

ohne gescheite schuhe ist aber auch die pulsuhr unnütz, die sind viel wichtiger. aus eigener schmerzvoller erfahrung :klugscheiss:

Gruss Thomas

Mitch-X
06.08.2004, 15:18
Original von Thomas Naumann:
Ich kann es wirklich nicht mehr lesen: "Hör auf deinen Körper!" Klar, wenn man ordentlich laufen kann, spricht der Körper zu einem. Macht meiner inzwischen auch, aber am Anfang war er stumm vor Entsetzen, daß ich ihm zumutete zu laufen, und das auch noch über mehr als 100 Meter - und dann auch noch immer wieder!


Das kann ich nur sowas von unterschreiben! Das ist ungefähr so, wie wenn man einen Polo-Fahrerin in einen Formel1-Auto setzt und von ihr erwartet, sofort damit klar zu kommen! Alles Gefühl muss sich entwickeln!



Für eine Datenauswertung verwende ich meine Pulsuhr nicht. Ich wüßte nicht, was ich daraus lernen sollte, wenn ich feststelle, daß ich bergauf einen höheren Puls habe als bergab - vor allem, weil ich nicht weiß, wie steil die Steigung bzw. das Gefälle ist, welchen Einfluß die Straßenoberflächenbeschaffenheit hat oder das Wetter oder das, was ich vorher gegessen habe oder, oder...


Ich werde nicht müde, jedem Anfänger missionarisch die Auswertung ans Herz zu legen! :)) Ich ziehe daraus aber sowas von eine Masse Motivation! Klar, man kann das auch mit einem handschriftlichen Lauftagebuch machen ... aber halt nicht so einfach und ausführlich! Außerdem bin ich Technik-Spielkind! :))

Gerade am Anfang sind die Fortschritte ja ziemlich gut. Trotzdem ist es einfach ein tolles Gefühl, die HF-Kurve von heute mit der von letzter Woche (gleiche Strecke) zu vergleichen und objektiv zu sehen, wie gut man geworden ist! ;) Außerdem hilft es, die gemachten (Körper-)Erfahrungen einzuordnen.

Oder Beispiel heute morgen: Ich bin gute 7km gelaufen, subjektiv ging das ziemlich zäh! Ich hatte schon den Verdacht, dass ich zuviel gelaufen bin diese Woche, also Übertraining, und habe mich mental schon auf drei vier Tage Pause eingestellt ... quasi ein Alibi für meinen Schweinehund gesucht! ;) Bei der Auswertung hab ich jedoch festgestellt, dass es objektiv (HF, Geschwindigkeit, Steigung, Strecke, etc.) genauso gut (oder schlecht, je nach Standpunkt ;) ) war, wie die letzten vier Läufe ... eher sogar noch etwas besser. Also nix mit Alibi/Pause, sondern aktiver Kampf gegen Schweinehund!

Es ist mit der Pulsuhr genauso wie mit jedem anderen Werkzeug. Richtig verwendet hilft es und macht Spaß! Wenn man sich mit dem Hammer auf die Finger schlägt, ist ja auch nicht der Hammer schuld! ;)

Zum Thema richtig einsetzen: Ich verwende die HF-Bereiche nicht und daher piepst meine Polar auch nicht! Ich schau zwar immer mal auf den Puls, aber meist nur, wenn es bergauf geht um zu sehen, ob ich wieder mal zu schnell bin! BTW: Auch eine gute Motivation zum langsam Laufen. Der Pulser zeigt mir, dass ich bei entsprechend langsamen Lauf bergauf meinen Puls sogar senken kann.

Gruß ... Mitch

ar36272
06.08.2004, 19:12
Original von tamo:
Moin Moin,

Wollte mir demnächst mal neue Laufschuhe zulegen, da meine Alten (Nike Durham) doch etwas alt sind und ich die Dämpfung nicht mehr ideal finde. Bin also heute in diverse Sportläden und hab mich informiert. Hatte meine alten Laufschuhe auch dabei und mir wurde gleich versichert, dass neue Schuhe ganz angebracht wären. Hab also diverse Schuhe ausprobiert, eine Laufanalyse mit Kamera + Laufband gemacht und mir vielen 2 näher ins Auge, einmal der Asics GEL-KAYANO X (160 Euro) und der Asics GEL-EVOLUTION GS (140 Euro).





Hallo,
mir ging es gestern genauso wie Dir. Warst Du zufällig im Runners P...?
Mir wurde auch zu allererst der Asics Kayano angeboten. Als mir der auch zu teuer war, und ich sagte dass mir umgerechnet ca.320 DM zu teuer für ein paar Laufschuhe sind, sagte der Verkaüfer erst, dass ich nur diese Schuhe tragen kann. Als ich gehen wollte, kam ne andere Verkäuferin und hat mir noch ein paar andere Schuhe gezeigt, die ich auch alle mit Laufbandanalyse getestet habe. So habe ich mich für einen Nike entschieden. Der hat "nur" 80 € gekostet und vom Laufbild ist er genauso gut wie der Asics(konnte mich selbst davon überzeugen)
Gruß
Reinhard

schwarzbunt
09.08.2004, 21:56
Moin, moin, Tamo,

ich habe auch erst vor 3 Monaten mit dem Joggen begonnen.
Schuhe habe ich mir Nike Air Pegasus für 100 € gekauft und bin damit ganz zufrieden.
Vor 2 Wochen habe ich dann bei uns im Discounter noch die Tschibo-Pulsuhr für 19,99 € rumliegen gesehen und natürlich gekauft.
Benutzt habe ich sie bisher 2x und sie hat mir bestätigt, dass ich eigentlich alles richtig mache und mein Körper gut mit mir redet.
Seitdem laufe ich wieder ohne, weil ich den Brustgurt eher lästig finde.
Die Grundfunktionen sind bei der Uhr alle vorhanden. Vielleicht bekommst Du sie bei ebay sogar noch günstiger, für den Anfang reicht sie jedenfalls völlig aus.

LG Heike