PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HM - Urlaub - 6,5k



JensSimon
09.04.2015, 10:57
Hallo zusammen,

ich laufe am 28. Juni einen HM in ca. 1:40, bin danach zwei Wochen im Urlaub und werde in dieser Zeit so gut wie nicht trainieren. Am 12. komme ich zurück und habe am 16. Juli einen "Spaßlauf". Dieser Spaßlauf ist 6,5 km lang und ich würde ihn gerne wie letztes Jahr in unter 30 Minuten laufen. Das einzige Problem ist der Urlaub mit zwei Wochen ohne Training.

Wie würdet ihr zwischen dem 12. Juli und dem Lauf am 16. Juli trainieren? Ich würde natürlich gerne trotz der zwei Wochen Trainingspause und den nur vier Tagen direkte Vorbereitung das Maximum rausholen.


Viele Grüße,

Jens

lexy
09.04.2015, 11:02
Wenn du den HM in 1:40 läufst solltest du eigentlich keine Probleme mit den 6,5 km in 30 min haben.

M.E.D.
09.04.2015, 11:06
... Das einzige Problem ist der Urlaub mit zwei Wochen ohne Training.
Machst du deinen Urlaub auf der gleichen Insel wie Janijoe:
http://forum.runnersworld.de/forum/gesundheit-medizin/98349-nach-5-wochen-trainigspause-marathon-laufen.html#post1905027

Im Ernst:
Warum bist du im Urlaub zwei Wochen ohne Training?

Sergej
09.04.2015, 12:43
Im Ernst:
Warum bist du im Urlaub zwei Wochen ohne Training?
Ist das für die Beantwortung der Frage nicht egal?
Man kann es einfach akzeptieren, dass es so ist, auch wenn man es selbst nicht nachvollziehen kann.

M.E.D.
09.04.2015, 13:26
Ist das für die Beantwortung der Frage nicht egal?
Man kann es einfach akzeptieren, dass es so ist, auch wenn man es selbst nicht nachvollziehen kann.
Nein, ich denke es ist nicht egal.

Die Fragestellungen von Jens gefällt mir nicht:

Er will das selbe Ergebnis wie letztes Jahr erreichen, aber diesmal mit 2 Wochen Trainingspause unmittelbar vor dem Wettkampf.
Mir fehlt das Verständnis für solche Szenarien.

- Er sollte, im Urlaub, seine Vorbereitung durchziehen.
oder
- Sein Ziel für den diesjahrigen Lauf etwas weniger Anspruchsvoll ansetzen.

Mit beiden Alternativen hätte ich kein Problem.
:meinung:

19joerg61
09.04.2015, 14:34
Ich finde das jetzt nicht so absurd.

Mußt halt die vier verbleibenden Tage noch mal richtig trainieren ohne dich kaputt zu schießen - also eher am 12.-14 kräftig was tun und am 15. noch mal ausruhen.
Es bringt nichts irgendwelche Einheiten für die Tage zu empfehlen, dass mußt du nach dem Körpergefühl dann steuern.

In den zwei Wochen Urlaub ein bißchen zu laufen - und wenn es nur ab und zu20-30 Minuten sind, würde sicher einen Mehrwert haben.

JensSimon
09.04.2015, 16:41
Hallo zusammen,

danke für die vielen Antworten. Es ist nunmal leider so, dass ich im Urlaub nicht garantieren kann, dass ich trainiere - von daher bin ich vom schlechtesten Fall ausgegangen.

@ M.E.D.: Du hast Recht, es fehlt Dir jedoch die Info, dass ich dieses Jahr einen deutlich besseren Fitnesstand habe. Indirekt ist meine Frage also quasi, ob mein Leistungsstand so viel besser ist, dass ich trotz der Trainingspause die gleiche Leistung wie letztes Jahr bringen kann.

@19joerg61: Klar, ich versuche zwischendurch natürlich etwas zu machen. Aber Deinen Hinweis finde ich gut: Ich werde Sonntag bis Dienstag zum Trainieren nutzen, Mittwoch erholen und dann Donnerstag den Lauf machen.


Viele Grüße,

Jens