+ Antworten
Seite 52 von 68 ErsteErste ... 2424950515253545562 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.276 bis 1.300 von 1680
  1. #1276
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Es soll 2018 auch einen März gegen haben.
    Ist ein Begriff aus der Statistik. Wie du festgestellt hast wäre ein Vergleich mit eine Monat mit weniger Tagen/anderen Bedingungen nicht aussagekräftig. Ich trainiere exakt mit dem selben Plan wie letztes Jahr, daher bietet sich der Vergleich der Monate aus beiden Jahren an.

  2. #1277
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.394
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Zitat Zitat von Bio Beitrag anzeigen
    vielleicht meinen Sie auch den März 2018, sonderbare Sprache...........
    Sonderbare Probleme haben Sie. Ich hab's jedenfalls auf Anhieb verstanden, aber ich bin auch privilegiert, durfte lesen lernen.

  3. #1278

    Im Forum dabei seit
    02.03.2010
    Beiträge
    1.131
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    I did not catch that, but I will try to improve my German, when I stay in Dusseldorf at the end of April, there I intend to go to a Japanese Pub in the evening and hopefully those fellows can explain it to me.........

  4. #1279
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.394
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Your German is far better than the German of 60% of the native Germans. Most of those have never heard about the genitive case (and use the dative case instead), mess up dative/accusative case or words like "das/dass", "als/wie", "gleiche/selbe", "lehren/lernen". And worse, a growing portion of journalists tends to belong to this category.

    But let's not further spoil Catch's blog with this … sorry, Catch!


    P.S.: "Vorjahresmonat" means "same month last year". Unfortunately I have no idea what this means in Japanese.

  5. #1280
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Please, don't overlook the small stuff! That's Some Catch: Catch-22

  6. #1281
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Donnerstag, 11.04.2019
    Laufen
    - Lauf von gestern hat der Körper gut vertragen, die Zickereien von Montag gab es heute nicht. Bisschen erschöpft haben sich die Muskeln jedoch schon gefühlt, etwas Krafttraining gab es gestern Abend schließlich auch noch. Runde heute war wieder nach Bodenheim, auf dem Hinweg schön im Gegenwind. Schon wieder gegen den Wind ankämpfen hatte ich jedoch keine Lust und pendelte mich daher bei 6:20/km ein. Auf dem Rückweg ließ ich es dabei und zog trotz Rückenwind nicht an. Insgesamt 11,04 km @6:21/km

    Ich vermisse übrigens meinen Mäusebussard. Die Strecke nach Bodenheim kann ich nur im WInter/Frühjahr laufen, im Sommer ist der Mäusebussard, der auf der Strecke sein Nest hat, immer sehr angriffslustig. Eigentlich ist er das ganze Jahr über dort. Ich hab ihn jetzt jedoch sehr lange nicht mehr gesehen. Jetzt wo das Federvieh nicht da ist, mach ich mir sorgen um ihn...
    Zuletzt überarbeitet von Catch-22 (11.04.2019 um 19:43 Uhr)

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Bernd79 (12.04.2019), Bewapo (12.04.2019)

  8. #1282
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Bisschen mehr als zwei Wochen bis zum Marathon. Je näher er kommt, desto empfindlicher werde ich. Der Lauf am Sonntag war Mist. Montag tat mir alles möglich weh und ich schob es auf den vermasselten Lauf. Dienstag war der Puls zu hoch, abends fühlte ich mich matt und etwas fiebrig, dachte auch schon ein leichtes Kratzen im Hals zu vernehmen. Schob es jedoch auf Einbildung und dachte nur "Mädel, jetzt reicht es, du suchst doch nur Erklärungen für Sonntag."
    Nun ist mein Mann erkältet, ob es einen Zusammenhang gibt? Er hat order sich von mir fern zu halten. Vielleicht komme ich davon. Wenn er nur eine laufende Nase hat, bricht bei mir eine Erkältung aus, die mich tagelang flach legt. Wenn er jedoch richtig erkältet ist, dann komme ich fast immer davon. Zu dem war ich im Herbst (vor meinem HM) schon richtig erkältet, das hilft meist um bis zum nächsten Herbst ohne Erkältung zu bleiben. Drückt mir also die Daumen. Aktuell fühle ich mich fit!

  9. #1283
    hat sich stets bemüht Avatar von RunningPotatoe
    Im Forum dabei seit
    21.10.2014
    Ort
    irgendwo im Ländle
    Beiträge
    6.394
    'Gefällt mir' gegeben
    493
    'Gefällt mir' erhalten
    537

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Er hat order sich von mir fern zu halten.
    Und wenn er dann doch mal die Quarantäne-Distanz verletzt, erklingt ein schnarrendes "Ordääärrr !"

    Bleibe einfach fest dabei, dass dich die Tierchen nichts angehen - Grippe ist nur was für Warmduscher und Medinait-Schlucker. Es wäre einfach nicht fair, wenn es dich nach derart perfekter und vorbildlicher Vorbereitung auf dem letzten Drücker noch umhauen sollte. Nein, haut es nicht, geht dich nichts an …

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunningPotatoe:

    Catch-22 (12.04.2019)

  11. #1284
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    769
    'Gefällt mir' gegeben
    245
    'Gefällt mir' erhalten
    258

    Standard

    Hey Catch,
    Das wird schon! Nur nicht selber verrückt machen
    Sagt wahrscheinlich genau der Richtige
    Vg Bernd

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Catch-22 (12.04.2019)

  13. #1285
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Im Moment sieht es ganz gut aus. War heut sogar schwimmen, Chlor soll doch alles mögliche abtöten

    Ich denke mal, es wird an mir vorbei gehen. Ich bin zwar Schisser, aber auch Optimist. Und der Optimist sagt: ich hatte den Infekt schon! Ich gehe einfach mal davon aus, dass die schwache Leistung der letzten Tage unter anderem an einem Infekt lag. Gestern beim Lauf war der Puls jedoch wieder im normalen Bereich und nicht erhöht wie am Wochenanfang. Bin die 11km @6.21/km bei 70% gelaufen, das ist so der grüne Bereich. Wenn ich also was ausgebrütet habe (und das hab ich ganz bestimmt!) dann ist es vorbei und kann mich nicht nochmal angreifen!

  14. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Bernd79 (13.04.2019), Czynnempere (22.04.2019), Friemel (12.04.2019)

  15. #1286
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    844
    'Gefällt mir' gegeben
    706
    'Gefällt mir' erhalten
    221

    Standard

    Der Infekt wird sich schon wieder legen, du weißt ja sicher, welchen Tee etc. du trinken sollst. Ich hab mich letztes Jahr gegen Grippe impfen lassen und bin der Meinung, dass so was eventuell hilft im Sinne von - man wird während dem Trainingsplan vielleicht irgendwann mal krank, aber anstatt einer Grippe mit Fieber fängt man sich dann "nur" einen grippalen Infekt ohne Fieber ein, den man besser verkraften kann und der die Form nicht schwinden lässt.
    Alles Gute, LG
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  16. #1287
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Ich bin ja nicht krank, nur mein Mann. bei ihm geht es inzwischen jedoch auch wieder. Er geht morgen mit mir laufen

    Sorge war nur, dass er mich anstecken könnte. Der Kelch geht jedoch an mir vorbei.
    Grippe hatte ich seit ewig nicht mehr, bekomme ich sehr, sehr selten. Ich glaub, zu letzt in der Jugend. Obligatorische Erkältung einmal in 12 Monate hab ich jedoch, ganz selten erwischt es mich zweimal in einem Jahr. Da ich im Herbst erkältet war, wäge ich mich auf der sicheren Seite. (den Infekt hat man meist trotzdem mehr als ein mal im Jahr, der Körper kann sich jedoch nach dem 1. mal erfolgreicher wehren)

  17. #1288
    Avatar von Benyamin
    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Keine Panik!
    Wird schon werden. Morgen kommt dann wohl noch der letzte Lala?

    Danach erholt sich dein Körper erstmal schön.
    PBs und Ziele:
    1km 3:25 (im Training) / < 3:00
    10km 40:56 (Kellmünz April2019) / < 40:00
    HM 1:30:37 (Rülzheim 2019)/ < 1:25:00
    Marathon 3:11:19 (Berlin 2019) / < 3h

    Mein Block: Sub3 für einen Psycho

  18. #1289
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Nicht wirklich oder doch?
    Der letzte war eigentlich letze Woche, lief aber nicht. Diese Woche stehen nur 23km an, jedoch mit der Hälfte im Marathontempo.
    So richtig lang wird es nicht mehr, jedoch noch einige schnelle Herausforderungen. Am Mittwoch stehen noch mal um die 10,5 km @MRT an, nächsten Sonntag 20km mit 10@MRT. Sogar am Dienstag vor dem Marathon will der Plan das ich 10km@MRT laufe, das werde ich jedoch nicht machen. Letztes Jahr bin ich nur 6 gelaufen, dieses Jahr vermutlich nur 4km, da es ein Tag näher am Sonntagslauf ist (den bin ich letztes Jahr Samstags gelaufen).

    Wird schon werden
    Lauf von heute lief auch wieder sehr ordentlich. Schauen wir mal, wie es morgen wird, Beine fühlen sich schon mal gut an.

  19. #1290
    Avatar von Benyamin
    Im Forum dabei seit
    03.12.2018
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Ahh ok.
    Ich laufe meinen letzten sehr Langen immer 2 Wochen vor dem Marathon. Hab vergessen, dass es ganz unterschiedliche Phylosophien gibt.

    Jetzt nur nicht verrückt machen lassen.
    PBs und Ziele:
    1km 3:25 (im Training) / < 3:00
    10km 40:56 (Kellmünz April2019) / < 40:00
    HM 1:30:37 (Rülzheim 2019)/ < 1:25:00
    Marathon 3:11:19 (Berlin 2019) / < 3h

    Mein Block: Sub3 für einen Psycho

  20. #1291
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Samstag, 13.04.2019
    Laufen
    - Kleines Ründchen zum Spannung in die Beine bekommen, diesmal 5' kürzer als sonst. Kalt war es, habe meine Handschuhe vermisst. Ansonsten lief es ordentlich, auch die Strides waren gut gelaufen. Insgesamt 8,12 km @6:11/km

    Sonntag, 14.04.2019
    Laufen
    - Heute früh lag etwas Schnee, leider war er zu unserem Läufchen schon wieder weg geschmolzen. Die Langen werden nun deutlich kürzer, jedoch nicht langsamer. Heutige Aufgabe bestand aus 23km mit der Hälfte @MRT. Lief heute deutlich besser als letzte Woche, das Tief scheint überwunden Die ersten 10km gingen @6:12/km, danach 11,5 km @5:21/km, zum Auslaufen gab es danach 2,5 km @6:14/km. Das Auslaufen wurde 1 km länger als geplant, da wir die Strecke spontan etwas geändert haben, damit mein Mann nach dem Tempo nicht mit in der Stadt landet sondern auf den Felder noch ein paar KM alleine sammeln kann. Tempoabschnitt als auch der gesamte Lauf lief recht gut, kein Vergleich zur letzter Woche und das trotz Vorbelastung vom Mittwoch. Mir ist dann doch ein Stein vom Herzen gefallen. Gel test lief ohne nennenswerte Vorkommnisse.
    Insgesamt 24 km @5:48/km. Im Anschluss gab es 30' Kraft Training.

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Czynnempere (22.04.2019), Ethan (14.04.2019)

  22. #1292
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    KW15 SMT Woche 18/20
    MO: 60' Walk, 45' Yoga
    DI: 9,02/km @6:04/km
    MI: 18,14 km @5:40/km inkl. 6,5 km @5:24/km, 1,5 km @5:15km, 5 km @ 5:24/km, 30' Kraft
    DO: 11,04 km @6:21/km
    FR: 35' Schwimmen, 50' Yoga
    SA: 8,12km @6:11/km
    SO: 24 km @5:48/km inkl. 11,5km @5:21/km, 30' Kraft

    WKM: 70,32 km
    Fazit: Am Wochenanfang war die Formschwäche vom letzten Wochenende noch zu spüren. Legt sich jedoch im Laufe der Woche. Mittwochslauf fühlte sich zwar noch ein wenig härter an als er sollte, aber schon deutlich besser als am vorigen Sonntag. Die Tage danach bessert sich das Körpergefühl deutlich, trotz Angst vor Erkältung. Der Lange lief dann auch dementsprechend gut, als hätte es die Formschwäche nicht gegeben. Schaut also gut aus Noch zwei Wochen

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Bewapo (14.04.2019), Czynnempere (22.04.2019)

  24. #1293
    Avatar von Bewapo
    Im Forum dabei seit
    23.02.2015
    Ort
    Meine Welt ist Langenfeld
    Beiträge
    769
    'Gefällt mir' gegeben
    245
    'Gefällt mir' erhalten
    258

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    ..... Im Anschluss gab es 30' Kraft Training.
    Wie du das im Anschluss sn die Langen immer noch schaffst, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben!

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bewapo:

    Catch-22 (15.04.2019)

  26. #1294
    Avatar von jazzpaula
    Im Forum dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    132
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    42

    Standard

    Wow, also ohne kurzes Formtief wärst du mir richtig unheimlich geworden
    Jetzt gut das Tapering überstehen, kein Infekt einfangen und dann haust du ordentlich einen raus.

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von jazzpaula:

    Catch-22 (15.04.2019)

  28. #1295
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.649
    'Gefällt mir' gegeben
    79
    'Gefällt mir' erhalten
    292

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Im Moment sieht es ganz gut aus. War heut sogar schwimmen, Chlor soll doch alles mögliche abtöten ...
    Test bestanden, du bist stärker als Chlor. Marathon kann kommen. Yeah.

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Fred128:

    Catch-22 (15.04.2019)

  30. #1296
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Hey, dich gibt es ja noch! Dachte schon, du seist auf dem Rheinsteig verschollen. Hoffe es läuft bei dir

  31. #1297
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Montag, 15.04.2019
    Walk + Yoga
    - Ein sonniger Tag, soll ich ins Schwimmbad oder nicht? Da ich tatsächlich glaube, dass der regelmäßige Aufenthalt in der Sonne mich an sie gewöhnt, habe ich mich wieder zu einem Spaziergang entschieden. Ist zwar schade um das Schwimmen, da ich nun auch an den Feiertagen nicht mehr ins Bad gehen werde, aber man muss halt Prioritäten setzen. Nach 65' Spazieren gab es 50' Yoga. Das war dann auch das letzte mal vor dem Marathon.

    Dienstag, 16.04.2019
    Laufen
    - Wie gewohnt kleine Runde. Insgesamt lief es zwar mit 8,08 km @6:12/km ordentlich, jedoch war der Puls höher als mir lieb ist. Das Wetter war wieder sonnig, warm, windig, könnte ich also auf die Bedingungen schieben. Dummerweise weiß ich jedoch zu gut, dass ich 2 x Tempo in der Woche nicht wirklich vertrage und die Regeneration dann erheblich länger dauert. Auch das Körpergefühl bestätigt mir das, es gibt keinen Grund einen schuldigen zu suchen.

    Mittwoch, 17.04.2019
    Laufen
    - Wirklich erholt und bereit für eine harte Einheit habe ich mich auch heute nicht gefühlt. Auf dem Plan standen einlaufen, 5km @MRT, 0,8km @etwas schneller als HMRT, 5km @MRT. Was also tun? Letzte Woche hatte ich 2 gute Tempoläufe, am Wochenende stehen nochmal 20km mit 10km@MRt an. Beide Läufe werde ich mit Sicherheit nicht laufen können, bzw. vielleicht könnte ich sie erzwingen, dann wäre ich aber mit Gewissheit am Marathon Tag alles andere als erholt. Das selbe Problem hatte ich auch schon letztes Jahr, da habe ich auch sehr entschärft und war dann gut erholt am Start. Also hab ich mir noch einmal die Aufzeichnungen vom letzte Jahr angesehen und mich dann dazu entschieden heute nur 5km @MRT zu laufen. Wenn es wie letztes Jahr läuft werde ich dann für Sonntag frischer sein.
    Da ich immer noch nicht weiß, auf was ich beim Marathon anlaufen werde, habe ich mich heute für eine defensives Tempo entscheiden, passt ja auch zu noch müden Beinen. Uhr war auf 5:25-5:30/km eingestellt. Komplett im Wind gelaufen wurden es dann 5:31/km. Insgesamt 11 km @6:08/km.
    Beim Auslaufen etwas mit einem Gassigeher gequatscht und gemeinsam gegangen, ist auch mit drin und nicht rausgestoppt. Ich werde mich im Herbst wohl erheblich umstellen müssen. Die Erftauen werden umgestaltet und die Erft renaturiert, so erzählte mir der Herr. Aus einem Flusskilometer sollen wohl 1,6km werden. Die Radwege am Ufer wird es dann auch nicht mehr in der Form geben, das hat doch einen erheblichen Einfluss auf meine Standardrunden. Das wird sicher schön und toll werden, ich mag jedoch keine Veränderungen!

    Erft hin oder her, ändert leider aber auch nichts daran, dass die Schlussphase des Plans, den ich eigentlich so gern habe, mir zu viel ist. Der Part hat schon letztes Jahr nicht gut hin gehauen, dieses Jahr ist es ähnlich. Wirklich verwundern tut es mich nicht. Ich hab auch nicht grundlos immer Schiss vor dieser Phase. Ich hoffe zwar jedes mal, dass es mit besserem Trainingszustand auch besser läuft, aber mache dann trotzdem immer wieder die Erfahrung, dass 2 harte Einheiten in der Woche mir schlicht zu viel sind. Da muss ich ernsthaft überlegen, wie ich das in der nächsten Vorbereitung im Herbst mache. Am Plan festhalten werde ich wohl trotzdem, einfach weil die ersten 14 Wochen mir sehr gut tun, das danach sollte ich jedoch vorausschauend anpassen/entschärfen, damit ich aus der Schlussphase das Beste für mich raushole ohne am Marathontag platt an der Startlinie zu stehen, das wäre wohl der Fall wenn ich die letzten Wochen 1:1 umsetzen würde. Meine spontanen Änderungen haben zwar letztes Jahr im großen und ganzen gepasst, wird vermutlich dieses Jahr auch, wenn man das von Anfang an bedenkt, kann man es sicher besser optimieren.

    Edit: 30' Kraft gab es heute auch
    Zuletzt überarbeitet von Catch-22 (17.04.2019 um 21:48 Uhr)

  32. #1298
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    844
    'Gefällt mir' gegeben
    706
    'Gefällt mir' erhalten
    221

    Standard

    Ich kenn das -bei mir in Graz ist auch eine ganze Laufrunde zerstört worden durch den Bau des Murkraftwerks - eine hässliche Baustelle hat die Radwege vorübergehend kaputt gemacht und alles ist kilometerweit abgesperrt.

    Ein Lauf mit längerer Endbeschleunigung oder generell relativ langem MRT kurz vorm Tag X hat mir gut getan, da es läuferisch gesehen Selbstvertrauen gibt. Ich glaube, solange so ein LaLa mit langer EB mindestens ca. 10 Tage vorm Marathon ist, dann ist das zumindest für mich der "Sweet Spot", also nah genug, um formgebend zu sein, aber doch weit genug weg, um keine Körner zu verpulvern.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bernd79:

    Catch-22 (17.04.2019)

  34. #1299
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.655
    'Gefällt mir' gegeben
    1.843
    'Gefällt mir' erhalten
    1.176

    Standard

    Baustelle wird zwar vorübergehend sein, aber die Wege werden dauerhaft geändert. Aktuell kann man an beiden Uferseiten laufen + auf den Parkwegen und eine landwirtschaftliche Straße. Sind ca. 5km Laufwege von mir betroffen, die es danach so nicht mehr geben wird.
    Ich habe keine Zweifel, dass das richtig schön werden wird. Die ganze Flussbegradigung wird entfernt statt dessen gibt es Kurven und Schleifen, Überschwemmungsgebiete und durchwanderbar soll der Fluss werden. Ich kann ja im Fluss laufen gehen Das wird eine schwere Umstellung. Umgestaltung soll 6 Monate dauern.

    Das Selbstvertrauen ist eigentlich ok. Die Form ist nach wie vor gut, da hab ich relativ wenige Zweifel daran, es flutscht ja auch richtig, wenn ich mich nicht erschöpft fühle. Letztes Jahr bin ich die 20 km mit 10 @MRT eine Woche vor den Marathon gelaufen, das war ok. Ging auch zeitlich. Der eine Lauf ist nicht das Problem, mehr die Dichte solcher Läufe. Andere hätten vermutlich kein Problem damit, aber ich brauch einfach deutlich länger bis harte Einheiten verdaut sind. In den letzten 4 Wochen sind 6 Einheiten mit 10km@MRT und mehr, zum Teil als EB. Dafür zwar keine anderen Q Einheiten, ist mir aber trotzdem zu viel. Ich weiß schon, dass Marathon Training auch mal hart sein muss, aber wie viel entscheide immer noch ich! Einheit am Sonntag wird wie Vorgabe gelaufen. Der Plan verlangt danach am Dienstag auch noch mal 10km@MRT die werde ich auf 4km reduzieren. Auch die WKM diese und nächste Woche werde ich mehr reduzieren als der Plan. Heute waren es schon weniger, morgen werde ich auch ca 2km weniger laufen als Vorgabe. Nächste Woche werde ich eine ganzen Tag aus dem Plan streichen und mir einen zusätzliche Ruhetag gönnen. Eine 3:45h wird so vermutlich nicht drin sein, aber ich stehe lieber mit frischen Beinen am Start und mach dann das beste daraus. Zeit wird schon gut werden, so lang ich fit bin Das sind so ziemlich die selben Änderungen wie letztes Jahr, damit hatte ich mich am Marathon Tag gut gefühlt.

  35. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Bernd79 (18.04.2019), Czynnempere (22.04.2019)

  36. #1300
    Avatar von Bernd79
    Im Forum dabei seit
    22.05.2015
    Ort
    Österreich/Graz
    Beiträge
    844
    'Gefällt mir' gegeben
    706
    'Gefällt mir' erhalten
    221

    Standard

    Wenn man auf den eigenen Körper hört, kann man nicht viel falsch machen, insofern machst du das eh genau richtig wie ich finde.
    ________________________
    10 km - 37:36 (T - April 2019)
    HM - 1:30:41 (Sorger Halbmarathon/Graz - April 2018)
    M - 3:10:26 (Wien Marathon - April 2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Auf dem Weg zum Marathoni Ausrufezeichen/Fragezeichen
    Von JottAEn im Forum Tagebücher / Blogs rund ums Laufen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 10:26
  2. Auf dem Weg zum Halbmarathon
    Von Croci im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.11.2015, 21:04
  3. Auf dem Weg zum Halbmarathon über 10 km Lauf
    Von helman im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 12:53
  4. 999 Kilometer auf dem Weg zum Marathon
    Von fxs64 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 10:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •