Banner

Kilos killen 2015

Kilos killen 2015

1
Hereinspaziert und mitgemacht: alle Abnahmewilligen und die, die es geschafft haben und sich jetzt an den Erfolgen der Anderen erfreuen oder für ganz Mutige, die den Gescheiterten oder Verzweifelten Mut machen möchten sich nicht aufzugeben.
Ich gehöre leider immer noch zu den Letzteren, habe aber den Mut, es auszusprechen, aber was noch viel wichtiger ist: ich gebe nicht auf.

Ich freue mich wieder auf einen regen und freundlichen direkten Austausch mit euch.

2
:winken:
ich bin dabei!
Bin die Schnellste! :first:

LG Anke
12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
(Toten Hosen)
__________________________________________

BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

3
Zweitschnellste! :D :daumen:

Nachdem es bei mir nach langer Durststrecke endlich wieder leicht abwärts geht, wage ich mal, mein Ziel "75 kg wieder erreichen und dauerhaft halten" upzugraden auf "74 kg ...". Und in meinem Ticker lasse ich das Ziel mal auf 70 stehen ... vielleicht wird's ja doch noch was. Wie war das mit den guten Vorsätzen zum neuen Jahr? :peinlich:
Bild

5
Nächster.
Ziel: 84 kg für nächstes Jahr. Sechs Kilo im letzten Jahr geschafft, 6 kg liegen noch vor mir.

Die vorgenommenen 1200 km habe ich auch schon Ende Oktober erreicht. Für nächstes Jahr sage ich mal: Plan 1500 km. Und ich will an sub 2 für den HM arbeiten.
Morchl
http://www.endomondo.com/stats/4520808
Ein rollender Stein setzt kein Moos an.
Member des Garmin Elite Teams. :Dhttp://www.kmspiel.de?lid=13889
Bild


09/14 Wachau HM : 2:09:47
04/15 VCM HM : 2:07:06
09/15 Wachau HM : 2:08:12
04/18 VCM HM : ???

Kilo killen 2018: Ziel: 85 kg, aktuell 92,4 kg

6
Fünfter!

Zu killen gibt es bei mir immer mal sporadisch was. Das letzte Jahr war dagegen sehr erfolgreich. Brutto, von max bis min hab ich 10 kilo gekillt. Derzeit pendele ich zwischen 81,5 und 82,5. Ich merke da aber auch, dass ich weniger nicht wiegen möchte. Fühle mich wohl in mir aber hab schon so einige Ecken und Kanten. Der Dezember wird hart :hihi: und ab Januar wird das wieder ausgeglichen und dann gehalten.

Der Killerfred letztes Jahr hat mir sehr viel geholfen, die Motivation hoch zu halten und ich hab hier nicht wenig über die Ernährung lernen können. Vielen Dank allen Beteiligten dafür :) Und ich werde natürlich weiterhin hier rumkritzeln und anderen Killerwilligen mit "klugen Sprüchen" Unterstützung leisten :wink:

Guten Apetit! :)

Gruss Tommi

7
Sechster- bin dabei. Dieses Jahr hab ich 10 Kilo abgenommen, über die Feiertage will ich mein Gewicht halten und dann sollen noch so 3-4 Kilo Weg ��

8
De Dieder sagte übrigens kürzlich: "Wenn man 3 - 4 mal die Woche laufen geht, kann man auch essen was man will!"

Dieter Baumann im Video-Interview: "Laufen muss anstrengen" - YouTubeEs wird ja immer gesagt vom Laufen alleine nimmt man nicht ab. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, wenn ich an diesen Lauftagen (bei mir eher 3) die zusätzlich verbrauchten 700 - 1000 kcal auch tatsächlich einspare, sprich mich normal weiter ernähre (wenn man hier auch noch etwas einspart geht´s natürlich schneller) und keine größeren Extraportionen vertilge, nehme ich auch stetig ab. Letztlich muß man ja nur ein Kaloriendefizit herstellen und das ist ja mit Laufen möglich, Ess-Disziplin am Lauftag vorausgesetzt. Da sind sogar am Wochenende gelegentlich mal Kuchen und Bier drin, ich empfehle dann immer gerne Hefeweizen zu Apfelkuchen mit Schlagsahne.
smilie_essen_195.gif smilie_essen_195.gif 6939 mal betrachtet 8 KiB

Abschließend noch zwei interessante Links zum aktuellen Kenntnisstand der Rolle von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren in der Ernährung. Danach ist gar nicht die Fettaufnahme durch die Ernährung für die Konzentration von gesättigten Fettsäuren im Blut verantwortlich sondern die verzehrten Kohlenhydrate, die Palmitinsäure herstellen, die wiederum als Risikofettsäure für HK-Erkrankung gilt. Aber lest selber.

Deutsches Ärzteblatt: Diskussion um Einfluss gesttigter Fettsäuren auf die Blutfettwerte (25.11.14)

Deutsches Ärzteblatt: Nutzen von ungesättigten Fettsuren unsicher (26.03.14)
http://www.laufsport-liga.de/profil.html?u=18336

9
Die letzten 2 Tage waren sehr schlimm. (Selbst Schuld). Damit bleibe ich der 7% Challenge auch noch eine gute Zeit erhalten :) . Ziel war aber eh bis Jahresende <85 zu sein, das wird hoffentlich am 1.1. auch auf der Waage stehen, lieber aber sub 84 :) .

Meine Ziele für 2015 in puncto Kilos sind nicht genau definiert, ich muss mir da noch ein paar Gedanken machen. Übergewichtig bin ich endlich nicht mehr (BMI 22-22,5 ungefähr). Gen Richtung BMI 21 würde ich aber wohl schon noch gerne gehen. Denke 1) es sieht auch besser aus :) und 2) einige sek wird es mir mit Sicherheit auch einsparen bei den WK.
https://runalyze.com/athlete/Nestol

10
Nachdem ich den 2014er Faden die letzten Monate immer verfolgt habe, möchte ich dieses Mal dabei sein.

Ich bin am Jahresanfang mit 94 kg gestartet und hatte schon 82 kg erreicht.
Aber wie das so ist, mal ein paar Wochen nicht so drauf geachtet und dann jetzt auch noch auf Grund einer Erkrankung 3 Wochen Laufpause liegt mein Startgewicht für einen neuen Anlauf Heute bei 87 kg.

Mein Ziel ist es möglichst schnell wieder mit dem Laufen zu beginnen und in 2015 die 75 kg zu erreichen.

Allen viel Spaß bei Kilokillen,
Marathon 2015

11
Na, dann mal auf einen neuen, lesenswerten Killerfaden 2015. Ich freue mich schon darauf, hier zu stöbern. :)

(noch aus dem 2014er kopiert, aber der ist ja nun seit gestern alt und nicht mehr so ganz aktuell) :)
Laufschnecke hat geschrieben:Ich habe heute meinen neuen Plan für die nächsten 4 Wochen bekommen (den Alten habe ich verworfen, das war mir zu wenig). Dieser sieht 2x30min mit Puls 150-160 (das ist bei mir Schlappschritt) und einen längeren Lauf beginnend mit 60min bis auf 120min in der 4. Woche mit Puls <150, da bin ich kurz vorm walken. Aber der Trainer vom SCC wird schon wissen was er tut und ich füge mich etwas schmollend, denn schneller werde ich dadurch sicherlich nicht. Der Plan nennt sich Aufbauphase, die bis Februar dauert.
Laufschnecke, welcher Trainer denn vom SCC? Hast du dich da irgendwo angemeldet? Gesehen habe ich dich noch nicht. Dein Plan ist auch ein anderer, als wir ihn haben. Mit Puls ist da rein gar nix vermerkt.
Highlights bisher:
16.+17. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km
03.10.2021 SIX STAR Finisher
Bild
Bild
Bild



12
Sooooooooooooooo
da bin ich schon im Jahr 2015... Komisches Gefühl!

Mein Ziel, also nun komm ich durcheinander.. lach :motz:
Hier bin ich ja im Jahr 2015... Uff... :tocktock:
Also Ziel war bis zu diesem Jahr mind.auf 89,9kg
zu kommen. Ob ich das erreicht habe... :confused:

Na ja, im Jahr 2015 will ich auf 85kg als erstes Ziel
und dann gleich weiter auf 80kg runter. :nick:



P.S.: Wir haben 2015 und ich hab Weihnachten und
Silvester gar nicht mitgekommen. War´s schön :confused: :hihi:
Größe 192 cm --- Höchststand 2014 113,5kg -- 29.09.14: 100,4kg
96,4kg(27.10.14) ----->89,6kg(31.12.14) -----> Aktuell: 97,2kg-----> 85kg

-----------------------------------------------------
Du bist was Du isst........ 85kg ich komme !

Ich bin
viel jünger als mein Körper,
viel verrückter als mein Alter,
viel lieber als viele meinen und
viel fröhlicher als ich manchmal gucke!

13
Dabei, und heute überlege ich händeringend,
ob ich doch nicht mal nen Sprung auf die Waage machen sollte, nur um zu sehen wo ich stehe. Aber ich habe ein bisschen Angst vor der Zahl. :frown:

14
Köln hat geschrieben:
P.S.: Wir haben 2015 und ich hab Weihnachten und
Silvester gar nicht mitgekommen. War´s schön :confused: :hihi:
So muss es sein!
Nur so wird eine Gewichtszunahme erschwert/verhindert. Deshalb der frühe Jahreswechsel ohne Naschereien/Plätzchen/Weihnachtsfeiern/Weihnachtsmastessen/Sylvesterbesäufnisse
:hihi: :hihi: :hihi:
12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
(Toten Hosen)
__________________________________________

BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

15
d'Oma joggt hat geschrieben:So muss es sein!
Nur so wird eine Gewichtszunahme erschwert/verhindert. Deshalb der frühe Jahreswechsel ohne Naschereien/Plätzchen/Weihnachtsfeiern/Weihnachtsmastessen/Sylvesterbesäufnisse
:hihi: :hihi: :hihi:
Das war ein genialer Trick - da kann ich ja eigentlich mein Ziel gleich um 2kg nach unten anpassen. :wink:

16
d'Oma joggt hat geschrieben:So muss es sein!
Nur so wird eine Gewichtszunahme erschwert/verhindert. Deshalb der frühe Jahreswechsel ohne Naschereien/Plätzchen/Weihnachtsfeiern/Weihnachtsmastessen/Sylvesterbesäufnisse
:hihi: :hihi: :hihi:
Juhu und ich musste auch keine Inventur machen
und keine Abschlussarbeiten in der Buchhaltung... :tocktock:
Größe 192 cm --- Höchststand 2014 113,5kg -- 29.09.14: 100,4kg
96,4kg(27.10.14) ----->89,6kg(31.12.14) -----> Aktuell: 97,2kg-----> 85kg

-----------------------------------------------------
Du bist was Du isst........ 85kg ich komme !

Ich bin
viel jünger als mein Körper,
viel verrückter als mein Alter,
viel lieber als viele meinen und
viel fröhlicher als ich manchmal gucke!

17
Köln hat geschrieben:Juhu und ich musste auch keine Inventur machen
und keine Abschlussarbeiten in der Buchhaltung... :tocktock:
Dies gilt natürlich nur für diesen wundervollen Faden :teufel:
12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
(Toten Hosen)
__________________________________________

BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

18
d'Oma joggt hat geschrieben:Dies gilt natürlich nur für diesen wundervollen Faden :teufel:
Och wie schade.... :shithapp:
muss ich wohl doch ran...
Größe 192 cm --- Höchststand 2014 113,5kg -- 29.09.14: 100,4kg
96,4kg(27.10.14) ----->89,6kg(31.12.14) -----> Aktuell: 97,2kg-----> 85kg

-----------------------------------------------------
Du bist was Du isst........ 85kg ich komme !

Ich bin
viel jünger als mein Körper,
viel verrückter als mein Alter,
viel lieber als viele meinen und
viel fröhlicher als ich manchmal gucke!

19
ok, ich habe mich mal auf eine Waage gestellt... ist normalerweise für Packete gedacht... hat 3 Nachkommastellen und ist geprüft, d.h. die Waage geht nicht falsch. Mit Pulli, Jeans und Schuhen... ich wieder 4 kg mehr als gedacht. Das können nicht nur die Klamotten sein... Wenn ich 2 kg Klamotten abrechne sind das ahhh die Zahl geht garnicht... ich bekomme einen Fingerkrampf wenn ich das schreibe! Es ist ein BMI von 26,9. Jetzt komm mir bloß keiner mit: ... du hast bestimmt 2 kg Muskeln zugenommen und noch kein Fett abgenommen, das wäre nälich der Beste Fall. Naja jetzt habe ich wenigstens ein Gewichtsziel. Da fällt mir ein, ich habe gestern vergessen mich zu messen...

20
@madm,
das wird schon. Immer berücksichtigen: weniger Kalorien zu sich nehmen als zu verbrauchen
12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
(Toten Hosen)
__________________________________________

BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

21
Hallo, darf ich reinkommen… :hallo:

und mich kurz vorstellen? Ich komme aus Mecklenburg, laufe seit über zehn Jahren, am liebsten in Begleitung meiner – selbstverständlich gut erzogenen :zwinker5: – Hunde. Die letzten Jahre war ich „nur“ noch im Ultraschlappschritt (u.a. Rennsteich) unterwegs. Dennoch hab ich mir in diesem Jahr fast zehn Kilo angefressen. Bin im 2. Halbjahr fast gar nicht gelaufen…

Fürs neue Jahr sollen nun diese Kilos wieder verschwinden. Dazu brauch ich bestimmt etwas Motivation und ich denke, die find ich hier.

Sabine

22
Sab215 hat geschrieben:Hallo, darf ich reinkommen…
Nu gloar :) :hallo: Willkommen :)
Sab215 hat geschrieben:Die letzten Jahre war ich „nur“ noch im Ultraschlappschritt (u.a. Rennsteich) unterwegs. Dennoch hab ich mir in diesem Jahr fast zehn Kilo angefressen.

Ui eine Ultrine! :) Und wieder ein Beweis, dass man alleine mit Laufen sehr schwer das Gewicht halten kann. :daumen:

Sab215 hat geschrieben:Dazu brauch ich bestimmt etwas Motivation und ich denke, die find ich hier.

Findeste :)

Gruss Tommi
Bild


Bild


Mein Tagebuch: forum/threads/96079-Die-dicken-Waden-der-dicken-Wade

"Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

Thorsten Havener

23
madm hat geschrieben:ok, ich habe mich mal auf eine Waage gestellt... ist normalerweise für Packete gedacht... hat 3 Nachkommastellen und ist geprüft, d.h. die Waage geht nicht falsch. Mit Pulli, Jeans und Schuhen... ich wieder 4 kg mehr als gedacht. Das können nicht nur die Klamotten sein... Wenn ich 2 kg Klamotten abrechne sind das ahhh die Zahl geht garnicht... ich bekomme einen Fingerkrampf wenn ich das schreibe! Es ist ein BMI von 26,9. Jetzt komm mir bloß keiner mit: ... du hast bestimmt 2 kg Muskeln zugenommen und noch kein Fett abgenommen, das wäre nälich der Beste Fall. Naja jetzt habe ich wenigstens ein Gewichtsziel. Da fällt mir ein, ich habe gestern vergessen mich zu messen...
Madm, sagt du uns jetzt bitte was dir die Waage flüsterte? Ich wusste nicht dass die Waage BMIs anzeigt. :hihi:
Morchl
http://www.endomondo.com/stats/4520808
Ein rollender Stein setzt kein Moos an.
Member des Garmin Elite Teams. :Dhttp://www.kmspiel.de?lid=13889
Bild


09/14 Wachau HM : 2:09:47
04/15 VCM HM : 2:07:06
09/15 Wachau HM : 2:08:12
04/18 VCM HM : ???

Kilo killen 2018: Ziel: 85 kg, aktuell 92,4 kg

24
Sab215 hat geschrieben:.. am liebsten in Begleitung meiner – selbstverständlich gut erzogenen :zwinker5: – Hunde.

Hallo Sabine,

kann man sich deine Hunde mal ausleihen? ich hätte auch egrne eine Laufbegleitung.

25
Süd Hessen ist etwas weit zum Ausleihen, madm. Aber wenn ich mal in der Nähe bin, dann gerne.
Und der größte Vorteil: Man "muss" raus und allein hab ich nie Angst.

26
Morchl hat geschrieben:Madm, sagt du uns jetzt bitte was dir die Waage flüsterte? Ich wusste nicht dass die Waage BMIs anzeigt. :hihi:

Das schreibe ich nicht. Wenn man sein Gewicht nicht sagt/schreibt, ist es auch nicht real!!! hoffe ich. ach was für eine Scheiße...

6 Wochen… in denen ich Kalorien zähle und laufe. OK, wirklich laufen tuhe ich erst seid 4, aber verdammt... Das bisschen was ich mal dachte an Umfang verloren zu haben ist wieder da. Ich nehme nicht ab. In 6 Wochen müsste ich (pro Tag -500 kcal) 21000 kcal eingespart haben, das sind ganze 3 KG in 6 Wochen. Und ich habe bestimmt nicht 3 kg Muskeln zugenommen, denn die Umfänge ab Bauch, Beinen und Po sind stabil. und die Waage zeigt auch noch mehr .
Ich habe vor 8 Wochen ein großes Blutbild gemacht bekommen wegen Lungenproblemen, da war alles OK. Und vor 2 Jahren hat mein Arzt nach meiner Schilddrüse geschaut, weil ich so oft müde war. Ich fühle mich auch nicht mehr müde oder krank, und ich schließe Krankheit einfach mal aus ein Fehler bei mir ist naheliegender.

Es gibt 2 Möglichkeiten
Erstens: ich esse zu viel. Möglich. Dann müsste ich mich aber pro Tag ca. um 500 bis 800 kcal verrechnen. Und verdammt, ich rechne auch die Milch im Kaffee mit. Dann muss ich mal jemand über meine Kalorientabelle sehen lassen. Ich schreibe jeden Tag auf was ich esse. Wer macht sowas beruflich ein Ernährungsberater?

Zweitens: mein Grundumsatz ist dermaßen im Arsch, dass ich einfach mit 1300 kcal am Tag nicht abnehme. Wie scheiße wäre das denn? Ich glaube das ließe sich am einfachsten feststellen. Ich habe mal gehört, dass es eine Methode gibt den Grundumsatz daran zu berechnen wieviel CO2 man ausatmet.

Wo lasse ich sowas machen? Wenn mich das keinen Hunni kostet, dann wäre es das doch mal wert.

27
Geldverschwendung. Wer anfängt zu laufen nimmt zu, und zwar Wasser, da sich das Blutvolumen vergrößert.
Gewichts-Schwankungen im Tagesbereich sind, wer hätte es gedacht, auch Wasser.

Ich wette, wenn du ab jetzt jeden Tag min. 1 kg Gemüse ißt, den Rest Eiweiß und Fett bis du satt bist, dann nimmt du ab, auch wenn es 500 kcal mehr sind als jetzt.

28
madam - vielleicht ist das Kalorienzählen einfach nichts. Ich hatte auch einige Selbstversuche in punkto Abnehmen gestartet und alle floppten.
Im April diesen Jahres hatte ich die Faxen gestrichen voll und hab Weight Watchers angefangen in Verbindung mit Sport ( Schwimmen,Radfahren,Laufen,Krafttraining) und habe jetzt mittlerweile 10 kg weg und am Hintern mehr als 10 cm verloren - am Bauch auch so an die 11-12 cm.
Vielleicht ist das WW ja was für dich :)

29
@all:
Huhu, ich bin dann auch wieder am Start :winken: Da ich mein Gewicht (nach -10kg letztes Jahr) dieses Jahr durchweg halten konnte geht es bei mir eher sekundär ums "Kilo-killen" und primär ums "Körperfett-Killen" - ich werde berichten :wink:

@madm:

Wassereinlagerungen im Muskel waren auch mein erster Gedanke, wenn du deine Kalorien schon zählst und theoretisch im Defizit sein müsstest. :gruebel: Gib dem ganzen einfach noch ein paar Wochen mehr Zeit, dein Körper braucht ja auch ein wenig Zeit, um sich auf die für ihn noch neue Belastung einzustellen - hast ja auch nicht von jetzt auf gleich zugenommen, oder? :wink:
Challenge:
:megafon: 100 Liegestütze am Stück || 25 im Moment || nur noch 75 fehlen
:rock2:

30
Hallo liebe Kilokiller,

ich bin stiller Mitlesertyp und würde mich Euch gerne anschließen :hallo:

Im Forum aktiv bin ich seit meiner Studentenzeit, die äußerst sportlich war. Dann kam der Job, der mich sehr beansprucht und keine Kraft mehr für sportliche Aktivitäten lässt. In den letzten Jahren habe ich mindestens 10 mal versucht wieder mit Sport anzufangen, vor allem über Alternativsportarten (Schwimmen, Krafttraining, Ergometerrudern, Spazieren gehen). Vom Laufen würde mir in meiner Gewichtsklasse wohl jeder abraten. Deshalb habe ich dieses Frühjahr den Einstieg über das Tretrollerfahren genommen, nachdem ich hier im Forum meinen ersten Roller erstanden hatte. Meine Rollerflotte hat sich inzwischen erweitert, aber dennoch möchte ich irgendwann wieder Laufen können. Bevor ich (wie ca 5x im Jahr) mir den ersten Virus/bakteriellen Infekt des Winters zugezogen hatte, war ich sogar so weit, dass ich meinen Lieblingssee locker umrunden konnte (9km, Tempo 7:40min/km).

Ziele....

Mit Gewichtsreduktion ist es bei mir nicht getan, es geht wohl eher um die Work-Life-Weight Balance :haarrauf: Aber irgendwo muss man den Teufelskreis unterbrechen, deshalb hoffe ich hier auf Motivation für ein eigentlich unzureichendes Ziel, welches für mich aber erreichbar scheint: 5kg weniger bei mehr Bewegung (ich schreibe bewusst nicht Sport, da ich in manchen Phasen maximal einen Spaziergang schaffe, während ich in weniger arbeitsintensiven und gesunden Zeiten auch locker laufen kann). Dazu eine immer weiter verbesserte Ernährung. Leider haben Stress und Antibiotika meinem Immunsystem ziemlich zugesetzt, zumal ich beruflich einer Virenhölle ausgesetzt bin...

Aktuell: -0,4kg ...

Ich hoffe ich kann hier selbst etwas Motivation tanken und auch geben,

Liebe Grüße

Sempreinbici
If you are going to try cross-country running, start with a small country


Bild

32
Da drück ich mal die Daumen und sage

Herzlich Willkommen Sempreinbici :liebe:
Größe 192 cm --- Höchststand 2014 113,5kg -- 29.09.14: 100,4kg
96,4kg(27.10.14) ----->89,6kg(31.12.14) -----> Aktuell: 97,2kg-----> 85kg

-----------------------------------------------------
Du bist was Du isst........ 85kg ich komme !

Ich bin
viel jünger als mein Körper,
viel verrückter als mein Alter,
viel lieber als viele meinen und
viel fröhlicher als ich manchmal gucke!

33
:welcome:

Hier werden sie geholfen!
Hier gibt es immer Motivation und Trost wenn es mal nicht so gut läuft.
Als Mitleser kennst du dann ja auch schon und weißt wie jeder so tickt.

LG Anke
12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
(Toten Hosen)
__________________________________________

BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

34
Lighty hat geschrieben:Geldverschwendung. Wer anfängt zu laufen nimmt zu, und zwar Wasser, da sich das Blutvolumen vergrößert.
Gewichts-Schwankungen im Tagesbereich sind, wer hätte es gedacht, auch Wasser.

Ich wette, wenn du ab jetzt jeden Tag min. 1 kg Gemüse ißt, den Rest Eiweiß und Fett bis du satt bist, dann nimmt du ab, auch wenn es 500 kcal mehr sind als jetzt.
ok, eher Kohlenhydrate als Eiweiß. Aber ich muß einfach eine gewisse Menge Vollkorn zu mir nehmen... 30g Ballaststoffe am Tag brauche ich... äh ja... Themenwechsel.
Ich bin nicht so der Fleischtyp, lieber ne Wurst oder Käse. Aber meine größte "Schwäche" ist hauptsächlich die Ungeduld. Vielleicht sollte ich schon dankbar sein, dass ich nicht zunehme. Meinen nächsten Durchdreher versuche ich auf Januar zu verschieben...ich garantiere aber nichts. Ich hasse es nämlich wenn ein Plan nicht funktioniert ( Zigarre raushol)

Üüüübrigens, heute fahre ich gezwungener 24 km Rad. 12 zur Arbeit und 12 zurück. Mein Auto hat gestern auf der Autobahn den Geist aufgegeben. Ich fürchte wenn ich die Werkstattrechnung bezahle, kann ich mir 3 Monate keinen Sprit mehr leisten, also nurnoch mit dem Rad unterwegs. Doof, dass mein Freund 35km weit weg wohnt. Das ist dann doch ein bisschen viel nach der Arbeit.

35
Sempreinbici hat geschrieben:... zumal ich beruflich einer Virenhölle ausgesetzt bin...

Hallo Sempreinbici!

bist du Erzieherin?? ;)

36
Lighty hat geschrieben:Ich wette, wenn du ab jetzt jeden Tag min. 1 kg Gemüse ißt, den Rest Eiweiß und Fett bis du satt bist, dann nimmt du ab, auch wenn es 500 kcal mehr sind als jetzt.
Das war auch mein Gedanke!
1. Waage wegstellen (Keller, Dachboden, Garage)
2. nur essen, wenn man Hunger hat und vorher hinterfragen "habe ich wirklich Hunger"?
3. sich mit einer gemäßigten Low-Carb-Strategie auseinandersetzen ich kann die LOGI-Methode empfehlen
4. sich bewusst auch mal was gönnen, aber auch immer wieder zum Normalen (in meinem Fall LOGI) zurückkehren
Steif
---------------------------------------
Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

37
madm hat geschrieben:Aber ich muß einfach eine gewisse Menge Vollkorn zu mir nehmen... 30g Ballaststoffe am Tag brauche ich...
sagt wer? Die Ballaststoffe kommen aus dem Gemüse.
madm hat geschrieben: Ich bin nicht so der Fleischtyp, lieber ne Wurst oder Käse.
Unglaublich, dass LowCarb immer mit einem enormen Fleischkonsum gleichgesetzt wird. Neben Käse und Wurst wäre da noch Fisch und vor allem Eier. An meinem Gesamt-Cholesterinspiegel hat sich seit meiner Ernährungsumstellung wenig verändert, nur das gute HDL-Cholesterin ist im Verhältnis zum LDL-Cholesterin deutlich gestiegen. So viel zu den schädlichen Eiern :D .
madm hat geschrieben: Üüüübrigens, heute fahre ich gezwungener 24 km Rad. 12 zur Arbeit und 12 zurück. Mein Auto hat gestern auf der Autobahn den Geist aufgegeben. Ich fürchte wenn ich die Werkstattrechnung bezahle, kann ich mir 3 Monate keinen Sprit mehr leisten, also nurnoch mit dem Rad unterwegs. Doof, dass mein Freund 35km weit weg wohnt. Das ist dann doch ein bisschen viel nach der Arbeit.
12 km eine Tour ist schon ne ganz gute sportliche Messlatte. Ich habe nur 8 km pro Tour, liebe es aber mittlerweile. Voraussetzung war aber ein neues und pflegeleichtes Fahrrad. Ich würde es einfach mal ohne Auto probieren. Und wenn Ihr Euch mit Euch relativ sicher seid, was spricht gegen zusammen ziehen? Ich war letztes Jahr auch sehr über meine Courage erstaunt, dass ich mir nach 4 Monaten Beziehung bereits mögliche gemeinsame Wohnungen mit meiner Partnerin angesehen habe und nach 10 Monaten bereits mit ihr zusammen wohnte.
Steif
---------------------------------------
Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

38
Willkommen Sempreinbici :) Hier bist genau richtig.

Und da wir im neuen Jahr sind und wir uns ja gegenseitig motivieren wollen und die Neuen hier erst recht, hier mal meine Gewichtskurve vom letzten Jahr. Und ich bin ein Beispiel dafür, dass peinlich genaues Kalorienzählen, natürlich nebst Abwiegen, zum Erfolg führen kann. Ohne gehts gar nicht bei mir. :wink:
Gruss Tommi
Bild


Bild


Mein Tagebuch: forum/threads/96079-Die-dicken-Waden-der-dicken-Wade

"Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

Thorsten Havener

39
Steif hat geschrieben:sagt wer?.
sagt meine Verdauung! Ohne ne ordentliche Menge an Ballaststoffen wird die nahezu funktionsuntüchtig. Tu uns den Gefallen und frage nicht mehr genauer nach, ab jetzt ist es nicht mehr appetitlich.
Steif hat geschrieben:Die Ballaststoffe kommen aus dem Gemüse. .
30g sind eine ganze Menge. Ich esse gerne Gemüse und auch gerne Salate, aber auf 30 g komme ich damit alleine nicht. Das schaffe ich nur mit Tiefkühlhimbeeren, Müsli ( selbst gemischt ohne Zucker und so was , nur Vollkornflocken und Leinsamen) Vollkornknäckebrot ( Balaststoffbombe) Vollkornnudeln ( aber auch nur einmal die Woche maximal) und Vollkornbrot ( OK, das esse ich oft, ggf kann ich da nochmal dran schrauen). Dazu Erben/Bohnen/Linsen am liebsten als Eintopf...
Steif hat geschrieben:Unglaublich, dass LowCarb immer mit einem enormen Fleischkonsum gleichgesetzt wird. Neben Käse und Wurst wäre da noch Fisch und vor allem Eier. An meinem Gesamt-Cholesterinspiegel hat sich seit meiner Ernährungsumstellung wenig verändert, nur das gute HDL-Cholesterin ist im Verhältnis zum LDL-Cholesterin deutlich gestiegen. So viel zu den schädlichen Eiern :D .
Fisch versuche ich gerade hochzuziehen wegen den guten Fetten... Eier... ja ggf kann ich da mal öfters zuschlagen. Wurst ist meist nicht lecker wenn nicht ne fette Variante. Mir schmeckt gekochter Schinken und Harzer Käse nicht. Ich bin mehr der Typ Fleischwurst und Edammer ;)

Steif hat geschrieben:12 km eine Tour ist schon ne ganz gute sportliche Messlatte. Ich habe nur 8 km pro Tour, liebe es aber mittlerweile. Voraussetzung war aber ein neues und pflegeleichtes Fahrrad. Ich würde es einfach mal ohne Auto probieren. Und wenn Ihr Euch mit Euch relativ sicher seid, was spricht gegen zusammen ziehen? Ich war letztes Jahr auch sehr über meine Courage erstaunt, dass ich mir nach 4 Monaten Beziehung bereits mögliche gemeinsame Wohnungen mit meiner Partnerin angesehen habe und nach 10 Monaten bereits mit ihr zusammen wohnte.
Zusammenziehen geht nicht. Will ich auch nicht. Ich mag meine eigene Bude.
12 km zur Arbeit bin ich im Sommer ab und an mal gefahen wenn es zeitlich ging. Ich brauch dafür 45 Minuten. Mein Rad ist ein gutes... wenn mein Weg morgens von mir daheim zur Arbeit und von da direkt zu mir führt, kann ich auch Rad fahren. Aber dann kann ich abends nichts anderes mehr machen zeitlich, weil 2 STunden vom Tag weg sind. Und meist ist es doch so dass man nach der Arbeit zur Post muß, oder Sport machen will, oder noch Einkaufen oder irgendwas... Aber da ich sowieso nurnoch 2 mal pro Woche laufen will und einmal Rad fahren (Knieeeeee), werde ich wohl einmal die Woche per Rad zur Arbeit und zurück radeln...

Wie einfach es mir gefallen ist, die 12 km heute Morgen, hat mich selbst gewundert, da muß wohl das Lauftraining doch etwas an Kondition gebracht haben bis jetzt. Wäre halt schön, wenn man auch einen meßbaren Abnehmeffekt hätte bei all dem bewussten Ernähren und dem Sport.

Habe ich schon geschrieben, dass Geduld nicht meine Tugend ist?
:klatsch:

40
dicke_Wade hat geschrieben: Und ich bin ein Beispiel dafür, dass peinlich genaues Kalorienzählen, natürlich nebst Abwiegen, zum Erfolg führen kann. Ohne gehts gar nicht bei mir. :wink:
Hi Tom,
auf wieviel KCAL stellst du dich denn pro Tag ein wenn du abnehmen willst?

LG die madM

41
madm hat geschrieben:6 Wochen… in denen ich Kalorien zähle und laufe.
...
Es gibt 2 Möglichkeiten
Nach 6 Wochen langsamen Zunehmens kannst du ausschließen, dass dein Körper derzeit auf Sparflamme fährt, da er ja Überschuss gewohnt ist (Schätzungen des Kalorienverbrauchs und der Kalorieneinnahme hin oder her).

Positiv: nach 6 Wochen Buchführung weißt du doch jetzt genau, wieviel du essen und laufen musst/kannst, um gaaanz langsam zuzunehmen. Da brauchst du jetzt nicht alles auf den Kopf zu stellen, und z. B. auf Low Fat oder Low Carb oder FDH etc. umzustellen. Mach doch einfach so weiter mit 1-3 Änderungen (wahlweise oder alle):

1) Ersetze die Sportkalorien nicht mehr.
2) Laufe etwas mehr.
3) Mach mehr Krafttraining.
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

42
Und ich bin ein Beispiel dafür, dass sich das Körpergewicht, wenn man das Essen in Qualität und Quantität, wenn man eigentlich sein ganze Leben umgestellt hat, irgendwann, auch ohne Kalorienzählen (man weiß ja dann ungefähr, was man zuführt und was man wieder verbraucht), einpendelt. Dann noch etwas wegzunehmen ist ganz schön schwer.
Nimm die Sache ernst und dich selbst nicht so wichtig!

43
Laufschnecke hat geschrieben:Ich freue mich wieder auf einen regen und freundlichen direkten Austausch mit euch.
Wo bleibt denn deine Schwiegermutter/Nachbarin/wer-auch-immer-dein-Fan-ist?

P.S. Nur Mut!
"If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

44
madm hat geschrieben:Hi Tom,
auf wieviel KCAL stellst du dich denn pro Tag ein wenn du abnehmen willst?

LG die madM
Meinen täglichen Kalorienbedarf (Grundumsatz plus "normales Leben") rechnet mir fddb vor. Kalorientabelle, kostenloses Ernährungstagebuch, Lebensmittel Datenbank - Fddb Bei meinem heutigen Körpergewicht von 81,6 Kilo sind das 2742 kcal. Hinzu kommen die 10,18 Kilometer von eben - ergibt (Kg x Km) noch 831 kcal dazu. Heute Abend gehts zum Yoga, das sind noch einmal runde 90 Minuten was fddb mir in 263 kcal umrechnet. Also insgesamt habe ich heute einen geschätzten Verbrauch von 3841 kcal. Und da werde ich versuchen, drunter zu bleiben. Also ändert sich das bei mir von Tag zu Tag und im Wochenschnitt hatte ich in den 7 Wochen, dich ich kürzlich abgespeckt habe, ein tägliches Defizit 268 kcal. Das liest sich wenig aber damit hatte ich ca ein halbes Kilo pro Woche weniger auf der Waage.

Gruss Tommi
Bild


Bild


Mein Tagebuch: forum/threads/96079-Die-dicken-Waden-der-dicken-Wade

"Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

Thorsten Havener

45
madm hat geschrieben:sagt meine Verdauung! Ohne ne ordentliche Menge an Ballaststoffen wird die nahezu funktionsuntüchtig.



30g sind eine ganze Menge. Ich esse gerne Gemüse und auch gerne Salate, aber auf 30 g komme ich damit alleine nicht. Das schaffe ich nur mit Tiefkühlhimbeeren, Müsli ( selbst gemischt ohne Zucker und so was , nur Vollkornflocken und Leinsamen) Vollkornknäckebrot ( Balaststoffbombe) Vollkornnudeln ( aber auch nur einmal die Woche maximal) und Vollkornbrot ( OK, das esse ich oft, ggf kann ich da nochmal dran schrauen). Dazu Erben/Bohnen/Linsen am liebsten als Eintopf...
Ich komme ohne ein Korn über die 30g / Tag
, ist nicht wirklich schwer. 1-2 kg Gemüse, ca. 200g Nüsse machen schon gut 50g. Meine persönliche Erfahrung ist, rohes Gemüse ist am Besten, Vollkorn ist trotz Ballaststoffen eher kontraproduktiv, Fett beschleunigt die Verdauung.
madm hat geschrieben:Fisch versuche ich gerade hochzuziehen wegen den guten Fetten... Eier... ja ggf kann ich da mal öfters zuschlagen. Wurst ist meist nicht lecker wenn nicht ne fette Variante. Mir schmeckt gekochter Schinken und Harzer Käse nicht. Ich bin mehr der Typ Fleischwurst und Edammer
Sagen wir ja gerade. K.a. wie viele Wochen Harzer zum verdauen braucht. Es spricht nichts gegen normale Wurst und Käse, besonders nicht der Geschmack :)

46
@madm
Vor knapp zwei Wochen schrieb ich:
blende8 hat geschrieben:Ich würde noch mal 4 Wochen abwarten.
Wenn sich dann immer noch nichts tut, würde ich als Experiment die kcal nochmal reduzieren.
Vielleicht den Sportanteil etwas erhöhen (Radfahren ...). Nur als Test.
Wenn sich dann nach einigen Wochen immer noch nichts tut, würde ich mit den Werten zum Arzt gehen.
Dunkel, nass, windig, kalt. - "Yeah, let's go!!!"
Never stop.
No.Status.Quo.

47
D-Bus hat geschrieben:

1) Ersetze die Sportkalorien nicht mehr.
boh, bist DU gemein!!! wie soll ich mir denn meine Sünden erarbeiten? wenn ich 300 kcal pro Tag erjogge ist da auch mal ein Wurstbrot extra drin... (oder chips...habe ich das böse wort mit C geschrieben? neiiin!)
blende8 hat geschrieben:@madm
Vor knapp zwei Wochen schrieb ich:
jep... und andere schrieben, dass 1200 zu wenig sind... und weiter kcal reduzieren... damit nehme ich bestimmt ab, das halte ich aber auch nicht lange durch.
Mehr laufen ist leider auch nicht drin. Ich habe jetzt auf 2 mal/woche reduziert das Knie Anstalten machte... das 3. mal tausche ich gerade durchs Rad...



Aber das ganze Selbstmitleid hilft ja auch irgendwie nicht. es gibt eine grenze nach unten, die durch die eigene Einsatzbereitschaft begrenzt ist. Und die Grenze nach oben unter der man endlich abnimmt. Und der Zeitraum in dem man das Treffen beider Grenzen registriert.
Dann esse ich zu viel (da habe ich ne Grenze, weniger wäre dann auch über langen Zweitraum nicht durchhaltbar für mich.)
mache ich zu wenig Sport ( mehr laufen geht noch nicht... aber was anderes in Kombi ist ausbaufähig)
oder hab ich der Sache nicht genug Zeit geassen, damit ich überhaupt was merke... ich kann an 2 und 3 noch drehen, aber gerade Punkt 3 ist so schwer!
Lighty hat geschrieben:Ich komme ohne ein Korn über die 30g / Tag
, ist nicht wirklich schwer. 1-2 kg Gemüse, ca. 200g Nüsse machen schon gut 50g.
ok, 200 g Haselnüsse ( Walnüsse haben ja auch nicht die Bombenmenge an Ballaststoffen) haben auch schon gute 1200 kcal. Das wäre es dann für mich.
Da ist dann nix anderes mehr drinne außer Gemüse. Wenn ich mich an 1200 halte...
Mit Gemüse und Obst und Salat finde ich es auch sehr schwer. Nur wenige geben da genug Ballast ab. Himbeeren z.B. geben schon was an Balaststoffen her. Der Rest ist eher mau. Bei Gemüse muß es dann schon z.B. Brokkoli sein oder Karotten gehen gut, aber da esse ich sowieso viel...dachte ich... aber so ein Beutel reicht mir 2 Tage... vielleicht ist das ganze doch noch Gemüseausbaufähig.... Oder halt Hülsenfrüchte... Respekt wenn du das schaffst, naja, also Eier und Gemüse hochschrauen..
Lighty hat geschrieben:Meine persönliche Erfahrung ist, rohes Gemüse ist am Besten, Vollkorn ist trotz Ballaststoffen eher kontraproduktiv, Fett beschleunigt die Verdauung.


Sagen wir ja gerade. K.a. wie viele Wochen Harzer zum verdauen braucht. Es spricht nichts gegen normale Wurst und Käse, besonders nicht der Geschmack :)
hmmm... dann werde ich mir mal aneignen was außer rohen Karotten und gefrohrenen Himbeeren noch Ballaststoffe >3g/100g hat.
Harzer und gekochten Schinken habe ich als kaloriearmes Beispiel- Eiweißprodukt genannt.

Naja, wenigstens habe ich jetzt wieder was zum schrauben, mehr Radsport, langsam laufen steigern und Brot Ballaststoffe durch Rohkost ersetzen...

48
Noch mehr Bewegung (Krafttraining zuhause, oder auch verdammtnochmal Walken, wenn mehr Laufen noch nicht geht) und Flohsamen und/oder Leinsamen können deine Verdauung auf Trab bringen. :idee2: Aber ersteres ist vorallem dann ziemlich effektiv, wenn man einen Vollzeit-Bürojob hat und den größten Teil des Tages auf dem A*** sitzen bleiben muss. :nick: :wink:
Challenge:
:megafon: 100 Liegestütze am Stück || 25 im Moment || nur noch 75 fehlen
:rock2:

49
So. Endlich habe ich Euch wiedergefunden´. :D
Jetzt geht das wieder 4 Wochen hin und her. Mal im alten und dann im neuen Faden. :zwinker5:

Erst mal einen Gruß und ein herzliches Willkommen an die neuen. Schön, das Ihr da seid. :daumen:

Hatte die letzten Tage etwas Mühe zu sporteln. Gewicht geht trotzdem runter. 96,2Kg
Ich fürchte nur, das es nicht bis Montag hält. :D

50
Danke allen für die freundliche Aufnahme im erlauchten Kreis der Kilokiller :zwinker2: Ja, es ist schon sehr erstaunlich, wie man glaubt, manche Charaktere im Forum zu kennen, vor allem, wenn sie schon jahrelang dabei sind. Ich feier hier bald mein Zehnjähriges :geil:

madm hat geschrieben:Hallo Sempreinbici!

bist du Erzieherin?? ;)
Oft, aber eigentlich Lehrer für alles zwischen 9 und 20, Erziehung brauchen die aber auch :teufel:


Aktuell lasse ich meinen Kalorienbedarf von meinem V800 zählen, was mir realistisch erscheint. Habe den über Pulswerte ermittelten Kalorienverbrauch mit denen auf dem Ruderergometer durch Wattleistung gemessenen Werten verglichen, da waren die Angaben nahezu identisch. Ich gehe davon aus, dass mein Concept II die Wattleistung zuverlässig misst, wobei Unterschiede in der Technik natürlich die Effizienz beeinflussen. Ansonsten führe ich Tagebuch bei fddb und vergleiche gerade die "virtuelle" Gewichtsabnahme mit der realen. Wäre ich ein Auto, wäre ich ein Einliterdiesel, äußerst sparsam im Verbrauch :D
Mit Sport ist grad bei mir nicht viel, da ich gerade einen fiesen Infekt auskuriere und maximal spazieren gehen kann.
If you are going to try cross-country running, start with a small country


Bild
Antworten

Zurück zu „Gesundheit & Medizin“