Banner

Schmerzen im Fußballen (Metatarsalgie)

Schmerzen im Fußballen (Metatarsalgie)

1
Hallo,
ich habe seit einem halben Jahr starke Schmerzen im rechten Fuß, im Bereich zwischen großem Zeh und dem nächsten. Der Schmerz ist nicht äusserlich, sondern kommt von innen. Vorangegangen waren zeitweise, diffuse Taubheitsgefühle im Zehenbereich, die ich jetzt auch noch habe.

Ich war beim Arzt, habe ein MRT machen lassen, war beim Fachgeschäft für Schuhe/Einlagen, aber niemand kann mir eine tatsächliche Erklärung geben, woher das kommt und was ich tatsächlich machen kann.

Scheinbar ist das eine Metatarsalgie, da gibt es die Infos, dass man mit Kortisonspritzen arbeiten kann oder, wenn das nicht hilft (wie soll das auch?), dass man operiert, wobei ein bleibendes Taubheitgefühl bestehen bleiben kann.

Habe aus dem MRT dieses Bild genommen, ich denke, die weissen Stellen sind die Gewebeansammlungen, die stören. Kennt sich da jemand aus?

Re: Schmerzen im Fußballen (Metatarsalgie)

4
lahme ente hat geschrieben: 16.04.2024, 09:24Ich war beim Arzt, habe ein MRT machen lassen, war beim Fachgeschäft für Schuhe/Einlagen, aber niemand kann mir eine tatsächliche Erklärung geben, woher das kommt und was ich tatsächlich machen kann.
Hallo,

wer soll das denn bitteschön verstehen? MRT + Arzt = keine Erklärung?

Wozu warst du dann beim Arzt, der dich zum MRT schickte? Wenn er dir tatsächlich zu deinem Leiden nichts zu sagen hat, dann geh zu einem "richtigen" Arzt. Eine Alternative dazu gibt es nicht, wenn du willst, dass dir geholfen wird.

Sollte es sich tatsächlich um einen geschwollenen Nervenknoten handeln, gibt es Behandlungsmöglichkeiten. Ich kenne die Erkrankung von meiner Frau. Bei ihr half allerdings erst eine OP, bei der der Knoten entfernt wurde. Allerdings sollte ein Betroffener die Entscheidung zur OP nicht leichtfertig treffen. Der Leidensweg meiner Frau war danach noch nicht beendet. Es dauerte Monate bis sie wieder mit kurzem Lauftraining beginnen konnte. Und weitere Monate, um die Beschwerden nach und nach zurückzudrängen. Tatsächlich stellte sich infolge der OP - der Nervenknoten hatte ja schließlich eine Funktion - auch eine partielle Gefühllosigkeit ein.

Ob du tatsächlich unter Metartarsalgie leidest oder nicht, und was gfs. zu tun ist, kannst du aber nur nach Diagnose und Beratung durch/mit einem kompetenten Mediziner entscheiden. Grundsätzlich, wenn es um die eigene Gesundheit geht, in diesem speziellen Fall aber umso mehr.

Gruß Udo

Re: Schmerzen im Fußballen (Metatarsalgie)

5
Ich verstehe, was du meinst, aber es war wirklich so.

Das MRT habe ich selber in Auftrag geben müssen, der Arzt hätte keines gemacht.
Seine Aussage war damals: "kühlen und / oder Voltaren oder Ibuprofen nehmen".

Daraufhin habe ich das MRT machen lassen, aber dort in der Radiologie wird keine Diagnose gestellt, die machen nur die Technik.

Dann war ich bei einem sehr guten Schuh-Fachgeschäft, und dort wussten sie wenigstens etwas mehr, konnten aber natürlich auch nicht direkt helfen. Einlagen bekam ich, aber sie helfen nur temporär, und ich halte auch nicht viel davon.

Aktuell versuche ich einen Termin bei Facharzt / Klinikum zu bekommen, um dort eine klare Diagnos zum MRT zu erhalten.
Aber das dauert, deswegen meine Frage parallel dazu hier.
Antworten

Zurück zu „Gesundheit & Medizin“