Banner

Wieder mal richtig duellieren?

Wieder mal richtig duellieren?

1
Hallo Foris,

mir ist danach, mich dieses Jahr richtig zu duellieren, im ursprünglichen Sinn eines Duells hier im Forum. :geil:

Ich suche also einen Gegner, der in etwa in meiner AK ist und ähnliche Ausgangszeiten wie ich hat. Das Duell soll 2012 laufen und am Ende sollen, so lautet mein Vorschlag, alle klassischen Strecken von 5km - Marathon verglichen werden. Wenn ihr auch noch andere Strecken mit hinzu nehmen wollt (z.B. 3000), nur zu.

Ich will vor allem Spaß bei der Sache haben, also nicht verbissen mit verkrampfter Kiefermuskulatur rumrennen, sondern einen lustigen Austausch und gesunde Rivalität, die einen ein bisschen antreiben.

Wer läuft in der AK 45 und ist (noch!) genauso langsam wie ich? :P

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

2
Bin auch jetzt M45... Kann ich?

Gruß
Rolli
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

3
Rolli hat geschrieben:Bin auch jetzt M45... Kann ich?

Gruß
Rolli
Hallo Rolli,

schön, dass du dich meldest. Nette Idee!
Nein, so gerne ich mich mit dir messen wollte, aber du hast halt keine Ahnung vom Training, sagt deine Frau! Dann bringt das nix. :teufel: Schade, das wäre bestimmt sehr spannend geworden ... :P (Mit dir messe ich mich mal, wenn du nur auf einem Bein hüpfst.)

Hier nochmal meine PBs, damit sich nicht noch mehr so Anfänger wie du ( :hihi: ) melden:
Marathon 2010 - 3:48:09
HM 2010 - 1:41:13
10k 2008 - 0:47:26
5k 2011 - 0:22:34
5000m 2011 - 0:23:13
1000m 2009 - 3:44

Grüße :winken: ,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

4
3fach hat geschrieben:Hallo Rolli,

schön, dass du dich meldest. Nette Idee!
Nein, so gerne ich mich mit dir messen wollte, aber du hast halt keine Ahnung vom Training, sagt deine Frau! Dann bringt das nix. :teufel: Schade, das wäre bestimmt sehr spannend geworden ... :P (Mit dir messe ich mich mal, wenn du nur auf einem Bein hüpfst.)

Hier nochmal meine PBs, damit sich nicht noch mehr so Anfänger wie du ( :hihi: ) melden:
Marathon 2010 - 3:48:09
HM 2010 - 1:41:13
10k 2008 - 0:47:26
5k 2011 - 0:22:34
5000m 2011 - 0:23:13
1000m 2009 - 3:44

Grüße :winken: ,
3fach
Schade, schade... :sauer:
Was mir auffällt ist, dass Deine MRT-Zeit fast die Gleich wie 1km-Zeit ist (nach Doppelpunktverschiebung). Bei mir auch so...

Gruß
Rolli
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau):frown:

5
Rolli hat geschrieben:Schade, schade... :sauer:
Was mir auffällt ist, dass Deine MRT-Zeit fast die Gleich wie 1km-Zeit ist (nach Doppelpunktverschiebung). Bei mir auch so...
Bei mir ist es auch exakt so! :D

Gruß
Stormy

8
AK würde passen.
Spaß machen würde es sicher auch.
Wobei ich zwei bis drei Monate im Jahr (Dezember, Januar und Februar) nicht/nur selten laufe.
Aber von deinen PB`s bist du doch noch um einiges schneller.
Wenn es dich und deine Gegner nicht stört, werde ich hier aber trotzdem ab und zu mitschreiben. Irgendwann möchte ich ja schließlich auch noch schneller werden.
Grüße Raffi
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

9
zwar jüngere AK (30), dafür (noch?) ein wenig langsamer (47:50 - 1:54:47 - 3:58:33) ... kannst dir's ja mal überlegen, ob das vielleicht trotzdem für dich auch interessant wäre - ich such ja eigentlich auch noch wen für sowas :winken:
Bild


Running, on our way

:donotfeedthetrolls:

10
SALOLOPP hat geschrieben:zwar jüngere AK (30), dafür (noch?) ein wenig langsamer (47:50 - 1:54:47 - 3:58:33) ... kannst dir's ja mal überlegen, ob das vielleicht trotzdem für dich auch interessant wäre - ich such ja eigentlich auch noch wen für sowas :winken:
Ich will das hier nicht einfach unkommentiert stehen lassen, das wäre unhöflich.

Ein echtes Duell zwischen uns scheint mir nicht sinnvoll, allein schon aufgrund des Alters und der damit verbundenen Steigerungsfähigkeit, und auch wegen der unterschiedlichen Zielsetzung (6h-Läufe) etc.
Du wirst mir schnell davon laufen.

Aber wir können uns gerne hier ein wenig austauschen zum Thema Training und zu dem WKs, die wir so laufen. Dazu lade ich auch Raffi herzlich ein. :winken:

Ein Wettkampfergebnis habe ich zu bieten, vom Januar des Jahres:
10km - 48:30 min.

Seitdem quäle ich mich leider von Erkältung zu Verletzung. Deshalb habe ich hier auch lange nichts geschrieben, sorry dafür.
Aktuell laufe ich seit ein paar Tagen wieder und hoffe, zum Mainz Marathon (6.5.) wieder fit zu sein. Den will ich mit einem Kilometerpeak von maximal 70km/Woche angehen, das Rezept lautet 2x schnell, einmal lang und einmal regenerativ. Ab und zu wird eine Einheit ausfallen müssen, ich bin jobmässig ziemlich eingespannt.

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

11
Rolli hat geschrieben:Schade, schade... :sauer:
Was mir auffällt ist, dass Deine MRT-Zeit fast die Gleich wie 1km-Zeit ist (nach Doppelpunktverschiebung). Bei mir auch so...
Das ist ne uralte Weisheit - Manfred Steffny schreibt das irgendwo in seinem Buch Marathontraining.

12
DanielaN hat geschrieben:
Rolli hat geschrieben:Was mir auffällt ist, dass Deine MRT-Zeit fast die Gleich wie 1km-Zeit ist (nach Doppelpunktverschiebung). Bei mir auch so...
Das ist ne uralte Weisheit - Manfred Steffny schreibt das irgendwo in seinem Buch Marathontraining.
Echt? Dann tanze ich wohl total aus der Reihe. Bei mir liegen da Welten zwischen (2:59 M; 3:31 1k) ... :confused:

Jürgen

13
Hallo zusammen!
@3fach: klar, mache gerne mit :winken: . Habe bereits mit leichtem Training als Zugläufer für HM am 1.4. begonnen, danach Steigerung des Trainings für eigenen HM am 1.5.2012, bei dem ich, wenn es einigermaßen geht,neue PB (sub 1:45:00) laufen möchte.
@salolopp: sind deine Zeiten einige Jahre auseinander oder war der HM mit vielen Höhenmetern? Auffallend ist, dass 10 KM und M im Verhältnis passen, während deine HM Zeit dazu um mindestens 5 min zu langsam wäre. :hallo:
Nachdem ich gestern 4x2000m als Zugläufer machte, habe ich heute noch einen 6 km (5:00/km bei 87%) Tempolauf in gut 11KM verpackt gemacht. Im Moment fühlt es sich noch gut an.
Schönes Wochenende Raffi. (Morgen noch einen gemütlichen 10er und am Sonntag 20km)
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

14
Raffi hat geschrieben:Hallo zusammen!
@3fach: klar, mache gerne mit :winken: . Habe bereits mit leichtem Training als Zugläufer für HM am 1.4. begonnen, danach Steigerung des Trainings für eigenen HM am 1.5.2012, bei dem ich, wenn es einigermaßen geht,neue PB (sub 1:45:00) laufen möchte.
@salolopp: sind deine Zeiten einige Jahre auseinander oder war der HM mit vielen Höhenmetern? Auffallend ist, dass 10 KM und M im Verhältnis passen, während deine HM Zeit dazu um mindestens 5 min zu langsam wäre. :hallo:
Nachdem ich gestern 4x2000m als Zugläufer machte, habe ich heute noch einen 6 km (5:00/km bei 87%) Tempolauf in gut 11KM verpackt gemacht. Im Moment fühlt es sich noch gut an.
Schönes Wochenende Raffi. (Morgen noch einen gemütlichen 10er und am Sonntag 20km)

@raffi: nein, nur 4 Monate - aber da war ich noch in dem Zeitbereich, wo es flott aufwärts ging :zwinker2:
Aktuell mache ich es wie 3fach - hatte jetzt innerhalb von 3 Monaten 4 Wochen maximale Auszeit mit Erkältungen. Morgen endlich wieder mal einen Lauf.
Somit freue ich mich, hier ab und an mal hallo zu sagen und euch gelegentlich ein wenig mit meinen Bestzeiten die Freude darüber zu geben, dass ihr schneller seid als die faule Jugend von heute :P
Freut mich, egal obs jetzt ein Duell oder nur ein netter Austausch wird - aktuell brenne ich drauf, einfach mal wieder draussen gemütlich ein paar Meter zu laufen :hallo:
Bild


Running, on our way

:donotfeedthetrolls:

15
Fein, das kann ein netter Faden werden, ich freue mich drauf! Vielleicht schaut ja der Martin auch ab und an hier rein.

Ich ziehe hier mal ein kleines Wochenfazit, schließlich ist es schon eine gefühlte Ewigkeit her, dass ich entsprechend meines eigenen Anspruchs trainieren konnte.
Ich bin auf 59 Wochenkilometer gekommen, davon 8km im TDL (5´12, damit deutlich langsamer als Raffi!)) und Intervalle in 4x2k@4´51. Der Rest war recht langsam, aber ich versuche z.Zt. auch bewusst, die längeren Läufe langsamer zu laufen.
Heute war ich in kurz/kurz unterwegs - es wird Frühling!!!! :geil:

Viele Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

16
War heute auch in kurz/kurz unterwegs :walker: .
Geplant 5x 1000 sub, 5:00 mit 400m TP. als Zug-Brems-läufer (auf 12 Km).
Nach dem 5ten und 200m TP habe ich noch einen in 4:02,7 drangehängt und es hat mir richtig Spaß gemacht. Diese Woche sind nur noch am Do. lockere 8-9km und am Sa langsame 4-5km geplant. Am Sonntag noch Begleitläufer für schnelle 10km. Vorbereitung für einen HM am 1.4.12mit Zielzeit sub 1:55, bei dem ich als Zug-Bremsläufer für eine Bekannte mitmache.
Ab kommender Woche, möchte ich die IV und TDL Geschwindigkeit wieder auf meine HM Zielzeit (sub 1:45) für 1.5.12 anpassen. Hoffe, dieses Experiment geht gut. Letzte Woche hab ich nach 4 Tagen laufen ohne Pause doch etwas Zweifel bekommen.
@3fach: dein 10er heute war ja recht flott :daumen: . Hast du in nächster Zeit einen HM eingeplant?
Schönen Abend noch.
LG Raffi
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

17
Raffi hat geschrieben: Geplant 5x 1000 sub, 5:00 mit 400m TP. als Zug-Brems-läufer (auf 12 Km).
Nach dem 5ten und 200m TP habe ich noch einen in 4:02,7 drangehängt und es hat mir richtig Spaß gemacht.


Hammer! Du bist wirklich schnell! :daumen: "Zug-Brems-Läufer" heißt, du ziehst jemanden durch die Intervalle und bestimmst das Tempo nicht alleine?

Raffi hat geschrieben: @3fach: dein 10er heute war ja recht flott :daumen: . Hast du in nächster Zeit einen HM eingeplant?
Mit dem 10er bin ich zufrieden, mit 87% passt der Lauf.


Zum HM: Nein, ist nichts geplant. Ich möchte auf keinen langen Lauf verzichten, es werden sowieso schon recht wenige.

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

18
3fach hat geschrieben:Vielleicht schaut ja der Martin auch ab und an hier rein.
Ja, macht er :D

Ich kann mitlerweile auch auf zwei gute Trainingswochen zurückblicken. :hihi:
Immerhin konnte ich im Februar meine km auf unfassbare 153 hochfahren...

Seit zwei Wochen also wieder etwas konzentrierter bei der Sache.

Die 20er fielen nicht so schwer wie befürchtet und das Tempo scheint wieder zurückzukommen.
Seit Mitte Februar habe ich auch einige Intervalle gemacht ala

3x3000 in 4:40 mit 1000m TP
3x2000 in 4:40 mit 1000m TP (als Warm Up für einen 15er WK)
4x1500 in 4:30 mit 1000m TP
3x4000 in 4:45 mit 2000m TP
8x1000 in 4:25
1500 3000 1500 in ca. 4:30 mit 1000m TP

Am Donnerstag kommt für mich ein kleiner Hammer nämlich 10km in 4:50.
Als Tempotest für den HM am 24.03., den ich in 4:50 anlaufen möchte.

Kleine Ziele fürs Duell:
5er bis zum Sommer mal sub21
10er bis zum Sommer wieder sub45
HM bis zum Sommer wieder sub100

ach ja: und einen 1000er irgendwann gegen mich selbst in möglichst 3:30... Denkt Ihr das ist machbar oder jenseits von gut und böse? Also einen 1000er, keine Intervalle. Einlaufen und dann gib´s ihm.

Ich behalte Euch Jungs mal im Auge :haeh:

Schöne Grüße
Martin
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

19
M@rtin hat geschrieben: 3x3000 in 4:40 mit 1000m TP
3x2000 in 4:40 mit 1000m TP (als Warm Up für einen 15er WK)
4x1500 in 4:30 mit 1000m TP
3x4000 in 4:45 mit 2000m TP
8x1000 in 4:25
1500 3000 1500 in ca. 4:30 mit 1000m TP
Meine Kilometer im Februar lagen bei 40! :weinen:
Wenn ich z.Zt. 3x4@4:45 laufen könnte und genügend Kilometer in den Beinen hätte, würde ich diese Pace auch im HM versuchen.
M@rtin hat geschrieben:Am Donnerstag kommt für mich ein kleiner Hammer nämlich 10km in 4:50.
Als Tempotest für den HM am 24.03., den ich in 4:50 anlaufen möchte.
Das sollte dir gelingen, s.o.

Ich mache vor einem HM immer 5 Tage zuvor folgendes: 5x200m sehr schnell, Pause je 300m. Dann 3x2000 im geplanten Renntempo, wobei auf meiner Strecke das letzte IV deutlich bergauf geht. Wenn ich da die Pace laufen kann, kann ich es auch im Rennen.
M@rtin hat geschrieben:Kleine Ziele fürs Duell:
5er bis zum Sommer mal sub21
10er bis zum Sommer wieder sub45
HM bis zum Sommer wieder sub100
Huiuiui, du willst uns locken und hier ein bisschen mehr Dampf reinbringen, scheint mir. Netter Versuch. :teufel: Ich schätze, das ist (zum. bis Sommer) zu schnell für mich. Aber vielleicht bis zum Jahresende ... in deiner Liste sind 2 meiner langfristigen Ziele. :geil:
M@rtin hat geschrieben:ach ja: und einen 1000er irgendwann gegen mich selbst in möglichst 3:30... Denkt Ihr das ist machbar oder jenseits von gut und böse? Also einen 1000er, keine Intervalle. Einlaufen und dann gib´s ihm.

Ich behalte Euch Jungs mal im Auge :haeh:

Schöne Grüße
Martin
Meine "PB" über 1000m liegt bei 3:44, handgestoppt. Da war noch Luft nach oben. Ich glaube, du kannst das erreichen, zumal wenn du dieses Jahr den Fokus insgesamt auf Schnelligkeit legst. Und so habe ich dich drüben verstanden.

Willkommen im "Duell" :zwinker5: ,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

20
3fach hat geschrieben:und genügend Kilometer in den Beinen hätte
Daran scheitert es aber. Ich bin mit 4:50 schon gut bedient.
Mit 4:45 würde ich wirklich am Limit laufen mit der größeren Gefahr des Scheiterns. Ginge es um eine PB (4:35er Pace), dann würde ich am Limit laufen. So geht es aber "nur" darum, eine Pace in dem Bereich auf den HM zu bringen und mit nem guten Gefühl aus dem WK zu kommen.

Wenn es nachher ein paar Sekündchen schneller werden sollte, werde ich nicht die letzten 100m gehen, um nicht schneller zu sein...
Ich mache vor einem HM immer 5 Tage zuvor folgendes: 5x200m sehr schnell, Pause je 300m. Dann 3x2000 im geplanten Renntempo,

Ich mache 5x1000 mit 1000m Pause aber nur, damit ich noch was mache. :zwinker5: Die Sicherheit will ich mir in der Woche vorher holen.

Steigerungen dann zwei Tage vorher. Aber nicht 200m, da kommt man ja außer Puste...
in deiner Liste sind 2 meiner langfristigen Ziele. :geil:
Da bist Du ja, nicht mehr so ganz weit weg von. Wenn Du jetzt noch gut für den Marathon trainierst und gut über den Sommer kommst, passt das doch!
Meine "PB" über 1000m liegt bei 3:44, handgestoppt. Da war noch Luft nach oben. Ich glaube, du kannst das erreichen, zumal wenn du dieses Jahr den Fokus insgesamt auf Schnelligkeit legst. Und so habe ich dich drüben verstanden.
Im Moment liegt mein Fokus auf regelmäßigem Training mit steigendem km-Umfang, steigendem Tempo und sinkendem Bauchumfang.

Ich mach´ das mit dem 1000er bald mal. Vielleicht kann ich meinen Sohnemann motivieren, mich zu ziehen...
Willkommen im "Duell" :zwinker5: ,
:D
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

21
Abend zusammen.
@3fach: Ja, laufe in Bludenz mit einer guten Bekannten :nick: . Versuche sie auf gleichmäßige Rundenzeiten zu bringen. Ich arbeite mit ihr an der Schrittlänge, Körperhaltung und bremse sie, wenn sie am Anfang und Ende der 1000m wieder einen Zielsprint machen will. Motiviere sie, wenn es schwer wird, die Beine nicht mehr so richtig wollen und der Kopf auch ans Aufgeben denkt. Daher wird das Tempo nur „ indirekt“ von mir gesteuert. Laufe dabei immer die Bahn neben ihr.
Nachdem die ersten 5 zwischen 4:49 und 4:57 waren, hatte ich noch die Energie für die schnellen 1000m, aber ob ich auch 5 von dieser Sorte geschafft hätte ???. :peinlich:
Dein 10er bei 87% verspricht für deinen M.- eine klare sub 4:0:daumen: . Schade, dass du keinen HM mehr unterbringst.
Deine 3:44 auf 1000m werde ich auf alle Fälle zu knacken versuchen.
@Martin: Willkommen im "Duell" :hallo: .
Bei deinen IV ist mir aufgefallen, dass du sie recht schnell läufst, aber vom Tempo her sehr ähnliche Zeiten. 4000m in 4:45/km 3000m und 2000m in 4:40/km 1500 in 4:30/km und 1000m in 4:25. Deine TP aber mit 1000m bzw 2000m doch recht lange sind.
Für deinen 10er am Do. solltest du die 48:20 also draufhaben. Hoffe du berichtest.
Ich mache bei 1000m normal 400m bei 2000m ca. 5min bei 3000m ca 8min bei 4000m 9 min und bei 5000m 12min. (x min. = max. TP.)
Wenn ich die Zeiten von H. Steffny noch richtig im Kopf habe, solltest du mit deinen IV-Zeiten eigentlich jetzt schon eine 1:38 beim HM schaffen.
Was deine 1000m Zielzeit angeht: Null Problemo, wichtig ist die Pace zu halten, auch wenn es schmerzt. Baue in dein Training dafür kurze Bergsprints ein (2-3 mal im Monat), z.B. 4-8 mal 15-20 sec. bei 10-15% Steigung (rauf Vollgas (maximale Schrittlänge und Kraft), langsam runtertraben und gleich wieder los). Aufwärmen und mind 2-3km Auslaufen sind Pflicht.
5 Tage vor einem HM mache ich immer meine 4 x 2000m im HM-Tempo mit 5 min TP in 13-14km verpackt. Steigerungen mach ich die letzten 3 Wochen 3-6 St. zwischen 80 und 100m je nach Lauf.
Meine KM im Februar waren auch nur 61,25km.
Ziele 2012: 1000m sub. 3:40
10km sub 48
HM sub. 1:45
5km und M. derzeit keiner geplant.
Versuche dieses Jahr mehr Bergläufe sowie Bahn ins Training aufzunehmen und Läufe, bei denen ich auf dem Rad begleitet werde. Tempo, Distanz und Dauer bestimmt der Begleiter. Sehe dann erst am Computer was los war.
LG Raffi
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

22
Raffi hat geschrieben:Deine 3:44 auf 1000m werde ich auf alle Fälle zu knacken versuchen.
Womit wir eine weitere Distanz im Duell hätten :daumen:
@Martin: Willkommen im "Duell" :hallo: .
Danke! :winken:
Bei deinen IV ist mir aufgefallen, dass du sie recht schnell läufst, aber vom Tempo her sehr ähnliche Zeiten.
Na ja, zwichen den 4000ern (HMRT) und den 1000ern (10er-RT) sind immerhin 20sec. Unterschied. Das ist eigentlich ein normaler Abstand für mich.

Einen 10er würde ich im Moment versuchen in 4:30 zu laufen und den HM in 4:45-4:50. Passt also eigentlich ganz gut, finde ich.

Die 2000er Pause bei den 4000ern kommt daher, dass das eine Einheit ist, die Tempo und Distanz verbindet. Insgesamt sind das mit Ein- und Auslaufen 20km. Bei den ZZZ nennen wir das Ding, den "Hennes-20er".
DIe 2000er IVs waren kein echtes Training sondern nur so ein bisschen Warm Up für einen 15er WK. Wenn ich 2000er im Training mache, dann 4-x2000 mit 1000 Pause.
Wenn ich die Zeiten von H. Steffny noch richtig im Kopf habe, solltest du mit deinen IV-Zeiten eigentlich jetzt schon eine 1:38 beim HM schaffen.
Das würde dann zutreffen, wenn diese Einheiten über einen längeren Zeitraum in einem Trainingsplan mit entsprechen vielen längeren Läufen mit einem über Wochen anhaltenden Umfang von 50-60km gewesen wären. Sind sie aber nicht.
Das Tempo ist einigermaßen da, aber die Distanz fehlt.
Als ich meine PB gelaufen bin, waren die IVs schneller, und ich kam gerade aus dem Marathon-Training. Davon bin ich noch meilenweit entfernt.
5 Tage vor einem HM mache ich immer meine 4 x 2000m im HM-Tempo mit 5 min TP in 13-14km verpackt.
Das wäre mir persönlich 5 Tage vor einem HM zu viel.
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

23
OK, wenn hier jeder seine Ziele so offensiv formuliert, will ich auch nicht hintenan stehen:
Für 2012 ist vorgesehen:
3-4 Marathons, einer davon sub3:45, (2013 sub3:40)
HM sub100
10er sub45
Beim 5er bin ich ziellos, meine PB liegt bei 22:34, das müsste ich mit dem 10er automatisch knacken.

Und eine sub85 habe ich auch noch vor mir, derzeit liege ich bei ca. 90 :peinlich: Das macht natürlich auch langsam und hilft höchstens bergab.

Edit: Der Hennes20er stammt übrigens von P. Greif.

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

24
3fach hat geschrieben:(2013 sub3:40)
Vor meinem sub 3:45 M bin ich 1:38 im HM gelaufen. Dann solltest du das:
HM sub100
gut schaffen.
Das:
10er sub45
fand´ ich persönlich schwieriger.
Edit: Der Hennes20er stammt übrigens von P. Greif.
ja, aber den kenn´ich ja nicht, denn Hennes schon :zwinker2:
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

25
Bei mir ist der Zeitunterschied von den 1000m (5k-RT) zu den 2000m und 3000m (HM-RT) schon 20sec. 4000m und 5000m (M-RT) kommen noch je nach Wetter 10-15Sek/km dazu.
Nach diesem IV mache ich nur noch 2x Joggen mit Steigerungen (1x ~8km 3 Tage und 1x ~5 einen Tag) vor dem Rennen.
Bei mir steht auch noch eine sub. 90 auf dem Plan (sub. 87 wäre ein Traum), aber mit derzeit 93 sieht es eher schlecht aus :weinen: .
So, dann drücke ich uns allen die Daumen, dass wir gesund und verletzungsfrei bleiben.
Finde leider keine Start-Smileys. :daumen:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

26
Raffi hat geschrieben:Bei mir steht auch noch eine sub. 90 auf dem Plan (sub. 87 wäre ein Traum), aber mit derzeit 93 sieht es eher schlecht aus :weinen: .
Ihr sprecht wovon bei sub90?
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

28
Raffi hat geschrieben: :peinlich: Gewicht :peinlich:
Kindergeburtstag, sage ich da nur.
94 :peinlich:

Und das ist schon wieder 3 weniger als noch vor ein paar Wochen.
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

30
3fach hat geschrieben:Letztendlich sind wir alle (Nic?) in einer ähnlichen Klasse, das passt doch.

Ein schweres Duell ... :zwinker2:

Grüße,
3fach
Aber echt jetzt ... Oktober hatte ich die Sub90 - jetzt bin ich gerade wieder Sub100 (98 im Moment). Zu lange krank mit Frustfuttern :zwinker2:
Nachdem ich jetzt diese Woche endlich wieder laufen darf, reihe ich mich da erneut ein. Langzeitziel ist allerdings Sub85.
Ansonsten dieses Jahr nur in Berlin im September ein einziges (ernsthaftes) Zeitziel, unter die alte M-PB. Je weiter, desto besser natürlich :daumen:
Bild


Running, on our way

:donotfeedthetrolls:

32
Laufsogern hat geschrieben: :hurra:
Gewonnen...gewonnen....
:baeh:

"Duckundwech"

:winken:
Bei was :zwinker2: :zwinker2:

Ich sag nur rollen lassen, dann purzelt's auch :zwinker2:

Jetzt geh ich auch in Deckung :steinigen: :steinigen:

Grüssle Klaus
der noch nicht mal weiß wie man Intervalle schreibt
25.02. HaWei 50km
05.03. Neckarufer M.
23.04. LIWA 42km
06.05. NASWUT, 53km 1550hm
07.05. Trolli M.
08.07. Heuchelbergtr.
15.07. Maintal UT, 64km 1700hm
30.07. Schwarzwald Trophy 47km 1300hm
12.08. Mauerweg
26.08. Karwendel 52km 2300hm

33
3fach hat geschrieben:Letztendlich sind wir alle (Nic?) in einer ähnlichen Klasse, das passt doch.

Ein schweres Duell ... :zwinker2:

Grüße,
3fach
:hihi: Womit wir beim BMI wären..... :teufel: .

@Laufsogern: jetzt aber raus mit deinen ZAHLEN :zwinker4:
@schauläufer: aber nach 3:20 beim M. im Ziel stehen :traurig: :hihi:
:schwitz2: Bei uns ist es schon wieder sehr warm. :nene: kurz/kurz und trotzdem noch zu warm.
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

34
Raffi hat geschrieben: :
@schauläufer: aber nach 3:20 beim M. im Ziel stehen :traurig: :hihi:
Raffi mit Intervallen würde ich doch schon nach der Hälfte der Zeit im Ziel stehen. :teufel: : Sofern ich auf dem Weg dorthin auf meiner Kanonenkugel reiten durfte, gell. :zwinker2: :zwinker2: Andere würden ja einen handelsüblichen Besen bevorzugen :zwinker2:

Grüssle Klaus
25.02. HaWei 50km
05.03. Neckarufer M.
23.04. LIWA 42km
06.05. NASWUT, 53km 1550hm
07.05. Trolli M.
08.07. Heuchelbergtr.
15.07. Maintal UT, 64km 1700hm
30.07. Schwarzwald Trophy 47km 1300hm
12.08. Mauerweg
26.08. Karwendel 52km 2300hm

35
M@rtin hat geschrieben:
Am Donnerstag kommt für mich ein kleiner Hammer nämlich 10km in 4:50.
Als Tempotest für den HM am 24.03., den ich in 4:50 anlaufen möchte.
Hallo Martin, Ich möchte nach deinem gestrigen TDL nochmal an diese Diskussion erinnern:
M@rtin hat geschrieben: Aber meine PB´s sind Schall und Rauch! Das ist jetzt schon so lange her. Da fange ich fast wieder bei "0" an.
3fach hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass du recht schnell wieder dort bist. Eine gute Basis ist vorhanden, dein Körper weiß, wie das laufen geht und kann mit der Belastung umgehen.
:party3: :rock:

Grüße,
3fach :winken:
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

36
3fach hat geschrieben:Hallo Martin, Ich möchte nach deinem gestrigen TDL nochmal an diese Diskussion erinnern:
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer...

Aber das war ganz ok gestern :zwinker5:
Es lief von Anfang an rund. Auch nach dem Lauf war alles gut. Sehr schnell wieder regeneriert. Sogar der letzte km nach Hause war noch im 5er Schnitt. Gestern Abend waren aber auch optimale Bedingungen: gute Luft, kein Wind und langsam abkühlend nach einem "warmen" Tag. Und ich war gut drauf. Warum dann schonen?

Also: 4:50 war gestern. Ab heute ist 4:44 angesagt. 100min. +/- (was natürlich auch noch eine "Welt" entfernt ist von meiner PB)
Man muss es mit der Vorsicht ja nicht gleich übertreiben.

Wünsche allen Duellanten ein schönes Wochenende.

Deine kleine Treppe gestern geht aber auch in die richtige Richtung!

Gruß
Martin
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

37
:mundauf: :geil: Das sind ja Zeiten!!! 5er Schnitt zum Auslaufen :daumen:

@3fach: :daumen: nicht schlecht. hast du keine Probleme, wenn du nur je 1km zum Aufwärmen und Cooldown machst? Wäre mir zu wenig. Meistens 2-3km.

Macht ihr solche Sachen auf der Bahn oder habt ihr vermessene Strecken?.
IV mache ich auf der Bahn. Neben der Bahn habe ich noch eine Strecke, die 10,2km ist und wo alle km ein Schild steht. Ist aber nur bei der Streckenlänge von 10km aussagekräftig, weil dann Start und Zielhöhe gleich sind.
Am Sonntag werde ich mal meinen ersten schnellen 10er versuchen.
Gruß Raffi :winken:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

38
Raffi hat geschrieben:5er Schnitt zum Auslaufen :daumen:
Na ja, Auslaufen ist was anderes. Aber ich hab´ halt nur ein bisschen rausgenommen. Der letzte km war in 4:35, deswegen hat es sich wohl locker angefühlt.

Ich laufe meistens 1km ein. Das reicht mir in der Regel. Bei einem TDL in MRT laufe ich meistzens gleich zügig los.

Und ich laufe ab 1000 nicht auf der Bahn.
Aber die Strecken für meine TDLs laufe ich so, dass immer guter GPS Empfang ist und es sind Strecken, die ich schon 1000x gelaufen bin, so dass ich da meine "km-Markierungen" kenne.
Da reicht mir das Wissen, dass mein FR 0,5-1% Abweichung hat.
Das kalkuliere ich eben ein.
Genau ist natürlich anders, aber in meinem Leistungsniveau vollkommen ausreichend. Man muss halt wissen, dass man im WK die Pace 1-2sec schneller wählen muss. Dann passt das schon.
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

39
Ich mache das eigentlich ähnlich wie Martin.

Dass mir z.Zt. 1km zum einlaufen reicht, liegt am knappen Zeitbudget. Der 10er am Dienstag war sogar aus dem Stand, ohne E+A. Bevorzugen würde ich 2-3km zum einlaufen, passt aber gerade nicht.

Prinzipiell kann ich auch auf eine Bahn, die etwa 3km von hier entfernt liegt, das ist schon ideal. Machmal laufe ich dort meine IVs, wenn es zeitlich passt. Aber eben immer ein Zeitproblem. Ich kenne meine Hausstrecken in und auswendig, wenn da ein Busch falsch steht, merke ich es sofort. Da ich in einer Weingegend laufe, habe ich ausgezeichneten GPS-Empfang. Und immer schöne Sonne ....

Heute habe ich wieder mal gelernt, dass man beim Laufen demütig sein muss ... War das ein Sch***-Lauf! Wie heißt es so schön: Es gibt halt sone und sone Tage ... :zwinker5:

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

40
Kurzes Wochenfazit von mir:
Mit dem Umfang von 62 Wochenkilometern bin ich sehr zufrieden, ich bin das gelaufen, was ich mit vorgenmmen hatte. Die Temposachen gingen gut, mit den Zeiten, dem Puls und der gefühlten Belastung bin ich zufrieden. Allerdings bin ich mit der Kombi aus 2 Tempoeinheiten vor dem 28er und dem deutlichen Klimawechsel nicht gut klar gekommen und deshalb beim langen Lauf ganz schön eingebrochen. Ich glaube aber nicht, dass ich das sehr hoch bewerten sollte.
Heute war bei moderaten Temperaturen der Puls wieder schön tief und das Belastungsgefühl sehr easy.

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

41
3fach hat geschrieben:Kurzes Wochenfazit von mir:
Klingt doch nach einer guten Woche. Trotz des Einbruchs beim 28er. War das der erste "Lange"?

So langsam könnte ich mich auch wieder an 30er ranwagen, muss ich aber zum Glück nicht :zwinker2:
Da muss ich ehrlich sagen, dass ich froh bin, dieses Jahr keinen Marathon zu laufen. Zu den 30ern müsste ich mich echt aufraffen.

Mein Fazit: eine für mich sehr gute Woche mit viel Tempo. Dienstag schöne IVs, Donnerstag guter TDL und gestern beim Langen 11km in MRT (etwas schneller) als Wechsellauf.
Mit 56km/Woche das, was ich im Moment zeitlich hinbekomme(n will).

Diese Woche bisschen ruhiger und am Samstag dann der HM in Duisburg.

Euch eine schöne Woche.
Gruß
Martin
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

42
M@rtin hat geschrieben:Klingt doch nach einer guten Woche. Trotz des Einbruchs beim 28er. War das der erste "Lange"?

Diese Woche bisschen ruhiger und am Samstag dann der HM in Duisburg.

Euch eine schöne Woche.
Gruß
Martin
Das war der erste "Lange", ja. Ich war im Dezember schon bei 23km und wollte das bis Ende Januar auf ~30 steigern, aber dann kamen die Trainingsunterberechungen ... Jetzt wirds Zeit, auf 30+ zu kommen.

Ich rechne damit, dass du in 1:38. durch Duisburg läufst. *druckaufbau* :zwinker2:

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

43
3fach hat geschrieben:Ich rechne damit, dass du in 1:38. durch Duisburg läufst. *druckaufbau* :zwinker2:
:hihi:
100 +/- und nix anderes!
Never argue with idiots. First they drag you down to their level and then beat you with experience.
PB: 5km 21:03 10km 44:35 HM 1:37:03 M 3:38:53
Bild

46
@:3fach: diese Woche scheint ja ganz gut zu laufen für dich. Der Lange heute war ja sehr vielversprechend. :daumen:
@:m@rtin: Schade, aber es gibt solche xxx Tage. Beim nächsten Mal ist die 100 Geschichte. Lass dich nicht runterziehen wegen heute :giveme5: .
Was die KM angeht kommt es bei mir auf die Strecke an. Meine Suunto ist trotz externem GPS-POD doch recht anfällig. Besonders auf der Bahn habe ich doch große Differenzen. Finnenbahn im Wald zu wenig. Stadion zu viel. Daher gehe ich doch lieber, wenn ich auf Zeit laufe, auf offiziell vermessene/ausgesteckte Strecken.
LG Raffi
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

47
So, diese Woche habe ich mit 52k beendet. Jetzt hoffe ich, dass nächste Woche nichts schiefgeht.
Dachte mir am Di. noch mal Tempo, Do. lockere 8-10k, Sa joggeln ~5k und am So HM Zug-Bremsläufer.
Was mein ihr?
LG.
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

48
Raffi hat geschrieben:So, diese Woche habe ich mit 52k beendet. Jetzt hoffe ich, dass nächste Woche nichts schiefgeht.
Dachte mir am Di. noch mal Tempo, Do. lockere 8-10k, Sa joggeln ~5k und am So HM Zug-Bremsläufer.
Was mein ihr?
LG.
Mir persönlich wären Donnerstag und Samstag schon zu viel, ich bin da Minimalist. Donnerstag reichen 7, dafür mit ein paar Strides und von der Minieinheit am Tag vor einen WK bin ich sowieso nicht überzeugt, ich glaube, die ist nur für den Kopf und ich persönlich brauche sie eigentlich nicht. Meine Devise: Gehe so ausgeruht wie möglich ins Rennen.
Welches Ziel wollt ihr denn eigentlich erreichen? (Ich habe es wohl überlesen oder vergessen, sorry.)

Wochenfazit: Meine Woche war wirklich ganz gut, ich bin auf 67km gekommen und habe nicht das Gefühl, als wäre ich grenzwertig unterwegs. Die Tempoeinheiten gingen wieder ganz gut, sowohl mit dem gesteigerten TDL als auch mit den 3000ern bin ich zufrieden. Auch der 30er war trotz der starken Sonne und der recht hohen Temperaturen in Ordnung. Allerdings bleibt es mit zunehmender Streckenlänge immer schwer, ich fürchte, es wird knapp mit den langen Läufen. Sooo viel Zeit habe ich ja nicht mehr bis Anfang Mai.
Der Versuch, dieses Jahr lockere Läufe deutlich langsamer als bislang zu laufen und den Fokus auf Umfang zu legen, scheint bislang ganz gut zu klappen. Ich bin gespannt, wo ich am Jahresende damit stehe.

Grüße,
3fach
Bild

Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel
Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

49
Nachdem ich ja jetzt die zweite Woche von meinem eigentlichen Plan hätte, versuche ich eben diesen Kompromiss zu machen. Nächste Woche (geplant): Mo. Mi. Fr. Pause. Di. Recom , Do. TDL, Sa. Locker und So. LALA ~18km. Danach Einstieg in den reguläre Plan.
Zielzeit: ca. 1:55; Verbuche ich hoffentlich als längeren TDL.
Danach habe ich auch nur lockere lange Einheiten und 1-max.2x die Woche TDL, Bergsprints oder IV in verschiedenen Längen. Wobei ich beim Tempo an der Technik arbeiten werde. Schritt, Armarbeit usw.
LG Raffi
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild

50
Diese Woche habe ich mit 57,49km abgeschlossen und bin sehr zufrieden. Der heutige HM als Zug/Bremsläufer ist mit 1:52:14,1 auch schneller als geplant (sub 1:55) beendet worden. Je nachdem wie fit ich mich fühle, werde ich vielleicht doch schon am Di. in den Plan einsteigen und nicht erst am Do.
Hoffe, es läuft bei euch ebenso gut. Wünsche euch noch einen guten Start in die neue Woche :winken:
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
Ein bisschen TRI schadet nie.
Bild
Antworten

Zurück zu „Duelle“