Banner

Laufschuhkauf in H!

Laufschuhkauf in H!

1
Hallo!

Ja, ich weis, ich stelle immer nur Fragen, und laufe nicht mal bei den Treffen der OG mit! Ich gelobe Besserung...aber erst mal das hier...

Meine bisherigen Laufschuhkauferfahrungen beschränken sich auf einen einzigen Laden (...shop) in H. Ich habe dort 2 Paar Schuhe gekauft, und jeder Besuch dieses Ladens für sich genommen war ok, aber im Vergleich, was das Ergebnis betrifft, furchtbar inkonsistent.

Beim ersten mal wurde mir, als schnell diagnostizierten Überpronierer, ein Supernova Control verkauft. Beim 2tem mal fand der Verkäufer diesen als völlig falsch...wobei man bei mir eigentlich nix falsch machen könnte...ich könnte bei meinem neutralen Laufstil eh alles mögliche laufen. Ich ging dann mit einem Nike Pegasus nach Hause, ein absolut neutrales Sofa.

Die Jungs und Mädels dort waren echt gut drauf, und es hat auch immer Spass gemacht dort zu kaufen...aber irgendwie kamen mir doch Zweifel! Nachdem der Supernova nun fast 1000 km alt ist: Wo in H und Umgebung kann man gut Schuhe kaufen...wo sind die Gurus?

Beste Grüße vom Maschsee!
Stefan

---

Hey, just because I don't care doesn't mean I don't understand![size=-1]
-- Homer J. Simpson
[/size]

3
rono hat geschrieben:Dets Laufshop in der Lavesstrasse :daumen: !

Gruß Rono
Tja, zu dem hab' ich eine Alternative gesucht...
Stefan

---

Hey, just because I don't care doesn't mean I don't understand![size=-1]
-- Homer J. Simpson
[/size]

4
Meine Meinung:

Det's Laufshop: Verkauft tendenziell gerne Stabilschuhe. Ansonsten stimme ich rono zu :daumen: !
Blade Runner: Hat teilweise unfreundliches / arrogantes Personal. Dafür aber Puma und Diadora.
Auggath: Dreht einem mitunter sehr alte Schuhe an. Hat aber den Fastwitch von Saucony.
RunnersPoint: Hat 2 oder 3 gute und sonst nicht so kompetente Berater. Das Angebot ist ähnlich wie bei Det's. Asics, Brooks, Adidas und ein wenig Nike.
Sportscheck: Hat manchmal echte Schnäppchen.
Karstadt: ?

Liebe Grüße, Lars

5
Eine weitere Möglichkeit gibt es neben den von Lars genannten. Und in diesem Fall handelt es sich aber nicht um ein "reines Sportgeschäft":

Brandes & Diesing, Hildesheimer Straße 95 sind zwar u.a. auf Orthopädietechnik spezialisiert, haben aber mit der Sportschuhabteilung und dem damit einhergehenden Laufanalyse-Zentrum sicherlich auch das ein oder andere zu bieten.

Und eigentlich scheint die Verbindung zwischen einer Orthopädie-Fachkraft und Lauf-Schuhverkäufer sicherlich auch sinnvoll - vielleicht sogar besser als ein Verkäufer, der eher aus seinen eigenen Lauf-Erfahrungen schöpft...

Selbst habe ich hier noch nicht gekauft, werde das im Frühjahr aber mal testen, denn bis jetzt bin ich mit den herkömmlichen Anbietern hier in Hannover auch nicht ganz zufrieden...

Christoph

6
dwarfnebula hat geschrieben:... denn bis jetzt bin ich mit den herkömmlichen Anbietern hier in Hannover auch nicht ganz zufrieden ...
... geht mir auch so! Und der einzige Laden, den ich noch nicht hatte ist auf der Hildesheimer. Ein Grund, warum ich da noch nicht war: Als erstes bekommt man erst mal eine Einlage (was nicht immer Sinn machen muss).

7
Lars hat geschrieben:Meine Meinung:

Det's Laufshop: Verkauft tendenziell gerne Stabilschuhe. Ansonsten stimme ich rono zu :daumen: !
Blade Runner: Hat teilweise unfreundliches / arrogantes Personal. Dafür aber Puma und Diadora.
Auggath: Dreht einem mitunter sehr alte Schuhe an. Hat aber den Fastwitch von Saucony.
RunnersPoint: Hat 2 oder 3 gute und sonst nicht so kompetente Berater. Das Angebot ist ähnlich wie bei Det's. Asics, Brooks, Adidas und ein wenig Nike.
Sportscheck: Hat manchmal echte Schnäppchen.
Karstadt: ?

Liebe Grüße, Lars
Meine Erfahrungen sind ähnlich aber nicht gleich, hatten wir uns letzten Sonntag ja auch schon unterhalten.

Nachdem ich bei Det jahrelang gekauft hatte habe ich auch gespürt, das dort gerne (zu)stark gestützte Schuhe verkauft werden, offensichtlich gilt das beim Personal als Feature, wenn Schuhe eine (üner)starke Stützung und auch Dämpfung haben.Ob das der Cheffe auch so empfiehlt weiß ich nicht.Det's Shop ist dafür aber wohl bekannt.

Augath fand ich die Beratung sehr gut,die Laufbandanalyse sollte nach Möglichkeit A.selber machen.A. hat viele Exoten die andere Shops nicht oder nicht in der Breite haben,Saucony,Pearl Izumi,Ryka usw. Die Gründe sind bekannt(kommt aus der Tria-Szene und anderes),Asisc ist aber auch im Programm.

Bladerunner: ne geht garnicht,arrogant bis zum geht nicht.

Runners P. :keine Erfahrung

Sportscheck: habe ich noch kein Laufbandanalyse selbst gemacht, hat manchmal Schnäppchen, im Moment viele Trailschuhe(Winterende naht),
dem Körpervolumen der Verkäufer nach laufen die nicht selbst sehr intensiv.

Brandes &Diesing: Da kann vielleicht Elise was zu sagen.

Früher als es Deklathon noch gab, gab es dort zumindest einen Verkäufer der richtig Ahnung hatte.

Lutz
"Wer eher klein ist, braucht sich nicht so weit zum Schnürsenkel bücken"
aus Sander L. "Große Worte" 1896, Kapitel 3, Seite 531
Bild

8
Von der Beratung her fand ich Augath am kompetentesten. Beim Bladerunner greifen die als ersten zu Asics; da ich mit den Tretern nich klarkam habe ich dann gegen Brooks ausgetauscht, die der Laden am nächsten Tag als Sonderanbegot beworben hat. Der Laden sieh mich nie wieder! :sauer:
Für jedes komplexe Problem gibt es eine Lösung, die einfach, bestechend und falsch ist.

(Henry L. Mencken)

9
Der Hiddestorfer hat geschrieben:Ob das der Cheffe auch so empfiehlt weiß ich nicht.Det's Shop ist dafür aber wohl bekannt.
Ja, tut er. Kernaussage: Andere Sportler trainieren auch mit schwerem Geschütz, warum Läufer nicht auch. Das bezieht er zumindest auf das Gewicht der Schuhe. Was die Pronationsstützen betrifft macht er eigentlich nur bei Läufern mit O-Beinen einen Außnahme (mehr als 2 Finger Platz zwischen den Knien, wenn man beide Füße zusammen hat und steht). Das könne zu Problemen mit dem Innenmeniskus führen.

Lieblingsschuhe von Det: Asics 2000er, Brooks Adrenaline, Adidas Supernova Control ...

10
Lars hat geschrieben:Ja, tut er. Kernaussage: Andere Sportler trainieren auch mit schwerem Geschütz, warum Läufer nicht auch. Das bezieht er zumindest auf das Gewicht der Schuhe. Was die Pronationsstützen betrifft macht er eigentlich nur bei Läufern mit O-Beinen einen Außnahme (mehr als 2 Finger Platz zwischen den Knien, wenn man beide Füße zusammen hat und steht). Das könne zu Problemen mit dem Innenmeniskus führen.

Lieblingsschuhe von Det: Asics 2000er, Brooks Adrenaline, Adidas Supernova Control ...

Adidas Supernova Control. jau, kann ich bestätigen
(lt.Herrn Rono habe ich ja Rechtsdrall beim laufen, dat ist der Supernovadrall).

Die in Läden häufig genannte Meinung, schwerer Läufer= Stützung=Dämpfung bis zum geht nicht mehr=schwerer Schuh ist eh nur bedingt gültig(m.M.)und vielleicht für schlecht trainierte Läufer gültig.
Da ich in meinem Leben schon einige Laufschuhe erworben habe, na jaaaa
Lutz
"Wer eher klein ist, braucht sich nicht so weit zum Schnürsenkel bücken"
aus Sander L. "Große Worte" 1896, Kapitel 3, Seite 531
Bild

11
Lars hat geschrieben: Lieblingsschuhe von Det: (...) Adidas Supernova Control ...
Bingo! In der so genannten winterized-Variante bin ich mit ihm unterwegs. Den habe ich vom Chef aber selbst angelegt bekommen und bin mit dem Schuh zufrieden. Nur für die Läufe oberhalb der 30 Kilometer ist er mir zu schwer.

Christoph

12
Heute habe ich wieder zugehört, als Det für einen Neukunden optimale Laufschuhe gefunden hat. Dabei und nach einer kurzen Diskussion danach sind mir 2 Sachen klar geworden. 1. Det korrigiert die Fußachse mit Hilfe von Pronationsgestützen Schuhen um die Rotation des Knies so gut wie möglich zu reduzieren (in Abhängigkeit der Beinachse, was ich sehr gut finde!!!!). 2. Det läuft gerne weiche Schuhe, obwohl ich mit ihm nicht einer Meinung bin, was weiche Schuhe sind (ist ja auch individuell). Er findet den Air Structure Triax weich, ich nicht. Ich finde den Air Zoom Elite sehr weich, er hart :gruebel: . Naja, letztendlich bleibt der Laufschuhkauf eine individuelle Geschichte ...

Im Übrigen bin ich nach wie vor beeindruckt wie sich Det um seine Kunden kümmert. Besonders im Vergleich zu den, wie schon angesprochen, arroganten Blade Runnern ist das immer wieder ein positives Erlebnis!

13
Ich habe zwar auch schon negative Erfahrungen mit blade runner gemacht (aber nicht wegen Schuhen, sondern Reklamation eines beflockten Laufshirts), aber bei den Schuhen fühlte ich mich anständig und unarrogant beraten. Auch wurden mir nicht gleich die teuersten angedreht, sondern halt zu mir passende. Der Asics Gel 1100, den ich ja erst um Weihnachten rum kaufte, hat allerdings auch leichte Pronationsstütze, die eigentlich nicht brauche.

Mit den anderen Läden habe ich kaum Erfahrung, habe dort andere Sachen gekauft.
:winken:

14
Lars hat geschrieben: Im Übrigen bin ich nach wie vor beeindruckt wie sich Det um seine Kunden kümmert. Besonders im Vergleich zu den, wie schon angesprochen, arroganten Blade Runnern ist das immer wieder ein positives Erlebnis!
Da kann ich dir nur zustimmen! :nick: Ich hatte die Blade Runner zwar nur am Telefon, aber das hat völlig gereicht....
Ich werde wohl auch demnächst mal wieder bei Det einfallen... weiß eigentlich jemand, ob er den Nike Free (möglicherweise die Trail-Variante) hat?

Gruß,
Kiwi

15
kiwibird hat geschrieben:Da kann ich dir nur zustimmen! :nick: Ich hatte die Blade Runner zwar nur am Telefon, aber das hat völlig gereicht....
Ich werde wohl auch demnächst mal wieder bei Det einfallen... weiß eigentlich jemand, ob er den Nike Free (möglicherweise die Trail-Variante) hat?

Gruß,
Kiwi


Blade Runner wollen nur verkaufen, mit allen (auch unfairen) Mitteln. Mein Eindruck ist, dass die sich nur mit Hilfe des Radladens Keha Sport überhaupt halten können.

Dets Laufshop geht mittlerweile ins 22. Geschäftsjahr. Und das trotz der ganzen Konkurrenz durch die grossen Ketten.

Bei meinem letzten Besuch hatte er die Nike Free in mehreren Varianten da. Aber, Kiwi, wozu brauchst Du ein 2.Paar Trailschuhe? Der Trailfox war doch ok.

Wer bei Det durch den Chef selbst beraten werden will, sollte nicht mittwochs oder samstags hingehen. Da ist er nicht im Laden. Infos gibt es auch -spärlich- unter www.laufshop.de

Gruß Rono

16
rono hat geschrieben: Bei meinem letzten Besuch hatte er die Nike Free in mehreren Varianten da. Aber, Kiwi, wozu brauchst Du ein 2.Paar Trailschuhe? Der Trailfox war doch ok.

Wer bei Det durch den Chef selbst beraten werden will, sollte nicht mittwochs oder samstags hingehen.
Der nike free trail ist ja nicht wirklich ein Trailschuh. Eigentlich nur ein free mit etwas griffigerem Profil, ansonsten habe ich beim normalen free (glaube ich zumindest) sehr schnell eine kleine Geröllhalde im Schuhwerk. Aber mal gucken, soll auch eher eine Frühlingsanschaffung werden.

Ich kam bei Det schon in den Genuß einer Beratung von Cheffe UND Kollegje. Vielleicht habe ich hilflos genug geguckt, wer weiß... :P Aber sie waren sich wenigstens einig... :zwinker2:

Gruß,
Kiwi

Danke!

17
So, nun ist ja einige Zeit vergangen seit meiner Frage nach einem "anderen" Laufladen in H...

Ich habe nun einen neuen Schuh, habe mich aber über Eure Ratschläge "hinweggesetzt". Und zwar hatte ich bei einem beruflichen USA-Aufenthalt einen Tag "Freizeit", die ich dann zum Shoppen genutzt habe. Eigentlich wollte ich ja einen Forerunner 205 einfach nur mal ansehen...und vielleicht sogar mal anfassen :nick: Das ist leider nix geworden, Garmin hat wohl erst sehr selektiv ausgeliefert...

Na ja, jetzt war ich nun nach einigem Suchen im Internet schon mal in einem Laufladen...und da habe ich mir doch mal die Schuhe dort angesehen. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin nun stolzer Besitzer von Mizuno Wave Rider 9, und zwar nach einer sehr netten, soweit ich beurteilen kann auch recht kompetenten Beratung! Nach den ersten 12 km gestern an der Ihme entlang hatte ich nur eine leichte Druckstelle am linken Ballen, aber das kam wohl von einer zu losen Schnürung. Ansonsten war ich sehr zufrieden.

Und das Beste: Trotz eingehender Beratung, mit Probelaufen und Laufband und so, habe ich umgerechnet 87€ bezahlt...hier in D ist die UVP 135€.

Es war ein "Fleet Feet"-Laden, das ist ein Zusammenschluss von Händlern mit gewissen Qualitätsstandards. Kann ich nur empfehlen, die sind recht verbreitet in USA.
Stefan

---

Hey, just because I don't care doesn't mean I don't understand![size=-1]
-- Homer J. Simpson
[/size]

18
stefan10 hat geschrieben:....Und zwar hatte ich bei einem beruflichen USA-Aufenthalt einen Tag "Freizeit", die ich dann zum Shoppen genutzt habe. ... Es war ein "Fleet Feet"-Laden, das ist ein Zusammenschluss von Händlern mit gewissen Qualitätsstandards. Kann ich nur empfehlen, die sind recht verbreitet in USA...
Also, stefan10, falls du dann das nächste mal beruflich über den großen Teich musst, poste hier mal, dann kannst du mir ein paar Schuhe mitbringen... :D

Wenn ich beruflich unterwegs bin komme ich i.d.R. "nur" in Niedersachsen rum oder mal nach Berlin. Von daher kann ich meine Laufschuhe dann auch hier in Hannover kaufen. :zwinker5:
Christoph

"Ich bin kein Mensch.
Ich bin eine Maschine.
Ich kenne keinen Schmerz.
Ich laufe rein mechanisch."
(frei nach: Haruki Murakami)


dwarfnebula twittert

19
Puh ist schon etwas alt der Thread, aber ich muss doch mal was Positives über Blade Runner sagen:
es kommt schon extrem darauf an, wer einen berät. Ich habe bislang aber immer eine gute Beratung bekommen. Der Besitzer ist auch sehr entgegenkommend und kulant, also ich kann keine der negativen Eindrücke hier bestätigen.
Die Beratung ist meiner Meinung nach klasse, die Vieoanalyse auf der Tartan-Bahn gut und die Preise fair.
Ach und dass die dort immer zu Asics greifen kann ich nun wirklich nicht bestätigen. Meine bunte Mischung von dort war Asics, Nike und Brooks (und einen von Puma hätt ich am liebsten auch noch mitgenommen).

:hallo:
odie

20
odie hat geschrieben:Puh ist schon etwas alt der Thread, aber ich muss doch mal was Positives über Blade Runner sagen:
es kommt schon extrem darauf an, wer einen berät. Ich habe bislang aber immer eine gute Beratung bekommen. Der Besitzer ist auch sehr entgegenkommend und kulant, also ich kann keine der negativen Eindrücke hier bestätigen.
Die Beratung ist meiner Meinung nach klasse, die Vieoanalyse auf der Tartan-Bahn gut und die Preise fair.
Ach und dass die dort immer zu Asics greifen kann ich nun wirklich nicht bestätigen. Meine bunte Mischung von dort war Asics, Nike und Brooks (und einen von Puma hätt ich am liebsten auch noch mitgenommen).

:hallo:
odie
Ich kann odie nur bestätigen war in diesem Jahr schon zweimal dort und wurde immer gut beraten. :nick:
Ob ein Weg leicht ist oder schwer,
ob er falsch ist oder richtig,
entscheidet der Läufer und nicht der Zuschauer


Follow me on Twitter

21
Am 28. und 29. April veranstaltet Augath (Otto-Brenner-Straße) übrigens eine Hausmesse. Es soll diverse Sonderangebote geben. Am Sonnabend ist ein Testmobil von Pearl Izumi da, auf gestetete Schuhe gibt es einen Rabatt von 25 Prozent.
23.6.03 10 km Hannover, Kanallauf (1. 10er) 51:53
19.9.04 HM Hiddestorf (1. HM) 1:59:00
6.11.05 NY (1. Marathon) 4:04:01
24.9.06 Berlin-Marathon 4:13:41
7.10.07 Chicago-(Hitze)-Marathon 4:56:56
27.4.08 Hamburg-Mar. 3:51:57
1.11.09 NY-Mar. 3:55:25
28.3.10 HM Berlin 1:33:11 (PB)
18.4.10 Wien-Marathon 3:33:57 (PB)
25.6.10 10 km Eilenriede 41:16 (PB)
14.11.10 5 km Lönspark 19:52 (PB)
18.4.11 Boston-Marathon (Startnr. 13 325) krank!
22.4.12 London-Marathon (Startnr. 56434) verletzt!
7.4.13 HM Berlin 1:37:41
5.5.13 Hannover-Marathon 3:49:14

22
Hallo Nobby,
danke für den Hinweis, ich werde heute in der Mittagspause mal kurz rüber gehen. Ist von mir etwas mehr als ein Katzensprung.
Christoph

"Ich bin kein Mensch.
Ich bin eine Maschine.
Ich kenne keinen Schmerz.
Ich laufe rein mechanisch."
(frei nach: Haruki Murakami)


dwarfnebula twittert

23
Huhu Hannovos,

da hole ich doch glatt den alten thread noch einmal ans Tageslicht. :D
Meine eher negative Einschätzung von bladerunner muss ich nämlich revidieren:

Die Beratung neulich war nett und fachlich (soweit ich das beurteilen kann) okay. Endlich mal keine Laufband-Laufanalyse. Sondern eine auf der kurzen Bahn im Laden, was ich wesentlich besser finde, da ich auf Laufbändern überhaupt nicht laufen kann.

Bezüglich der Schuhauswahl fühlte ich mich beinahe wie im Schlaraffenland, jede Menge schmale Schuhe in meiner Schuhgröße. Ich dachte, ich träume :bounce: ! Dementsprechend kam ich auch zu meinem lang gesuchten (und bisher zum absoluten Lieblingsschuh erklärten) Puma Heras III.

Über die Preise kann ich auch nicht meckern, man kam mir doch ziemlich entgegen :geil: . Das Entgegenkommen war aber sicherlich auch einem Mengenrabatt geschuldet, da ich mit ebenfalls laufschuhsuchender Begleitung in den Laden kam und wir so gleich vier Paar Schuhe kauften.

Fazit: Auch ich glaube, dass es bei Bladerunner stark darauf ankommt, an wen man dort gerät und einen Laufanfänger oder jemanden, der nicht genau weiß, was er so an Schuh sucht, würde ich da nicht hinschicken.

Ebensowenig zu Sportscheck, da habe ich vor einigen Wochen sowas von grottige Beratung und Schuhauswahl- bzw. Größenangebot erlebt...nachdem ich meine Schuhgröße nannte, stellte der Verkäufer nach einigem Suchen bei fast jedem Schuh fest, dass der ja erst (wenn überhaupt) wieder im Herbst in dieser Größe da sei. Aha, offensichtlich leide ich unter monstergroßen :haeh: Füßen mit Schuhgröße 41 bis max 42. Sehr charmant.

Noch ein Wort zu Det: Ein Freund von mir, dem ich Det als Laufladen der 1.Wahl angepriesen hatte :zwinker2: , kam ebenfalls zufrieden (und mit passendem Schuh natürlich) zurück. Falls Det jemals Puma-Schuhe haben sollte, ich wäre wohl begeistert...

Beste Grüße aus der Provinz,
Kiwi

24
kiwibird hat geschrieben:Ebensowenig zu Sportscheck, da habe ich vor einigen Wochen so was von grottige Beratung und Schuhauswahl- bzw. Größenangebot erlebt...
Und ich muss dann mal eine Lanze für Sportscheck brechen. Nein, nicht weil die Bertratung so toll ist (das ist sie wirklich nicht), sondern weil die Angestellten mit den schlimmsten Kunden gestraft sind. Ich bin da zwischendurch auf der Suche nach Angeboten und schon zweimal habe ich Kunden beobachtet, die 10 verschiedene Paar Laufschuhe anprobieren und dabei als einziges Kriterium die Farbe gelten lassen. Auf dezente Hinweise des Verkäufers, dass der Kayano eine Pronationsstütze hat und daher für den Kunden nix ist, wurde dieser fast sauer. Da standen dann der Nike Mayfly neben dem Kayano und der Kunde konnte sich schwer entscheiden, welcher Schuh schicker aussieht. Falls die Verkäufer mal Fachwissen besessen haben sollten, haben sie dieses nach ein paar Wochen ganz schnell wieder vergessen; das bringt nur Ärger bei der Kundschaft.

Ich hatte gerade keinen Friseur zur Hand, dem ich das erzählen konnte ;-)

Gruß,
Jörn

25
Da schließe ich mich doch mal an. Bei Sportscheck (in Hannover) hatte ich die erste wirklich fachkundige Laufschuhberatung nach einer Bewegungsanalyse. Es hängt halt immer von der Person, dem Berater ab. Und was Angebote betrifft kann man bei Sportscheck das Eine oder Andere Schnäppchen machen. Ich gehe da öfter mal gucken.
Antworten

Zurück zu „Forum der OG Hannover“