PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In drei Wochen meinen ersten 10er



gecko
15.08.2014, 18:20
In einem Anfall von Euphorie habe ich mich gerade für den Alsterlauf angemeldet. Der findet am 07.09..2014 statt.
Das ist für ein gezieltes Training natürlich spät, aber die Frage ist ja, was ich erreichen will.
Zur Zeit habe ich mich ganz gut gesteigert, dafür dass ich im Februar im Prinzip bei 0 angefangen habe.

Mein wöchentliches Pensum beträgt mittlerweile immer über 40km, die 5km schaffe ich zur Zeit im reinen Training in unter 23 Minuten und die 10km habe ich letzte Woche bereits unter 50 Minuten gelaufen. die Voraussetzung mich in einem 10km WK nicht völlig in die Nesseln zu setzten, habe ich also für meine Anforderungen bereits erfüllt.

Wie ich diese drei Wochen bis zum Start nun also mit sinnvollem Training erweitern kann, möchte ich nun herausfinden.
Über jede Anregung werde ich mich sehr freuen.

Gerne werde ich über Trainingsfortschritte hier berichten und zum Abschluss versuche ich mich dann an einem Laufbericht.
Mal sehen, was geht....

LG Gecko

Miko1971
15.08.2014, 19:52
Na dann "sehen" wir uns ja am 07.09. in Hamburg,bin auch dabei. Obwohl das mit dem "sehen" wohl schwierig wird bei der Teilnehmerzahl. Bei mir ist es der vierte Wettkampf dieses Jahr,meine 10km Zeit liegt im Moment bei 52 Minuten, ich gehe mal davon aus,das es beim Alsterlauf unter 50 Minuten sein werden. Ich freue mich schon sehr auf dieses Ereignis.
Im Moment laufe ich so ca. 50km die Woche, 4 Einheiten in wechselndem Tempo, mal so 5:20 ,mal so 6 Minuten pro km. Wobei bei mir eher so der Gedanke des "Mitmachen ist alles,Zeit eher zweitrangig" zählt!
Ich für meinen Teil trainiere so weiter wie bisher,fahre eine Woche vor dem Alsterlauf in den Urlaub und werde zwei Tage vor dem Lauf eine Regenerationspause machen. So bin ich bei meinen bisherigen Wettkämpfen/längeren Läufen immer gut "gefahren"!!!
Ich wünsche dir viel Erfolg und das du deine angestrebte Zeit schaffst!!!

Gid
16.08.2014, 11:10
Ich habe auch kein große Wettkampf-Erfahrung aber viel Trainingsplan ist da nicht mehr drinne. Sonst das übliche halt. Die Woche vorher die Belastung runterschrauben und die zwei Nächte vorher ordentlich schlafen. Du hast doch gute Voraussetzungen eine gute Zeit zu laufen. Da ist bestimmt was um die 00:48 min möglich. Du musst aber bedenken, dass du damit schon im oberen Drittel läufst. Du musst dich gerade bei den großen Läufen beim Start weiter vorne einreihen sonst halten dich die Lahmtüten (wie ich es bin) auf. Bei 10 km ist es schon recht schwiereig verlorene Zeit wieder rauszulaufen. Dir wird wahrscheinlich nicht das gleiche wie mir beim ersten 10 km Wettkampf passieren. Ich bin von schwätzenden Lauftreff-Damen überholt worden :peinlich: (die waren aber auch wirklich flott)

Gruß
Gid

gecko
24.08.2014, 18:51
Hallo alle zusammen,

Heute in 14 Tagen ist der Lauf.
Letzten Mittwoch war ja nun erst meine 5x 5km Staffel, so dass ich bis einschließlich gestern nur ein bisschen Regenerationslaufen gemacht habe.
Am Donnerstag eine gemütliche 8km Runde um die Alster und gestern einen ebenfalls gemütlichen 16km Lauf in 1:26:20...

Aber heute wollte ich es wissen und habe mal einen 10km Tempolauf absolviert, weil ich wissen wollte wo ich stehe. Ich hatte nämlich noch gar keine belastbare Zeit.
Was soll ich sagen, meine Basis ab heute sind 46:51 min. Ich bin ehrlich überrascht, denn vor einem Monat war die Hälfte der zeit noch meine 5km Bestmarke. Im letzten Monat ist viel passiert, wie es aussieht...

Damit kann ich leben :)

@Miko und liveLoverun :)
Ach, ich werde auch nicht zwanghaft und mit ellenbogen nach Vorne drängen, da mache ich mir ja selber den Spaß daran kaputt. Das Gute ist, das sBrutto und Nettozeit gemessen wird. Die Nettozeit startet erst 200m später durch den Chip am Fuß, so kann man sich aus dem Getümmel raushalten und hat trotzdem seine schnelle Zeit gemessen. Das offizielle Ergebnis ist zwar das, was mit dem Startschuss gemessen wird, aber das ist mir auch wurscht...
Ich werde jetzt die kommende Woche noch ein bisschen was mit Fahrtenspiel und/oder Intervallen machen und in der Woche davor dann wieder ein bisschen Dampf rausnehmen, so wie ihr auch sagt. Bisher fühlt sich das was ich so trainiere ganz gut und richtig an. Dafür dass ich erst im Februar eingestiegen bin mit einem nenneswerten Lauftraining, bin ich schon jetzt VIEL weiter gekommen als ich mir jemals zugetraut hätte. Vor allem was die Freude am Laufen anbelangt.
Heute war es so, dass ich morgens im Bett liegen geblieben bin, weil ich es mit meiner Frau mal gemütlich angehen lassen habe heute Morgen. Im Laufe des Tages wurde ich dann ganz hibbelig und alles in mir wollte raus raus raus, laufen gehen...
Das habe ich dann in einer Regenpause gemacht und rausgekommen ist dann gleich meine erste sub 47er Zeit, verrückt.

gecko
03.09.2014, 14:21
So,
neuste Wasserstandsmeldung: Es gibt wieder einige PlümchenBückungen (http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/92187-5000m-wettkampf-am-kommenden-mittwoch-noch-tun-2.html#post1763107)zu verzeichnen, auf dem Weg zum Wettkampf am Sonntag:

Bückung1) Ich habe den August mit 180 Laufkilometern hinter mich gebracht. 50km mehr als im Juli und mein höchstes Pensum ever...
Bückung 2) Am letzten Sonntag bin ich auf meinem morgendlichen Lala aus Versehen Halbmarathondistanz gelaufen und das auch noch in PlümchenBückung (http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/92187-5000m-wettkampf-am-kommenden-mittwoch-noch-tun-2.html#post1763107)szeit von 1:46:41. Das hatte ich gar nicht vor, lief einfach gut. Wobei ich den letzten Kilometer schon zum Auslaufen mit 6:08 beendet habe und dementsprechend meine bisherige 20km Volkslaufbestzeit mal eben um 4 Minuten auf 100 MInuten und ein paar Zerhackte verbessert habe, sehr cool, ich freu mich drüber :)
Danach gab es erst mal zwei Tage Pause, bis eben....

Bückung3) ... und nun komme ich von meiner 8km Alsterrundemit einer weiteren PlümchenBückung (http://forum.runnersworld.de/forum/laufsport-allgemein/92187-5000m-wettkampf-am-kommenden-mittwoch-noch-tun-2.html#post1763107) von 36:20 min.

Ich sach ma ... läuft...
Ich habe jetzt bewusst gar nicht mehr groß mit Intervallen usw. angefangen. Das ist eine Trainingsstufe, die ich mir vielleicht im nächsten Jahr vornehme. Ich habe dieses Jahr festgestellt, dass ich verdammt gerne laufe, tatsächlich um des Laufens wegen! Da reicht es mir wirklich eine Trainingsverbesserung durch gelegentlcihe Fahrtspiele und Tempoläufe zu erzielen, einfach so, wie es mir Spaß macht.

Ich bin jetzt gespannt auf den Sonntag.
Morgen laufe ich noch mal entspannt um die Alster und genieße die schöne Gegend und Freitag und Samstag mache ich nur noch kurze Läufe um die 3km.

Ich werde berichten, wie es dann am Sonntag gelaufen ist.

gecko
04.09.2014, 15:33
Meine heutige 8km Alsterrunde lief gänzlich unter dem Motto: Die Atmung bleibt unten!
Ich bin also so schnell gelaufen, dass ich so gerade eben meine Atmung NICHT beschleunigen musste. Immer schön im 4er Rythmus (Alle 4 Schritte ein-, alle 4 Schritte ausatmen) Immer wenn die Luft anfing knapp zu werden, habe ich ganz leicht das Tempo reduziert, bis der Rythmus wieder ausreichend war und ich am Ende, absolut ohne Atemnot angekommen bin.
Dabei habe ich Runtastic zwar mitlaufen lassen, es aber lautlos gestellt.
Hinterher habe ich mich überraschen lassen und siehe da, es ist eine 4:50er Pace dabei herausgekommen. finde ich gut :)

gecko
07.09.2014, 12:26
Mann, bin ich HAPPY :hurra:

Brutto: 44:16
Netto: 44:06

Ich habe meine eigene Wunschbestleistung fast um 2 Minuten pulverisiert (Ich wäre mit allem wo eine 45 vorne steht schon absolut zufrieden gewesen! )
Es gab tolle Eindrücke und die werde ich auch wieder in einen Laufbericht packen. Ich habe schon eine Idee für die gewählte Form...

Euch allen einen schönen Sonntag
Mir gehts gerade prächtig :)

Tigertier
07.09.2014, 12:37
Glückwunsch!

Ja, super Gefühl, wenn man durch ist, dann noch die Wunschzeit unterboten... Das dicke Grinsen hast du dir verdient, genieß es :)

Junior2013
07.09.2014, 13:24
hey gecko63 :-)

ich gratuliere zum erreichen deiner neuen bestzeit !!! da haben sich die vielen trainingskilometer ja gelohnt ;-)

freue mich schon auf deinen bericht.

Gorrest Fump
07.09.2014, 13:53
Super. Glückwunsch zur Zeit. Bin gespannt auf den Bericht.

dicke_Wade
07.09.2014, 14:06
Herzlichen Glückwunsch! Der erste 10er und dann gleich ein solcher Erfolg! Haste alles richtig gemacht :daumen:

Gruss Tommi

gecko
08.09.2014, 10:02
Moin Leute,
danke für die Glückwünsche. Dann gratuliert mir auch gleich noch dazu, dass mir heute NIX wehtut :)
Das ist wirklich das Beste an der Sache. Heute Abend mache ich eine schön gemütliche Runde.
Der Laufbericht ist just in Arbeit....

Gid
08.09.2014, 11:09
Moin Leute,
danke für die Glückwünsche. Dann gratuliert mir auch gleich noch dazu, dass mir heute NIX wehtut :)
Das ist wirklich das Beste an der Sache. Heute Abend mache ich eine schön gemütliche Runde.
Der Laufbericht ist just in Arbeit....

Dann bist du definitiv zu langsam gelaufen :teufel:

Mal im Ernst: Ich habe ja mit meiner Schätzung voll daneben gelegen. Super Zeit und du scheinst wirklich alles richtig gemacht zu haben :daumen:. Da ist bestimmt noch einiges möglich.

Gruß
Gid

GlücksKind
08.09.2014, 12:50
Hut ab das war ja mal ne suuuuper Leistung!!! :daumen::daumen::daumen: Du kannst mehr als stolz auf dich sein, von so einem Debut hab ich noch nich mal zu träumen gewagt. Bin gespannt auf den Laufbericht :nick:

LG
Christine

gecko
08.09.2014, 13:11
Danke Ihr Beiden!
So, der Laufbericht ist draußen...